Hintergründe über DeutschesKonto.org:

Nie mehr unnötige Bankgebühren zahlen, weltweit!

Tanja

DeutschesKonto.org wurde als Spezialportal für Menschen mit internationalen Verbindungen und Ambitionen gegründet. Verantwortet wird es von Tanja Janecke, der langjährigen Geschäftsführerin der Optimal Banking Akademie GmbH.

Sie und ihr Team moderieren die Inhalte und beantworten Fragen über die Kommentarfunktion am Ende jeder Seite.

Tanja ist davon überzeugt, dass ein Kooperieren zwischen den verschiedenen Regionen und Kulturen über die gesamte Welt hinweg absolut notwendig ist, um die großen Herausforderungen, vor denen die Welt steht, friedlich zu meistern. Sie ist Vize-Präsidentin der Optimal Banking Förderungsgesellschaft e.V., eine Vereinigung, die insbesondere Bildung auf dem Gebiet der persönlichen Finanzen fördert.

Die Welt in einem besseren Zustand zu hinterlassen, als man sie vorgefunden hat, ist eine ihrer Leitideen.

Das ist Verantwortung gegenüber Kindern und weiter nachfolgenden Generationen.

Vermögensaufbau und Zahlungsverkehr

Mit DeutschesKonto.org leisten wir einen Beitrag hinsichtlich der finanziellen Verständigung von Privatpersonen über nationale, rechtliche, steuerrechtliche und kulturelle Grenzen hinweg. Menschen sollen Zugang zu Informationen finden, wie man

  • ein persönliches Vermögen aufbaut,
  • sein Vermögen clever verwaltet und vermehrt,
  • am (internationalen) Zahlungsverkehr kostenlos bzw. sehr günstig teilnehmen kann.

Deutschland ist für private Bankkunden – beinahe unabhängig von der aktuellen Vermögenssituation – ein idealer Standort, um Teile ihres Vermögens zu halten bzw. den Zahlungsverkehr abzuwickeln, da viele Bankdienstleistungen in Deutschland selbstverständlich kostenfrei sind, die in anderen Ländern Gebühren kosten oder überhaupt nicht möglich sind.

Deutschland ist ein Paradies für Bankkunden!

Dies zu fördern mit guten Informationen und tatkräftiger Unterstützung ist Aufgabe von DeutschesKonto.org, denn das (finanzielle) Wohlergehen jedes Einzeln bildet das Wohlergehen der Allgemeinheit.

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.1/5 (11 votes cast)
Nie mehr unnötige Bankgebühren zahlen, weltweit!, 4.1 out of 5 based on 11 ratings

33 Kommentare zu “Nie mehr unnötige Bankgebühren zahlen, weltweit!”

  1. Günter Holtmann sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    habe eine Frage zum Transfer eines Immobilienerlöses aus NL nach D. Mein Bruder hat vor einigen Jahren in den NL eine Immobilie erworben und ist von D nach NL umgezogen, Er und seine Frau, beide in D erwerbstätig und steuerpflichtig (s.g. Grenzgänger, wollen nun ihre Immobilie wieder verkaufen und in D mit dem Erlös wieder eine Immobilie erwerben. Mit welchen Problemen z.B. steuerlicher Art, muss bei diesem Transfer gerechnet werden?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Tanja sagt:

      Im niederländischen Steuerrecht – insbesondere bei der Besteuerung von Gewinnen bei Immobilien – kennen wir uns leider nicht aus. Ein Steuerberater im Grenzgebiet Niederlande / Deutschland kann dort sicherlich leicht eine Auskunft geben.

      Gerade wenn es um höhere Summen geht, wäre eine Beratung durch einen richtig guten Steuerberater ratsam und zwar vor dem Verkauf, damit ggf. Gestaltungsspielraum genutzt werden kann.

      Grundsätzlich kann man sagen, dass Zugewinne, die ein Deutscher im Ausland gemacht hat, in Deutschland im Rahmen der Einkommensteuererklärung anzumelden und zu versteuern sind.

      Aber wegen dem Doppeltbesteuerungsabkommen und ggf. Freibeträge und Spekulationsfristen nochmals der Rat einen sehr guten Steuerberater zu konsultieren.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  2. Ana sagt:

    Guten Tag

    Ich möchte eine Wohnung in Spanien kaufen. Ich wohne in der Schweiz und habe bis jetzt kein Konto in Spanien.
    1) Darf ich ein Konto als nicht resident in Spanien eröffnen? Welche Dokumente sind notwendig?

    2) Ich brauche das Konto um den Betrag EUR 150000 zu überweisen. Ist eine Meldung notwendig? Welches Dokument muss ich ausfüllen? Wo kann ich das Dokument anfordern?

    Besten Dank für die Antwort und schönen Abend

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Tanja sagt:

      Es tut mir Leid, dass ich Ihnen nicht wirklich helfen kann. Unser Spezial-Thema sind deutsche, aber nicht spanische Bankkonten.

      Dank SEPA kann man Bankkonten in vielen EU-Staaten einfacher grenzüber­schreitend nutzen als davor und es gibt einen Trend, dass Leute aus anderen EU-Staaten ein (Zusatz-)Konto in Deutschland anlegen, weil es hier einige sehr gute Angebote gibt … aber wenn es bei Ihnen ein Konto in Spanien sein soll, recherchieren sie vielleicht in spanischer Sprache um ein entsprechend spezialisiertes Webportal zu finden?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  3. Ana sagt:

    Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  4. Joachim sagt:

    Hallo,

    wenn ich eine größere Zahlung (>1,0 Mio€) aus dem Ausland erwarte (Schenkung) muss ich dann Meldung abgeben oder meldet die Bank automatisch an die Bundesbank, oder sogar an das Finanzamt? Kann ich auch ein Konto in den USA eröffnen und dann einfach transferrieren?

    Danke!

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  5. Lissi sagt:

    Hallo,

    wir leben seit 15 Jahren im Ausland. In dieser Zeit haben wir uns einige Immobilien angeschafft, die wir nun alle verkaufen, weil wir zurück nach Deutschland möchten.
    Den Erlös möchten wir gerne aufteilen in die Schweiz und nach Deutschland, wie und wo müssen wir das melden?
    Derzeit haben wir keinen Wohnsitz in D.

    Vielen Dank,
    Lissi

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Detlev Matzies sagt:

    Hi,
    wir möchten unseren Lebensabend in Norwegen verbringen.
    Norwegen ist NICHT EU – Mitglied. Macht da ein DeutschesKonto sinn und wie werde ich in Norwegen steuerrechtlich behandelt ?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  7. Dora Kaiser sagt:

    Ich lebe in Frankreich, habe aber seit 1985 eine Rentenzusatzversicherung bei der deutschen Allianz, die mir als Kapital Ende dieses Jahres ausgezahlt wird: ich möchte sie auf ein Sparkassenkonto überweisen: muss ich das melden, werden mir dafür Steuern in Deutschland abgezogen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  8. Heinrich sagt:

    Hallo, habe Konto in Deutschland und ein Unterkonto auf meinem Namen, wo das Einkommen meines Bruders vom Ausland regelmäßig drauf kommt, da er dort kein Konto bekommt. Muß ich es melden bzw. beim Finanzamt angeben?

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  9. Redaktion sagt:

    Steuerliche Themen werden ausschließlich auf dieser Seite von Dr. Andreas Mayer beantwortet: https://www.deutscheskonto.org/de/experte/andreas-mayer/

    … wir sind nämlich ein Spezial-Portal für cleveres Banking und kein Steuer-Forum.

    VN:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Monika Boxberger sagt:

    Ich habe eine Frage
    und zwar geht es darum ich habe am 29.08.2015 über Western Union ein Geldtransfer nach Ghana gemacht. Meine Frage ist nun wie lange braucht das Geld bis es beim Empfänger ist.
    Monika

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  11. Fabian Bach sagt:

    Bargeld einzahlen bei der DKB:

    Hallo liebes Team,

    erst einmal möchte ich mich bedanken, dass Ihr so viele tolle hilfreiche und auch leichtverständliche Videos online gestellt habt.

    Ich bin seit 2 Wochen im Besitz eines DKB Kontos und möchte dies gerne zu meinem Hauptkonto machen und dann von der Spaßkasse weg gehen. Nur vorher möchte ich halt alles testen und ausprobieren, bevor ich überall meine Kontonummer ändern muss.

    Eine Frage habe ich noch, und zwar wenn ich Bargeld auf mein DKB Kkonto einzahlen möchte, dann kann ich das quasi nur mit einen der wenigen Automaten der DKB machen.
    Ich habe mir überlegt, wenn ich mir die karte der „Number26“ hole, dann kann ich bei Real Penny usw. Bargeld einzahlen und von dort theoretisch auf mein DKB Konto überweisen.

    Ist das so möglich, oder schade ich somit der Bank bzw. den Bankkunden die ja ein kostenloses Bankkonto haben möchten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Fabian Bach

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Tanja sagt:

      Du hast eine ganz tolle Idee entwickelt, denn DKB und Number26 ergänzen sich optimal!

      Bei DKB bekommst du einen guten Kreditrahmen, wegen des Gehaltseingangs. Bei Number26 hast du viele Möglichkeiten Bargeld kostenfrei einzuzahlen.

      Bei der DKB bekommst du Fremdgebühren bei der Abhebung von Bargeld im Ausland (z.B. USA) erstattet. Bei Number26 entfällt bei der Kartenzahlung in Fremdwährung das Auslandseinsatzentgelt.

      … ich könnte noch eine Weile so fortfahren!

      Du bist auf einem wunderbaren Weg deine Bankmöglichkeiten zu optimieren – nutze das bei den beiden Anbietern, was die am besten gefällt … und ich bin sicher, es ist bei Number26 mehr als die Bargeldeinzahlung 🙂

      Über diesen Link gibt es übrigens keine Wartezeit für die Kontoeröffnung (N26): https://goo.gl/NdPnoa

      Wäre schön wieder von dir zu hören, wie du für dich einen guten Modus gefunden hast 🙂 Viel Erfolg bei der Umsetzung!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  12. R. Böttner sagt:

    Hallo
    Ich lebe seit 25 Jahren in der Schweiz und bin verheiratet. Nun würden wir sehr gerne einen Barkredit von einem deutschen Kreditinstitut aufnehmen, da die Zinsen viel tiefer sind als in der Schweiz. Wir haben auch verschiedene Kreditinstitute angefragt aber wie es scheint muss man den 1. Wohnsitz in Deutschland haben und ein Girokonto.
    Ich habe eine Adresse in Deutschland und ich könnte sicherlich ein Girokonto einrichten. Was aber nicht möglich ist meinen Wohnsitz in der Schweiz abändern.

    Welche Möglichkeiten gibt es für uns einen Kredit in Deuschland zu beantragen. Gemeinsam haben wir ein hohes Einkommen. Aber wie gesagt, wir wohnen beide in der Schweiz und meine Frau ist Schweizerin.

    Vielen Dank für Ihr Feedback
    Herzliche Grüsse

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Sorry, wir sind leider keine Finanzierungsspezialisten. Bei uns geht es hauptsächlich um Girokonto, Bankkarten und deren cleveren Umgang damit. Viel Glück an anderer Stelle!

      PS: Für Immobilienfinanzierung hätten wir ein Tipp, aber das scheint bei Ihnen nicht der Fall zu sein, da Sie von „Barkredit“ gesprochen haben.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
  13. Jean-Pierre Stumm sagt:

    Guten Tag. Ich bin Schweizer ohne wohne in der Schweiz. Ich habe Konten und bzw. Sparkonten bei zwei deutschen Banken. Dort bekomme ich als Auslaender keine Visa Card. Ich muss also Euro-Einkaeufe ueber mein Schweizerfranken Visa Card-Konto abwickeln. Mit entsprechenden Kursverlusten. Die Euro-Visakarte braeuchte ich fuer Internet-, Flug-Tickets-Einkaeufe und Hotel-Buchungen im Euro-Raum. Abgesehen davon moechte ich im Ausland Geld am Automat beziehen und Geld-Ueberweisungen ausfuehren koennen. So wie ich das verstehe koennte ich dies bei Ihrer DKB-Bank ohne viel Spesen machen. Koennen Sie mir dies bitte bestaetigen und die Internet-Anschrift fuer eine Visa Kredtikarte geben, oder muss ich dies ueber die DKB-ch machen? Wie ist es z.B. mit Geld-Ueberweisungen nach Kuba? Gehen diese ueber den Dollar mit entsprechenden kubanischen Strafkursen?
    Besten Dank im voraus fuer Ihre baldige Antwort u. freundliche Gruesse – Jean-Pierre Stumm

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  14. Dorotha sagt:

    Hallo! Ich arbeite mit meinen Mann in Deutschland seit 2 Jahre (wir haben normalle Arbeitsvertrage) und deutsche Konto. Wir wollen das Haus an Gran Canaria kaufen. Ist es Möglichkeit Kredit Hypothek von Haus nicht in Deutschland bekommen?

    Danke im Voraus für die Antwort und herzliche Grüße!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ja, natürlich gibt es Möglichkeiten! Nur haben wir uns als DeutschesKonto.ORG nicht auf Finanzierungen in Spanien spezialisiert. Anders sieht es in den USA aus: Mit einem strategischen Partner können wir bei Immobilienfinanzierungen in 50 von 50 Bundesstaaten helfen. Komplett deutschsprachige (!) Abwicklung!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  15. Linda sagt:

    Guten Tag,
    ich möchte einen größeren Betrag (10.000€) auf die Philippinen senden. Der Empfänger hat ein Dollarkonto und ein Pesoskonto. Für das Pesoskonto ist der Betrag zu hoch, wie ich hier gelesen habe. Ist also eine Überweisung in die Philippinen in Dollar möglich? Ist dies sicher?
    Vielen Dank!
    Linda

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  16. Pino sagt:

    Was mir in der Aufstellung der ausländischen Banken fehlt ist Liechtenstein. Kann man da ein Konto eröffnen und wie geht das vor sich?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Der Schwerpunkt dieses Webportals sind die besten deutschen Direktbanken (subjektive Auswahl). Der Finanzplatz Liechtenstein ist weniger für den Zahlungsverkehr (Girokonto, Kreditkarte) interessant. Je nach Interessenslage unseres neuen Mitgliederbereichs „Vermögensaufbau“ können wir Liechtenstein behandeln. Updates zum Aufbau vom Mitgliederbereich erfährt man über unsere sonntägliche E-Mail.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Irina sagt:

        Bargeld einzahlen bei der DKB:
        Hallo liebes Team,
        Ich habe eine Frage und zwar, wenn man Bargeld auf ein DKB Konto einzahlen möchte, dann kann man das kostenfrei nur bei einem der wenigen Automaten der DKB machen, die sich viel zu weit von mir befinden.
        Ich habe bei allgemeinen Informationen gelesen, dass die Geldeinzahlung nur über Fremdbanken möglich ist.
        Können Sie mir etwas über die Konditionen sagen (z. B. die Gebühr) und ob es ein Limit bei der Geldeinzahlung gibt.

        Danke im Voraus
        Irina

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Redaktion sagt:

          Ja, die meisten Banken bieten diesen Service an. Zu den Konditionen dürfen Sie sich bei der Bank erkundigen, die sie für die Einzahlung + Überweisung auswählen. Wir können hier ja schlecht die Konditionen von allen möglichen Banken erwähnen. 😉

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  17. Helmut Schatz, Wien sagt:

    Habe gerade die diversen Postings bezüglich Traveller-checks gelesen, warum bevorzugt Ihr die Schweiz so und über Österreich nichts?

    Habe eben das gleiche Problem, dass mir meine alten Traveller niemand mehr nimmt, voriges Jahr nicht und heuer war in Dubrovnik in einer Filiale der ERSTE-BANK, dort erntete ich nur Kopfschütteln, die kannten das nicht einmal mehr!

    helmi33

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  18. Siggi sagt:

    Guten Tag,
    ich suche nach einer kostenfreien oder -armen Möglichkeit, die Familienzulage der Schweiz auf ein Schweizer Konto überweisen zu lassen.
    Mein Exmann arbeitet dort, überweist aber immer nur die um Lohnsteuer, Kontoführungsgebühren und Transfergebühren reduzierte Summe des schweizerischen Kindergeldes an mich. Dadurch sind mir in 2 Jahren schon fast 5000€ verloren gegangen.
    Nun besteht die Möglichkeit, dass die dortige Behörde das Geld ohne den Umweg über den Kindeserzeuger an mich auszahlt; es muss aber dann auf ein Schweizer Konto überwiesen werden, bei dem ich Kontoinhaberin bin.

    Kennt jemand diese Situation und hat eine passende Lösung dazu? Ich habe auch schon überlegt, das Geld einfach in der Schweiz zu belassen und dort zu sparen. Die Einkünfte in Deutschland zu versteuern finde ich ok, aber ich möchte keine so horrenden Gebühren bezahlen.
    Auch möchte ich das Konto online einrichten und nicht extra die 700 km in die Schweiz fahren.

    Für Eure/Ihre Hilfe schon mal vorab ein dickes:Danke sehr!

    S.Sch.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Schweizer Banken sind lang nicht soweit wie unsere deutschen Banken bei der Online-Kontoeröffnung. Zudem „wehren“ sie sich mit relativ hohen Gebühren und anderen Kompliziertheiten gegen Kontoeröffnungen von Leuten mit Auslandswohnsitz. Vor allem, wenn es sich aus deren Sicht um verhältnismäßig geringes Geschäftspotenzial beim Kunden handelt.

      Das einfachste ist tatsächlich in die Schweiz zu fahren, in eine Kanonalbank zu gehen und die Situation erklären. Selbstverständlich fallen hier höhere Kontogebühren an als in Deutschland. Das Online-Banking ist gut und für ein paar zusätzliche Gebühren wird man auch eine MaestroCard bekommen.

      Die Frage, die Sie sich stellen dürfen: Ist mir so eine Tagesreise 5.000 Euro (abzüglich der Fahrkosten und neuen Bankgebühren) auf Sicht der nächsten 2 Jahre wert?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Kreditkarte

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+