Alles ist möglich: von Hausbank bis Zusatz-Konto für Reisen

Comdirect Bank: Konto und Karte gratis!

Die Comdirect Bank ist eine von zwei absoluten Top-Banken, die bei ihrem kostenlosen Girokonto mit Visa Card nicht nur einen Wohnsitzwechsel ins Ausland „erlauben“ – es besteht sogar die Möglichkeit, dieses Konto aus dem Ausland zu beantragen!

Voraussetzung für eine erfolgreiche Kontoeröffnung ist das Verstehen und Sprechen der deutschen Sprache, weil das die Vertrags- und Kommunikationssprache der Bank ist.

Kostenloses Girokonto mit gebührenfreier Visa-Karte

Konto- und Karte sind aus dem In- und Ausland beantragbar.

Das bietet Ihnen die Comdirect:

  • Online-Girokonto für Deutschsprachige weltweit
  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose Girocard
  • kostenlose VISA Card / Prepaid Card
  • kostenlose Bargeldversorgung im In- und Ausland
  • kostenlose Bargeldeinzahlung über Partnerfilialen
  • faire Zinsen auf Guthaben
  • günstiger Dispokredit
  • optionales Wertpapierdepot
  • Kontobeantragung online,
    Identitätsnachweis über PostIdent oder ausländische Notare

Direkt zur Bank: www.comdirect.de/sofortkonto.

Einzigartigkeit der Comdirect Bank

Die Comdirect Bank wurde Anfang der 1990er-Jahre von der international bekannten deutschen Commerzbank gegründet. Heute noch gehören 80 % zur Commerzbank. Diese besondere Konstellation bringt Comdirect-Kunden interessante Vorteile, die Kunden anderer Direktbanken nicht haben:

  • Bargeld gebührenfrei einzahlen

    Als Kunde der Comdirect Bank können Sie an jeder Filiale der Commerzbank bis zu drei Mal pro Jahr gebührenfrei Bargeld auf Ihr Giro-, Spar- oder Depotkonto einzahlen. Das funktioniert sogar außerhalb der Öffnungszeiten via Einzahlungsautomat, wie dieser Artikel zeigt: Einzahlung von Bargeld.

  • kostenlose Bargeldversorgung

    Ebenso können Sie Geld über die Filialen der Commerzbank abheben. Größere Beiträge (z. B. Autokauf) bitte beim Kundenservice telefonisch oder per E-Mail anmelden, damit in der Filiale die Barauszahlung für Sie vorbereitet werden kann.

    Beträge bis 1.000 Euro pro Tag können Sie mit der Girocard an den vielen Tausend Geldautomaten der CashGroup – das sind hauptsächlich die Geldausgabe-Automaten bei der Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank, Berliner Bank – gebührenfrei abheben.Außerhalb des Euroraums verwenden Sie bitte die Visa Card für Barabhebungen.

Merke: Bargeld kostenfrei im Euroraum mit der Girocard, im Fremdwährungs­ausland mit der Visa Card abheben.

… so zahlen Sie niemals eine Gebühr für die Bargeldversorgung.

Comdirect Visa Card (gratis)

Comdirect Visa Card

Bei Kontoeröffnung kann man zwischen verschiedenen Motiven wählen …

Die Visa Card ist optional. Das heißt, Sie müssen diese Karte nicht beantragen. Wir empfehlen es aber, da sie einige Vorteile hat. Außerdem ist die Visa Card zu 100 % kostenlos!

Mit Kreditrahmen oder prepaid.

Je nach Bonität bekommen Sie die Visa Card mit Kreditrahmen, so dass Sie damit bezahlen können, ohne das entsprechende Guthaben auf dem Konto zu haben. Jeden Montag wird die Visa Card mit dem Girokonto automatisch verrechnet. Bis dahin fallen keine Kreditzinsen an.

Ist Ihre Bonität weniger gut oder kann die Bank Sie zu wenig einschätzen, haben Sie die Möglichkeit, die Comdirect Visa Prepaid Card zu erhalten. Diese funktioniert genauso wie die Visa Card mit Kreditrahmen (z. B. kostenfreies Abheben von Bargeld im Ausland), jedoch mit dem Unterschied, dass vorher Guthaben auf das Kreditkartenkonto umgebucht werden muss.

Maximal können 5.000 Euro auf das Kreditkartenkonto eingezahlt werden. Dieses Guthaben wird jedoch nicht verzinst.

Weitere Tipps zur Visa Card finden Sie im Artikel 7 Geheimnisse zur optimalen Nutzung.

Ideen zur Nutzung des Comdirect-Angebots

Das Girokonto sowie Ergänzungen wie die Visa Card oder ein Tagesgeldkonto sind bedingungslos kostenlos – egal wie viel oder wenig Sie die Comdirect nutzen.

  • Haupt-Girokonto

    Comdirect Online-Banking

    Hervorragendes Online-Banking

    Die Comdirect lässt sich gut als Hausbank nutzen, da vom Girokonto über Geldanlagen bis zu Finanzierungen alles aus einer Hand angeboten wird.

    Nur eine persönliche Beratung erhält man bei der Comdirect nicht in Beratungs­räumen mit Gratis-Getränken – dafür wird einem auch nichts „verkauft“, was man nicht braucht.

    Man kann die Bank allerdings rund um die Uhr telefonisch erreichen und Finanz­angelegenheiten mit einem kompetenten Ansprechpartner fernmündlich besprechen.

  • Zusatz-Konto

    Dank der Produktvielfalt mit Tagesgeldkonto, Festgeldanlagen und Wertpapierdepot, die auch einzeln nutzbar sind, kann man die Comdirect als Zweitbank für spezielle Zwecke nutzen.

    Aufgrund der guten Konditionen, was das Geldabheben im Ausland betrifft, bietet sich die Comdirect als Bank für Urlaubsreisen an. Sparen Sie über das Jahr hinweg Ihre Urlaubskasse auf dem Comdirect-Tagesgeldkonto an und rufen Sie im Urlaub Ihr Geld über die Kreditkarte ab.

  • Steuerfreie Vermögensanlage für Gebietsfremde

    Sie können das Depot – mit und ohne Girokonto – bequem aus dem Ausland nutzen. Für die Depotführung fallen keine Gebühren an und Sie profitieren von den günstigen Ordergebühren an deutschen Börsen.

    Bei der Bank können Sie Ihren Status als „Steuerausländer“ hinterlegen, sodass Ihr Konto vom automatischen Steuerabzug befreit wird. Damit sind Ihre Kapitalerträge in Deutschland steuerfrei.

Comdirect Bank in Quickborn bei Hamburg

Der Autor zu Besuch in der Zentrale der Comdirect Bank in Quickborn bei Hamburg.

Über weitere clevere Nutzungsmöglichkeiten der Comdirect in Deutschland sowie im Ausland werden wir für Sie recherchieren und die Ergebnisse in Form von Tipps und Anleitungen auf diesem Spezialportal kostenlos zur Verfügung stellen.

Fragen und Anregungen zur Comdirect sind willkommen!

“Ja, ich möchte Comdirect-Kunde werden”

… kostenloses Girokonto mit Zusatznutzen!

www.comdirect.de/sofortkonto

Bonus: Kontoeröffnung Schritt für Schritt erklärt:

Link für die sofortige Kontoeröffnunghttps://www.comdirect.de/sofortkonto
VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.6/5 (30 votes cast)
Comdirect Bank: Konto und Karte gratis!, 4.6 out of 5 based on 30 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

81 Kommentare zu “Comdirect Bank: Konto und Karte gratis!”

  1. Matthias sagt:

    == Meine Erfahrung und meine Bewertung zur comdirect (Girokonto/Tagesgeldkonto) ==

    Die comdirect finde ich eine gute und moderne Direktbank.

    Sie bietet als Direktbank die Möglichkeit an, kostenfrei Geld aufs Girokonto einzuzahlen. Das ist wirklich praktisch und das ist ein entscheidender Vorteil.

    Ich nutze die comdirect nicht als Hausbank, weil ich das innländische Verfahren um Geld am ATM abzuheben, im Vergleich zur DKB zu umständlich und nicht sinnvoll finde. Zudem finde ich es traurig, dass die Zinsen auf dem Tagesgeldkonto immer weniger werden bzw. bei einer Summe über 10.000 Euro sogar nochmal gesenkt werden. Desweiteren wünsche ich mir bei einer (VISA)-Kreditkarte auch eine Kreditkarte im herkömmlichen Sinne und nicht eine Debit-Karte.

    Was ich im Vergleich zur DKB noch negativ an der comdirect-Bank anmerken muss, ist die starke Werbung – besonders für Neukunden. Ich finde es nicht fair, die Kunden so stark zu „ködern“ und dagegen den langjährigen Bestandskunden keine Vorteile zu bieten. Bei der Deutschen Kreditbank (DKB) ist das besser gelöst; denn da werden alle gleich behandelt. Es gibt ein Cashback-System, es gibt Treuepunkte und man kann sich entsprechend Prämien aussuchen. Man hat also bei der DKB nie das Gefühl, dass es die Neukunden „besser haben“, als die langjährigen Kunden, nur weil wieder eine auffällige Werbekampagne gestartet wird.

    Im großen und ganzen schätze ich jedoch das Angebotsspektrum der comdirect. Mir gefällt zudem dort sehr, dass diverse TAN-Verfahren (besonders schön: iTAN und photoTAN) angeboten werden UND der Kunde darf bei jeder Transaktion selbst bestimmen, welches TAN-Verfahren er nutzen möchte.

    Es gibt Gründe, die sprechen für und gegen die comdirect. Jedoch als ergänzendes Zweitkonto ist es sicher eine gute Entscheidung.

    VA:F [1.9.22_1171]
    13
  2. Matthias sagt:

    Nachtrag zur Korrektur: Ich schätze natürlich an der comdirect das „mTAN“ (also SMS-TAN)-Verfahren sehr. 🙂 (Ich bitte den Tippfehler zu entschuldigen.)

    VA:F [1.9.22_1171]
    6
  3. Keefer Jakob sagt:

    Ich wohne in der Schweiz an der deutschen Grenze. Kann ein Schweizer bei Ihnen auf rel. einfachem Weg ein Konto und ein Depot eröffnen. Es würde mich v.a. interessieren, ob ich z.B. K.O.-Zertifikate über Sie handeln kann.

    Beispiel: Kauf 2000 K.O. Scheine irgend einer Bank z.B. zum Preis von 1.13 Euro

    Welche Courtage würde bei diesem Trade voraussichtlich entstehen?

    Ich erwarte gerne Ihre geschätzte Antwort.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Eine Depoteröffnung für Schweizer Staatsbürger sollte bei dir Comdirect Bank gut möglich sein. Vor allem, wenn Sie es der Bank leicht machen und sich über das PostIdent-Verfahren bei einer deutschen Postfiliale legitimieren.

      Könnte jedoch sein, dass es nicht bei der ersten Poststelle in Deutschland klappt, weil auf den Schweizer ID Cards nicht der Geburtsort vermerkt ist, der bei der Legitimation gefordert wird. Es gibt Poststellen, die sind flexibler als andere beim Alternativnachweis …

      Handelskonditionen

      Die Ordergebühren bei der Comdirect betragen minimal 9,90 Euro und maximal 59,90 Euro pro Trade. Berechnet werden 0,25 % vom Ordervolumen zzgl. eines Grundentgelts von 4,90 Euro.

      Bei Ihrem Bespiel 2.000 × 1,13 Euro wäre das ein Volumen von 2.260 Euro. Mal die Orderprovision = 5,65 Euro. Nun kommt das Grundentgelt von 4,90 Euro dazu. Somit lägen die Gesamtkosten bei 10,55 Euro.

      Für das Setzen von Limits, Limitänderungen oder allgemein Orderänderungen werden keine weiteren Gebühren berechnet. Das ist kostenlos!

      Bei der Comdirect lassen sich Unmengen von Zertifikaten, Optionsscheinen etc. handeln. Vermutlich sind auch Ihre gewünschten KO-Scheine dabei. Anhand einer ISIN könnte man das überprüfen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  4. Ulrich Baum sagt:

    kann ich bei der comdirect auch Fremdwaehrungskonten in USD, GBP und SFR fuehren? Welche Kosten sind damit verbunden?

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Gregor sagt:

      Ja, dass ist in diesen Währungen möglich! Insgesamt bietet die Comdirect derzeit in 11 Währungen Konten an.

      Die Kontoführung ist kostenlos, aber beim Tausch fällt immer 1 % Gebühr an. Sieht man das jedoch im Verhältnis wie die Währungen über einen längeren Zeitraum schwanken, kann es einen dennoch günstiger kommen … denn Sie können beispielsweise direkt vom USD-Konto eine Auslandsüberweisung machen. So sparen Sie sich ersten den Umtausch zum aktuellen Kurs und zweites macht es Sinn, wenn Sie bereits zu einem Zeitpunkt des starken Euros in Doller getauscht haben … schätze, Sie wissen, was ich meine 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      2
  5. Igor.K. sagt:

    Guten Tag,

    jetzt arbeite ich bei einer deutschen Firma (Staatsangehörigkeit ist nicht Deutsch) bis zum Ende 2015, aber von 2016 ziehe ich mich um. Eine neue Arbeitstelle im Ausland.
    Ich möchte mein gespartes Geld in deutscher Bank weiter halten und ein Bankkonto in der ComDirect bank öffnen.
    Aber habe ich einige Fragen :
    – Kann ich später meine Adresse (Post, etc) in der Bank-Konto ändern?
    – Wie kan ich später auf „Steuerausländer“ anmelden? / neuen Job im Ausland – Steuern bereits bezahlte.
    – wie kan ich bei der Kontoeröffnung eine „Comdirect Visa Prepaid Card“ beantragen (ich möchte Geld von meinem Girokonto hin überweisen)

    Danke im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Igor.K.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Es eine gute Idee jetzt bereits dafür ein Comdirect-Konto zu eröffnen!

      1. Adressen kann man im Online-Banking selbstständig ändern (innerhalb Deutschlands). Bei Auslandswohnsitz über den Kundenservice.
      2. Wird gleich bei der Adressänderung ins Ausland über den Kundenservice erledigt (Sie erhalten ein Formular vom Kundenservice).
      3. Im Antrag auf Eröffnung eines Girokontos bei der Comdirect setzt man einfach ein Häkchen kostenlose Visa-Karte. Reicht die Bonität nicht für eine echte Kreditkarte mit Kreditlimit aus, bekommt man die Prepaid-Visa Card. Sehr einfach 🙂

      In diesem Artikel sehen Sie die Schritte der Kontoeröffnung: https://www.deutscheskonto.org/de/comdirect-kontoeroeffnung/

      Viel Glück bei Ihrem Weg!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Igor.K. sagt:

        Ich arbeite bei IT Firma, und ich habe Angst dass mein Gehalt für eine echte Kreditkarte genug ist.
        Deshalb ich interessiere mich wie kan ich bei der Kontoeröffnung eine „Comdirect Visa Prepaid Card“ beantragen.
        Oder was muss ich in „Mein monatliches Nettoeinkommen“ Feld zeigen zu „Comdirect Visa Prepaid Card“ beantragen (Falls es ist nicht Gehalt)?

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Okay, verstehe. Interessante Idee!

          Eine „echte“ Kreditkarte kann man jederzeit in eine Prepaid-Karte tauschen. Um den Aufwand aber gering zu halten am besten so machen:

          1.) Girokonto online beantragen
          2a.) Bei der Legitimation über Videochat angeben, dass man bitte die Prepaid-Visa haben möchte (der Comdirect-Mitarbeiter macht einen internen Vermerk und Sie bekommen gleich von Anfang an die gewünschte Prepaid-Card).
          2b.) Bei der Legitimation über PostIdent bitte auf dem Kontoantrag handschriftlich und gut erkennbar vermerken, dass nur die Ausstellung der Prepaid-Card gewünscht ist.

          Können Sie mir bitte Feedback geben, ob es bei Ihnen gut geklappt hat? … wenn Sie dann Ihre neue Comdirect-Prepaidkarte in den Händen halten 🙂

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  6. Igor.K. sagt:

    Guten Tag Gregor,

    Vielen Dank für ihre Antwort.

    Sobald ich Prepaid-Card bekomme – benachrichtige ich Sie.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Igor.K.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  7. Marina sagt:

    Gruess Gott,

    ist es mir moeglich aus Grossbrittanien aus ein Konto bei Ihnen zu eroeffnen? Ich lebe und arbeite seit mehreren Jahren jetzt hier in England und habe keinen festen Wohnsitz in Deutschland mehr auf unbestimmte Zeit. Ich bin nicht sicher ob ich noch bei der Schufa erfasst bin. Ist es trotzdem moeglich ein Konto zu eroeffnen?

    Mit freundlichen Gruessen

    Marina

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die berühmte Glasskugel habe ich nicht 😉 stellen Sie einfach den Antrag auf Kontoeröffnung für Leute, die länger als 180 Tage pro Jahr außerhalb Deutschlands leben und warten, was passiert. Es gibt keine Garantie auf Kontoeröffnung, aber Auslandsdeutsche haben in der Regel relativ gute Karten 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  8. H-Martin sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    kann ich als Deutscher ein bestehendes Anlagekonto bei der comdirect-Bank mit neuem Wohnsitz in Südamerika weiterführen oder muss ich es auflösen?
    Ich bin gespannt auf Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüssen
    H-Martin

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Gute Frage! Konto kann ganz normal weitergeführt werden, es gibt lediglich zwei Änderungen, die man leicht über den Kundenservice erledigen kann:

      • Änderung der Adresse auf den Auslandswohnsitz
      • vermutlich Änderung des Steuerstatus … auf „Steuerausländer“. So fällt auch keine Abgeltungssteuer etc. mehr an

      Alles andere bleibt gleich und kann wie gewohnt genutzt werden. Die Comdirect ist eine tolle Bank für Deutsche im Ausland bzw. welche die gelegentlich pendeln!

      Viel Erfolg in Südamerika!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  9. H-Martin sagt:

    Guten Tag Gregor,

    vielen Dank für die rasche Antwort mit den Informationen.

    Grüsse von H-Martin

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Torsten sagt:

    Die Identitätsfeststellung im Ausland kann sich nach eigener Erfahrung als schwierig erweisen:

    1. Beglaubigungen von deutschen Auslandsvertretungen (Konsulat) werden NICHT akzeptiert (selbst ausprobiert, wurde abgelehnt)

    2. Beglaubigungen durch Notare vor Ort sind erstens sehr teuer (da auch noch eine Apostille erforderlich ist, kommen mehrere 100 €/$ da schnell zusammen) und zweitens oft sehr schwierig. Man muss einen Notar zu finden, der die rein deutschen Formulare ausfüllt.

    Das neue Videoident geht m.W. nur mit deutschen Pässen (nicht anderer EU-Staaten, oder hat da jemand andere Erfahrungen?), daher bleibt nur noch der Besuch in Deutschland, um dort zur Post zu gehen.

    Das Beglaubigungen deutscher Auslandsvertretungen nicht akzeptiert werden (können) ist unverständlich, da deren Beglaubigung zumindest als gleichwertig zu einem Notar angesehen werden sollten, aber wie gesagt: funktioniert nicht. Begründet wird das mit Bestimmungen des Geldwäschegesetzes.

    Grüße

    Torsten

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Rodrigo sagt:

      Ich glaube ich habe das gleiche Problem wie Torsten. Es ist ziemlich kompliziert einen Notar im Ausland zu finden, wo man Deutsch spricht.

      Gregor, wissen Sie vielleicht ob die Legitimationsprozess auch mit einem Rechtsanwalt gemacht werden kann?

      Ich habe auch diese Frage an Comdirekt erstellt. Wenn ich etwas neues weiss, teile ich hier auch mit.

      Grüsse!

      Rodrigo.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Gregor sagt:

        Bisher hieß es stets, dass es ein richtige Notar sein muss. Die DKB akzeptiert auch Rechtsanwälte oder die Identifizierung durch eine andere Bank. Allerdings kommt es bei beiden Banken auf das Land an. Aus nicht allen Ländern können solche Bestätigungen anerkannt werden.

        VN:F [1.9.22_1171]
        0
  11. Natalie sagt:

    Hallo, ich habe eine kubanische Reisepass, Wohnsitz in Deutschland und bin mit einer deutsche verheiratet. Habe natürlich auch mein Aufenthaltstitel und habe zurzeit keine Arbeit. Darf ich ein Konto bei comdirect öffnen? Lg, Natali

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Das ist eine sehr schöne Frage!

      Ja, ein Kontoantrag bei der Comdirect ist möglich. Sie unterliegen genau den gleichen Prüfungskriterien wie ein deutscher Staatsbürger.

      Da das Girokonto auch als Guthabenkonto ohne Kreditlinie – weil derzeit kein Arbeitseinkommen vorhanden ist – eröffnet werden kann, stehen die Chancen sogar recht gut.

      Die Legitimation erfolgt über das PostIdent-Verfahren bei einer Postfiliale Ihrer Wahl. Im VideoIdent-Verfahren können derzeit nur Ausweisdokumente aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz bearbeitet werden.

      Viel Glück!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  12. Felek sagt:

    Meine Empfehlung wäre mal die Seite etwas zu aktualisieren.

    Das Geld abheben im EU-Raum mit der VISA-Card ist nun mit Gebühren verbunden. Dafür kann man als Comdirect-Kunde mit dem Giro-Kontokarte kostenlos Geld abheben.

    Geld einzahlen darf man nur dreimal im Jahr tätigen, danach ist jede Einzahlung mit Kosten verbunden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  13. Flo sagt:

    Ich hatte mir überlegt das Comdirect Konto als Zweitkonto zu beantragen. Erfolgt dabei eigentlich eine Schufa Abfrage/Eintragung, wenn ich das Konto ohne Dispo und ohne Visa beantragen?
    Beides benötige ich nicht und dann scheint es mir eigentlich ganz gut, wenn es nicht in der Schufa auftauchen würde.
    LG

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ja, Girokonto werden grundsätzlich in der Schufa vermerkt. Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, wenn dort als Bank „Comdirect“ drin steht. Das ist eine neutrale Information. Aber die Entscheidung darf jeder selbst treffen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Flo sagt:

        Spricht an sich auch nichts gegen. Es wirkt aber auf der comdirect Seite so als wäre es Schufa frei wenn ich Visa und Dispo ab wähle. Erinnerte mich etwas an Number26, daher die Frage 🙂
        LG flo

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  14. Bernd sagt:

    Ich bin etwas verwirrt, kann man aktuell (April 2016) als Deutscher der im Ausland lebt (Suedafrika, nicht mehr in DE gemeldet) nach wie vor ein Konto bei der DKB beantragen oder nicht? Die Webseite der DKB gibt keine klare Auskunft. Wenn nicht, ist es moeglich bei der Comdirect ein Konto zu eroeffnen auch wenn man derzeit arbeitssuchend ist?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Bei beiden Banken ist das möglich, auch wenn sie damit nicht „werben“. Ebenso führen beide Banken eine Bonitätsprüfung durch. Einkommen und andere Rankingfaktoren werden so behandelt als ob man in Deutschland leben würde.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  15. Roger sagt:

    Werde in Kürze nach Österreich ziehen und ein österreichisches Konto haben. Muss aber jeden Monat eine bestimmte Summe in die USA überweisen. Angeblich hat Comdirect die besten Gebühren (besser als andere Banken oder PayPal). Wie würde das funktionieren?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die Kontonutzung funktioniert unabhängig vom Wohnort. Daueraufträge (z.B. monatliche Überweisungen in derselben Höhe an dieselbe Bankverbindung) kann man nur im SEPA-Raum einrichten. Also in die Schweiz, aber nicht in die USA. Die Überweisungsdaten in die USA kann man allerdings als Auftragsvorlage speichern, damit man die Daten nicht immer neu eingeben muss.

      In welche Höhe wird der Überweisungsbetrag ungefähr sein?

      Empfehlenswert ist es das Konto heute noch zu eröffnen, da Sie bequem durch den Online-Antrag mit anschließender Video-Legitimierung gehen können. Eine Eröffnung aus Österreich ist natürlich ebenfalls möglich, aber eben nicht ganz so bequem. Nach dem Umzug aktualisieren Sie Wohnsitz und ggf. auch Steuersitz. Die Kontonutzung bleibt genau dieselbe. Viel Glück!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  16. Emi sagt:

    Hallo, ich bin bereits zufriedener Kunde bei comdirect. Da ich in Kürze nach Österreich umziehen werde, habe ich einige Fragen:
    1. kann der österreichische Arbeitgeber das bestehende Girokonto für Gehaltszahlungen nutzen?
    2. ist in Österreich das Geldabheben am Automaten kostenlos möglich?

    Vielen Dank

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  17. omar sagt:

    Ich bin Ägypter, der in Ägypten lebt, und ich möchte ein Konto in der comdirect bank zu öffnen, werde ich Deutschland im nächsten Oktober besuchen werden.
    Kann ich ein Konto eröffnen, wenn ich Deutschland besuchen? Und welche Dokumente muss ich mitbringen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Kontoeröffnungen aus dem Ausland unterliegen den gleichen Bonitätsanforderungen wie in Deutschland. Das heißt, jeder egal woher kann einen Antrag auf Kontoeröffnung stellen, und wartet dann die Entscheidung der Bank ab. Wenn man zur Legitimation das PostIdent-Verfahren wählt, braucht man im Regelfall nur seinen Reisepass. In einigen Fällen wünscht die Bank einen Gehaltsnachweis oder eine Meldebestätigung (Adresse). Das ist inviduell.

      Eine Kontoeröffnung bei einer deutschen Direktbank ist meisten schwieriger, weil sie keine Filialen hat und mit vielen automatisierten Prozessen arbeitet. Deswegen ist das Konto bei der Comdirect kostenlos. Das ist bei Banken mit Filialen selten geworden.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  18. JoeCool sagt:

    Die Aussage „Bargeld kostenfrei im Euroraum mit der Girocard, im Fremdwährungs­ausland mit der Visa Card abheben.“ ist nur fast richtig (laut Preis- und Leistungsverzeichnis). Korrekt wäre: „Bargeld kostenfrei in der EU sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen mit der Girocard, in allen anderen Ländern mit der Visa Card abheben.“ Das macht z.B. in Großbritannien einen Unterschied – noch sind die ja in der EU 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  19. Petra sagt:

    Hallo,
    muss man ein bestimmtes Einkommen haben, um ein Konto zu eröffnen? Bei anderen Banken heißt es bei einem Einkommen ab 1000 Euro keine Kontogebühr.

    Petra

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die Comdirect Bank berechnet unabhängig der Kontonutzung keine Kontoführungsgebühr. Eine Mindesteinzahlung dafür ist nicht vorgeschrieben.

      Selbstverständlich prüft die Bank vor Kontoeröffnung die Bonität des Antragstellers. Für Leute, die das nicht möchten, haben wir hier zwei andere Anbieter aufgelistet. Natürlich fallen Gebühren bei diesen an, das gehört zum Geschäftsmodell.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  20. Erwin sagt:

    Werden Sondergebühren der Geldautomatenbetreiber im Ausland verrechnet bzw rückerstattet?

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  21. Stefam sagt:

    Ist es möglich als Schweizer ein Konto (Portfolio) zu eröffnen für ein ETF Sparplan? Falls ja fallen zusätzliche Kosten an durch z.B. höhere Besteuerung?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Eine Depotkontoeröffnung für Schweizer ist möglich. Abgesehen ggf. der Quellensteuer bei deutschen Aktien sind Einkünfte auf deutschen Depots für Steuerausländer steuerfrei. Bitte den Status bei der Bank hinterlegen lassen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  22. Lucas sagt:

    Wollte mich als Schweizer online bei Comdirect anmelden und dabei von VideoIdent profitieren. Bei der Anmeldung erhalte ich aber folgende Nachricht: „Wenn Sie länger als 180 Tage pro Jahr im Ausland leben, nutzen Sie bitte die Eröffnungsunterlagen im Formularcenter.“

    Das Formular wiederum enthält nur die Möglichkeit, PostIdent oder Notare für die Identifizierung zu verwenden.

    Ist die Anmeldung mit VideoIdent aus dem Ausland (CH) also doch nicht möglich?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Stefanie sagt:

      Hallo Lucas,

      wenn Sie mehr als 180 Tage im Jahr außerhalb Deutschlands verbringen, können Sie nicht den unterschriftslosen Vertrag nutzen. Sie benötigen ein gesondertes Formular zur Eröffnung des Kontos per unterschriebenem Antrag, deshalb haben Sie die Nachricht erhalten. Die Identifikation kann dennoch online per VideoIdent mit Ihrem Reisepass stattfinden.

      Tipp: Vermerken Sie Ihren Wunsch die Legitimation über VideoIdent zu machen einfach auf dem ausgedruckten PDF.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
  23. Manfred sagt:

    Heute fand ich im Posteingang meines Comdirect-Girokontos die Änderungen der AGB und des Preis- und Leistungsverzeichnisses zum 24.04.2017

    AUSZUG:
    „Entgelte für Karten Bevollmächtigter: Um Ihnen als Kontoinhaber weiterhin kostenlos eine girocard oder Visa-Karte anbieten zu können, werden wir je Karte eines Bevollmächtigten ein Entgelt von 9,90 Euro p. a. erheben (erstmalige Belastung im Mai 2017)“

    Wenn ich das richtig lese, ist es dann ab 24.04.2017 wohl vorbei mit „völlig kostenlos“, da ja ab dann jeweils 9,90 Euro für die Girocard und die Visa-Karte = jährlich 19,80 Euro anfallen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Für Kontoinhaber bleiben die Karten nach wie vor „völlig“ kostenlos. 🙂 Gut, dass Sie nachfragen, denn Sie werden bestimmt nicht der Einzige sein, der sich Gedanken darüber macht!

      Auch bei einem klassischen Gemeinschaftskonto sind alle Karten weiterhin kostenlos, weil beide Kontoinhaber sind.

      Die Berechnung der Jahresgebühr trifft nur Bevollmächtigte. Mal angenommen Sie haben eine persönliche Assistentin. Damit diese für Sie einkaufen gehen kann oder Flüge bucht, haben Sie sie mit Karten zu ihrem Konto ausgestattet. Sie ist nicht Kontoinhaberin, sondern hat lediglich Zugriff im Auftrag von Ihnen auf das Konto. Hier erfolgt künftig die Berechnung der Kosten zzgl. vielleicht eine kleine Schippe Gewinn für die Bank.

      Alles klar? 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  24. Matthew sagt:

    Hi Gregor,

    Bitte ein Update bei den Infos wegen Geldabheben für Comdirect Karten. Es ändert sich ein bisschen am 24.04.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  25. BATI sagt:

    Wann kommt die girocard kontaktlos?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  26. Ralf Antonius Schaffer sagt:

    Hallo Gregor,
    ich moechte gerne ein Zweitkonto in Deutschland.
    Doch kann ich aus Spanien kein Videoident machen?
    Vielen Dank im Voraus

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Das ist doch gerade der Vorteil vom VideoIdent, dass man weitestgehend ortsunabhängig die Legitimation durchführen kann. Insbesondere Auslandsdeutschen erspart das den Weg zum Notar oder eine Reise nach Deutschland. Beantragen Sie einfach das Konto – aus dem Ausland zurzeit noch über das PDF-Formular – und bitten Sie darum Ihnen den Link zum VideoIdent zuzusenden.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  27. Bati sagt:

    Hat jemand News zur girocard kontaktlos?
    Wann wird diese ausgegeben?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Michael W. sagt:

      In den neuen AGB zum 1.1.2018 (siehe mein Kommentar unten) gibt es im Kapitel „Bedingungen für die girocard (Debitkarte)“ einen Hinweis auf die 25€-Grenze, unter der keine PIN-Eingabe bei kontaktloser Zahlung erforderlich ist. Das lässt darauf schließen, dass es demnächst eine girocard kontaktlos geben wird.

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
  28. Michael W sagt:

    Ganz aktuelle Info: comdirect ändert die AGB zum 1.1.2018. Unter anderem wird ein Mindestbetrag für Bargeldabhebungen mit der girocard in Höhe von 50 € eingeführt. Ausgenommen sind JuniorGiro-Konten und Kunden, bei dem der Kontostand niedriger ist als 50 €.

    Vorteil gegenüber der DKB: für die Visa-Karte gilt dieser Mindestbetrag nicht, d.h. comdirect-Kunden sind nur in der Euro-Zone betroffen, wo mit der girocard kostenlos abgehoben werden kann.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Spannend! Vielen Dank für dieses Update 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
    • stefsch sagt:

      Danke für den Hinweis! Die Auszahlungen unter 50€ sind genau genommen vom Verfügungsrahmen (nicht Kontostand), also inkl. Kredit/Disporahmen abhängig.
      Wenn man nur 20€ benötigt, könnte man 30€ gleich wieder einzahlen. Nur´n Scherz, liebe Kinder, bitte nicht nachmachen 😉
      Beim lesen der Preisliste fiel mir folgende Besonderheit auf:
      „Mit girocard und Personalausweis
      in Filialen der Commerzbank = Barauszahlung kostenlos“ eine zusätzliche Option (wenn mal die ATM´s streiken) die noch nicht einmal mehr die Volksbanken und Sparkassen anbieten!!

      Fazit: Die comdirekt-VISA-Karte ist nun unentbehrlich für das nicht-EURO-Ausland um wenigstens dort die „Mini-Bargeld-Options-Problematik“ der DKB zu umgehen…Der Karteneinsatz wir immer komplizierter…..

      Btw, gibt es eigentlich eine Seite wo man die comdirekt/VISA Fremdwährungskurse (analog Firstdata/DKB-Visa) einsehen (vergleichen) kann?

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • stefsch sagt:

        Wenn´s sonst keiner macht, muss ich mir eben selbst antworten 😉
        Erstmal noch ein fettes „Danke“ für den Hinweis, dass der Fremdwährungsbezug bei der Comdirekt-Visa aufschlagfrei und „mindestmengenfrei“ ist. Dieses Feature hat die Comdirekt bei mir in ein ganz anderes Licht gerückt und für neue Aufgaben qualifiziert!
        Bei einem Pragaufenthalt habe ich erst Versucht mich an die 50€-Grenze mit der DKB-Visa heranzutasten, die gewünste Geldmenge in Kronen war wohl noch nicht innerhalb der Toleranzgrenze der DKB. Also das gleiche Spiel mit der Comdirekt-Visa und der Bezug von 500 Kronen (500 CZK ~ 20 €) war kein Problem, wie früher mit der DKB auch einmal…
        Einziger Nachteil: Der Comdirekt-Visa-Kurs ist (nach meinen nicht repräsentativen Nachforschungen) ca. 1 bis 1,5% schlechter als der DKB-Visa-Kurs, aber das macht auf 500 CZK (~20€) nur ca. 11ct höhere Kosten, die man für diesen Service gerne hinnimmt.
        Für Zahlungen über die Comdirekt-Visa-Karte scheinen die Geldkurse auf der Seite ww.commerzbank.de/de/hauptnavigation/kunden/kursinfo/devisenk/devisenkurse.html (dann Devisenmarktkurse/Abrechnungskurse drücken!) gültig zu sein. Nochmal zum Vergleich für die DKB: ww.misc.firstdata.eu/CurrencyCalculator/fremdwaehrungskurse/ zum selbervergleichen.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • tom sagt:

          Hi, da ich was anderes gesucht habe und gerade lese… Kursabgleich ist m.E. falsch. Firstdata macht – wie es da steht für Visa und Master Kreditkarten die Abrechnung.
          Für Abhebung und Überweisung nimmt die DKB die Mutter:
          – Zahlungseingänge zum Briefkurs und Zahlungsausgänge zum Geldkurs am Ausführungstag
          – Devisenabrechnung, Wechselkurse: durch BW Bank, siehe PLV (B Devisenabrechnung)
          Basis für Zahlungen in anderen Währungen als Euro sind die von der BayernLB bereitgestellten Kurse. Diese sind im Devisenkursblatt der BayernLB veröffentlicht, welches auch im Internet unter ww.bayernlb.de/internet/media/de/ir/downloads_1/zahlungsverkehr/sonstiges_4/BayernLBDKB1.pdf abgerufen werden kann. Die Abrechnungskurse werden an jedem Handelstag zw. 13:00 Uhr und 14:30 Uhr bereitgestellt.
          Umrechnungen von Euro in Fremdwährung werden zum Geldkurs und von Fremdwährungen in Euro zum Briefkurs der festgestellten Kurse mit Wertstellung Buchungstag + 2 Geschäftstage abgerechnet. Bei Aufträgen in nicht handelsüblichen Währungen (z.B. NAD) kann es zur Nachbelastung von Kursdifferenzen kommen, auf die nach erfolgter Abwicklung im Kontoauszugstext hingewiesen wird.
          Gruss
          t

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
  29. Farilada sagt:

    Ich möchte ein Girokonto bei Comdirekt aus dem Ausland eröffnen. Dabei würde ich gern eine von meiner Anmeldeaddresse abweichende Postaddresse angeben (die Post in meinem Aufenthaltsland ist sehr unzuverlässing und Sendungen gehen sehr oft verloren. Deshalb möchte ich meine Post -vor allem die Karten- in DE bekommen). Auf dem Eröffnungsformular ist das leider nicht vorgesehen!. Wie kann ich das erreichen? Besten Dank!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Individuelle Zustellungen bitte direkt mit der Bank absprechen. Als externes Webportal haben wir keinen Einfluss darauf. Viel Glück!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  30. Max sagt:

    Hallo liebe Community.

    Ich werde jetzt dann ab September eine Zusatzausbildung machen müssen, dementsprechend weniger verdienen.

    Jetzt habe ich mir gedacht, dass – sobald die nächste Lohnabrechnung kommt – bei der Comdirect ein Girokonto zu beantragen.

    Meines Erachtens ergänzen sich die comdirect und IngDiba in gewissen Punkten.

    Meine Frage ist: Wie ist das bei der comdirect… Wenn ich jetzt das Konto beantrage, den Wechsel durchführe und eben dann weniger verdiene, kündigt die comdirect dann?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Hervorragende Idee jetzt vorausschauend das Konto zu beantragen! Vielleicht sogar mit Dispo? Bei sehr guter Bonität gibt die Comdirect einen Sofort-Dispo. Dieser verändert sich nicht. Selbst wenn kein Gehaltseingang kommt.

      Zu deiner Sicherheit: Bank kündigt Konto nicht, nur weil weniger Geld eingeht. Alles gut. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Max sagt:

        Naja … mein durchschnittlicher Score zwischen Boniversum (Score l & ll) und Schufa Wert liegt bei 95,973. Der Schufa Wert allein ist bei über 97,5%, also fast beste Bonität. Die wirklichen 100% schaffen ja nicht einmal die reichsten Menschen.

        Kann man bei der Beantragung eines Girokontos bei der Comdirect eigentlich nur das Girokonto (also EC Karte) beantragen, also ohne Visa Karte? Oder ist da die Visa Karte immer mit dabei?

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Max sagt:

          Was ich vergessen habe zu fragen….

          Welche TAN Verfahren werden angeboten, wenn die iTan Liste abgeschafft ist? Da ist ja jetzt dann bald aufgrund einer EU Vorgabe aus Brüssel bei vielen Banken eine Umstellung….

          Weißt Du zufällig, ob die Comdirect auch ChipTan Verfahren macht oder vor hat? Empfinde das als mit das sicherste Verfahren….

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
          • Gregor sagt:

            Beider Comdirect nutze ich persönlich am häufigsten SMS-TAN, bin aber auch für Photo-Tan und iTAN freigeschaltet. Mir hat man schon vor 3 Jahren erzählt, dass es in wenigen Wochen mit der iTAN aus ist …

            VN:F [1.9.22_1171]
            0
        • Gregor sagt:

          Gute Frage! Visa Card ist optional.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  31. Gregor sagt:

    Ab dem 1.9. wird eine mTAN mit 9 Cent berechnet. Gebührenfrei steht weiterhin das iTAN und das photoTAN-Verfahren zur Verfügung. Falls Sie diese bisher nicht nutzen, haben Sie genug Zeit diese einzurichten.

    Gute Nachricht für unsere Depot-Kunden: mTAN bleibt für alle Depotaufträge weiterhin kostenlos.

    VN:F [1.9.22_1171]
    0
  32. Yasin sagt:

    Die comdirect bank AG ist zur Zeit etwas hinterher. Erst dauert es ewig bis die girocard kontaktlos eingeführt wird, dann erfolgt kein automatischer Austausch und nun sind sogar die Sparkassen vorne dran, was die technische Freischaltung von SEPA Instant Payments betrifft. Schwach. Leider. Bis dort eigentlich gerne Kunde.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  33. Nico sagt:

    Hallo Gregor,
    vor einer Woche habe ich ein Konto bei der comdirect bank eröffnet und habe vor, es als Hauptkonto zu nutzen.
    Nun stellt sich mir die Frage, ob ich für die Wechselprämie (zZt. 75€) wirklich das alte Konto schließen muss oder ob es reicht, wenn ich was vom alten Konto auf das comdirect Konto überweise und es als Gehaltskonto nutze? Muss man die Schließung irgendwo nachweisen?
    Kennen Sie sich zufällig damit aus und können mir eine Antwort geben?

    Vielen Dank und Gruß
    Nico

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ja, da antworte ich sehr gerne. Das Einfachste ist den Kontowechselservice zu nutzen, da kann man nämlich ankreuzen, dass das alte Konto geschlossen werden und zu welchem Termin das erfolgen soll. Damit ist die Prämie zu 100 % sicher.

      Es gibt aber noch eine Alternative, die für dich wohl die Richtige ist: Alles inklusive Gehaltseingang umstellen und im dritten Monat bei der Comdirect persönlich anrufen und sagen, dass man bereits seit über 2 Monaten die Comdirect als Hauptkonto nutzt, was man ja dann leicht an Hand der Kontoumsätze erkennen kann. Dann weißt man darauf hin, dass das alte Konto nur noch als Notfallreserve, Bargeldkonto, Konto zur Abwicklung einer Baufinanzierung oder VL-Sparplan oder sonstwas offen gehalten wird. Das ist für die Bank vollkommen okay. Ihr geht es hauptsächlich darum, dass ein echter Gehalts-Girokontonutzer gewonnen ist. Die Gutschrift der Prämie erfolgt dann im 4. Monat nach Kontoeröffnung.

      Passt das soweit?

      Ich wünsche viel Freude und Entdecken der Comdirect. Eine großartige Bank!

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
      • Nico sagt:

        Hallo Gregor,
        vielen Dank für die zufriedenstellende Antwort.
        Werde es so versuchen und nach zwei Monaten mal anrufen.

        Gruß
        Nico

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  34. Jürgen sagt:

    Hallo,

    Kann man bei der Comdirect auch nur die Girokarte beantragen ohne die Visa-Karte? Denn mein Hauptkonto ist bei der DKB und ich wollte ein zweites Konto wegen der sofortiger Abbuchung vom der Girokarte für den Alltag.

    Mit freundlichen Grüß

    Jürgen

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ja, das ist möglich. Der Online-Antrag sieht eine Auswahl bzw. Abwahlmöglichkeit zu. Gute Idee! Wünsche gutes Gelingen bei der Kontoeröffnung und das Entdecken der Bank. Die Comdirect ist eine hervorragende Bank. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  35. Simon sagt:

    Hallo,

    Mich würde mal ein ausführliches Video über Google Pay interessieren. Funktioniert es gut mit der comdirect Kreditkarte und vor allem funktioniert es auch mit der Smartwatch? Wie ist der Ablauf? Was für Besonderheiten bietet mir die App auch in Bezug auf übersichtliche Zahlungshistorie etc?

    Grüße
    Simon

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  36. Riadh sagt:

    Hallo

    ich bin Commerzbank Kunde, möchte aber ein Girokonto bei der
    Comdirect mit Tagesgeld konto eröffnen OHNE Gehalts eingang, ist das möglich ??

    Dazu die Girocard und eine Echte Visa Card.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Für eine Kontoeröffnung ist ein Gehaltseingang nicht notwendig, über die Ausgabe der „echten“ Visa Card entscheidet das Ergebnis der Bonitätsprüfung. Das kann niemand seriös vorab beantworten. Man findet es heraus, wenn man einfach den Online-Antrag startet … viel Glück!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Riadh sagt:

        Danke Gregor

        für deine Schnelle Antwort, ich bin Commerzbank Kunde und möchte ein Girokonto mit einer Kostenlosen Giro und Visa Karte der Comdirect, ich wäre auch mit einer Prepaid zufrieden solange ich mit der Karte Weltweit geld abheben kann. Als Spar und Urlaubd Konto ist die Comdirect perfekt. Bei meiner Hausbank der Commerzbank habe ich schon einen Dispo von 1000 € weil da auch mein Gehalt rein kommt.

        Grüsse

        Riadh

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Das haben von Bargeld außerhalb der Eurozone ist mit der Prepaid-Version genauso kostenfrei wie mit der Original-Visa. Bist auf das Aufladen und der fehlenden Akzeptanz bei Kautionsbuchungen ist die Comdirect Prepaid Card der Visa Card mit Kreditrahmen gleichgestellt.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  37. Riadh sagt:

    Ok Vielen Dank Gregor,

    für die schnelle antwort. Dann werde ich mal versuchen ohne Gehaltseingang ein GiroKonto zu eröffnen mit Dispo und echten Visa karte. Und eigentlich habe ich keinen negativen Eintrag in der Schufa.

    einen schönn Sonntag noch!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  38. Max sagt:

    Hallo liebe Gemeinde.

    Vielleicht stelle ich mich da vom Verständnis her bissl an, aber ich verstehe bei der comdirect nicht, wie das mit der Visa Karte und der Abrechnung abläuft.

    Werden bei der Visa Karte die mtl. Umsätze gesammelt und dann zum Stichpunkt xy mit dem Girokonto verrechnet

    oder

    kann man von dem Girokonto auf die Visa Karte einen Betrag xy z. B. zum Anfang eines Monats überweisen, den man ausgibt

    oder

    ist sowohl als auch möglich?

    Wie kann man das Limit von z. B. 500€ auf z. B. 2000€ erhöhen lassen?

    Danke für die Antworten im Voraus.

    Gruß

    Max

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

50 Euro Sofort-Prämie!

50 Euro
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

geöffnetes Portmonee

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.