Eröffnung eines deutschen Girokontos ohne Bonitätsprüfung

Online-Konto mit MasterCard Prepaid

Dieses Online-Konto wurde von Kunden in der Kategorie Girokonto mit MasterCard ohne jegliche Bonitätsprüfung als bestes Angebot bewertet. Die Quote der erfolgreichen Kontoeröffnungen liegt über 99 Prozent!

Online Konto mit MasterCard Prepaid

Kontoeröffnung in 2 Minuten – Erfolgsquote über 99 Prozent!

Ein erster Blick auf die Konditionen:

  • Online-Girokonto mit kostenloser MasterCard Prepaid
  • monatlich 1 × kostenlos Bargeld abheben, weltweit gültig (!)
  • monatlich 5 × eingehende Überweisungen kostenlos
  • Online-Banking kostenlos (inkl. mTAN-Verfahren)
  • Kontoeröffnung ohne Bonitätsprüfung (keine Schufaabfrage, kein Schufaeintrag)
  • Kontoeröffnung mittels PostIdent-Verfahren

Direkt zum Anbieter ⇒ www.onlinekonto.de/mainpage.

Wie nutzt man das Online-Konto optimal?

Die Nutzungsideen sind so vielfältig wie die Menschen selbst … und es kommen monatlich weitere clevere Ideen dazu. Bisher lassen sich folgende Schwerpunkte der erfolgreichen Kontonutzung zusammenfassen:

  • Girokonto ohne Bonitätsprüfung

    Banken wie die DKB oder Comdirect unterziehen jeden Antrag auf Kontoeröffnung einer zweistufigen Bonitätsprüfung. Im ersten Schritt werden automatisiert Informationen über die Bonität des Antragstellers bei Auskunftsdiensten – allen voran bei der SCHUFA – eingeholt.

    Online-Konto MasterCard

    Bargeld ist mit der MasterCard an allen inter­nationalen Geld­automaten verfügbar.

    Aufgrund dieser Daten erfolgt eine automatisierte Ablehnung oder – bei positiver Bewertung durch den Computer – es wird dem Antrag auf Konto­eröffnung zugestimmt. Ist die Bonitäts­bewertung nicht eindeutig, prüft ein Mitarbeiter der Bank den Antrag „manuell“ und entscheidet.

    All das gibt es bei diesem Online-Konto nicht. Es findet keine Bonitäts­prüfung statt! Beinahe jeder, der bereit ist, die Gebühren laut Preis­verzeichnis zu bezahlen, und in der Lage ist, die Legitimation über das PostIdent-Verfahren zu machen, erhält das Online-Konto.

    Die Quote der positiven Entscheidungen über den Antrag auf Konto­eröffnung liegt über 99 Prozent! Es gibt fast keine Ablehnungen!

    Da weder bei der Kontoeröffnung noch im weiteren Verlauf der Kundenbeziehung Daten an die Schufa (auch nicht an andere Auskunfteien) gemeldet werden, darf man das Online-Konto als schufafrei bezeichnen!

  • Pfändungsschutzkonto (P-Konto)

    Seit 2009 gibt es in Deutschland die gesetzliche Verpflichtung, dass Banken ein bestehendes Girokonto auf Kundenwunsch in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln müssen. In der Praxis kommt es trotzdem häufig vor, dass die Banken versuchen, Kunden, bei denen Kontopfändungen passieren, loszuwerden. Oftmals werden Kredit- und Bankkarten eingezogen.

    Anders bei diesem Online-Konto: Menschen, die die Eröffnung eines P-Kontos wünschen, beantragen das Online-Konto ganz normal. Sofort nach Kontoeröffnung kann man selbstständig die Umwandlung in ein P-Konto im Online-Banking-System durchführen.

    Damit ist das Online-Konto vor allen Kontopfändungen bis zur hinterlegten Pfändungsfreigrenze geschützt. Das heißt, das Konto ist niemals gesperrt. Sie können jederzeit über Ihr Kontoguthaben im abgesicherten Rahmen verfügen. Ebenfalls bleibt Ihnen die MasterCard im vollen Umfang erhalten.

  • Online-Konto für alle (weltweiter Kartenversand möglich)

    Dieses deutsche Online-Konto können Sie auch beantragen, wenn Sie außerhalb Deutschland ansässig sind. Die Konditionen bleiben dieselben mit einer einzigen Ausnahme: es fällt eine Portogebühr für den Versand der MasterCard an die ausländische Adresse an.

    Weltkugel

    Online-Konto in Deutschland. Aufenthalt überall auf der Welt möglich.

    Die Höhe hängt vom jeweiligen Land ab und wird vom Geldinstitut individuell berechnet. Das ist doch fair, oder?

    Man muss lediglich mit dem Ausweis oder Reisepass ein Mal in eine Filiale der Deutschen Post gehen und dort die gesetzlich vorgeschriebene Identitätsprüfung (Legitimation) machen. Andere Legitimationsverfahren stehen für dieses Online-Konto derzeit nicht zur Verfügung.

    Es ist ebenfalls möglich, dieses Online-Konto auf eine ausländische Firma (z. B. Limited) zu eröffnen.

  • Online-Geschäftskonto mit MasterCard

    Das Online-Konto kann eröffnet werden für:

    • Unternehmen mit Handelsregistereintrag in Deutschland (z. B. GmbH, eK)
    • Unternehmen ohne Handelsregistereintrag (z. B. Selbstständige, Freiberufler)
    • Unternehmen in Gründung (z. B. zur Einzahlung des Gesellschaftskapitals)
    • Unternehmen mit Sitz im Ausland

    Jeder Geschäftsführer bzw. Person mit Kontovollmacht muss sich über das PostIdent-Verfahren legitimieren. Soweit vorhanden wird der aktuelle Handelsregisterauszug mit eingereicht.

  • diskretes Notfallkonto

    Da dieses Konto keine Meldungen an Auskunfteien abgibt, ist es nur Ihnen und dem Geldinstitut bekannt. Es sei denn, Sie benutzen es für Überweisungen – dann kennen auch Ihre Geschäftspartner die Kontoverbindung.

    Es gibt Leute, die haben sich dieses Online-Konto in Deutschland als Reservekonto mit MasterCard für Notfälle angelegt. Im üblichen Tagesgeschäft wird es nicht benutzt. Man kann jedoch jederzeit auf dieses Konto zugreifen – entweder über die MasterCard (Flug oder Mietwagen buchen) oder eine Überweisung ausführen. Laut den Bedingungen von PayCenter lassen sich so bis 15.000 Euro einzahlen.

Besonderheiten des Online-Kontos

Folgende Besonderheiten sollte man vor der Kontoeröffnung kennen:

  • Maximaler Kontostand

    Auf das Konto dürfen anfänglich nicht mehr als 15.000 Euro eingezahlt werden (Geschäftskunden ausgenommen).

  • SEPA-Überweisungen

    Überweisungen sind derzeit nur im SEPA-Raum möglich (Überweisungen in die USA oder nach Thailand sind nicht möglich, Überweisungen in SEPA-Länder mit anderen Währungen (z. B. England oder Polen) werden ohne Fremdwährungszuschlag umgerechnet. Das heißt, solche SEPA-Überweisungen sind sehr günstig).

  • TAN-Verfahren

    Die PayCenter bietet standardmäßig das mTAN-Verfahren an.

Online-Banking vom Online-Konto

Modernes Online-Banking in deutscher Sprache

Wichtige Hintergründe zum Online-Konto in Deutschland

Das Geldinstitut „PayCenter“, welche das Online-Konto anbietet, wurde im Jahr 2011 gegründet. Ihr Sitz ist Freising in der Nähe des internationalen Flughafens von München.

Das Online-Konto bietet sie speziell für Kundengruppen an, die es oft bei anderen deutschen Banken schwer haben. Nicht jeder möchte sich von einer Bank „durchleuchten“ lassen, bevor ein Konto eröffnet wird. Auch Leute mit Schulden und / oder negativen Schufaeinträgen haben es schwer, bei Banken ein Konto zu bekommen. Personen oder Firmen mit Sitz im Ausland gehören ebenfalls nicht bei allen Banken zum gewünschten Klientel.

Anders bei diesem Online-Konto: Es trägt sich allein über die transparenten Preise für die verschiedenen Dienstleistungen zum Girokonto bzw. MasterCard. Der Kunde bezahlt für das, was er nutzen möchte. PayCenter ist nicht darauf angewiesen, über Crossselling weitere versteckte oder offene Gebühren zu verdienen, wie das bei manchem anscheinend kostenlosen Girokonto der Fall ist.

Dieses Online-Konto ermöglicht vielen Menschen einen guten (Neu-)Start in Deutschland!

Preise und Leistungen

Machen Sie sich bitte deshalb mit dem Preisverzeichnis zum Online-Konto vor Kontoeröffnung vertraut. Hier die wichtigsten Punkte:

Leistung Preis Redaktionshinweis
Bargeld abheben
  • kostenlos
    1 × pro Monat
weitere Abhebungen 5,95 Euro
eingehende Überweisungen
  • kostenlos
    5 × pro Monat
weitere Buchungen 0,50 Euro
Zahlungen und Buchungen mit der MasterCard
  • kostenlos
    alle
auch keine Gebühren für den Einsatz in Fremdwährungen
Kontoführungsgebühr
  • 9,90 Euro
    pro Monat
MasterCard und Online-Zugang inklusive
Einrichtungsgebühr
  • 39 Euro
    einmalig
99 Euro bei Geschäftskonten

Hier geht es zum ausführlichen Preisverzeichnis: ⇒ www.onlinekonto.de/fee/show.

Warum eröffnet PayCenter Konten für Menschen außerhalb Deutschlands?

Okay, die PayCenter wirbt damit nicht. Aber es eröffnet Konten für Menschen außerhalb Deutschlands, wenn sie sich über das PostIdent-Verfahren legitimieren können, ohne weitere Probleme.

Das Geldinstitut tut es, weil sie Lösungen für Bankkunden anbieten möchte, die es bei „traditionellen“ Banken schwer haben. Viele Menschen im Ausland sind bereit für ein Konto in Deutschland Kontoführungsgebühren zu bezahlen, wenn sie nur ein reguläres Konto mit IBAN und Girokarte dafür bekommen können.

Dieses Online-Konto ist eine hervorragende Lösung dafür!

“Online-Konto in 2 Minuten eröffnen”

Fragen zum Online-Konto?

Seit 2004 haben mein Team und ich Erfahrungen mit der Eröffnung und Nutzung von Bankkonten in Deutschland und im Ausland. In dieser Zeit sind wir fast zu Experten auf diesem Gebiet herangewachsen. Nutzen Sie diese Erfahrungen und posten Sie Ihre Frage über die Kommentarfunktion.

Bildmaterial: Globus: TUBS/Wikimedia Commons, CC-BY-SA-3.0

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.5/5 (14 votes cast)
Online-Konto mit MasterCard Prepaid, 4.5 out of 5 based on 14 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

75 Kommentare zu “Online-Konto mit MasterCard Prepaid”

  1. Frederike E sagt:

    Wie ist die Kontoeröffnung eines Geschäftskontos für ausländische Firmen möglich? Gab es hier Änderungen? Unter https://www.onlinekonto.de/registration/quick/showQuickRegistration sieht es so aus, als sei eine Eröffnung nur für Firmen mit Sitz in Deutschland möglich. Help! Ich arbeite für einen peruanischen Reiseveranstalter und wir benötigen dringend ein deutsches Konto für die Zahlungen unserer überwiegend deutschen Kundschaft.

    VA:F [1.9.22_1171]
    5
    • Gregor sagt:

      Das ist nur möglich, wenn die peruanische Firma in Deutschland eine Niederlassung gründet und diese ins Handelsregister eingetragen wird.

      Ich weiß, vermutlich hilft diese Antwort nicht viel weiter … um welche Rechtsform handelt es sich bei der Firma? So können wir die Augen nach anderen Lösungsmöglichkeiten offenhalten … es muss ja für so eine Herausforderung eine praktische Lösung geben.

      VN:F [1.9.22_1171]
      3
      • Hartmut sagt:

        Ich suche nach einer Lösung wie Frederike aus Peru. Arbeite für eine Tourismusfirma in 3 Ländern des südlichen Afrikas und brauche ein Konto im Euro Raum mit IBAN Zugang, da für unsere europäischen Kinden die Gebühren für Überweisungen in diese Region sehr sehr teuer sind. Gibt es schon neue Lösungen ein Konto als ausländische Firma zu eröffnen?

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
      • Lutz Greber sagt:

        Die Deutsche Post bietet ein POSTID-Portal an.
        Reicht diese Version auch aus, um sich hier zu Legitimieren?

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          PostID ist ein ganz neues Produkt. Ich kenne noch keine Bank, die damit arbeitet. Das Onlinekonto tut es auch nicht.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  2. Martin Huber sagt:

    Hallo, ich lebe zur zeit in kolumbien, habe hier aber als turist keine genehmigung ein konto zu eroeffnen. ich habe schweizer und deutsche nationalitaet. habe jedoch keinen festen wohnsitz im moment. (bin in der schweiz abgemeldet). gibt es eine moeglichkeit, hier unter diesen umstaenden ein konto zu gruenden und mir die karte zuschicken zu lassen ? herzlichen dank

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  3. Redaktion sagt:

    Update

    Eine Kontoeröffnung ist aus Deutschland oder aus dem Ausland möglich. Auch für Deutsche mit Auslandswohnsitz.

    Derzeit läuft die gesetzlich vorgeschriebene Legitimation über das PostIdent-Verfahren. An einer Videolösung wird gearbeitet, damit das Konto auch ortsunabhängig eröffnet werden kann.

    Voraussichtlich steht das VideoIdent bis zum Ende des Jahres zur Verfügung. Wer heute bereits das Konto eröffnet und nicht nach Deutschland zum PostIdent-Verfahren anreist, kann das Konto bis zur Video-Legitimation laufen lassen. Bis zur vollen Legitimation können allerdings nur Einzahlungen, aber keine Auszahlungen getätigt werden.

    Die Kontoverträge der meisten deutschen Direktbanken untersagen eine geschäftliche Nutzung (z.B. DKB, Comdirect, ING-DiBa). Deswegen fallen diese für Selbstständige und Freelancer als Firmenkonto aus. Das Onlinekonto kann auf jeden Fall gewerblich genutzt werden … und schaut man sich in Deutschland die Gebühren für Geschäftskonten an, liegt das Onlinekonto preislich recht gut.

    Für alle, die die englische Sprache bevorzugen: PayCenter arbeitet gerade an der Übersetzung des Online-Bankings ins Englische. Den Kundenservice können Sie heute bereits telefonisch oder per E-Mail in englischer Sprache kontaktieren.

    VN:F [1.9.22_1171]
    0
  4. Thomas Böhme sagt:

    Wie lange dauert eine Überweisung vom onlinekonto zu einem anderen Konto bei Paycenter?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Tolle Frage! Dankeschön 🙂

      Wenn der Überweisungsauftrag bis 10 Uhr eingestellt wird, ist es ziemlich sicher, dass er am selben Tag gut geschrieben wird. PayCenter benötigt einen Buchungslauf zur Abbuchung und wieder einen zur Aufbuchung auf dem anderen Onlinekonto. Die Buchungsläufe finden meistens zwischen 12 und 17 Uhr statt.

      Bei später eingestellten Überweisungsaufträgen, kann man Glück mit demselben Tag haben … spätestens am nächsten Tag ist die Buchung aber sicher auf dem anderen Konto.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  5. LOCO sagt:

    Leider bieten Sie keine Konten mehr für ausländische Firmen an.

    Ich habe 2 Firmen in Bosnien und Herzegowina. Und da wir ausschließlich mit deutschen und österreichischen Firmen zusammen arbeiten bräuchten wir dringend ein Bankkonto welsches SEPA Überweisungen unterstützt. Denn die Überweisungskosten nach Bosnien sind einfach zu hoch.

    Gibt es da eine Lösung?

    Würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.

    Danke.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Die Eröffnung von Firmenkonten für ausländische Unternehmen – ohne dass diese sich hier lokal niedergelassen haben – ist meist sehr individuell und aufwendig (= kostenintensiv) … so das wir derzeit keine Dienstleistung in diesem Bereich anbieten.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  6. Salim Yusein sagt:

    Guten Tag,

    ich habe eine Ltd. in Uk kann ich für dieses auch ein Geschäftskonto eröffnen ?

    Gruss

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Wenn die UK-Limited zusätzlich im deutschen Handelsregistier eingetragen ist, ja. Sonst nicht.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  7. Hermine sagt:

    Guten Tag,

    ich habe ein normales Bankkonto, das schon als P-Konto eingerichtet ist. Ich suche nun ein Zweitkonto, mit dem ich weitere Zahlungen (Reisekosten vom Arbeitgeber etc.) weiter erhalten kann, ohne dass diese über die Pfändungsschutzgrenze hinaus gepfändet werden können. Würde sich PayCenter dafür anbieten? Wird das nirgends gelistet, so dass es quasi nicht unbedingt auffindbar ist?
    Danke.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Die Kontoverbindung kennen nur Sie, PayCenter und die Personen, an diese die Kontonummer weitergeben.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
  8. uphustler sagt:

    Handelt es sich bei dieser Bank auch um eine DirektBank? So wie comdirect oder asprivat? Also keine Meldung an das Finanzamt?

    MfG

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Es handelt sich bei PayCenter nicht um eine Bank im rechtlichen Sinn, sondern im ein E-Geld-Institut. Je nachdem auf was es einem persönlich ankommt, hat das Vor- wie Nachteile. Nachteilhaft wird von einigen die Obergrenze von 15.000 Euro Kontoguthaben empfunden. Andere finden es ganz okay, da sie somit unter dem Radar von diversen Meldungen, zu denen Banken mittlerweile verpflichtet sind, laufen. Die Nutzung des Girokontos im Euroraum sowie die Kartenzahlungen weltweit sind so wie man es von einer guten Direktbank gewohnt ist.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
  9. Leila sagt:

    Hallo! Ich habe vor ein paar Wochen erfolgreich ein Konto eröffnet, aber bei der Postident wurde meine Adresse nicht ganz eingegeben. Jetzt wollte ich die die Versandadresse verändern bzw. ergänzen, aber es geht gar nicht: Auf der Seite „Meine Karte“ sind bei mir nur zwei Optionen verfügbar – Konto aufladen und ausloggen. Warum?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Bitte rufen Sie den Kundenservice 08161 4060-300 an. Als Externer kann ich nicht in Ihr Konto reinschauen. Allgemein funktioniert’s habe es gerade in meinem Konto selbst noch mal getestet.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
  10. Peter sagt:

    Hallo,

    die Obergrenze von 15.000 EUR Einzahlung, ist diese als max. Betrag im Jahr gemeint oder pro Einzahlung?

    Kann man das auch ändern lassen?

    Kann man als Person nur ein Konto dort eröffnen?

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

    Gruß

    Peter

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die 15.000 Euro beziehen sich auf den maximalen Kontostand. Einzahlungen und Auszahlungen können so oft erfolgen wie man möchte, nur der Kontostand von 15.000 Euro darf nicht überschritten werden.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  11. Peter sagt:

    Hallo nochmal,

    man erhält ein richtiges Girokonto mit IBAN Nr. u. BIC bei einer deutschen Direktbank?

    Wie hoch ist die Grenze bei Gewerbekunden / Selbständige?

    Gruss

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ja, richtig. Man erhält eine eigene IBAN. Die BIC lautet: PAGMDEM1.

      Die 15.000 Euro als Obergrenze des Kontostandes bleiben grundsätzlich bestehen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  12. ML sagt:

    Ist die MasterCard hochgeprägt?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  13. Tobias sagt:

    Ich habe eine Anfrage an Pay Center gestellt, ob die Schufafreiheit weiterhin besteht. Bei den meisten „schufafreien“ Konten wird zwar keine Bonitätsprüfung gemacht, aber nachdem man das Konto eröffnet hat, erfolgt trotzdem eine Meldung an die Schufa. Mehrere Konten sieht die Schufa als sehr negativ an, auch wenn sie auf jedem Millionen Euro halten.

    Von PayCenter habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Ich fürchte deshalb es könnte mit der absoluten Schufafreiheit vorbei sein.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die Konten von PayCenter werden nicht in die Schufa eingetragen. Ich habe selbst so ein Konto und überwache meine Schufa.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  14. Lily sagt:

    Hallo
    kann man nach Kontoeröffnung per Bareinzahlung z.B.: bei der Post, Einzahlungen auf das Konto tätigen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  15. Lily sagt:

    Danke für die schnelle Antwort.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  16. Andrea kestler sagt:

    Hallo,
    ein paar Fragen zu dem Konto: Online-Konto mit MasterCard Prepaid.
    1. Kann ein Aussenstehender dort ein Geld überweisen, wenn ich eines bekomme von ihm?
    2. Kann ich auch von diesen Konto Weg-Überweisungen ohne Probleme tätigen, auch wenn es mich selbst betrifft mit einer Überweisung auf ein anderes Konto von mir?
    3. Hat jemand Aussenstehender Zugriff aus das Konto, Institutionen oder nicht!
    4. Kann ich zusätzlich noch ein Notfallkonto errichten? Und auch wie hoch ist hier die Summe begrenzt? Bekommt man auch hier IBAN und BIC?
    Benötige ich auch eine POST ID? Und wo bekomme ich die?
    Kann ich auch mehrere Konten eröffnen, keine Geschäftskonten?

    Vielen lieben dank Andrea Kestler

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      zu 1) Ja.
      2) Ja. Überweisungen sind in Euro auf alle Konten im SEPA-Raum möglich. Für Auslandsüberweisungen in Fremdwährung empfehlen wir als Ergänzung Transferwise.
      3) Nein. Sie werden alleinige Kontoinhaberin.
      4) Sie können so viele Konten eröffnen, wie sie wollen. Diese sind allerdings immer separat, werden also nicht gemeinsam im Online-Banking angezeigt. Der maximale Kontostand pro Konto beträgt 15.000 Euro. Jedes Konto verfügt über eine eigene IBAN. Die BIC bleibt immer gleich. Sie lautet: PAGMDEM1.
      Eine PostID ist nicht erforderlich. Die Legitimierung erfolgt derzeit über das PostIdent-Verfahren, welches kostenlos bei jeder deutschen Poststelle gemacht werden kann.

      Hilft das schon mal weiter?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  17. Andrea kestler sagt:

    Hallo Gregor,
    1. brauche ich unbedingt so eine PostIdent Online-Konto mit MasterCard Prepaid.
    2. Gibt es auch ein Notfallkonto?
    3. Muss mein Geld auf diesen Konto bis 15000 Euro versteuert werden, ist kein Geschäftskonto?
    4. Unter dieser Servicenummer erreicht man niemanden!
    5. Kennst du noch andere Banken wo es ohne PostIdent geht, mit den gleichen Konditionen!

    Vielen lieben Dank
    VG
    Andrea

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Hallo Andrea,

      1) Das hier beschriebene Konto habe ich selbst. Ob es das passende Konto für dich ist, kommt darauf an, was du benötigt bzw. wie du das Konto nutzen möchte.

      2) Was genau möchtest du für einen Notfall haben? Ggf. lässt sich eine Idee entwickeln, wie man das Onlinekonto mit einem zweiten Anbieter ergänzt.

      3) (Derzeit) werden in Deutschland keine Kontoguthaben versteuert, sondern Einkommen. Die Versteuerung ist unabhängig vom Konto.

      Beim Onlinekonto / PayCenter gibt es keinen automatisierten Steuerabzug, da hier durch die Zinsfreiheit kein Einkommen anfallen kann.

      4) Stimmt, derzeit kommt unter der Telefonnummer 08161.4060406 eine Bandansage, die auf den Rückrufservice hinweist. Vielleicht morgen noch mal probieren?

      5) Genau die gleichen Konditionen hat kein Anbieter. Es gibt immer Unterschiede. Ein Anbieter ohne PostIdent ist Viabuy. Hier sind allerdings die Kontofunktionen nicht so umfangreich.

      Wünsche gutes Gelingen!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  18. Andrea kestler sagt:

    hallo Gregor,
    ich möchte mir einmal im Monat eine Auszahlung machen lassen bzw. überweisen z.B. durch traden oder etc.. das soll seperat laufen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  19. Michael Knipprath sagt:

    Hallo,
    Ich habe mir ein Online Konto eröffnet, bin beim PostIdent. Muss noch zur Post damit. Wie gehe ich jetzt weiter vor? Wann muss ich die Gebühren 48,91 einzahlen? Nach der Postident oder noch davor?
    Muss ich nur mit dem ausgedruckten Coupon zur Post oder was muss ich alles mit nehmen?
    Vielen Dank.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Bravo! Zur Post bitte mit nehmen:

      – Ausweis oder Reisepass
      – Coupon.

      Die Eröffnungsgebühr und die Kontoführungsgebühr für den ersten Monaten werden von der ersten Einzahlung automatisch abgezogen. Sie können die Einzahlung per Überweisung sofort oder später machen. Der Zeitpunkt spielt keine Rolle. Kommt darauf an, wie schnell Sie das Konto nutzen möchten. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  20. Michael Knipprath sagt:

    Hi Gregor,
    So ich habe meine MasterCard heute bekommen, freu mich 🙂
    Jetzt habe ich vor ein paar Tagen mal so in meinem Online Bereich was rumgespielt (Grins) und habe auf den Button „Pin anfordern“ geklickt, habe es dann wieder abgebrochen, weil ich mir nicht sicher war das richtige zu tun, und das ganze dann drei mal, und somit wurde mir mein Account“ gesperrt“. Habe dann eine mail abgeschickt, und er wurde sehr freundlich sofort am nächsten Tag wieder freigeschaltet.
    Jetzt habe ich meine Karte, darf „KANN“ ich den Button jetzt sorgfrei wieder drücken, für meine Pin oder ist mir die Pin schon zugeordnet worden bei der Spielerei.:-)
    – Wie geh‘ ich Überhaupt damit um nach dem drücken des Buttons?
    – Wo unterschreibe ich auf der Karte? Auf dem bunten Feld? Oder muss ich vorher etwas entfernen?
    Gruß Mike

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Klasse, herzlich willkommen beim Onlinekonto!

      Ja, bitte auf dem bunten Feld unterzeichnen. Es muss nichts vorher entfernt werden. Ein blauer Kugelschreiber macht sich am besten.

      Das mit den Buttons ist mir nicht ganz klar. Online kann man sich immer wieder den PIN anzeigen lassen, falls man ihn vergessen hat. Eine sehr praktische Lösung. Nutzen die meisten vermutlich selten.

      Viel Freude beim Entdecken der weiteren Möglichkeiten!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  21. Michael Knipprath sagt:

    Okay,
    „DANKE Dir“, immer wieder überraschend schnell deine Antwort 🙂
    Große Klasse
    Gruß

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  22. Michael Knipprath sagt:

    Hmmm,
    Also unterschreiben auf der Karte ist nicht so einfach!
    Kugelschreiber nimmt das Feld bei mir nicht an!
    Also mal so gar nicht „Nichts“ steht dann auf der Karte.
    Gruß

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  23. Michael Knipprath sagt:

    Hi Gregor,
    reicht es die iBAN für das Aufladen anzugeben?
    Gruß Mike

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ja.

      Seit 2009 sind Finanzinstitute nicht mehr verpflichtet zu überprüfen, ob Kontonummer und der Name es Kontoinhabers zu einander passen … und die wenigsten tun das.

      Überweisungen mit Fantasienamen habe ich schon oft gemacht – alle sind angekommen. Die offizielle Empfehlung lautet dennoch: Immer den vollständigen und richtigen Namen des Kontoinhabers verwenden.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  24. Ci sagt:

    „Das Online-Konto kann eröffnet werden für:

    […]
    Unternehmen mit Sitz im Ausland“

    Das steht immer noch oben im Artikel und unten in den Kommentaren steht, dass man eine Niederlassung in D braucht!?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Es kommt auf die Rechtsform des Unternehmens an. Die meisten Unternehmen sind Selbstständige auf den eigenen Namen bzw. einem Fantasienamen (Namenszusatz). Diese Konten können aus dem Ausland eröffnet werden.

      Unternehmen mit Rechtsform, die ein Registereintrag per Gesetz haben müssen, müssen nach Vorgabe des Kontoanbieters sich ins deutsche Handelsregister eintragen lassen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  25. Dmitr sagt:

    Hallo! Aus Russland kann man das Konto eröffnen? Danke

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Das kommt darauf an, welche Staatsbürgerschaft Sie haben. Der Anbieter strebt keine Kundschaft im Ausland an. Das heißt: Ein Russe in Russland wird vermutlich das Konto nicht bestätigt bekommen. Anders sieht es bei einem deutschen Staatsbürger aus. Hier unterstellt man einen Bezug zum Heimatland. Möglicherweise handelt es sich um einen Expat, Studenten oder Geschäftsreisenden, der vorrübergehend im Ausland lebt. In diesem Fall ist es sehr wahrscheinlich, dass die Kontoeröffnung mit der Legitmation bestätigt wird.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  26. Michael Knipprath sagt:

    Hallo Gregor,
    wie gebe ich einen Händler frei?
    Also z.b meinen Internet Anbieter.
    muss ich auf was warten oder kann ich das schon vorher durch führen?
    Danke.
    Gruß Mike

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Bitte entschuldigen, wir wissen nicht, was mit Händler freigeben gemeint ist.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Michael Knipprath sagt:

        Wenn mein Internetanbieter den Beitrag abbuchen (Lastschrift) möchte, muss ich ihn nicht erst freigeben bevor er abbuchen kann?
        Habe da von einer gewisser Sicherheit des Kontos gehört.
        Wenn er dann einmal freigegeben ist, darf er immer ohne dass ich sage jeden Monat den Beitrag abbuchen.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Redaktion sagt:

          Das Onlinekonto lässt sich generell für Lastschriften freigeben oder sperren:

          Lastschriftfreigabe

          Eine Freigabe für einzelne Anbieter ist nicht vorgesehen.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
          • Michael Knipprath sagt:

            Ok danke und wo aktiviere ich dieses?
            oder ist es das was erst aktiviert werden muss wenn ( internet Anbieter )
            abbuchen möchte?
            Gruß

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
            • Redaktion sagt:

              Sie loggen sich in Ihr Konto ein, gehen in der Hauptnavigation auf „Kontofunktionen“ und klicken dann auf „Lastschriften“. Alles weitere ist selbsterklärend.

              Im Übrigen ist der Kundenservice vom Onlinekonto großartig. Melden Sie sich bitte dort, wenn Sie weitere Unterstützung bei den Kontoeinstellungen benötigen.

              VN:F [1.9.22_1171]
              0
  27. Michael Knipprath sagt:

    Ok,
    ich bedanke mich für die Hilfe.
    Lg

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  28. Emil sagt:

    Hallo 1x Geldabheben ist umsonst. Wie hoch kann ich abheben meistens sind es 1000€ das wäre zu wenig.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Das Abhebelimit beträgt bei mir innerhalb pro 24 Stunden 5.000 Euro. Dieses Limit ist bei Kontoeröffnung automatisch niedriger eingestellt. Man kann es aber im Online-Banking unter SicherheitTransaktionslimits ändern.

      Nun hängt es vom Geldautomaten ab. Ich kenne welche, die lassen nur 500 Euro, anderen 1.000 oder 2.000 Euro pro Abhebevorgang zu.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  29. Helmut Bruns sagt:

    Ich benötige ein Auslandsgirokonto für eine größere Summe.
    Liebe Grüße
    Helmut

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Sie haben vielleicht schon gesehen, dass wir ein redaktionelles Portal sind und keine Beratungen zu diesem Thema durchführen. Vielleicht hilft Ihnen aber dieser Artikel weiter.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  30. Michael Knipprath sagt:

    Hi Gregor,
    Die Kontogebühren sind fällig, aber mein Konto ist nicht gedeckt…
    was passiert jetzt?
    Gruß

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Stefanie sagt:

      Hallo Michael,

      es passiert nichts. Sobald wieder Geld auf das Konto kommt, wird eine Entnahme der offenen Entgelte automatisch vorgenommen.

      Da es sich um ein Guthabenkonto handelt, werden hier keine Überziehungszinsen oder Ähnliches berechnet.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  31. Gregor sagt:

    Verbesserung: Ab heute kann man sich eine Wunsch-PIN zur MasterCard aussuchen. Die Abfrage erfolgt im Online-Antrag. Eine nachträgliche Änderung ist leider nicht möglich. Also gut überlegen. 🙂

    VN:F [1.9.22_1171]
    0
  32. Michael Knipprath sagt:

    Hi Gregor,
    ich habe von einer Versicherung einen Verrechnungscheck bekommen,
    kann ich damit zu einer x-beliebigen Bank gehen und ihn auf mein Konto einlösen?
    oder wie gehe ich damit um….
    Gruß Mike

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Stefanie sagt:

      Hallo Mike,

      Sie müssen mit dem Verrechnungsscheck zu einer Bank gehen, bei der Sie ein Girokonto haben. Der Betrag wird dann Ihrem Konto gutgeschrieben.

      Wenn Sie den Scheck bei PayCenter einlösen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Prepaid MasterCard-Kontonummer an folgende Adresse:

      PayCenter GmbH
      Schloßstraße 80A
      70176 Stuttgart

      Dabei gibt es folgendes zu beachten:

      Der Scheck darf nicht älter als 2 Monate sein und er muss auf der Rückseite von Ihnen unterschrieben sein.
      Es werden von PayCenter nur Schecks von in Deutschland ansässigen Kreditinstituten akzeptiert, diese müssen in Euro ausgestellt sein.
      Pro Scheck fallen 3 Euro Gebühren an. Die Gutschrift erfolgt etwa eine Woche nach Eingang bei der Bank.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  33. Laslo sagt:

    Hallo, nach Kontoeröffnung – Ausweis oder Reisepass und Coupon bei deutscher Post vorlegen? Um welchen Coupon handelt es sich? Was wird abgefragt? Vielen Dank Laslo

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Wenn es heißt „Ausweis oder Reisepass“, dann ist es egal, welches ID-Dokument man vorlegt. Beide deutschen ID-Dokumente und die meisten ausländischen sind gleichwertig. Der Coupon wird automatisch generiert, man kann ihn mit der Kontoeröffnung überhaupt nicht verfehlen. Er dient lediglich dazu, dass die Identifizierung zu geordnet werden kann und dass Gebühren für das PostIdent übernommen werden.

      Dokumentiert werden Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Adresse, Staatsbürgerschaft, Art- und Nummer des Ausweises sowie die Unterschrift.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  34. Michael Knipprath sagt:

    Hi Gregor,
    sag mal bitte wieviel Daueraufträge kann ich in Auftrag geben…
    Gruß Mike

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  35. Anna sagt:

    Hallo,

    wie lange dauert es bis die Mastercard ankommt.

    Lieben Dank

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

geöffnetes Portmonee

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+