Mit dem Girokonto-Rechner das optimale Girokonto für Ihre Zwecke finden:

Girokonto-Vergleich

Hilfe zum Benutzen des Vergleichstools

1. Zahlungseingang pro Monat

Es gibt in Deutschland einige wenige Banken, bei denen das Girokonto bedingungslos kostenlos ist (z. B. DKB und Comdirect). Bei anderen, vor allem, wenn sie zum Online-Girokonto eine Nutzung der Filialen anbieten, ist das Konto erst ab einem bestimmten monatlichen Geldeingang kostenfrei.

Je nach Bank sind das oft 1.000, 1.200 oder 1.250 Euro. Spielen Sie mit dem Rechner, um die Unterschiede im Vergleich zu sehen. Fällt eine Kontoführungsgebühr an, sehen Sie das in der Berechnung in der Spalte „Kosten p.a.“. Die monatlichen Gebühren wurden aufs Jahr hochgerechnet.

2. Karten zum Girokonto

Eine normale Bankkarte (Debit Card) – im Vergleichstool „EC-Karte“ genannt – gehört zur Standardausstattung von deutschen Bankkonten. Nur wenigen Banken berechnen für diese Karte eine Jahresgebühr.

Bei Direktbanken hat sich neben der EC-Karte eine Visa bzw. MasterCard etabliert, die oft, aber nicht immer mit einem Kreditrahmen ausgestattet ist. Im Girokonto-Vergleich heißt es generell „Kreditkarte“.

Banken mit Filialen berechnen häufig Gebühren für eine Kreditkarte und dort ist es auch nicht so einfach, als Neukunde eine zu bekommen. Hier weitere Details zu Kreditkarten in Deutschland.

3. Spezielle Gruppe

Für Schüler, Studenten und Auszubildende bieten Banken oft gebührenfreie Konten an und die Bonitätsprüfung ist nicht so streng wie bei Erwachsenen. Gehören Sie in diese Gruppe, wählen Sie im Vergleich bitte diese Markierung aus.

4. Durchschnittliches Guthaben auf dem Konto

Diese Angabe ist zur Zinsberechnung erforderlich. Es gibt allerdings nicht mehr viele Banken, die Zinsen auf Guthaben beim Girokonto zahlen. Das Ergebnis der Berechnung sehen Sie in der Spalte „Haben-/Dispozins p.a.“ auf das Jahr hochgerechnet.

Bitte beachten Sie, dass zur genauen Berechnung bei Punkt 6 im Vergleich die Tage mit Guthaben auf dem Konto pro Monat angegeben werden.

Interessant könnte diese Berechnung sein, wenn Sie einen Wohnsitz im EU-Ausland haben und in Deutschland als „Steuerausländer“ gelten. Innerhalb der Europäischen Union sind Banken wegen der EU-Zinsrichtlinie verpflichtet die Zinserträge im Folgejahr an die zentrale Steuerbehörde des Heimatlandes des Bankkunden zu melden. Entstehen keine Zinsen, gibt es keine Meldung über Zinsen …

5. Durchschnittliches Minus auf dem Konto

Der Vergleichsrechner geht davon aus, dass Sie von der Bank einen Dispositionskredit zum Girokonto genehmigt bekommen und berechnet die Kreditzinsen für die Kontoüberziehung.

Bei den meisten Banken ist ein Gehaltseingang Voraussetzung für die Gewährung des Dispositionskredits. Die Höhe dieser Kreditlinie beträgt meist das 2- bis 3-fache des monatlichen Gehaltseingangs.

Einige Direktbanken gewähren diesen Kredit auf dem Girokonto auch ohne Gehaltseingang; dieser liegt dann meist zwischen 100 und 2.000 Euro. Er kann natürlich bei entsprechendem Gehaltseingang erhöht werden.

Informationen über mögliche Erweiterungen des Kreditrahmens finden Sie hier: Zusätzlicher Dispo? Anleitung hier!

Die Anzahl der Tage mit der durchschnittlichen Kreditnutzung ergibt sich aus den Tagen, in denen kein Guthaben in der durchschnittlichen Höhe (Punkt 4) vorhanden ist. Die Berechnung erfolgt pro Monat mit 30 Tagen, weil die Banken pro Jahr ebenfalls nur mit 360 statt 365 Tagen rechnen.

Die Kosten für die Kreditnutzung finden Sie ebenfalls in der Spalte „Haben-/Dispozins p.a.“ in Zeile zwei mit einem Minuszeichen vorangestellt. In der Spalte „Ertrag p.a.“ finden Sie das Ergebnis, was das Konto Ihnen voraussichtlich an jährlichen Einnahmen bzw. Kosten bringt. Die Rechnung im Hintergrund ist: Zinsen auf Kontoguthaben abzüglich Zinsen für genutzten Dispositionskredit und ggf. abzüglich von Kontoführungsgebühren.

6. Tage im Guthaben und ggf. im Minus

Hier wird die Anzahl der Tage, in denen das Konto voraussichtlich mit dem durchschnittlichen Guthaben (Punkt 4) gefüllt ist, pro Monat angegeben. Automatisch ergeben sich daraus die Tage, auf denen kein Guthaben auf dem Konto ist.

Abschließender Hinweis

Leider sind weitere Feineinstellungen nicht möglich. Die Berechnung mit den Konditionen der vielen im Vergleich aufgenommenen Banken ist schon komplex genug und für eine grobe Simulation zur Vorauswahl von passenden Girokonten bereits gut geeignet.

Girokonten vergleichen

Drücken Sie, nachdem Sie die Punkte 1–6 verändert haben, stets den Button „Girokonten vergleichen“, um das neue Ergebnis angezeigt zu bekommen. Sie können diese Berechnung so oft wiederholen, wie Sie wollen.

Kontoeröffnung und weitere Informationen

Haben Sie sich für eine Bank entschieden oder möchten weitere Details wissen, dann klicken Sie bitte auf den Link „Zum Anbieter“. Sie werden automatisch auf die passende Seite der jeweiligen Bank geleitet.

Vielen Dank, dass Sie unseren Service nutzen!

Fragen zum Vergleich können Sie gerne über die Kommentarfunktion an unsere Redaktion stellen.

PS: Der Vergleich zeigt stets die 10 besten Konten nach Ihrer Voreinstellung an. Es befinden sich jedoch mehr Banken in der Datenbank. Sie sehen das, wenn Sie Ihre Eingaben deutlich verändern …

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 3.9/5 (7 votes cast)
Girokonto-Vergleich, 3.9 out of 5 based on 7 ratings

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

kostenlose Kreditkarte

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+