Inklusive wertvoller Redaktionshinweise in der rechten Spalte!

Datenblatt der Advanzia Gold Mastercard

Die Gebührenfrei Mastercard Gold – herausgegeben von der Advanzia Bank Luxemburg – ist besonders geeignet für Leute, die ihre Finanzen im Griff haben und bereit sind genau auf die Konditionen zu achten, um das Größtmögliche kostenlos auszuschöpfen!

Keine Jahresgebühr, keine Bargeldgebühr, keine Auslandseinsatzgebühr

Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die Kreditzinsen ungewöhnlich hoch sind. Diese können Sie aber umgehen, wenn zum Termin Ihr Kreditkartenkonto ausgeglichen ist. Mehr dazu im Datenblatt, jetzt erstmal die Kurzübersicht:

Advanzia Gold

  • dauerhaft ohne Jahresgebühr (= kostenlos)
  • Kreditrahmen erhöht sich mit der Nutzung
  • bis zu 7 Wochen zinsfrei
  • Teilzahlungen sind möglich
  • Bargeld abheben ist kostenlos möglich
  • ohne zusätzliches Girokonto
  • einfacher Online-Antrag

Direkt zu Advanzia Bank wechseln ► https://www.gebuhrenfrei.com.

Das eigentliche Datenblatt

Leistung Info bzw. Preis Hinweise der Redaktion
Kreditkarten­firma Advanzia Bank S.A., 9, rue Gabriel Lippmann, Parc d’Activité Syrdall 2, L-5365 Munsbach, Telefon 0800-8802120 (gebührenfrei) der Anbieter ist schon lange erfolgreich in Deutschland tätig,
seit kurzem auch in Österreich
Kreditkarten­typ Mastercard, Revolving Card Zahlung in Raten möglich
Was Sie zum Nutzen der Karte wissen müssen:
Kreditkarten­abrechnung monatlich, per E-Mail wenn Sie beim Kartenantrag keine E-Mail-Adresse angeben, bekommen Sie gebührenfrei per Brief die Abrechnung
Zahlungsziel (zinsfrei) bis zu 7 Wochen
Überweisung zum Fälligkeitstermin ja, möglich leider kein Lastschrift­einzug möglich
Ratenzahlung ja, möglich Kreditzinsen fallen dann ab dem Zeitpunkt des Umsatzes an
Minimum-Rate 3 % vom Kartensaldo aber mindestens 30 €
Online-Zugang zum Kredit­karten­konto ja ebenso App für Apple und Android verfügbar
Girokonto nein
Gebühren und Zinsen:
Jahresgebühr im 1. Jahr 0 € = kostenlos
Jahresgebühr ab dem 2. Jahr 0 € = dauerhaft kostenlos
Partnerkarte nein
Saldoausgleich innerhalb der Frist 0 % Zinsen immer bis zum 20. des Monats
Kreditzins bei Ratenzahlung (Kartenumsatz) 19,94 % p.a. Zinsberechnung vom Tag des Umsatzes
Kreditzins bei Ratenzahlung (Bargeldabhebung) 19,94 % p.a. Zinsberechnung erfolgt immer vom Tag der Abhebung; um Zinsen zu vermeiden, müssen Sie genügend Guthaben auf das Kartenkonto zum Zeitpunkt der Abhebung überweisen, eine Vorabüberweisung ist laut Advanzia Bank nicht möglich, überschüssiges Guthaben würde zurück überwiesen werden.
Auslands­einsatz­entgelt 0 %
Zinsen auf Guthaben 0 %
Rechtlicher Hinweis Dies ist eine redaktionelle Übersicht, die sich an den praktischen Bedürfnissen unserer Leser orientiert. Angaben wie Sollzins, Effektivzins und das repräsentative Beispiel nach der Preis­angaben­verordnung finden Sie auf der Seite der Kredit­karten­gesellschaft. Diese Übersicht wurde mit größter Sorgfalt erstellt, aber maßgeblich ist immer das aktuelle Preisverzeichnis des Anbieters.
Bargeld und Extra:
Bargeld abheben 0 € (Automat und Schalter) Seitens der Advanzia Bank werden keine Gebühren erhoben; es gibt Automaten die ein „direktes Kundenentgelt“ berechnen, darauf hat Advanzia keinen Einfluss. Achten Sie bei Barverfügungen darauf, schnell den Kartensaldo auszugleichen, damit die teuren Kreditzinsen möglichst nicht lange berechnet werden.
Extras Notfall-Ersatzkarte (kostenlos)

Hinweis zur Strategie des Anbieters und wie Sie damit clever umgehen können 🙂

Der Anbieter finanzierst sich hauptsächlich über die auffallend hohen Zinsen. Es kommt regelmäßig vor, dass Kunden nicht rechtzeitig das Konto ausgleichen (bei Bargeld­abhebungen so gut wie nicht möglich) und somit die Zinsen berechnet werden.

Wenn Sie sich ausführlich mit den Konditionen beschäftigt und das im Griff haben, jeweils spätestens zum 20. des Monats den ausstehenden Saldo zu überweisen, können Sie wirklich kostenlos die angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Vor allem das Zahlen ohne Auslands­einsatz­entgelt im auffälligen Gold-Design.

“Ideal geeignet für Leute, die ihre Finanzen im Griff haben”

… gebührenfreie Gold-Karte bestellen!

https://www.gebuhrenfrei.com

Weiterführende Seiten:

Ergänzung sinnvoll?

Vielleicht haben Sie Erfahrungen, Ideen oder Tipps, die geeignet sind diese Seite zu ergänzen? Das Kommentarfeld steht Ihnen gerne zur Verfügung. 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.6/5 (9 votes cast)
Datenblatt der Advanzia Gold Mastercard, 4.6 out of 5 based on 9 ratings

69 Kommentare zu “Datenblatt der Advanzia Gold Mastercard”

  1. Martin sagt:

    Hallo, ich habe die Advanzia Karte auch und habe festgestellt, dass der Wechselkurs gar nicht der Mastercard Kurs ist, also woher kommen diese Kurse, die die Advanzia angibt?

    Ich habe das mal verglichen und das stimmt ja hinten und vorne nicht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    5
    • Susanne (editorial staff) sagt:

      Hallo Martin,

      ich habe mir gerade nochmal vom Kundendienst bestätigen lassen, dass der Wechselkurs sich nach dem von Mastercard richtet – für alle Mastercards.

      Hast Du vielleicht ein konkretes Beispiel, wo das nicht der Fall sein sollte?

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Martin sagt:

        Hallo, danke für die schnelle Nachfrage, in den AGB der Advanzia steht auch, dass die MasterCard Kurse verwendet werden.
        Wenn man aber die von MasterCard verwendeten Kurse vergleicht, sieht man sehr schnell einen Unterschied. Sogar Abrechnungen am selben Tag haben verschiedene Wechselkurse!
        Kann ich dir eine Mail schicken? Dann könnte ich dir einen Screenshot der Abrechnung zeigen.

        Aber hier mal ein paar Beispiele der Kurse alle Abrechnungen waren am selben Tag:
        5.08 / MYR 4,5094
        5.08 / MYR 4,5045
        5.08 / MYR 4,4783

        7.08 / SGD 1,5072
        7.08 / SGD 1,5029 (hier liegen nur 10 Minuten zwischen der oberen Abrechnung)
        7.08 / SGD 1,4935

        10.08 / THB 38,6847
        10.08 / THB 38,7046
        10.08 / THB 38,6932

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Selbst habe ich nicht die Karte, deswegen kann ich nicht von eigenen Erfahrungen sprechen.

          Offensichtlich ist doch, dass es sich bei Advanzia / MasterCard um einen ständig aktualisierten Kurs handelt. An vielen Devisenbörsen werden teilweise mehrmals pro Sekunde neue Preisfeststellungen getroffen. Je nach dem welche Angebote zum Tausch vorliegen.

          Scheinbar arbeitet MasterCard mit so einem System … und veröffentlicht möglicherweise anschließend nur den Tagesdurchschnittskurs. Sonst wäre es ja eine beinahe endlose Tabelle.

          Aus Sicht von MasterCard kann das durchaus Sinn machen, da die Kurse ja durch Angebot und Nachfrage entstehen und an Devisenbörsen auch ständig gehandelt werden, genau ein sekundengenauen Kurs zu verwenden.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
          • Martin sagt:

            Ja, davon kann man ausgehen, nur wieso macht VISA das dann nicht, den da kann man die Wechselkurse mit denen von Firstdata etc. leicht überprüfen.

            Außerdem bei meiner Raiffeisen MasterCard wird der Tageskurs von Mastercard verwendet, was mich sehr gewundert hat.

            Auf der MasterCard Homepage steht auch, dass nur ein Tageskurs gebildet wird… Also kann es durchaus sein das eine VISA einen viel viel besseren Kurs hat als die Advanzia.

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
            • Gregor sagt:

              Soweit ich weiß wurde VISA von vielen Banken als gemeinsame Kreditkartengesellschaft gegründet und ist deswegen auch etwas anders ausgestaltet. So übernehmen viele Banken die Abrechnung der Kurse selbst. Die Comdirect verwendet beispielsweise die Kurse ihrer Mutterbank, der Commerzbank. Die Deutsche Bank verwendet ebenfalls ihre eigenen Kurse.

              Hätten Sie Lust mal eine Anfrage an Advanzia zu ihrem konkreten Fall zu stellen? … auf die Antwort wäre ich und vermutlich auch künftige Leser hier gespannt. 🙂

              VN:F [1.9.22_1171]
              0
  2. Michael sagt:

    Hallo habe zu der Kreditkarte von Advanzia eine Frage.
    Kann ich mit der Karte auch kontaktlos mit NFC zahlen?

    LG Michael

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Marcel sagt:

      Zurzeit hat die Kreditkarte leider (noch?) kein NFC.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
    • Susanne (editorial staff) sagt:

      Hallo! Ich habe mich gerade mal beim Kundendienst schlau gemacht – bei den aktuellen Karten ist diese Möglichkeit noch nicht gegeben, aber zukünftige Karten (d.h. in der näheren Zukunft) werden diese Funktion wohl bieten. Die Kunden werden dann seitens des Anbieters davon unterrichtet.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • David Thesus sagt:

        Die Gebührenfrei MasterCard Gold gibt es nun seit kurzem mit NFC (Website ist noch nicht aktualisiert; die AT Version free.at hat das ja schon länger). Karte kann man sich kostenlos via Kundenservice tauschen lassen. Gezahlt wird über 25€ mit Unterschrift. Kann Gregor gerne ein Bild zukommen lassen 😉

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Ja, gerne. Vielleicht tauschen wir das Bild von oben aus?

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
        • Billy sagt:

          Habe gerade meine „Goldene“ erhalten. Leider ist kein NFC-Logo drauf. Bestellt habe ich sie über den alternativen Link, weil das normale „Gebührenfrei“-Design abartig billig wirkt.

          Karten Design DKB Visa Advanzia Barclaycard

          Als Kreditlimit wurden anfänglich 800 € gewährt mit dem Hinweis auf Erhöhung sobald Zahlungserfahrungen vorliegen. Aus dem Vielflieger-Treff weiß ich, dass größere 4-stellige Kreditrahmen bei Advanzia problemlos zu erhalten sein sollen…

          Ich warte mal gespannt ab. Da Bargeld-Bezug aber sofort Zinsen kostet, wird es wohl die Reservekarte zur DKB im Ausland und bei PayPal bzw. ausländischen Onlineshops aktiv hinterlegt.

          VA:F [1.9.22_1171]
          1
          • Stephan sagt:

            So ähnlich hatte ich das auch vor – allerdings scheint laut Erfahrungsberichten der User gerade bei Nutzung im Internet oft gesperrt zu werden – stimmt das?

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
  3. Andy sagt:

    Hy,

    habe es jetzt getestet mit der Advanzia Bargeld abzuheben,
    habe 20 GBP an einem Geldautomaten gezogen und fast zeitgleich die ungefähre Summe in € auf mein Kreditkartenkonto überwiesen. Siehe da, es fiel nur 1 Cent an Zinsen an.
    Ich werde die Advanzia jetzt dort immer zum Bargeldbezug von Fremdwährung einsetzen wo ich weniger Bargeld als im Gegenwert von 50 € brauche. Wenn man die Spielregeln der Advanzia einhält – eine sehr gute Alternative.

    Gruß
    Andy

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  4. Jannik sagt:

    Hallo,

    mal eine Frage: Wie lange dauert es denn, bis die getätigten Umsätze auch Online erscheinen? Ich habe das Gefühl, dass das einfach ewig dauert…

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Stefanie sagt:

      Hallo Jannik,

      zur Zeit können Sie Ihre Umsätze lediglich anhand Ihrer monatlichen Rechnungsinformationen einsehen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Jannik sagt:

        Hallo Stefanie!

        Vielen Dank für diesen wertvollen Hinweis!

        Bedeutet, dass nur die Abrechnung am Monatsanfang alle Kosten auflistet und nicht Online! Danke!

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  5. Jannik sagt:

    Nach Beantragung der Advanzia Mastercard Gold wurde mir seitens der Advanzia noch mal eine Mail geschrieben, in der ich noch mal meine Einnahmen angeben sollte. Bis dahin hatte mir die Advanzia 800€ als Kreditrahmen eingeräumt. Kurz nachdem ich die Angaben über die Einnahmen und meinen Familienstatus noch mal angegeben habe und auch noch mal angegeben habe, dass ich bereits eine Visa habe, wurde der Kreditrahmen erhöht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Jannik sagt:

    Bei meiner Advanzia ist das NFC-Logo übrigens mit drauf.
    Vielleicht auch eine Erneuerung.
    Getestet habe ich damit eine Zahlung in Höhe von 47€.
    Dürfte also bis 50€ kontaktlos funktionieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  7. Chris sagt:

    Hi Jannik,
    ich nutze die Advanzia Karte seit über drei Jahren. Im Oktober habe ich eine neue Karte erhalten, da war das NFC Logo drauf und kontaktloses bezahlen ist problemlos möglich. Zu deiner anderen Frage wegen der Übersicht aller getätigten Umsätze: Ich sehe alle Abbuchungen nach 1-2 Werktagen immer im Onlinebereich. Wenn du dich im Onlinebereich anmeldest, findest du auf der Linken Seite unter „Mein Kreditkartenkonto“ den zweiten Reiter „Meine Transaktionen“. Wenn du da drauf klickst, erscheinen rechts im Hauptfenster alle deine Umsätze der aktuellen Abrechnungsperiode.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  8. Sigrid sagt:

    Auf welches Konto muss der offene per Kreditkarte bezahlte Betrag überwiesen werden und wie lange dauert die Überweisung von Österreich dorthin erfahrungsgemäß?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die persönliche IBAN steht auf der Kreditkartenabrechnung. Per Gesetz darf die Überweisung innerhalb vom SEPA-Raum (Österreich gehört dazu) nicht länger als 1 Tag dauern. Das bekommen die Banken mittlerweile recht gut hin.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  9. Jannik sagt:

    Die Gutschrift für die Überweisung dauert bei mir in der Regel so ca. 3-5 Tage. Also, bis die Advanzia den Geldeingang bestätigt und das gebuchte Geld auch meinem Konto zuordnet.Einen weiteren Tag dauert es, bis es dann auch auf der Umsatzseite angezeigt wird.
    Es darf eigentlich nur einen Tag dauern, aber irgendwie habe ich bis jetzt noch nie gesehen, dass es auch wirklich nur einen Tag gedauert hat…

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  10. Arnold Brenzinger sagt:

    Achtung bei Geldabhebung an Geldautomaten.
    Sachverhalt: Habe am 14.04.2018 mittels der Mastercard der Advanzia Bank in Portugal an einem Geldautomaten 200 € abgehoben. Ging davon aus, dass diese Aktion bis zur Rechnungstellung durch Advanzia kostenneutral ist. Jedoch eine Fehldenken von mir. Lt. Kontoauszug wurde mir für die Bargeldtransaktion 2,08 € Verzugszins in Rechnung gestellt. Habe diesbezüglich bei Advanzia Bank per Mail nachgefragt. Nach einigem Schriftverkehr kam folgendes Ergebnis zu stande:
    „Bargeldauszahlungen sind weltweit gebührenfrei, diese werden ab dem Auszahlungsdatum mit derzeit 1,73% pro Monat verzinst, insofern gibt es kein zinsfreies Zahlungsziel.

    Es gibt verschiedene kartenausgebende Banken, die zusätzlich zu Bearbeitungsgebühren der automatenbetreibenden Banken nochmals eigene Bargeldgebühren erheben – auf diese Gebühren verzichten wir.
    Automatenbetreibende Banken haben das Recht, bei einer Bargeldabhebung mit einer fremden Karte eine Gebühr zu erheben. Auf diese Gebühren wird mittels eines Aufklebers auf dem Geldautomaten aufmerksam gemacht.“

    Verstehe ich das richtig?
    Bargeldauszahlungen sind gebührenfrei, werden jedoch ab Auszahlungdatum mit 1,73% im Monat verzinst.

    Wer hat her Erfahrung? Danke für eine Antwort.
    MfG

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Beavis sagt:

      Sorry, habe versehentlich auf den Hauptthread geantwortet. Meine Antwort findest Du also unterhalb Deiner Frage.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
    • Stephan sagt:

      Korrekt verstanden, heißt also: gebührenfrei seitens Santaner. Automatenbetreibergebühren werden nicht erstattet und weitergegeben (anders, als z.B. DKB) – gegen die direkte Zinsberechnung holft wohl nur vorheriges Guthaben oder unmittelbare Ausgleichsüberweisung (wegen Banklaufzeit müßte die aber auch 1-2 Tage vorher erfolgen)…
      Steht auch so in den AGBs und wurde auch schon mal von Gregor in der Vorstellung der Karte erklärt – für mich der Hauptgrund gegen diese Karte!
      https://www.deutscheskonto.org/de/kreditkarte/advanzia-gold/

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
    • Rolf sagt:

      Ja, das ist korrekt, aber die Zinsbelastung lässt sich auf vernachlässigbare Beträge reduzieren, indem man kurzfristig (ohne die nächste Rechnung abzuwarten) den ausgezahlten Betrag auf das Kartenkonto überweist.

      Die Advanzia-Karte ist daher nicht unbedingt das ideale Mittel zur Bargeldbeschaffung, aber ich nutze sie als Rückfallebene, wenn ein Automat keine Visa-Karten akzeptiert oder Auszahlungen mit der DKB-Visa-Karte verweigert (was auch bei manchen Banken vorkommt).

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
    • Marco Oelke sagt:

      Das ist ganz einfach. Wenn man mit der Mastercard im Laden einkauft oder im Internet, kann man das Geld mit den sieben Wochen Ziel zinsfrei zurückzahlen. Bei Bargeldabhebungen am Automaten werden die Zinsen immer sofort fällig.
      Ich habe dafür aber einen kleinen Trick. Ich schicke Geld per PayPal an meine Frau, vorausgesetzt die Mastercard ist bei Paypal registriert, und lass es mir dann einfach wieder zurückschicken, das ist kostenfrei. Dieses Geld überweise ich dann einfach an eine meiner Banken, z.b. n26 oder Fidor und hebe es dann von dort kostenfrei ab. Dieses hin und her per PayPal funktioniert auch super mit größeren Beträgen, z.b. wenn man über das 7 wochen Zahlungsziel hinaus kommt. Ich habe dies schon mehrfach probiert und zahle so überhaupt keine Zinsen. So kann man Mastercard super austricksen.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  11. Beavis sagt:

    Ja, das ist korrekt. Um Zusatzkosten zu vermeiden, musst Du umgehend nach der Abhebung den gesamten Saldo (also auch die vorher getätigten Kreditkartenzahlungen) ausgleichen. Bei dem Beispiel mit 200 Euro Abhebung zahlst Du im Monat 3,46 Euro, also ca. 11-12 Cent/Tag. Ein fairer Preis im Vergleich zu Abhebegebühren, wenn man denn umgehend ausgleicht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Stephan sagt:

      Mit den oben genannten Laufzeiten von Ausgleichsüberweisungen von 3-5 Tagen bis realer Gutschrift bleiben aber eben doch Gebühren und Automaten-Betreibergebühren werden auch nicht erstattet! Für Bargeld m.E. daher nur bedingt geeignet – sollte man als smarter Bankkunde einfach lassen und Visas von DKB, Ing-DiBa o.ä. nutzen 😉

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
      • Arnold Brenzinger sagt:

        Ja, genau, das ist meine Lehre aus der ganzen Sache.
        Gruß

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
      • Beavis sagt:

        Außerhalb des Euroraums ist der Wechselkurs von Mastercard in der Regel besser, da hast Du die paar Cent Gebühren ganz schnell wieder drin. https://misc.firstdata.eu/CurrencyCalculator/fremdwaehrungskurse/calendar
        In meiner Hauptwährung COP waren das in Zeiten höherer Schwankungen teilweise bis zu 3% Abweichung, aktuell ist sie aber mit unter 0,2% recht gering, aber das kann sich ja auch wieder ändern.
        Zudem gibt es im Ausland auch Automaten, die bei Visa Gebühren verlangen, bei Mastercard jedoch nicht – zuletzt habe ich das in Costa Rica gesehen.
        Vorteil von der DKB ist natürlich dass man bis zu einem Monat Zahlungsziel bei Abhebungen hat.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
      • Beavis sagt:

        Als aktuelles Beispiel kannst Du z.B. CRC nehmen, da liegt der Wechselkurs von Mastercard in der Regel zwischen 4 und 6 CRC pro Euro besser. Das ist ein Vorteil von 0,6-0,9%, oder nahezu ein halber Monat Zinsen bei der Advanzia. Wenn man dann noch zusätzlich Automatengebühren mit Mastercard nicht anfallen, liegst Du ggü. DKB Visa deutlich vorne.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  12. tom1963 sagt:

    Hatte neulich 200 GBP in London aus dem ATM gezogen (ohne Automatengebühr) das entsprach 234,56 €.
    Die Zinsen der Advanzia bezogen sich auf 2,01 €.
    Schade habe nicht drauf geachtet was ein Geldwechsel an einer „Wechselbude“ an Gebühren gekostet hätte 🙂
    Die 2,01€ darf Advanzia gerne verdienen..denn die sonstigen Ausgaben wurden ohne Probleme und Gebühren mit der Advanzia in GBP durchgeführt.
    € Abhebungen nur mit der ING-DiBa da kostenlos.
    tom

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  13. Alex sagt:

    Hallihallo! Seit neuestem soll es ja auch eine Android App geben. Hat die schon jemand im Playstore gefunden? Advanzia ist tatsächlich die einzige Bank, von der ich noch keine App habe.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  14. Schnikkers80 sagt:

    Im App Store von meinen IPhone taucht auch eine Advanzia App auf. Wie ist denn die App allgemein? z.B. die Barclaycard App hat kaum Funktionen. Fidor und Revolut sind da wesentlich besser. Bei beiden kann ich z.B. sekundenschnell meine Karte aktivieren bzw. deaktivieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  15. Sandra sagt:

    Ich habe die Advanzia gebührenfrei Karte in Südostasien verwendet, da ich dort hauptsächlich Bargeld benötigte. Die erste Woche war ein riesiges Chaos. Ich hatte Advanzia vor Beginn der Reise nicht informiert, dass ich die Karte im Ausland einsetzen will, was ich nicht für erforderlich hielt. Andere Kartenanbieter benötigen diese Information auch nicht.
    Mir wurde innerhalb der ersten Woche nach jeder Bargeldabhebung die Karte gesperrt. Da die Automaten in Indonesien größtenteils ein Abhebelimit von 70 € hatten, habe ich dieses immer ausgeschöpft. Allerdings hatte ich mehrmals das Problem, dass das Geld knapp wurde, da die Karte wieder und wieder gesperrt wurde. Der Kundendienst war zwar zu deutschen Nachtzeiten erreichbar, aber sie konnten nichts machen und ich musste auf den Arbeitsbeginn in Deutschland, 8 Uhr warten. Das hat mir sehr viele Nerven und auch hohe Telefongebühren gekostet. Advanzia ist per Email erreichbar, aber die Bearbeitung erfolgt nicht schnell. Daher habe ich in einem 18! minütigen Telefonat (die Mitarbeiterin war total überfordert mit meinen Angaben) meine Reisedaten an Advanzia übermittelt, was mich 60 € gekostet hat. Und am nächsten Tag war die Karte trotzdem wieder gesperrt.
    Zudem stört mich, dass man die aktuellen Transaktionen, zu denen ich auch Bargeldabhebungen zähle, nicht wie beschrieben online sehen kann. Das heißt, ich habe ungefähr nach jeder Abhebung versucht auszurechen, wie viel Euro es waren und die Überweisung unverzüglich angestoßen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Oh! Vielen Dank für diese wertvollen Erfahrungen aus Indonesien!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Tobias sagt:

        Das ist aber normal bei der Advanzia. Da hilft nur eine Debit Karte wo eine etwaige Sperre in der App wieder beendet werden kann ohne Support. Oder man holt sich eine PIN-First Karte. Die Advanzia ist eine Sign-only Karte welche gerne mal missbraucht werden, vorallem im Ausland.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
      • M W Stefan Richter sagt:

        Der Algo der Advanzia Gold Mastercard sperrt gern und oft, das ist wirklich anstrengend und nervig. Passiert auch bei Reisebuchungen und anderen Einkäufen im Netz. Da bei mir eine Reiserücktrittversicherung in der Karte enthalten ist, wenn ich die Buchung mit der Karte zahle, wäge ich jedes mal ab was für mich am besten ist und zahle dann meistens mit eben dieser Karte.
        Laut Support können sie den Algo nicht ändern und der Kunde muss mit dem Risiko der Sperre leben.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
    • Christian Funke sagt:

      Man kann im Online Banking von Advanzia unmittelbar nach der Abhebung sehen, wie hoch der Verfügungsrahmen (noch) ist. So kann man sich auf den Cent genau ausrechnen, wie die Umrechnung ist.

      Warum die Transaktion nicht einfach angezeigt wird, ist mir ein Rätsel.

      Ganz anderes Thema, aber spart sicher Geld: ich würde empfehlen sich bei http://www.freevoipdeal.com anzumelden und die App MobileVoiP runterzuladen. Dann kann man, solange man Internet auf dem Handy hat, zu einem Cent nach Deutschland/Festnetz telefonieren. 18 Minuten zu 18cent.

      Ich nutze Advanzia als absoluten Joker, weil bisher noch jede Transaktion durchging. Ob Libanon, Kolumbien oder Flugbuchungen es klappt einfach immer.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Georg Tepfenhart sagt:

        Hallo, hab gestern im Ausland versucht online ein prepaid Handy mit der Advanzia aufzuladen. Erst sah alles gut aus, dann wurde ich per Mail darauf hingewiesen dass die Zahlung nicht durchging. Jetzt überlege ich wenn das bei dir im Ausland so gut läuft, dann scheint der Algorithmus bei Advanzia auch trainierbar zu sein. Ich werde auf jeden Fall erstmal jedesmal im Ausland gleich die Karte einsetzen, auch während der Fahrt in Transitländern. Auch wenn man dadurch schön rekonstruieren kann wo ich mich rumtreibe.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Christian Funke sagt:

          Seit ich die Karte habe ohne Probleme, bis 2 Tage nachdem ich es geschrieben habe :/

          Sowohl eine Flugbuchung bei Vivaaircolombia und eine Handyaufldung bei Claro Kolumbien wurden abgelehnt. Allerdings auch mit jeder anderen Karte, so dass ich irgendwelche innerkolumbianischen Probleme vermute.

          Bei Curve wurde mir die Transaktion angezeigt, dann aber nach einer Minute wieder zurückgebucht. Insofern ist sie mindestens ins Mastercardsystem vorgedrungen, was mich die Sache noch weniger verstehen lässt.

          Das Fluticket habe ich dann am Schalter gekauft (und dort mit der Advanzia erfolgreich bezahlt) und die Handyaufladung ebenfalls persönlich im Shop (ebenfalls mit der Karte gezahlt).

          Ich vermute es ist nicht Advanzias Schuld, der erste Patzer nach so vielen Jahren sei verziehen.

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
  16. Nico sagt:

    Ja das klinkt plausibel. Wenn man die Advanzia Kare in
    Curve reinläht und die eigentliche Abhebung mit der
    Cuve Karte tätigt bucht Cuve ja eine Online Zahlung von
    der Advanzia Karte ab die bei der eigentlichen Bank
    nicht genau sagt wo die tatsächliche Abhebung stattgefunden hat.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Hans sagt:

      Bei Curve nicht vergessen sich für das MasterCard Priceless Programm anzumelden ttps://specials.mastercard.de/MC_LandingPage.aspx dann die Advanzia-Karte hinterlegen und doppelt Punkten!

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  17. Kerstin sagt:

    Hallo,
    Ich habe eine. Frage zu der Mastercard Gold.
    könnte ich theoretisch auch jeden Monat z.b. via Western Union mein Kreditrahmen fast ausschöpfen und das Geld auf mein Konto überweisen und es von meinem Konto wieder zurück auf die Kreditkarte überweisen wenn die Rechnung kommt damit mein Kreditlimit steigt oder ist das Betrug mal ganz dumm gefragt ?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Arnold Brenzinger sagt:

      Verstehe den Sinn nicht. Kreditrahmen ist 5.000€.
      Geld abheben kostet sofort Zinsen.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Kerstin sagt:

        Ja , ich hebe dann ja kein Geld ab sondern überweise es.
        Dann fallen keine Zinsen an und die Bank denkt sich daraufhin , dass sie mein Limit erhöhen kann , weil ich es ja ausreize.
        Mit freundlichen Grüßen

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Keitaro sagt:

          Die Advanzia Bank verlangt nicht nur für Cash Withdrawals am ATM hohe Sollzinsen! Auch bei Nutzung von TransferWise etc. fallen diese an. Es gibt leider auch keine Liste, wo und wann die horrenden Gebühren anfallen. Auch beim Advanzia Online Zugriff sieht man nicht, ob der Gebührenzähler im Hintergrund bereits läuft. Erst mit der nächsten Monatsrechnung hat man dann dann die böse Überraschung. Ich habe deshalb schon einiges an „Lehrgeld“ bezahlen müssen, zumal ich dann auch noch bei der Kundenhotline der Advanzia Bank in die Irre geführt wurde. Deshalb setze ich diese Karte nur mehr sehr eingeschränkt ein.
          BTW, kennt jemand eine gute Alternative einer kostenlosen MasterCard mit Reise-Krankenversicherung?

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
          • Gregor sagt:

            Was uns als smarte Bankkunden ausmacht, ist objektiv an einen Sachverhalt heranzugehen. Es gibt bei der Kreditkarte keine Gebühren, deswegen heißt sie ja „Gebührenfrei“. Es fallen jedoch Zinsen – sogar verhältnismäßig hohe Zinsen – an, wenn man im Soll ist. Auf Kartenumsätze werden die Zinsen aber erst nach mehreren Wochen berechnet. Es ist also vollkommen kostenlos (gebühren- und zinsfrei), wenn man sich mit den Regeln vertraut gemacht hat.

            Bekannt ist ebenso, dass bei Bezug von Geld (also keine Bezahlung von Waren oder Dienstleistungen) sofort die Berechnung der Zinsen anfängt. Das Abbuchen von Geld auf ein anderes Konto (im Beispiel TransferWise) ist so ein Geldumsatz.

            Es gibt bei uns in der Community viele Leute, die hochzufrieden mit den Konditionen und dem Service sind. Das ist natürlich selbst kein Grund, dass auch andere das Angebot mögen müssen. Jeder darf sich ja seine Bank aussuchen und dort zufrieden sein.

            VN:F [1.9.22_1171]
            0
            • Kerstin sagt:

              Das heißt also , dass ich sofort zinsen zahlen muss wenn ich z.b über western union geld mit der kreditkarte überweise? MfG Kerstin

              VA:F [1.9.22_1171]
              0
            • Keitaro sagt:

              Das mag ja alles sein, aber ich finde, dass die „Tricks“ zunehmen. Ich habe die Advanzia MasterCard nun seit über 10 Jahren und war immer sehr zufrieden. Ich habe sie im Alltag und auf Reisen hauptsächlich eingesetzt. Drei Mal wurde sie missbraucht; die Sperrung und Erstattung der Umsätze war problemlos.
              Ich habe die Geschichte mit den Zinsen, Falschinformationen der Kundenhotline und dann noch höheren Zinsen schon erzählt. Danach habe ich sie nur mehr eingeschränkt eingesetzt. Es ging damit weiter, dass ich eine Position einer Transaktion hatte, die ich nie getätigt habe. Das habe ich sofort reklamiert und laufe nunmehr seit einigen Monaten dem Geld hinterher. Wie gesagt, war das früher viel effizienter. Telefonisch ist die Advanzia Hotline die Tage nicht erreichbar. Nachdem man alles am Telefoncomputer ausgewählt hat, wird einfach aufgelegt.
              Eine Super-Kreditkarte (bis letztes Jahr jedenfalls) – nur bei mir ist der Zenit überschritten. Es wird alles immer schnelllebiger und da zählt der einzelne Kunde dann auch weniger. Auf jeden Fall schätze ich es, die (kritischen) Berichte von anderen zu lesen oder hören, denn dann weiss ich schnell, ob das Konto oder die Kreditkarte für mich passt und ich kann mir ungünstige Erfahrungen ersparen.

              VA:F [1.9.22_1171]
              0
            • Keitaro sagt:

              @ Kerstin:
              Davon musst Du ausgehen. Bedenken solltest Du dabei, dass Du erst mit der nächsten Monatsrechnung siehst, dass der Zinsen-Zähler läuft und seit der Buchung gelaufen ist. Ich würde für Deine Anforderung auf jeden Fall eine andere Kreditkarte nehmen.

              VA:F [1.9.22_1171]
              0
            • Kerstin sagt:

              Läuft dann der Zinsen Zähler nur für die getätigte Überweisung oder gleich für den ganzen stand? Und sind dann falls ich richtig informiert sind die 22% pro Tag ?

              VA:F [1.9.22_1171]
              0
            • Keitaro sagt:

              Nur für die mit Sollzinsen belastete Transaktion. Es sei denn, wenn Du die letzte Monatsrechnung nicht beglichen hast. In dem Fall läuft dazu ein weiterer Zinsen-Zähler. Für die bereits in einer Monatsrechnung belasteten Sollzinsen werden IMHO auch wieder Zinsen anfallen, wenn sie nicht ausgeglichen werden. Nach Erstellung der Monatsrechnung sollten alle mit Sollzinsen belasteten Transaktionen auch sofort ausgeglichen werden, damit nicht weitere Sollzinsen anfallen bis zum Fälligkeitstag.

              VA:F [1.9.22_1171]
              0
  18. Marco O. sagt:

    Ja Kerstin kann man machen. Ich tue dies mit paypal. Ob es legal ist kann ich dir aber nicht sagen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Kerstin sagt:

      Mit Paypal ?
      Kostet das nicht nich mehr Gebühren als bei Western Union ?

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
    • Georg sagt:

      Ich habe eine Zeit lang Geld von der Advanzia auf Transferwise geladen und dann auf das DKB Girokonto eingezahlt um Aktivkunde zu bleiben. Dann mit DKB die Advanzia Rechnung beglichen. Übergangsweise hat das sehr gut geklappt, die Kosten geringer als die Auslandsgebühren die ich hätte zahlen müssen.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  19. StM47 sagt:

    Wird es Apple Pay mit der MasterCard Gold von Advanzia geben?
    Wenn ja, wann?

    VA:F [1.9.22_1171]
    8
    • Mario sagt:

      Leider kein ApplePay! Googlepay klappt über Umwege! Wenn man das von der Bargeld Versorgung absieht eine super Karte! Service ist ein Callcenter wo fast jeder nicht deutsch als Muttersprache hat, aber wer billig will, bekommt auch billig, emailsupport geht, dauert aber meist 2 Tage. Bei Bargeldabhebungeb laufen die Zinsen sofort, ca 1,5% im Monat, überweist man allerdings den Betrag, fallen nur die Zinsen für 1-2 Tage an, das ist quasi nix! Aus meiner Erfahrung wird zuerst das Bargeld verrechnet ohne alles ausgleichen zu müssen!

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Arnold Brenzinger sagt:

        Guten Morgen,
        Entschuldigung, versehe diesen Satz nicht?
        „Aus meiner Erfahrung wird zuerst das Bargeld verrechnet ohne alles ausgleichen zu müssen!“

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Mario sagt:

          Beispiel, Karte ist auf null, ich fliege in den Urlaub.. Mietwagen 600€ (mit Kaution) Restaurant 50€, Hotel 400€, gesamt Saldo minus 1050€, am nächsten Tag möchte ich etwas Bargeld abheben 200€, gesamt Saldo minus 1250€, da ich keine Zinsen für das Bargeld bezahlen möchte überweise ich abends um Hotels 200€ auf bei der Verrechnung des Kontos wird das Bargeld zuerst verbucht, und ich zahle die Zinsen nur für 1-2 Tage für das Bargeld von Automaten. Den Rest habe ich weiterhin als Zinslosen Kredit wenn ich pünktlich meine Abrechnung vollständig bezahle!

          VA:F [1.9.22_1171]
          0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

geöffnetes Portmonee

Unter Beobachtung!

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.