81 % aller deutschen Auswanderer haben eines dieser beiden Konten:

Zwei deutsche Banken zum Auswandern

Aus zwei Gründen berücksichtigt dieser Vergleich nur Direktbanken:

  • im Ausland gibt es sowieso kaum deutsche Bankfilialen
  • auslandsgeeignete Filialkonten waren mit teils hohen Gebühren verbunden

Gerne würden wir den Vergleich erweitern, doch die meisten deutschen Direktbanken „erlauben“ keinen Wegzug aus Deutschland.

Dank unserer langen und permanenten Recherchearbeit haben Sie die Wahl zwischen zwei ganz ausgezeichneten Anbietern, die sich nur im Detail unterscheiden.

Konditionen von DKB und Comdirect im Vergleich

  Logo der Comdirect
Comdirect
Logo der DKB
DKB
Redaktionshinweis
Auslands­wohnsitz erlaubt?
  • ja
  • ja
einige Banken kündigen Auswanderern das Konto!
Konto­beantragung
  • vor und nach der Auswanderung möglich
  • vor und nach der Auswanderung möglich
Legitimation über Webcam, PostIdent (Deutschland)
Notar (Ausland)
über Webcam, PostIdent (Deutschland)
Bank, Rechts­anwalt oder Notar (Ausland)
Konto­führung online, kostenlos online, kostenlos
Bankkarten girocard mit V-Pay, kostenlos
VISA Card optional, kostenlos
girocard mit V-Pay, kostenlos
VISA Card automatisch dabei, kostenlos
Kreditkarte ist in vielen Ländern ein Muss!
Bargeld­versorgung Ausland: über VISA-Card an Geldautomaten kostenlos
Deutschland: über Girocard an 9.000 CashGroup-Automaten kostenlos
Aus-/Inland: über VISA-Card immer am Automaten kostenlos, ggf. werden lokale Zusatzgebühren erstattet
Bargeld­einzahlung Deutschland: über jede Commerzbank-Filiale kostenlos nur über Fremdbanken möglich
telefon­ische Erreich­barkeit 24/7
+49-4106-7082510
24/7
+49-30-12030000
Karten sperren (alle Banken): +49-116-116
automatische Extras   Sofort-Dispo, anfänglich geringes Limit
optionale Extras
  • Tagesgeldkonto
  • Prepaid-VISA Card
  • Wertpapierdepot
  • Dispo- und Wertpapierkredit
  • 2. VISA Card (VISA-Sparen)
  • Wertpapier­depot
… direkt zum Angebot: www.comdirect.de www.dkb.de

Weiterführende Artikel:

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.3/5 (24 votes cast)
Zwei deutsche Banken zum Auswandern, 4.3 out of 5 based on 24 ratings

18 Kommentare zu “Zwei deutsche Banken zum Auswandern”

  1. gustavo sagt:

    Vielen dank fuer diese unglaubliches gut website!
    eine Frage über Bargeld­einzahlung:
    comdirekt: Deutschland: über jede Commerzbank-Filiale kostenlos,
    möglich auch über Fremdbanken? kosten?

    Dkb: nur über Fremdbanken möglich,
    kosten?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Ja, die Einzahlung von Bargeld auf ein Comdirect-Konto ist über jede Commerzbank-Filiale in Deutschland kostenlos.

      Die DKB hat in einigen wenigen Städten Einzahlungsautomaten. Hier die Übersicht: https://www.deutscheskonto.org/de/dkb/bargeld-einzahlen/

      Auf beide Banken kann man von anderen Banken einzahlen. Die Gebühren dafür legt die Fremdbank fest. Je nach Bank – und teilweise nach Betrag – fallen dafür zwischen 5 und 20 Euro an. Zur Not ist das jedoch eine Lösung.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  2. Robert M. sagt:

    Hallo,
    Bei Comdirekt ist nachtraeglich keine Wohnsitzaenderung online moeglich. Formularfelder nur fuer Deutschlandadresse ausfuehrbar.
    Auch wird eine VISA-Card nur mit festem Gehaltseingang ( Arbeitsstelle in DL ), ausgestellt!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Zum Glück lässt sich hier schnell helfen:

      • Beim ersten Punkt haben Sie vollkommen Recht! Ein Wohnortwechsel bzw. die Postanschrift (man kann bei der Comdirect dafür eine zusätzliche Adresse angeben) von Deutschland ins Ausland oder vom Ausland in ein anderes Ausland, lässt sich zur über den Kundenservice machen.

        Am besten löst man das mit einem Telefonanruf. Dann kann gleich abgeklärt werden, ob noch eine Unterlage zur Freistellung von Kapitalertragssteuern benötigt wird. Alternativ kann man die Änderung auch schriftlich (Brief oder Fax mit Unterschrift – nicht per E-Mail) mitteilen.

      • Bei Antrag auf Kontoeröffnung haben Sie wieder Recht: Das Online-Formular ist dafür nicht das richtige. Kontoeröffnung vom Ausland werden über ein PDF-Dokument beantragt. Auf dieser Seite ist beschrieben, wie das geht: https://www.deutscheskonto.org/de/eroeffnung-bankkonto-deutschland/
      • Bei der Visa Card ist es tatsächlich so, dass die bonitätsabhängig mit Kreditrahmen ausgestellt wird. Lässt sich aus Sicht der Bank zu Beginn der Kundenbeziehung die Bonität nicht ausreichend einschätzen oder ist sie vielleicht aus Sicht der Bank nicht ausreichend, kann eine Prepaid-Visa Card ausgestellt werden.

        Die Prepaid-Visa Card hat genau dieselben Eigenschaften (z.B. kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland) wie die normale Visa Card. Nur mit dem Unterschied, dass man das Geld zuerst auf das Kreditkartenkonto umbuchen muss.

      Was meinen Sie, sieht das nach einem Weg aus, den man gehen kann?

      VN:F [1.9.22_1171]
      2
  3. Simone sagt:

    Hallo,
    haben Sie auch Erfahrungen mit der Citibank gemacht und wenn ja, welche. Danke

    VG Simone

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Citibank – in welchem Land meinen Sie? In Deutschland gibt es seit 2008 keine Citibank mehr für Privatkunden.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  4. Christina sagt:

    Guten Tag,

    kann man bei diesen Banken auch ein USD-Girokonto eröffnen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Gregor sagt:

      Ja, bei der Comdirect gibt es ein USD-Konto. Es heißt dort „Währungsanlagekonto“. Kann aber in Teilen wie ein Girokonto genutzt werden. Beispielsweise Auslandsüberweisungen ohne Konvertierungsentgelt und natürlich auch für ankommende Überweisungen in US-Dollar.

      Das Konto ist ohne monatliche Kontoführungsgebühr, für Zahlungsein- und Ausgänge fallen aber Gebühren an. Wenn Sie mögen fertige ich dazu demnächst einen detaillierten Artikel an?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  5. Wolfgang sagt:

    Habe ein Konto bei der comdirect mit Visa-Prepaid und Währungsanlahekonten in GBP und USD. Alles ohne monatl. Gebühren! Auf den Währungskonten kann ich Überweisungen ein- und ausgehend tätigen, es fällt ggf. ein Konvertierungsentgelt von 1% (sic) an (nicht bei USD Überweisungen).
    Bargeldabhebungen im EUR/EU-Raum sind kostenlos. Bei EU-, aber nicht EUR-Abhebungen (z.B. GBP) gibt es demnächst eine Änderung.

    Folgendes Szenario ist also möglich:

    Erhalt einer Zahlung in USD auf das comdirect-Währungskonto, Gebühr (0,15%, min. 1,50Eur, max. 10Eur), Übertrag auf Girokonto ohne Konvertierungsentgeld, Übertrag auf Visa-Prepaid-Konto, Bargeldabhebung in GBP ohne Entgelt am Automaten, ohne Entgelt seitens comdirect

    Z.B. Kosten einer Übertragung von 10000USD
    => Eingangsgebühr 0,15%=15USD, aber max. 10,00EUR, Bargeldbezug in GBP kostenfrei

    Alternative: Überweisung USD auf GBP-Konto (Barclays)=> 3% Konvertierungsentgelt (im Umrechnungskurs enthalten!) = 300USD

    Aber Sie müßten natürlich auch ggf. 20mal zum Geldautomaten gehen… (Ersparnis pro Besuch ca. 10-15USD)

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Sabrina sagt:

    Hallo. Wie ist es wenn mann bei der Targobank in Deutschland ist.
    Muss ich es kündigen, wenn ins Ausland ziehe?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Auskünfte können wir nicht zu allen knapp 2.000 Banken in Deutschland geben, sondern nur zu denen, die wir auf unserem Spezial-Portal intensiv beobachten. Dazu zählt die Targobank nicht.

      Für einen Wegzug in Deutschland eignen sich vor allem die kostenlosen Bankkonten von Comdirect, DKB und Number26, weil das Konto einfach behalten werden kann. Man hinterlegt einfach nur die neue Adresse und aktualisiert ggf. den Steuerstatus.

      Es empfiehlt sich vor der Auswanderung ein geeignetes Bankkonto noch in Deutschland zu eröffnen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Paul sagt:

        Auslandsadresse und Targobank geht auch. Einfach mal anrufen und Adresse aendern lassen. Karten werden auch an Auslandsadresse geschickt.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  7. Markus sagt:

    Die aktuellen Gebühren der DKB bei Kreditkartennutzung sind meiner Meinung nach nur bedingt Auswanderer-freundlich. Bei Verwendung der Visa-Card außerhalb der EU entfallen 1,75% Gebühren auf die Kartenzahlung und Bargeldabhebung. Zumindest, wenn man keinen monatlichen Geldeingang von mind. 700 Euro auf dem Konto verzeichnet.

    Kennt jemand eine gute Kombination für eine möglichst kostenfreie Kontoführung inkl. Kreditkarte für Auswanderer in der Schweiz (für kurze Zeit noch in DE sesshaft)?

    Ich denke gerade über die Kombination DKB Girokonto und advanzia Mastercard GOLD nach. Laut telefonischer Auskunft kann man die Kreditkarte von advanzia nach einem Wohnsitzwechsel in die Schweiz behalten. Nachträglich kann man die Karte allerdings nicht beantragen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  8. Julie sagt:

    Hallo

    Ich bin von Deutschland nach Österreich gezogen. Hauptwohnsitz nun in Österreich und Nebenwohnsitz in Deutschland. Ich studiere hier. Nun hatte ich wegen Reisen etc. sowieso vor mir eine Kreditkarte zuzulegen. Ist es denn nötig oder empfehlenswert trotzdem ein Bankkonto bei einer österreichischen Bank zu eröffenen?

    🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

geöffnetes Portmonee
75 Euro Prämie

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+