Speziell für DKB-Neukunden oder jene, die es werden wollen …

DKB Karten > Welche für was?

DKB bleibt besser

Das DKB-Konto bleibt kostenlos: www.dkb.de

Seit der „Kein-Aber-Strategie“ – das DKB-Konto ist und bleibt kostenlos! – wechseln immer mehr Menschen mit ihrem Girokonto zur DKB.

Viele von ihnen waren (oder sind noch) Kunden der Sparkassen und Volksbanken. Oft gibt es zu deren Konten nur eine kostenlose Karte – obwohl viele Banken dieses Sektors dafür jetzt auch Gebühren eingeführt haben.

Bei der DKB erhält man in der Grundausstattung des Kontos zwei kostenlose Karten:

Video zeigt: Welche Karte man für was clever nutzt!

Mehr solcher Anleitungsvideos finden Sie bei uns im Youtube-Kanal (abonnierbar).
Falls Sie noch kein Kunde der DKB sind, können Sie es hier werden: www.dkb.de/kontoantrag.

Tabellarische Übersicht

Welche Karte nutze ich für was?
Chronologie wie im Video
DKB Visa Card
DKB Visa Card
DKB Girocard
DKB Girocard
Bargeld abheben am Geldautomat
weltweit 50–1.000 € pro Tag
alle visafähigen Automaten im In- und Ausland
Bargeld abheben im Supermarkt
(z. B. Penny, Rewe) 20–200 € pro Vorgang
Mindesteinkauf von 20 € erforderlich
Bargeld abheben „Cash im Shop“
im Supermarkt (z. B. Penny, Rewe) 50–300 € pro Tag
Cash im Shop ohne Karte möglich, Anleitung ⇒ hier
Kreditkarten-Zahlung
zinsfrei bis zur monatlichen Verrechnung
meine persönliche Empfehlung, siehe ⇒ Tipp
Debitkarten-Zahlung (alt: EC-Kartenzahlung)
sofortige Abbuchung vom Girokonto
in Deutschland historisch üblich
Ohne Auslands­einsatz­entgelt
Erstattung der 1,75 % zum Monatswechsel
(detaillierte Anleitung folgt)
gilt für Karten­zahlungen und Bar­ab­hebungen am Auto­maten im Fremd­währungs­ausland, ideal für Reisen!
Gebührenfreie Ein- und Auszahlung
nur an DKB-eigenen Automaten möglich
⇒ Liste der DKB-Einzahlungs­automaten
optional eigenes Kartenmotiv
20 €
detaillierte Anleitung folgt
Persönliche Anmerkung: In meinem Portmonee nehme ich nur die DKB Visa Card mit. Das reicht für mich. Die Girocard bleibt zu Hause.

Fragen zum Einsatz der DKB-Karten?

Gerne helfen mein Team und ich Ihnen persönlich beim Entdecken und Nutzen der cleveren Möglichkeiten des DKB-Kontos. Bitte stellen Sie Ihre Frage über das Kommentarfeld am Ende der Seite.

Ebenso gerne können Sie mit dem Beschreiben Ihrer eigenen Erfahrungen und Ideen dazu beitragen, dass sich neue Kunden ebenso schnell und gut mit dem neuen Konto und den neuen Karten zurechtfinden. Ein Austausch zwischen smarten Bankkunden ist erwünscht.

Dafür leben und arbeiten wir hier!

Tipp: Kartenzahlung mit Zinsvorteil

Persönlich zahle ich gerne mit der DKB Visa Card, weil alle Kartenumsätze bis zum Monatsende zinsfrei auf dem Kreditkartenkonto „gespeichert“ sind und erst dann mit dem Girokonto verrechnet werden. Ein Zinsvorteil ergibt sich daraus, wenn nicht genügend Deckung auf dem Girokonto ist und bereits Dispozinsen anfallen würden.

DKB Visa Card zinsfrei

Aus Sicht des Kunden ist es clever, hauptsächlich mit der Visa Card zu zahlen. Übrigens: Bargeld­abhebungen sind ebenfalls bis zur monatlichen Verrechnung zinsfrei. Das ist wie ein kostenloser Kredit!

Es gibt aber auch Menschen, denen das sofortige Abbuchen von Kartenzahlungen vom Girokonto lieber ist. Sie sagen, dass sie so einen besseren Überblick über ihre Finanzen haben und so nicht mehr Geld ausgeben, als sie sich leisten können.

Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen!

Die DKB bietet Ihnen lediglich mehr Möglichkeiten an … Sie können nutzen was Ihnen gefällt und was zu Ihnen passt. Und wenn Sie mögen, können Sie Ihre Tipps über die Kommentarfunktion mit anderen Lesern hier teilen.

Kontowechsel zur DKB

Die DKB bietet Neu-, aber auch Bestandskunden an einen Kontowechselservice zu nutzen. Vielen Leuten, die bisher diesen Service genutzt haben, war er eine echte Zeitersparnis und eine angenehme Bequemlichkeit. Für unsere Leser haben wir auf dieser Seite den Service vorgestellt: DKB Kontowechselservice.

Bevor Sie den Kontowechselservice in Anspruch nehmen, bedarf es einer Kontoeröffnung. Zusätzlich empfehle ich unseren Lesern, das DKB-Konto und die Karten ausgiebig zu testen, damit sie wissen, auf was sie sich einlassen. 😉

Empfehlung: Vor dem Wechsel Konto und Karten ausgiebig testen!

Dazu gehört vielleicht auch mal ein Anruf bei dem Kundenservice zu einer eher ungewöhnlichen Zeit. Beispielsweise am Sonntag oder in der Nacht. Sie werden überrascht sein, welch gute Auskünfte und Hilfestellungen die Bank außerhalb der üblichen Geschäftszeiten für Ihre Kunden bereit hält!

Die Telefonnummer ist: 030-12030000. Das ist die Berliner Vorwahl + die DKB-Bankleitzahl. Lässt sich so vielleicht besser merken. Oder?

Kontoeröffnung bei der DKB

Voraussetzungen
Mindestalter 18 Jahre
Kontoeröffnung für Minderjährige über die Eltern
Wohnort Deutschland, Österreich, Schweiz
(für deutsche Expats sind auch weitere Staaten möglich)
Konto eröffnen kostenloswww.dkb.de

Hilfreiche Artikel zur Kontoeröffnung

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.7/5 (15 votes cast)
DKB Karten > Welche für was?, 4.7 out of 5 based on 15 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

35 Kommentare zu “DKB Karten > Welche für was?”

  1. Markus sagt:

    Lieber Gregor, danke für die schöne Übersicht! Ich zahle so viel wie möglich bargeldlos, wenn möglich mit der VISA-Karte wegen der übersichtlichen Monatsrechnung. Immer wieder passiert es mir, dass ich in kleineren Geschäften (heuto sogar bei McPaper im Dresdner Hausptbahnhof!) nur mit der Girocard zahlen kann. Lohnt sich aus Eurer Sicht eine Diskussion oder Nachfrage, w a r u m keine Kreditkarten akzeptiert werden? Ich frage natürlich zunächst, ob die VISA-Karte akzeptiert wird, diskutiere dann aber nicht. Aber wo ist ein Denkanstoß sinnvoll, um die aus Kundensicht wünschenswerte Kreditkarten-Akpeptanz zu erhöhen? Mich nervt diese Provinzialität oder der (aufgrund der hohen KK-Provisionen historisch bedingte) Geiz der Händler.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Vielen Dank für dieses Feedback!

      Ich spreche oft mit den Menschen auf der anderen Seite der Kasse und habe festgestellt, dass diese nur sehr wenig über die Bezahlsysteme wissen. Ausnahme: Viele glauben, dass eine Kartenzahlung sehr teuer für das Geschäft ist.

      Diskutieren tue ich aber auch nicht. Das bringt selten etwas Positives. Wir sind ja im Wandel und so ein Wandlungsprozess braucht einfach Zeit.

      Ich freue mich über die ersten Fortschritte, wie beispielsweise dass das Schild „Kartenzahlung ab 10 Euro“ beim Edeka verschwunden ist und das McDonalds und Aldi Kreditkarten akzeptieren. Freuen tue ich mich vor allem über die Wahlfreiheit für uns Kunden: Bargeld, Girocard oder Kreditkarte.

      VN:F [1.9.22_1171]
      2
      • Volker sagt:

        Viele kleinere Händler scheuen leider Kreditkartenzahlungen. Aber das ist nicht nur in der Provinz der Fall. Bei einem McDonald’s in meinem Heimatort gehen alle gängigen KK, aber „erst ab 5€“. Das steht nirgends und wird einem dann erst gesagt, wenn man 3,49€ mit der KK zahlen möchte.

        Aber auch am Münchner Hbf im Burger King wird oft keine MasterCard o.ä. akzeptiert (Zitat: „Nur EC-Karte“). Eigentlich müssten hier, gerade wegen der Internationalität der Kunden, alle Karten akzeptiert werden. Da aber der Umsatz sehr hoch ist und der Franchise-Nehmer vermutlich Kosten sparen will wo es nur geht, wird einem die Kreditkartenzahlung gerne mal verwehrt.

        Das ist einfach nur ernüchternd und so lange unsere Gesellschaft Bargeld weiter so stark bevorzugt bzw. der Großteil nichts mit Kreditkarten anzufangen weiß, wird sich daran nichts ändern. Direktbanken würden durch den bargeldlosen Zahlungsverkehr am Terminal eher verdienen, aber so muss man trotzdem immer mal Bargeld (auf Kosten der Direktbanken) besorgen, weil Karten nicht überall angenommen werden.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  2. Matthias sagt:

    In der Übersicht sollte ergänzt werden, dass das Auslandseinsatzentgelt erst ab 01.12.2016 erstattet wird soweit es um Einkäufe außerhalb des EUR-Raumes geht. (Bargeldabhebungen sind ja jetzt schon ohne Entgelt).

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  3. Maik sagt:

    Die Info, dass das Auslandseinsatzentgelt erst ab 01.12.2016 erstattet wird, wäre für mich sehr hilfreich gewesen. Ich hätte sonst meine DKB-Kreditkarte nicht in Indonesien eingesetzt. Der Hauptgrund, warum ich jetzt zur DKB-Bank gewechselt bin (und nicht evtl. später), ist damit hinfällig. Man kann auch nicht immer erst zum GA rennen, wenn man etwas kaufen möchte.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  4. BATI sagt:

    Die Zahlung mit der Girocard hat den Vorteil, dass die Wertschöpfung in Deutschland bleibt und die Amis (VISA/MASTERCARD) nicht mitverdienen.
    Allein das reicht mir, fast ausschließlich mit der Girocard zu zahlen. Die Girocardzahlung ist ein deutsches System und die Zahlung zudem für den Händler etwas günstiger. Warum soll man auch die Banken und im Falle von VISA die Amis reich machen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Stimmt, dass ist ein neuer sehr interessanter Aspekt, vielen Dank dafür! 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
    • Florian Mayer sagt:

      Bin mir nicht sicher, aber könnte es nicht sein, dass die Banken bei einer Zahlung mit girocard sogar mehr verdienen als bei der Kreditkarte?
      Das könnte auch der Grund sein, warum es hier in Deutschland immerhin ein paar wenige aber gute Angebote für kostenlose Girokonten mit kostenloser Girocard und Kreditkarte gibt, während in den meisten europäischen Staaten kostenlose Girokonten mit Karte vollkommen unbekannt sind. Auch die zinsfreien Kreditkarten scheinen ein typisch deutsches Konzept zu sein.

      Aber schon klar, für ausländische Touristen, die nur mit Visa oder MasterCard bewaffnet nach Deutschland reisen, ist das hier alles sehr unangenehm.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  5. Andy sagt:

    Hy,

    mal was anderes zum Thema Kartenzahlung.
    Wovon profitiert die DKB eigentlich mehr, wenn ich die V-Pay Karte oder Visa Karte zum zahlen nutze ???

    Gruß
    Andy

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Leonard sagt:

    Frage:
    Wo liegt das Abhebeminimum, das EC-Kartenzahlungsminimun und das Cash im Shop-abhebeminimum beim DKB U18 Konto?
    Genrell die Konditionen beim DKB U18 Konto.

    Vielen Dank für die Antwort im Vorraus

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Gregor sagt:

      Konditionen zum U18-Konto (Minderjährige):

      • Abhebung mit der Visa Card: ab 10 Euro
      • Minimum bei Kartenzahlungen: kein Minimum seitens der DKB
      • Cash im Shop: Eine besondere Regelung für U18 ist mir nicht bekannt, soweit Online-Banking für den Minderjährigen verfügbar, dürften das 50 Euro sein.
      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  7. Ced sagt:

    Eine aus meiner Sicht gute Kombination von comdirect und DKB ist folgende:
    Bei der DKB bucht man möglichst viel Geld auf das Kreditkartenkonto (immerhin wird es dort noch verzinst), dann benutzt man im täglichen Gebrauch nur noch die DKB-VISA und die comdirect Girocard.

    Comdirect Girocard: zum bezahlen in Geschäften (geht eigentich überall), zum Abheben im Supermarkt und für Einzahlungen bei der Commerzbank (deutlich bessere Einzahlungsmöglichkeiten als DKB)

    DKB-VISA: zum Abheben an Geldautomaten weltweit, für Kartenzahlungen im Ausland und Online (da kein Auslandseinsatzentgeld mehr anfällt)

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • BATI sagt:

      Das ist eine sehr gute Idee für eine Kombination! Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass bei Girocardzahlungen die Wertschöpfung in Deutschland bleibt. Auch ist das für die Händler günstiger. Warum sollte meine Tankstelle mehr als notwendig an Bankgebühren bezahlen? Letztendlich zahlen das die Kunden, da es natürlich auf die Preise umgelegt wird.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
    • Gregor sagt:

      Clevere Idee, Danke!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  8. daniel sagt:

    Hat irgendjemand Erfahrungen über Wechselkurse bei Revolut und bei DKB? Wo sind sie besser?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  9. BATI sagt:

    Ggf. ist ein weiteres Argument auch der Datenschutz. Bei der Girocardzahlung in Deutschland werden die Daten wohl ausschließlich in Deutschland verarbeitet bzw. zumindest gilt hier definitiv NUR das deutsche Datenschutzrecht. Wie das bei VISA/MASTERCARD-Zahlungen aussieht kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Zippy sagt:

    Gregor, gibt es von der DKB eine offizielle Aussage, dass die Maestro nicht gegen eine V-Pay nach Ablauf ausgetauscht wird? Ich habe auch derzeit noch eine Maestro Card von der DKB und würde die aufgrund der weltweiten Zahlungsmöglichkeit auch weiterhin gerne als Karte für den Notfall behalten (z.B. VISA Card kaputt, verloren, gesperrt etc.). Soweit ich weiß ist die V-Pay Karte außerhalb von Europa so gut wie nutzlos.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ob es eine offizielle Aussage der Bank dazu gibt, weiß ich nicht … aber wenn ich mich recht erinnere, haben wir Altkunden einen Kartenvertrag mit MasterCard (Maestro) und nicht nur mit Visa (V Pay). Beim letzten Kartentausch, habe ich wieder eine Maestro Card bekommen.

      Man darf zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgehen, dass Altkunden bis Mitte 2012 stets die Maestro Card aktualisiert zugesendet bekommen und alle neueren Kunden die V Pay Card. So war das jedenfalls die letzten Jahre und eine Änderung der Praxis ist mir nicht bekannt. Zum Glück. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
      • Michael sagt:

        Wünschenswert wäre, dass auch Neukunden wieder die Möglichkeit einer Maestro Karte bekommen. Die V-Pay ist außerhalb Europas absolut nutzlos. Auch innerhalb Deutschlands ist mir auch noch kein Laden unter gekommen der ausschließlich Zahlungen mit V-Pay zulässt. Dieses völlig überflüssige und nutzlose System sollte von der DKB nicht weiter unterstützt werden.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Volker sagt:

          Falls man dennoch eine Maestro-Karte benötigt, beispielsweise als Zweitkonto-Karte:

          ING-DiBa Girocard ist Maestro, Deutsche Bank Girocard ebenso. Vorteil bei der Deutschen Bank ist das kostenfreie Bargeldabheben in einigen Nicht-EU-Ländern. Dafür ist man aber auch mit rund 5€ Kontoführungsgebühr im Monat dabei. Hat aber zumindest die Möglichkeit einer persönlichen Beratung durch die Filiale, was vielleicht bei Wertpapiergeschäften ganz nett sein könnte.

          Will da jetzt keine explizite Werbung für die Deutsche Bank machen. Alternativ kann man ja derzeit auch die Commerzbank-Girocard dauerhaft kostenfrei bekommen. Ob die Maestro kann, weiß ich allerdings grad nicht.

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
  11. tom1963 sagt:

    Aktivkunden spendieren wir die Gebühren (Auslandseinsatzentgelt) für das Bezahlen mit der DKB-VISA-Card im außereuropäischen Ausland. Das beim Bezahlen anfallende Entgelt in Höhe von 1,75% des Umsatzes wird zunächst auf der Kreditkartenabrechnung belastet, jedoch spätestens zum Anfang des Folgemonats auf dem Abrechnungskonto der DKB-VISA-Card wieder erstattet.

    Ganz schön umständlich…gibt es noch eine Bank die das AEE so handhabt ?
    tom

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  12. Gert sagt:

    Meine Frau ist ab jetzt bei der DKB Bank. Der ausschlaggebende Grund jetzt zu wechseln, war der Verzicht der DKB auf das Auslandseinsatzentgelt. Sämtliche Hotel-, Flugbuchungen etc. werden wir zukünftig über die DKB-Visa-Karte vornehmen.
    Die Kontoeröffnung selbst war übrigens recht langwierig. von der Identifikation bis zum Erhalt des letzten Briefes vergingen 25 Kalendertage. Da würde ich als Bank schon mal per E-Mail auf den großen Kundenandrang und auf längere Wartezeiten hinweisen.
    Folgendes wäre unseres Erachtens noch als Verbesserungen zu begrüßen: Wunsch-PIN für die Visa-Karte, zweites Überweisungslimit nur für Zahlungen ins Ausland, E-Mail-Benachrichtigung bei Abhebungen am (Auslands)-Geldautomaten, um eventuelles Skimming sofort aufzudecken.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
    • Gregor sagt:

      Vielen Dank für dieses spannende Feedback 🙂 Auch die Anregungen finde ich sehr klasse und sie würden tatsächlich helfen, dass die DKB noch besser wird. Danke!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
    • Michael sagt:

      Auch mir gefallen ihre Vorschläge sehr! Ich würde noch gerne einen Schritt weiter gehen und die Möglichkeit bekommen über jegliche Kontobewegung/Kartenzahlung/Abhebung informiert zu werden. Gerne auch mit der Wahlmöglichkeit eine Push Benachrichtigung anstatt einer Email zu erhalten.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  13. BATI sagt:

    Wird die DKB die Geldkartenfunktion auf der Girocard beibehalten? Und wird die DKB die girocard kontaktlos herausgeben?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Susanne (editorial staff) sagt:

      Hallo!

      Was die Geldkartenfunktion betrifft, ist diese Funktion auf den aktuell ausgegebenen Karten noch enthalten – was die weitere Zukunft betrifft, können wir das natürlich nicht vorhersagen.

      Kontaktlose Zahlung ist momentan damit noch nicht möglich. Dies funktioniert nur mit der Visa Card für Beträge bis zu 25 EUR.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  14. Alexander Froz sagt:

    Hallo Gregor. Was ich mich frage ist wenn ich zB 20.000€ auf dem Visa Konto habe dann ist auch mein Verfügungsrahmen für Kartenzahlungen 20.000€ + Kreditkartenrahmen. Das wenn ich meine Karte Kriminellen in die Hände fällt dann könnte ich einen Schaden von über 20.000€ haben?
    Wenn ich das richtig verstehe dann ist das Risiko die DKB Visa Karte als „Sparkonto“ zu verwenden sehr riskant.

    Gregor deine Meinung würde mich sehr interessieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Einfache Lösung: Visa Card zerschneiden und vernichten. Kann so nicht in die falschen Hände fallen. Ab dem 1.12.2017 wird das Visa-Tagesgeld sowieso ohne physische Kreditkarte angelegt.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  15. Alexander Froz sagt:

    Na ja die Karte würde ich schon gerne auch verwenden. Aber ich glaube dann werde ich einfach auf den nächsten Monat warten bis dann das Visa-Tagesgeld Konto vorhanden ist.
    Danke für die Antwort Gregor.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  16. Conni sagt:

    … jetzt habe ich es auch endlich verstanden.
    Ich wollte gestern mit der v-pay bezahlen: Der Händler war der Meinung es ist nur eine Geldkarte! Aber eigentlich hätte er sie doch akzeptieren müssen, oder nicht?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  17. Schnitzler sagt:

    Hallo,
    Ich hab seit kurzem die DKB Visa Karte.
    Ist es möglich die monatliche Abrechnung mit einem fremden Girokonto (Mastro Sparkasse) zu begleichen?
    Oder muss es mit dem Girokonto der DKB sein?
    Ich würde nämlich gerne die Girokarte der Sparkasse behalten und weiter nutzen.

    Vielen Dank schonmal

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die Verrechnung findet automatisch monatlich mit dem DKB-Girokonto statt. Lösungsidee: Dauerauftrag von der Sparkasse auf das DKB-Konto.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

geöffnetes Portmonee

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+