Kostenloses Top-Girokonto bietet:

Dispo sofort bei Kontoeröffnung – auch ohne Gehaltseingang!

ING-DiBa Dispo

Diesen Dispo habe ich auf dem kostenlosen Girokonto der ING-DiBa ► https://www.ing-diba.de/girokonto
Lesen Sie die Geschichte zu meinem eigenen Dispo im zweiten Teil dieser Seite!

Für jemanden, der Wert auf einen guten Dispo legt, ist das kostenlose Girokonto der ING-DiBa eine ausgezeichnete Option, denn:

  • Dispohöhe beträgt grundsätzlich das Dreifache (!) der monatlichen Gehaltszahlung
  • Dispo gilt in voller Höhe ab dem Tag der Kontoeröffnung (Sofort-Dispo)
  • Tatsächlicher Gehaltseingang ist nicht notwendig (!)
  • Seit vielen Jahren gehört die ING-DiBa zu den Banken mit den niedrigsten Dispozinsen
  • Spätere Aufstockung durch weiteren Kreditrahmen möglich (s. u.)
  • Kontoführung online und bedingungslos kostenlos!
  • Ihr Weg zum Dispo: Kontoeröffnung online – ausdrucken – unterschreiben – aktuelle Gehaltsabrechnung in Kopie beifügen – Legitimation – fertig.

Kontoeröffnung mit Sofort-Dispo starten:

Infoseite der ING-DiBa ► https://www.ing-diba.de/girokonto
Direkt den Online-Antrag öffnen ► https://produkte.banking.ing-diba.de/pub/girokonto
Für unsere Leser ► Schritt-für-Schritt-Anleitung

Innerhalb von 10 Minuten fertig!

Details zum Dispokredit der ING-DiBa

1. Dispo in 3-facher Höhe

Die Kreditlinie des Dispos beträgt bei der ING-DiBa grundsätzlich das Dreifache der monatlichen Gehaltszahlung.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Eine Bank rechnet grundsätzlich mit dem Netto-Einkommen. Diese Angabe finden Sie auf Ihrer Gehaltsabrechnung im Feld „Netto-Verdienst“.

Zu Ihrer und zur Sicherheit der Bank werden jedoch Schicht- und Wochenend-Zuschläge abgezogen. Schließlich bekommen Sie diese nur, wenn Sie zu diesen Unzeiten arbeiten. Das ist nicht immer garantiert und somit auch nicht die Zahlung der Zulage. Das trifft klassischerweise im Krankheitsfall zu.

Nicht abgezogen werden die Kosten für Vermögensbildung (VL-Sparen) oder einen Firmenwagen, weil die Bank davon ausgeht, dass Sie das auch so machen würden, wenn es nicht schon direkt vom Lohn abgezogen würde.

Für Sie einfach gelöst!

Im Online-Kontoantrag gibt es auf Seite 2 ein Feld, in das Sie Ihren Netto-Verdienst eintragen:

Verdienst für Dispo bei der ING-DiBa angeben

Auf Seite 3 erhalten Sie den rund dreifachen Satz (immer auf volle Hunderte gerundet) als aktuell maximal möglichen Dispo-Vorschlag angezeigt:

ING-DiBa Sofort Dispo

Sie können diese Summe oder eine niedrigere in das darunterliegende Feld eintragen. Bleibt das Feld leer, wird kein Dispo gleichzeitig mit der Kontoeröffnung beantragt.

Sie können jederzeit nach Kontoeröffnung erneut einen Antrag auf Einrichtung eines Dispos oder auf Veränderung des Dispos stellen.

In welcher Höhe wird der Dispo genehmigt?

Das hängt maßgeblich davon ab, wie ihre aktuelle Bonität bewertet wird.

Dazu holt die ING-DiBa eine Online-Abfrage bei der Schufa ein. Ist alles in Ordnung und haben Sie beim Netto-Verdienst genau die Zahl eingetragen, die die Bank anschließend auf der Kopie des Gehaltsnachweises wiederfindet, dann bekommen Sie die Kreditlinie in der Höhe, wie Sie sie beantragt haben.

Haben Sie sich bei der Zahl vertan (es gibt immer mal Leute, die den höheren Bruttobetrag angeben) oder sind bei der Schufa nicht alle Ampeln auf grün, dann wird Ihnen die ING-DiBa einen anderen Kreditrahmen vorschlagen.

Sie können dann ablehnen oder zustimmen.

Dispokredit in Höhe von maximal 10.000 Euro möglich

Wie Sie die persönliche Kreditlinie bei der ING-DiBa bis auf maximal 35.000 Euro erweitern können, erfahren Sie im weiteren Verlauf dieser Seite!

2. Dispo ist sofort in voller Höhe verfügbar

Im Gegensatz zu vielen anderen Banken – auch im Gegensatz zur DKB – muss man nicht erst Monate warten, bis die Bank anhand der Kontobewegungen einem Dispo zustimmt oder den Dispo von einer anfänglich niedrigen Summe erhöht.

Bei der ING-DiBa wird der Dispo bereits mit der Kontoeröffnung in voller Höhe genehmigt und steht sofort zur Verfügung.

Theoretisch könnten Sie, sobald Sie die Zugangsdaten fürs Online-Banking erhalten haben, die komplette Kreditlinie ausschöpfen. Beispielsweise mit einer großen Überweisung.

Es gibt Leute, die das tun. Klassischerweise, wenn sie ihr Girokonto wechseln und bei der alten Bank im Dispo sind. Sie gleichen den alten Dispo (meistens mit höheren Dispozinsen) aus, damit sie das Konto bei der alten Bank schließen können.

Das macht vor allem Sinn, wenn die Kreditzinsen bei der alten Bank höher sind oder die Bank sogar noch Kontoführungsgebühren oder Gebühren für die Karten zum Konto verlangt. Das ist leider zunehmend in Deutschland der Fall!

Neuer Dispo könnte sofort Ihren alten (teuren) Dispo ablösen!

Andererseits gibt es Leute, die sich nur eine möglichst große Kreditlinie einrichten lassen wollen, um finanziell flexibel zu sein. Das lässt sich bei der ING-DiBa hervorragend umsetzen, wie Sie gleich noch in den weiteren Details sehen werden.

Dispo ohne Gehaltseingang

3. Gehaltseingang ist nicht notwendig!

Wenn Ihnen die ING-DiBa bereits mit der Kontoeröffnung einen Dispokredit zur Verfügung stellt, ist keine Zeit vorhanden einen Gehaltseingang abzuwarten. Das ist richtig!

Richtig ist ebenso, dass ein tatsächlicher Gehaltseingang auf dem Konto der ING-DiBa für die Bereitstellung des Dispos überhaupt nicht erforderlich ist! Es genügt der Bank zu wissen, dass Sie ein sicheres Einkommen haben, und das haben Sie ja mit der Gehaltsbescheinigung nachgewiesen.

Ein Gehalt muss nicht nachgereicht werden!

Seit 2008 habe ich mein eigenes Girokonto mit Dispo bei der ING-DiBa und es ist zu keinem Zeitpunkt jemals eine Gehaltszahlung eingegangen – dennoch steht mir eine Kreditlinie von unveränderten 4.700 Euro zur Verfügung. Mehr zu meiner eigenen Geschichte weiter unten im Artikel.

Sind Sie ebenfalls auf diese Idee gekommen?

Als smarter Bankkunde sind Sie vermutlich schon auf die Idee gekommen, dass man sich mit diesem Wissen bei zwei Banken einen guten Dispositionskredit einrichten lassen kann: einen bei einer Top-Bank wie der DKB, die einen Gehaltseingang für einen großen Dispo vorschreibt, und eben einen bei der ING-DiBa.

Wenn Sie noch mehr solcher „Geheimtipps“ erfahren wollen, dann werden Sie Leser von unserer Sonntagsmail. In unserer Gruppe haben wir mittlerweile Viele, die ihre finanzielle Situation durch unsere Inspiration und die Anleitungen zum Nachmachen erheblich verbessert haben!

4. Niedrige Dispozinsen

Aktuell liegt der Zinssatz bei der ING-DiBa bei 6,99 %. Eigentlich wollte ich ihn überhaupt nicht erwähnen, weil ich nicht weiß, ob er noch zu dem Zeitpunkt aktuell ist, wenn Sie diesen Artikel lesen. Aber das können Sie hier überprüfen: https://www.ing-diba.de/girokonto.

Viel wichtiger ist zu wissen, wo sich die Bank allgemein mit ihrer Zinspolitik befindet, denn die Zinsen ändern sich sowieso immer wieder – meistens als Nachwehen von Veränderungen beim Leitzins der Europäischen Zentralbank.

Die ING-DiBa liegt, seitdem ich sie aktiv beobachte, das sind mehr als 10 Jahre, stets im günstigsten Drittel aller deutschen Banken. Das bestätigen auch immer wieder die Übersichten der Finanztest.

Es gibt deutsche Banken mit einem doppelt so hohen Kreditzinssatz. Falls Sie bei so einer Bank Kunde sind, wechseln Sie lieber heute als morgen!

Dank der Sofort-Genehmigung für den Dispo bei der ING-DiBa ist das leicht möglich. Schreiben Sie mir dazu gerne Ihr Feedback per Kommentarfunktion am Ende der Seite.

5. Weitere Option: Der Rahmenkredit der ING-DiBa

Als Deutschlands größte Direktbank bietet die ING-DiBa eine ganze Reihe von Finanzierungen an: klassischer Ratenkredit, Autofinanzierung, Immobiliendarlehen, Dispo und den Rahmenkredit. Je nach Bonität kann man mehrere oder sogar alle Kreditarten miteinander kombinieren.

Den Rahmenkredit stelle ich Ihnen kurz vor, da ihn einige unserer Leser wirklich lieben!

Der Rahmenkredit funktioniert so ähnlich wie ein Dispo, nur eben ohne Girokonto bei dieser Bank!

Benötigt man Geld, startet man eine Überweisung auf das eigene Girokonto bei einer anderen Bank. Möchte man wieder zurückzahlen, überweist man Geld auf die Kontoverbindung bei der ING-DiBa.

Rahmenkredit = 2. Dispo
(auch möglich, wenn Girokonto bei einer anderen Bank ist)

Einmal eingerichtet, ist die Kreditlinie unbegrenzt gültig. Zudem ist sie vollkommen kostenfrei – bis auf die Zeiträume, in denen Sie sie nutzen.

Kreditzinsen werden immer zum 30. des Monats von Ihrem Girokonto abgebucht. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Girokonto bei der ING-DiBa ist oder bei einer anderen Bank.

Eine Tilgung findet nicht automatisiert statt. Wenn Sie möchten, zahlen Sie nur die monatlichen Zinsen für den Kredit (aktuell wären das 4,86 Euro pro 1.000 Euro Kredit pro Monat).

Sie haben aber auch die Möglichkeit, eine Tilgung einzurichten. Beispielsweise lassen Sie sich 50 Euro oder mehr monatlich vom Girokonto abbuchen. Damit hätten Sie sich selbst einen flexiblen Ratenkredit gebaut.

Was bringt Ihnen der Dispo und was der Rahmenkredit?

  ING-DiBa Dispo ING-DiBa Rahmenkredit
Einrichtung kostenlos (unbegrenzt gültig) kostenlos (unbegrenzt gültig)
Kreditrahmen 100 – 10.000 € (max. 3-fache vom Nettoeinkommen) 2.500 – 25.000 € (bonitätsabhängig)
Kombinierbar? Dispo und Rahmenkredit sind kombinierbar, so dass bei entsprechender Bonität eine Kreditlinie von 35.000 € möglich wäre.
Kreditzinsen (aktuell, Details entnehmen Sie bitte der Webseite der ING-DiBa) 6,99 % p.a. 5,99 % p.a.
Handlungsempfehlung? Wenn Sie sowieso ein neues Girokonto benötigen, betragen Sie das kostenlose Girokonto der ING-DiBa mit dem Dispo. Falls Sie eigentlich nur einen weiteren Dispo benötigen und ggf. ein Girokonto erst später kommen soll, dann betragen Sie zuerst den Rahmenkredit und schauen mal, wie Ihnen die Bank gefällt!
Online-Anträge Weiter zur Bank Weiter zur Bank
Bitte schreiben Sie mir über die Kommentarfunktion, ob Sie sich für das Girokonto mit Dispo oder den Dispo ohne Girokonto (= Rahmenkredit) entschieden haben. Danke!

Empfehlung der ING-DiBa:

ING-DiBa Rahmenkredit und Dispo

Die ING-DiBa empfiehlt den Rahmenkredit selbst als „dauerhafte Geldreserve und Alternative zum Dispo“.

Die ING-DiBa ist eine hervorragende Bank zur Einrichtung von Kreditlinien!

6. Kontoführung ist ohne Vorbedingung kostenlos!

Wieder im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Banken ist das Girokonto bei der ING-DiBa wirklich kostenlos. Ganz ohne Mindestgeld- oder Gehaltseingang.

Die ING-DiBa holt sich auch keine Gebühren in zweiter Linie von Ihnen, wie es bei anderen Banken Mode geworden ist, wo die Girocard neuerdings eine Jahresgebühr kostet oder andere auf den ersten Blick nicht erkennbare Kosten anfallen.

Im Gegenteil: Bei der ING-DiBa gibt es die Visa Card kostenlos obendrauf. Mit ihr sind Abhebungen von Bargeld im gesamten Euroraum gebührenfrei (auch an Fremdautomaten!).

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den Dispokredit. Die besten Informationen zum Girokonto finden Sie hier.

7. Kontoeröffnung inklusive Sofort-Dispo

  • Die Kontoeröffnung wird bei der ING-DiBa online beantragt.
  • Anschließend drucken Sie den Kontoantrag aus und unterschreiben ihn.
    Falls Sie keinen Drucker haben, können Sie sich die vorausgefüllten Antragsunterlagen nach Online-Eingabe per Post zusenden lassen.
  • Legen Sie die Kopie von Ihrer letzten Gehaltsabrechnung bei.
  • Machen Sie die Legitimation (PostIdent klassisch oder per Cam).
  • Fertig: Konto ist eröffnet – Dispo ist eingerichtet!

Bereit zum Loslegen?

“Kostenloses Girokonto mit Dispo eröffnen”

… Dispo steht sofort zur Verfügung!

www.ing-diba.de/girokonto

Fragen?

Bitte nutzen Sie dafür das Kommentarfeld am Ende der Seite!

Meine Erfahrungen mit dem Dispo der ING-DiBa

Wie Sie vielleicht als Leser unserer Sonntagsmail wissen, habe ich bereit seit dem Jahr 2008 ein Girokonto bei der ING-DiBa. Bei der damaligen Kontoeröffnung habe ich gleich den Dispo beantragt.

Gregor on Tour

Dieser wurde mir sofort in der 3-fachen Höhe meines damals nachweisbaren Einkommens gewährt!

… und die Kreditlinie hat sich bis heute überhaupt nicht verändert! Sie ist konstant bei 4.700 Euro geblieben.

Ich hätte Sie erhöhen können, weil in der Zwischenzeit mein Einkommen gestiegen ist. Aber das tat ich nicht. Mir reicht diese Kreditlinie. Vor allem, weil ich das Konto als Reserve vorhalte, wie Sie vielleicht schon auf dieser Seite entdeckt haben: Meine privaten Konten.

Das kann ich wirklich empfehlen!

Das Anlegen eines Reservekontos mit Kreditlinie kann ich smarten Bankkunden empfehlen. Wer weiß, für was man das mal gebrauchen kann? Außerdem macht die ING-DiBa keine Probleme, wenn das Konto wenig oder gar nicht genutzt wird. So wie das bei mir der Fall ist.

Allerdings gab es auch mal eine Zeit, in der ich für einige Wochen oder Monate eine finanziell herausfordernde Situation überbrücken musste. Da bin ich voll in den Dispo gegangen und habe ihn Stück für Stück wieder zurückgezahlt. Das war damals sehr praktisch, dass das Geld von jetzt auf gleich mir zur Verfügung stand.

Abgesehen von den Kreditzinsen damals und von den wenigen Karteneinsätzen hat die ING-DiBa nicht gerade viel an mir verdient. Umso ehrlicher empfehle ich Sie meinen Lesern heute:

Das Girokonto sowie die Kreditlinie von der ING-DiBa sind dauerhaft eine gute Wahl. Egal wie viel oder wenig man Sie benutzt. Einmal eingerichtet steht einem die Bank zur Verfügung. Prima. Vielen Dank ING-DiBa!

Hier noch mal die Links für Sie:

PS: Ich weiß natürlich, dass einige unserer Leser wie Frank (43) das Konto als Hauptkonto und die ING-DiBa als Hausbank nutzen. Das geht auch. Dafür ist Sie hervorragend ausgelegt!
VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Dispo sofort bei Kontoeröffnung – auch ohne Gehaltseingang!, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

39 Kommentare zu “Dispo sofort bei Kontoeröffnung – auch ohne Gehaltseingang!”

  1. J.F. sagt:

    Zum Rahmenkredit habe ich folgende Frage:

    Kann es sein, dass das Limit bei einem Kreditnehmer bei 12500€ liegt, und man nur mit einem zweiten Kreditnehmer das Limit von 25000€ erreichen kann?

    Ich konnte nämlich maximal 12500€ Rahmenkredit erhalten. Von der ING-DiBa kam der Hinweis, der Rahmen könne durch einen zweiten Kreditnehmer wahrscheinlich erhöht werden.

    Kann aber auch eben sein, dass zum Zeitpunkt der Beantragung meine Bonität nicht gut genug war (Einkommen und SCHUFA).

    Deshalb möchte ich konkret wissen, ob es schon jemand geschafft hat, einen Rahmenkredit von mehr als 12500€ zu erhalten, bei einem einzigen Kreditnehmer, wohlgemerkt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
    • Gregor sagt:

      Das ist eine sehr spannende Frage und ich hoffe, dass einer von uns eine höhere Kreditlinie als 12.500 Euro bereits hat (oder sich inspiriert fühlt eine einrichten zu lassen) … denn offiziell heißt es 25.000 Euro und dabei wird nicht die Bedingung einer zweiten Person genannt.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • J.F. sagt:

        Falls jemand ausprobieren möchte, was „drin ist“ beim Rahmenkredit: einfach als gewünschten Rahmen das Maximum (25000€) angeben.

        Falls das nicht durchgeht, bekommt man automatisiert die Meldung, welchen Kreditrahmen man maximal in Anspruch nehmen kann.

        VA:F [1.9.22_1171]
        1
        • Leser sagt:

          Steht das dann als Konditionenanfrage in der Schufa?

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
          • J.F. sagt:

            Folgendes wurde bei mir laut SCHUFA vermerkt:

            „Am tt.mm.jjjj hat ING-DiBa AG eine Konditionenanfrage zu einer
            Kreditanfrage gestellt.“

            Nach Genehmigung folgt dieser Eintrag in der SCHUFA:

            „ING-DiBa AG hat gemeldet, dass für das unter der Nummer xxxxxxxxxx geführte
            Konto ein Rahmenkredit eingeräumt wurde, über den bis zum Kreditlimit von
            12.500 Euro flexibel verfügt werden kann. Diese Information wird
            gespeichert, solange die Geschäftsbeziehung besteht. Gespeichert am
            tt.mm.jjjj“

            Bei mir wurden übrigens bei der Konditionenabfrage folgende Scores an die ING-DiBa übermittelt:

            #
            SCHUFA-Score für Banken, Version 2.0
            #
            Scorewert 937x
            #
            Ratingstufe: F
            #
            Erfüllungswahrscheinlichkeit: 92,9x%

            Der Rahmenkredit wurde genehmigt.

            VA:F [1.9.22_1171]
            1
            • Gregor sagt:

              Richtig super! Vielen, vielen Dank für diese erstklassige Ergänzung 🙂 sehr wertvoll!

              VN:F [1.9.22_1171]
              1
            • Lars sagt:

              Hallo,
              ich habe einen Kreditrahmen von 25.000€ bekommen, als einziger Kreditnehmer.
              Habe ca. ein paar Wochen davor, auch ein Girokonto mit Dispo dort eröffnet.

              Bin vom Vertrauensvorschuss der Diba sehr beeindruckt und weiß das als smarter Bankkunde sehr zu schätzen!

              VA:F [1.9.22_1171]
              1
            • Gregor sagt:

              @Lars: Glückwunsch! Sehr beeindruckend und vielen Dank für dieses Feedback.

              Kannst du vielleicht noch etwas zu deinen persönlichen Rahmenbedingungen sagen wie beispielsweise das monatliche Einkommen?

              VN:F [1.9.22_1171]
              0
            • Lars sagt:

              Hallo Gregor,
              also das Einkommen liegt bei ungefähr 2500€ (+-300€) Netto (Hoffe das ist konkret genug). Der Schufa-Score ist positiv und knapp unter 97.

              Falls man aber ein Limit unter den 25.000€ bekommt, ist es möglich, nach einiger Zeit eine Erhöhung des Kreditrahmens zu beantragen. (Als Tipp für jeden Leser)

              VA:F [1.9.22_1171]
              0
            • Gregor sagt:

              Sehr, sehr gut! Das bedeutet, dass die 25.000 Euro auf Anhieb oder mit einer späteren Erhöhung für einen großen Teil unserer Leser realistisch sind! Vielen Dank für dein Engagement!

              VN:F [1.9.22_1171]
              0
  2. Frank B. sagt:

    Auch ich kann das oben geschriebene bestätigen. Als ich vor fünf Jahren das Konto eröffnet habe, wusste ich noch nicht direkt, ob ich es als Gehaltskonto nutzen werde. Der Dispo wurde trotzdem in der von mir gewünschten Höhe eingerichtet. Inzwischen nutze ich das Konto als Hauptkonto (siehe dazu auch das Video-Interview mit mir).

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  3. mike sagt:

    Ob, es wohl zukünftig bei der DKB einen ähnlichen Rahmenkredit geben wird?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  4. Peter sagt:

    Ein Rahmenkredit mit 25k EUR Kreditlinie ist definitiv möglich. Der wurde mir 2014 genehmigt und wird seither genutzt.

    Werden nur 12.5k EUR genehmigt, liegt es an der Schufa oder es gibt zusätzlich noch eine bankinterne Richtlinie, dass max. x Nettomonatsgehälter als Kreditrahmen gewährt werden, egal wie gut die Schufa ist. Die Schufa kennt ja dein Einkommen nicht, die Ing Diba schon.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Peter sagt:

      Gemeint ist natürlich, dass 25k EUR Kreditrahmen bei nur einem einzigen Antragsteller möglich ist. Ich habe auch sonst keine anderen Konten oder Kredite der Ing Diba außer dem Rahmenkredit.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  5. mike sagt:

    Ist denn der Rahmenkredit bei ING-DiBa auch ohne monatlichen Gehaltseingang in etwas kleinerer Summe realistisch und möglich?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ein Gehaltseingang ist nicht notwendig, die Gehaltsbescheinigung genügt.

      Die Kreditlinie kann zwischen 2.500 Euro und 25.000 Euro beantragt werden. Soweit ich die Bank verstanden habe, kommuniziert sie mit dem Kunden, wenn er höher beantragt hat, als die Bank nach ihren Vergaberichtlinien im ersten Schritt vergeben würde.

      Beispielsweise Sie haben 10.000 Euro beantragt und nach der Schufaabfrage sowie den Zahlen von der Lohnabrechnung würde die Bank 8.000 Euro genehmigen. Dann würden Sie das „Gegenangebot“ der Bank für eine Kreditlinie in Höhe von 8.000 Euro bekommen und können annehmen oder ablehnen.

      Schätzt die ING-DiBa Ihre Bonität auf 12.000 Euro ein und Sie haben 10.000 Euro beantragt, erhalten Sie diese ohne weitere Rückfrage.

      Kann das jemand mit dem „Gegenangebot“ bestätigen?

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
      • J.F. sagt:

        Ich kann bestätigen, dass die Bank ein Angebot zu einem höheren Kreditrahmen als den beantragten macht (vorausgesetzt die Bonität lässt das zu).

        Deshalb denke ich, dass es andersherum genauso läuft.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  6. Leser sagt:

    Weiß jemand, ob man die Dispohöhe bei der DKB als Student auch ohne Gehaltsnachweise „trainieren“ kann? Durch Geldeingänge allgemein? Der voreingestellte Dispo beträgt bei mir 500€. Der Kundendienst meinte, es würden ausschließlich Gehaltseingänge berücksichtigt. Was ist aber, wenn man in der Summe bspw. mehr als 1000€ monatlich an Geldeingängen hat?

    Bei der DiBa habe ich eine Erhöhung über 500€ hinaus erhalten, ohne regelmäßige, recht geringe Geldeingänge. Hab das nach einigen Monaten mal getestet, um zu sehen, ob und wie das geht. Wurde automatisiert angenommen.

    Kann es sein, dass die DiBa bei der Vergabe von Dispo/Rahmenkredit recht großzügig ist?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Das ist eine sehr gute Frage! Soweit ich weiß berücksichtigt die DKB tatsächlich nur Gehalts- bzw. Rentenzahlungen für die Berechnung des Dispos. Die meisten Arbeitgeber übertragen ja den Zahlungsschlüssel. Es gibt aber auch welche, die das nicht tun (können). Hier müsste mit dem Kundenservice eine Lösung vereinbaren, dass diese Zahlungen als solche gewertet werden.

      Mit eigenen Überweisungen wird es vielleicht schwieriger. Ein klassischer Fall wäre die DKB als Privatkonto eines Selbstständigen, der sich quasi selbst ein fiktives Gehalt zahlt. Habe ich für dieses Jahr auf der ToDo-Liste. Wenn jemand etwas dazu beitragen kann – herzlich willkommen!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Leser sagt:

        OK, danke! Dann ist die DKB da wohl etwas strenger. Postbank und DiBa erhöhen den Dispo nach einiger Zeit auch so mit steigenden Geldeingängen- also allgemeinen Geldeingängen, keine expliziten Gehaltszahlungen.

        Schwanke derzeit noch, ob ich die DKB oder die DiBa zum Hauptgiro machen soll. Die DiBa gefällt mir derzeit irgendwie besser (auch wegen des Rahmenkredits), allerdings bietet die DKB eine „echte“ Charge-VISA mit 30-Tage-Turnus und Bargeldbezüge zählen wie ein normaler KK-Einsatz. Bei der DiBa ist es auch eine „echte“ Kreditkarte, aber die Verrechnung erfolgt nach 3 Tagen ohne monatliche KK-Abrechnung.

        Da ich Charge-Karten mit monatlichem Einzug gewohnt bin, finde ich die DiBa-VISA noch etwas ungewohnt.

        Andererseits kann man mit der DiBa-VISA auch mal nur 30 Euro aus dem Automaten ziehen und muss nicht mind. 50€ rauslassen wie bei der DKB.

        Idealerweise kombiniert man beide Konten irgendwie^^

        Frage: Da die DiBa Dispos und Rahmenkredite ohne tatsächliche Geldeingänge gewährt, sondern nur mit einmaligem Gehaltsnachweis, wäre es wohl sinnvoller, die tatsächlichen Geldeingänge auf die DKB zu legen, weil die da eher drauf schauen, ob auch was reinkommt? (Stichwort Statuskundschaft ab 700€) DKB als Aktivkonto und DiBa als Geldreserve.

        Streicht die DiBa den Rahmenkredit, wenn man das Konto brach liegen lässt? Hat da jemand Erfahrungen?

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  7. Tristan sagt:

    Hi Gregor,
    ich habe deinen Tipp zum Ing-Diba Dispo + Rahmenkredit an einen Freund weitergegeben, der sich im letzten Jahr neben seinem Job ein selbstständiges online Business aufgebaut hat und nun zum Juli seine Festanstellung aufgibt.

    Gesagt getan, er hat bei der Ing-Diba das Girokonto, den Dispo und den Rahmenkredit beantragt und hatte dadurch innerhalb von drei Tagen einen zusätzlichen finanziellen Spielraum von insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung. Mit diesen kann er nun kurzfristige Engpässe überbrücken und sein Business schneller wachsen lassen. Er ist sehr happy und hat sich sehr bedankt, dass ich ihm deine Seite zu dem Thema mit meiner Handlungsempfehlung geschickt habe. Dieses Dankeschön möchte ich hiermit gerne an dich weitergeben.

    Allen anderen kann ich nur sagen, der beschrieben Weg wurde genau so umgesetzt und alles hat reibungslos funktioniert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ganz große Klasse! Über solches Feedback freue ich mich besonders! An solchen Beispielen sieht man, dass die hier vorstellten Ideen nicht nur aufgehen sondern sich zu einer positiven Kraft im Leben eines smarten Bankkunden entwickeln und wie hier ihn auf ein neues Level führen.

      Vielen, vielen Dank für dieses Posting und natürlich für die Weiterempfehlung!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  8. Patric sagt:

    Hallo Gregor,

    zuerst vielen Dank für die interessante Seite, ich habe viele Tipps direkt umgesetzt, d.h. DKB – Cash als Hauptgirokonto, und bei der Ing-Diba zusaätzlich zu dem Rahmenkredit von 15.000 nun da auch ein Giro-Konto mit 10.000 € Dispo gemacht.
    Nur eine kurze Frage, da ich mein Hauptkonto bei der DKB führen will, halte ich das Ing – Konto nur als Reserve.
    Sollte ich da jetzt mal den Dispo ausnutzen, wie hast Du damals die Rückführung gemanagt?
    Jeden Monat sagen wir mal 300 € dahin überwiesen und alles war gut, solange bis es wieder auf Null gestellt war?
    Hat die DiBa da irgendwann mal gemuckt, als das Konto in den Miesen war, ohne weiteren Eingang von Geld?
    Danke und weiter so 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Toll! Über dieses Feedback freue ich mich ganz besonders 🙂 Hervorragende Umsetzung und Anerkennung der Ideen!

      Diesbezüglich ist die ING-DiBa eine ganz tolle Bank – sie lässt ihre Kunden weitestgehend in Ruhe. Ich wurde nie von der Bank angesprochen – auch nicht mit geschickter Werbung – den Kredit zu nutzen. Hier ist die Bank wirklich konservativ.

      Dennoch testen würde ich die Kreditlinien – so bin ich auch mit dem Abläufen und Auszahlungsmodalitäten vertraut. Eine Rückführung kann aber zügig gemacht werden. Gerne in großen Schritten oder komplett auf einen Schlag. Natürlich so, dass die Bank wenigsten ein bisschen an Zinsen verdient. Leben und leben lassen. 🙂 smart, eben.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Patric sagt:

        Hallo Gregor,

        erstmal vielen Dank für die superschnelle Antwort 🙂

        Noch eine kleine Frage, ist hier wohl nicht der richtige Thread, aber wir sind ja gerade hier dran 😉

        Ich habe noch ein Nebengewerbe als DJ, alles offiziell, meistens läuft es cash, aber ab und zu möchte der Kunde überweisen.

        Bei der Sparkasse, mein bisheriges Bankhaus, war das nie ein Problem, aber da es bei der DKB und Ing-DiBa nur um ein rein privates Konto handelt, will ich da nicht in Schwierigkeiten kommen.

        Hast Du da evtl. Erfahrungen, ab wann die Banken da evtl. motzen, bei mir würde es sich erfahrungsgemäß so um 5 oder 6 Überweisungen von Kunden im Jahr handeln.

        Danke

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Lass‘ es mich so beantworten: Ich habe noch nicht erlebt, dass bei diesen Ausmaß zu Schwierigkeiten gekommen ist. 🙂 Tipp: Die Bankverbindung bitte nicht offiziell auf der Internetseite oder auf dem Briefbogen aufführen.

          Außerdem bin ich ein großer Freund davon, wenn Leute nebenbei unternehmerisch tätig sind!

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  9. mike sagt:

    In welchem zeitlichem Abstand könnte man die Einrichtung nach erstmaliger Ablehnung bzw. Erhöhung des Rahmenkredits bei der ING-DiBa anfragen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Das ist eine sehr gute Frage! Muss ich selbst erst ein mal klären. Vielleicht macht es Sinn – nach 10 Tage Wartefrist – den Rahmenkredit beim direkten Konkurrenten zu beantragen. Hier empfehle ich aus eigener Erfahrung die Volkswagen Bank: https://www.deutscheskonto.org/de/kredit/vw-bank-erfahrungen/

      Wir erleben es immer wieder, dass eine Bank einen Kunden zum wiederholten Mal keine Kreditlinie oder keine Kreditkarte (z.B. Barclaycard) gewährt – ein anderer Anbieter aber eine hohe Summe frei gibt. Eine klare Regel gibt es aber nicht, weil sich die Entscheidungen abwechseln. Es scheint so, dass mal der eine Anbieter – mal der andere „großzügiger“ ist. Vielleicht liegt es an den Kundenprofilen, die man intern in der Bank anvisiert.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
    • Stefanie sagt:

      Hallo Mike,

      28 Tage nach einer Ablehnung kann die ING-DiBa Ihre Anfrage erneut überprüfen. Viel Erfolg beim zweiten Versuch!

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
      • mike sagt:

        Hallo Stefanie,

        vielen Dank für deine Nachricht!

        Den ersten Versuch bei der ING-DiBa habe ich gleich bei Kontoeröffnung unternommen und sofort die 25T eingegeben, die abgelehnt worden.
        Jetzt werde ich mein ING-DiBa BackUp Konto etwas befüllen und erneut den Rahmenkredit beantragen. Auf eine Summe muss ich mich noch festlegen.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  10. mike sagt:

    Dankeschön Gregor!

    Ich werde bei der ING-DiBa nochmals anfragen. Die beste Bank ever -die DKB – bietet diese Art des Kredits bisher leider nicht an.

    Die Volkswagenbank wäre eine Option, mir gefällt das der Rahmenkredit einzeln abgeschlossen werden kann.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

kostenlose Kreditkarte

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+