Gebührenfrei:

Geld abheben im Urlaub (in der Eurozone)

Gerade bei Direktbanken, die ihren Kunden kostenlos zwei Karten zur Verfügung stellen, kann Verwirrung aufkommen, mit welcher Karte man auf Reisen Bargeld gebührenfrei abheben kann.

Falls Sie Kunde bei den ständig von uns beobachteten Banken sind, erhalten Sie in diesem Artikel Antwort:

Barclaycard Barclaycard Visa Card www.barclaycard.de
Comdirect Comdirect Girocard www.comdirect.de
DKB DKB Visa Card www.dkb.de
ING-DiBa ING-DiBa Visa Card www.ing-diba.de
Advanzia Gebührenfrei Mastercard Gold Mastercard www.gebuhrenfrei.com

Im Gegensatz zu den meisten Sparkassen und Volksbanken ist das Abheben von Bargeld im Ausland mit unseren Banken gebührenfrei!

Wichtig zu wissen: Mindestabhebebetrag

In den vergangenen Monaten haben zahlreiche Direktbanken einen Mindestabhebebetrag von 50 Euro eingeführt. Ziel ist, weiterhin gebührenfreie Bargeldabhebungen anbieten zu können. Bei durchschnittlichen Kosten von 1,75 Euro pro Abhebung für die Bank fällt leicht auf, dass es sehr unwirtschaftlich ist, beispielsweise täglich 20 Euro abzuheben.

Banken mit einer pauschalen Abhebegebühr von 5 Euro wären froh über eine abhebefreudige Kundschaft. Aber es hebt ja keiner täglich Geld ab, wenn ihm jedes Mal 5 Euro dafür berechnet werden.

Bei unseren Direktbanken Comdirect, DKB und ING sind Bargeldabhebungen weiterhin in unbegrenzter Anzahl kostenfrei, wenn 50 Euro oder mehr pro Vorgang abgehoben werden. Das gilt auch für das Ausland, egal ob Eurozone oder nicht. Bei Fremdwährungen wird der umgerechnete Gegenwert zugrunde gelegt.

Eurozone ist manchmal besser als zu Hause!

Zumindest, wenn Sie ein kostenloses Girokonto bei der Comdirect haben. Außerhalb von Deutschland können Sie an jeden Geldautomaten der Eurozone gehen (unabhängig vom Automatenaufsteller) und gebührenfrei Bargeld bekommen.

In Deutschland sind Sie für die Kostenfreiheit an die Partnerbanken in der CashGroup (Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank, UniCredit) gebunden.

Das macht die Bargeldversorgung im Urlaub leichter …

… genauso leicht wie bei der DKB und der ING-DiBa. Als deren Kunde können sie selbst in Deutschland jeden Karten akzeptierenden Automaten kostenfrei nutzen.

Der große Unterschied:

Bei DKB und ING-DiBa verwenden Sie zum Abheben die Visa Card – bei der Comdirect die Girocard (für die Eurozone).

Bei den Kreditkarten-Anbietern Barclaycard und Gebührenfrei Mastercard Gold ist sowieso klar, dass die Kreditkarte verwendet wird.

Hinweis für Neukunden:

Falls Sie neu bei der DKB sind, heißt es für Sie, dass Sie vor der Reise Guthaben vom DKB-Girokonto auf die Visa Card umbuchen dürfen. Später, wenn Sie einen Gehaltseingang auf dem Konto haben und dementsprechend Ihre Kreditlinie angepasst ist, können sie sich das sparen.

Kreditkartenumsätze laufen bis zur automatischen monatlichen Verrechnung zinsfrei ins Minus.

Bei der ING-DiBa und der Girocard der Comdirect gibt es kein separates Abrechnungskonto. Alle Umsätze werden direkt und sofort vom Girokonto abgebucht. Falls Sie bei der Kontoeröffnung keinen Dispo vereinbart haben, macht es auch hier Sinn, vor Reisebeginn Geld einzuzahlen.

Den Ablauf bei den Barclaycard und Gebührenfrei Mastercard Gold finden Sie hier detailliert beschrieben: Barclaycard oder Gebührenfrei Gold besser?

Welche Karte benutzen Sie in der Eurozone zum Geldabheben?

Natürlich weiß ich, dass einige unserer Stammleser mehrere hier vorgestellte Karten auf Reise dabei haben. Welche Karte setzen Sie zum Abheben von Bargeld ein? … und warum?

Auf Ihre smarten ergänzenden Kommentare freue ich mich, herzlichen Dank!

Fragen?

Gerne dürfen Sie zum Abheben, zum sonstigen Nutzen oder zum Beantragen und Einrichten der angesprochenen Bankkonten Fragen stellen. Gerne helfen wir mit unseren Erfahrungen weiter, damit Sie als smarter oder angehend smarter Bankkunde leicht in den richtigen Kontenflow kommen. 😉

Video zum Artikel aus Portugal für Sie

Das Video habe ich für Sie in Portugal – während der Sommer-Konferenz vom Citizen Circle – gedreht. Es hat Gültigkeit für alle Länder in Europa mit der Währung Euro. Das sind: Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Portugal, die Slowakei, Slowenien, Spanien und die Republik Zypern.

Geld abheben in verschiedenen Ländern:

Bosnien | Kanada | Lettland | Polen | Tschechien | Schweiz | Ukraine | Ungarn | USA

Danke, dass Sie ein smarter Bankkunde sind und unser Spezial-Portal lesen!

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.3/5 (12 votes cast)
Geld abheben im Urlaub (in der Eurozone), 4.3 out of 5 based on 12 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

30-Tage-Programm: Vermögen aufbauen

24 Kommentare zu “Geld abheben im Urlaub (in der Eurozone)”

  1. Simon sagt:

    Innerhalb des Euroraums nutze ich hauptsächlich die N26 Mastercard zum Geldabheben, da man damit auch unter 50 Euro abheben kann. Da ich so viel wie nur möglich bargeldlos bezahle, benötige ich einfach selten einen Bestand von über 50 Euro im Geldbeutel.

    Im Fremdwährungsausland ist hierfür die comdirect Visa optimal, da sie ebenfalls Beträge unter 50 Euro erlaubt und bei Abhebungen kein AEE anfällt. Gerade bei Währungen, die einen sehr günstigen Kurs haben oder einem kurzen Aufenthalt benötige ich selten den Gegenwert von 50 Euro (wie bei der DKB notwendig).

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  2. Alex sagt:

    Ich benutze im Euroraum die ferratum Mastercard zum Abheben von Bargeld, die comdirect Visa zum Bezahlen, als Backup habe ich die comdirect Girocard dabei und die Advanzia im Hotelsafe.
    Bei Advanzia gibt es auch gebührenfrei eine 48h Notfallersatzkarte.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  3. Walter MENTEL sagt:

    Hallo, ich nutze zur Geldabhebung am Geldautomaten im
    EU-Raum immer die Bank INTER (engl) ist kostenfrei!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  4. Jannik sagt:

    Ich benutze die Barclaycard oder die DKB für Bargeldbezug, da es mir damit dank Barclay möglich ist auch kleinere Beträge zu bekommen, falls nötig… ansonsten nutze ich auch gerne die Advanzia in Kombination mit Barclay.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  5. Schnikkers80 sagt:

    Ich nutze die Barclaycard für den Bargeldbezug im Euroraum. Bislang alles kostenfrei und problemlos. Im nicht Euroraum hätte ich die Revolut Karte die ich mit der Barclaycard auflade.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Kurz Ernst sagt:

    Im Alltag benutze ich nur die DKB.
    Letztes Jahr bezahlte ich in Italien alles mit der Barclay, um einen besseren Überblick über die Kosten im Urlaub zu haben. Ausserdem ist es hier bis zu 2 Monaten zinsfrei. Es hat in Italien alles super geklappt, egal ob Maut, 5 Euro im Supermarkt, Essen gehen, am ATM, Appartment usw.
    Die Karte wurde immer akzeptiert und besonders toll ist die NFC Funktion. Man gibt die Karte nicht mehr aus der Hand. Nach dem Urlaub wurde dann der gesamte Betrag aufs Barclaykonto überwiesen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  7. Smarter Bankkunde sagt:

    Innerhalb des Euroraums (und auch außerhalb des Euroraums) nutze ich hauptsächlich die Santander 1plus VISA zum Geldabheben, da man damit problemlos und gebührenfrei auch Geldbeträge unter 50 Euro abheben kann,
    im Gegenzug zu den Direktbanken Comdirect, DKB und ING.

    VA:F [1.9.22_1171]
    5
  8. Martin sagt:

    Ich nutze die DKB Visa Karte im Euroraum, da ich in Euro immer mindestens 100€ abhebe.
    Für alle anderen habe ich dann noch eine Revolut MasterCard. Dort kann ich bis 200€ im Monat abheben.
    Das ergänzt sich super

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  9. Simon sagt:

    Nein, die Abrechnung erfolgt monatlich

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Michael sagt:

    Ich nutze im Ausland nur die DKB Kreditkarte,noch nie Probleme oder unregelmäßkeiten festegestellt.

    Aber besonders gut natürlich außerhalb von Euroraum,diesen Sommer in Kroatien 26,14€ gespart (Kuna/Euro)
    Automatische Erstattung ,einfach Top !

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  11. Stephan sagt:

    Im Euroraum bin ich nur mit meiner BC Visa-Gold unterwegs, als Backup fungiert die DKB Visa.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  12. Volker sagt:

    DE/EU/Weltweit (!)

    bis 40€: Revolut Masetro (Aufladen via DKB-VISA)
    ab 50€: DKB-VISA

    Rundum versorgt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    5
  13. Josue sagt:

    Um die Bargeldabhebegebühren überhaupt zu umgehen, nutze ich eine Kombination aus folgenden UK-Karten, die durchaus in Deutschland bestellbar sind:

    – Revolut Mastercard
    – Curve Mastercard

    Insbesondere die Curve-Karte erlaubt es die „Defizite“ anderer Karten auszuhebeln, in dem sie als „Vertretungskarte“ (bzw. Proxy) agiert. Zum Beispiel, nicht NFC-fähige Karten macht Curve wieder zu NFC-fähig. Die Abhebegebühren bei der Advanzia Gebührenfrei mache ich auch zunichte, indem ich die Proxy-Karte Curve nutze. Dies alles funktioniert zumindest bis zu 200 GBP (~ 220€) Abhebungsbetrag monatlich.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
    • Jannik sagt:

      Kannst du mit der Curve Bargeld von der Advanzia abheben, ohne Zinsen zahlen zu müssen? Wenn ja, steht im Buchungstext, dass es sich um eine Bargeld-Buchung handelt? Ich frage, wegen der Änderungen ab 01.08. der Advanzia. Da werden bei solche Buchungen nämlich scheinbar auch die Zinsen fällig…Ansonsten wäre die Curve Mastercard seht interessant, um die Zinsen bei Barabhebungen zu umgehen… Würde mich freuen zu hören, ob es so bleibt oder ob nach dem 01.08. sich da was geändert hat.

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
  14. Schnikkers80 sagt:

    Das passt ganz gut: Revolut 200€ + 220€ Curve = 420€ Barabhebungen im Monat. DAS ist schon ganz gut.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
    • Jannik sagt:

      Wie lange hat die Curve denn gebraucht, bis sie zugestellt wurde, wenn ich fragen darf? Gefühlt warte ich schon recht lange auf die Karte…

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Matthias sagt:

        Bei mir hat es eine Woche gedauert – aber derzeit etwas länger wegen einer Design-Änderung an der Karte.

        Curve ist schon toll – man kann innerhalb von 14 Tagen nachträglich einen Umsatz von der einen zur anderen Karte switchen.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Jannik sagt:

          Habe die Karte 2 Tage nach dem Post erhalten. Hast du das mal in der Praxis getestet – go back in Time? Ich habe gelesen, dass es dabei zur Doppelbelastung gekommen ist und es ewig dauert, bis die Buchung wieder gutgeschrieben wird…

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
  15. Harry sagt:

    Ich nutze ständig die DKB-VISA. Im Ausland war ich zuletzt 2016 und nur kurz auf dem Polen-markt in Swinemünde. Da brauchte ich aber kein Geld.

    Zuletzt habe ich die Consors Finanz VISA zum Brillen kauf genutzt, dadurch kann ich die Kosten auf zwei Monate verteilen, da die consors Finanz nur alle zwei Monate die VISA-Karte „leert“, ohne Zinsen.

    Was ich dieses Jahr im Urlaub mache, weiß ich noch nicht!
    Vielleicht so wie Kurz Ernst sagt. Den gesamten Urlaub mit einer VISA-Karte z.B. consors Finanz um hinterher sehen zu können was man so alles ausgibt im Urlaub. 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  16. Jens sagt:

    DKB Cash und als Backup Revolut und Advanzia Gebührenfrei. Mehr brauche ich nicht, um weltweit nie Gebühren zu zahlen. Auf € 700.- Mindesteingang bei DKB achten, um die vielen Vorteile, gerade auf Reisen, zu haben.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  17. Jan sagt:

    Die DKB ist mein Gehaltskonto. Das heißt ich genieße die Vorteile für Aktivkunden. Parallel zur DKB nutze ich die Barclaycard New Visa. Als Backup nutze ich Revolut (über DKB aufgeladen) und Curve (ganz praktisch wenn man nicht alle Kreditkarten mitschleppen will). Frisch im Bunde ist die Advanzia Gebührenfrei Mastercard.

    Ich versuche eigentlich die Vorteile aller Karten bestmöglich zu kombinieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  18. Jeffrey sagt:

    Die DKB und ING sind auf Reisen auf jeden fall dabei, dazu hab ich noch die Santander 1plus Visa Card und die Revolut (200€ abhebe Limit pro Monat, sonst fallen Gebühren an)

    Da ich versuche alles mit Karte zu zahlen, brauch ich nur sehr wenig Bargeld und komm damit sehr gut zurecht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

50 Euro Sofort-Prämie!

50 Euro
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

geöffnetes Portmonee

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.