Welche kostenlose Kreditkarte passt besser zu mir? Checkliste!

Barclaycard oder Gebührenfrei Mastercard Gold beantragen?

Egal ob Sie für den Urlaub (im Ausland) eine Kreditkarte suchen oder sich dauerhaft eine kostenlose Kreditkarte zulegen möchten, dieser Vergleich wird Ihnen helfen die für Sie passende Entscheidung zu treffen.

Mehr als 1.000 Kreditkarten sind bei der Vorauswahl rausgeflogen. Barclaycard und Advanzia Bank mit der Gebührenfrei Mastercard Gold sind als letzte ziemlich gute Kreditkarten, die auch ohne die Eröffnung eines zusätzlichen Girokontos kostenlos sind, übrig geblieben.

Gegenüberstellung:
Barclaycard Visa und Gebührenfrei Mastercard

Barclaycard New Visa
Barclaycard New Visa
Gebührenfrei Mastercard Gold
Gebührenfrei Mastercard Gold
Jahresgebühr kostenlos!
Eröffnung eines angeschlossenen Girokontos? nein
Beantragung online online
Kreditrahmen
anfänglicher Kreditrahmen
(sofort nach Kartenbeantragung)
500 bis 5.000 Euro
(sehr individuell)
50 bis 5.000 Euro
maximaler Kreditrahmen 10.000 Euro
(Trainingsprogramm)
10.000 Euro
(nach individueller Nutzung)
Kann der Rahmen durch Einzahlungen erhöht werden? ja nein
Kreditkartenzahlung
Gebühr für Zahlungen in Euro kostenlos
Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen kostenlos
1,99 % vom Umsatz 0,00 %
Bargeldbezug
jeder Geldautomat weltweit, der Visa- bzw. Mastercard akzeptiert kostenlos
Fremdwährungsgebühr 1,99 % vom Umsatz kostenlos
zinsfreier Zeitraum
für Kartenzahlungen bis zu 2 Monate
(nach monatlicher Abrechnung noch 28 Tage)
bis zum 20. des Folge- bzw. Zweitfolgemonats
(maximal 7 Wochen)
für Barabhebungen
Kreditzinsen
… wenn man alle Bedingungen clever einhält … 0 Prozent
für Kartenzahlungen 18,38 % ab dem Tag des Kartenumsatzes
(nur bei Nutzung der Teilzahlungsfunktion)
19,94 % ab dem Tag des Kartenumsatzes
(nur bei Nutzung der Teilzahlungsfunktion)
für Barabhebungen 22,90 % ab dem Tag der Abhebung
Wie umgeht man die Kreditzinsen? bis zum Fälligkeitstermin (28. nach der Abrechnung) 100 % der Kartenumsätze überweisen bzw. per SEPA-Lastschrift automatisiert einziehen lassen bis zum Fälligkeitstermin (20. des Monats) 100 % der Kartenumsätze überweisen bzw. bei Bargeldabhebungen am Tag der Abhebung das Geld überweisen
Service und Extras für smarte Bankkunden
Telefonischer Kundenservice ja
Mo–So 8–20 Uhr, Kartensperrung 0–24 Uhr
ja
Mo–So 0–24 Uhr
Notfallkarte bzw. Notfallbargeld innerhalb 48 Stunden weltweit ja
(kostenlos)
Versicherungspaket ja:
Reise-Rücktrittskosten­versicherung
Auslandsreise-Krankenversicherung inkl. Rücktransport
Reise-Unfallversicherung
Reisehaftpflicht­versicherung
Reisegepäck­versicherung
Verkehrsmittel-Unfallversicherung
Goldkarte Barclaycard Gold
Wer im Jahr 3.000 € oder mehr mit der Karte umsetzt, könnte gleich die Goldkarte bestellen, weil diese dann kostenfrei ist
mehr Infos
Gebührenfrei Mastercard Gold es ist ja bereits eine Goldkarte!
Kartenbeantragung
Wohnsitz Deutschland Deutschland
Österreich (► www.free.at)
Kreditkarte beantragen: Weiter zur Bank
www.barclaycard.de
Weiter zur Bank
www.gebuhrenfrei.com
Bitte geben Sie mir Feedback über die Kommentarfunktion, für welche Kreditkarte Sie sich entschieden haben, gerne auch warum. So können wir besser in nachfolgenden Artikeln auf die smarte Nutzung (Tipps + Tricks eingehen).
Herzlichen Dank für die Wahl von DeutschesKonto.ORG zur Recherche!

Stimmen aus der Smarte-Bankkunden-Community

Barclaycard New Visa:

smarter Kunde

Die Barclaycard New Visa ist nach meiner Erfahrung eine der besten Kreditkarten, die sich eine Privatperson zulegen kann.
Die größten Vorteile, aus meiner Sicht:
• dauerhaft kostenlos
• kostenloses Bargeld im Euro-Raum
• Bezahlung der Kreditkarten-Rechnung über Lastschrift
• zeitgemäße IT-Infrastruktur; merkt man daran, dass Umsätze relativ schnell „erscheinen“ (bei der Gebührenfrei Gold erst nach mehreren Tagen)
• Umsatz-Benachrichtigungen per SMS möglich
• Möglichkeit der Teilzahlung → Revolving Karte
• KK-Rahmen trainierbar
Nachteile:
• 1,99 % Auslandseinsatzentgeld. Finde ich aber im Vergleich zu den angebotenen Vorteilen fair.
• standardmäßig ist die Teilzahlungsfunktion aktiviert. Unwissende Kunden werden somit direkt in die „Zinsfalle“ getrieben. Komplettzahlung muss erst im Onlinebanking von Barclaycard aktiviert werden.
Christos Zio

Floh

Vorteile:
• SMS Benachrichtigungen
• kostenlos Geldabheben in der Eurozone
• Notfallbargeld
• Einzug der Monatsrechnung per Lastschrift
• allgemein guter Kundenservice
• auf Lebenszeit kostenlos.
Nachteile
1,99% Auslandseinsatzentgelt
Im Ausland häufige Sperrungen, wegen dem offensichtlich übertriebenen Fraud Protection System der Bank.
Floh Isbackagain

Gebührenfrei Mastercard Gold:

„Bei der Mastercard Gold habe ich innerhalb weniger Monate eine Kreditlinie von 3.000 Euro bekommen und das bei nur 300 Euro Lehrlingsvergütung.“
Johannes Sattler aus Wien

Sunny

„Nach der Kreditkartenabrechnung habe ich 2 ½ Wochen Zeit, das Geld zu überweisen, und alles bleibt schön zins- und gebührenfrei.“
Susanne von Dobschütz aus Augsburg

Häufig gestellt Fragen

Wie lange dauert es, bis die Karten bei mir sind?

Eine gute Woche ist realistisch.

Bitte beantragen Sie die Kreditkarten nicht erst kurz vor dem Urlaub, sondern am besten so, dass sie diese schon in Deutschland nutzen können, um erste Erfahrungen zu sammeln.

Brauche ich ein Einkommen?

Ja. Bei beiden Kreditkarten ist eine Kreditlinie dabei (ähnlich einem Dispo beim Girokonto). Kreditkarten werden grundsätzlich nur für Leute ausgestellt, die ein regelmäßiges Einkommen haben.

Eine Alternative sind „Prepaid-Kreditkarten“. Sie haben keine Kreditlinie. Sie funktionieren nur, wenn man vorab das Geld einzahlt. Statt über (hohe) Kreditzinsen bekommen diese Anbieter ihre Kosten über eine Ausstellungsgebühr und Jahresgebühr wieder rein. Ein bekannter Anbieter ist Viabuy.

Habe ich irgendwelche Nachteile durch eine Kreditkarte?

Kreditkarten haben vor allem Vorteile! Insbesondere auf Reisen sind Kreditkarten teils unverzichtbar zum Reservieren von Hotels und Mietwagen. Auch einige Online-Dienstleistungen kann man nur mit Kreditkarte bezahlen.

Je nachdem wie Ihr bisheriges Zahlungsverhalten ist, kann es für Sie eine angenehme Erweiterung sein, künftig mit Kreditlinie und monatlichen Abrechnungen zu arbeiten.

Wer sich das bisher nicht zutraut und solche „Finanztipps“ aus den 1980er-Jahren wie „Zerschneide alle deine Kreditkarten“ noch im Gedächtnis hat, für den kann es sinnvoll sein, sein Mindset mit dem Programm zur finanziellen Freiheit auf den neusten Stand zu bringen. 🙂

Weitere Fragen?

Bitte gerne über die Kommentarfunktion einreichen! Mitglieder aus unserer Community und wir als Team helfen gerne bei der Verbreitung von Tipps und Karten. 🙂 Herzlichen Dank!

Abschluss:
Kann man Barclaycard und Advanzia Bank kombinieren?

Ja! Das ist eine interessante und gute Idee:

  • Sie haben damit je eine Visa- sowie Mastercard.
  • Beide verursachen keine Kosten unabhängig vom Umsatz.
  • Bargeld heben Sie tendenziell mit der Barclaycard ab – falls ein Automat diese Karte nicht akzeptieren sollte, wechseln Sie einfach auf die Mastercard.
  • Reisen buchen Sie über die Mastercard Gold, um in den Genuss der zahlreichen Reise- und Krankenversicherungen zu kommen.
  • Mit zwei sich wunderbar ergänzenden Karten brauchen Sie vielleicht nicht den Notfallservice (den beide anbieten) in Anspruch nehmen – können Sie aber!

Bereit loszulegen und eine neue Kreditkarte zu beantragen?

Videogespräch zum Kartenvergleich

Links zu den Kreditkarten ► www.barclaycard.de bzw. www.gebuhrenfrei.com

Weitere Vergleiche für smarte Bankkunden:

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.4/5 (8 votes cast)
Barclaycard oder Gebührenfrei Mastercard Gold beantragen?, 4.4 out of 5 based on 8 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

Endlich Geld

50 Kommentare zu “Barclaycard oder Gebührenfrei Mastercard Gold beantragen?”

  1. Markus T. sagt:

    Hallo zusammen,
    hat jemand Erfahrung machen können Geld mit Paypal von der Advanzia Karte auf ein Geschäftskonto bei PayPal umzubuchen und es dann abzuheben? Fallen Zinsen an? Weil auf dem Kontoauszug steht nur Ihre Zahlung an Firmenname. Aber ich konnte in PayPal dennoch sagen es soll an einen Freund oder Familie gehen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Jannik sagt:

      Ich gehe davon aus, dass die Advanzia das als normalen Kauf einstuft. Vorausgesetzt es handelt sich um ein gewerblich genutzten Account bei Paypal. Allerdings weiß ich nicht inwiefern dann die Gebühr für das Geschäft anfällt. Also die Händlergebühr könnte anfallen. Privat hat Advanzia mir gesagt, dass Paypal nicht unterstützt wird und ich dementsprechend sicherlich die Bargeldgebühren zahlen müsste, wenn ich mir dort von der Advanzia Geld irgend wo hin buche. Letztlich dürfte es da keine Rolle spielen, ob ich an mich oder einen Freund Geld schicke. Daher würde ich für den Bargeldbezug die Barclay New Visa eher empfehlen. Bei der smarten Kombination der beiden Karten kann man sich ein relativ langes Zahlungsziel ermöglichen…
      Die Aufladung der Revolutkreditkarte mit der Advanzia ging bis vor kurzem noch, ob das aktuell noch der Fall ist, kann ich nicht sagen…

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  2. Maik sagt:

    Das AEE von 1,99% bei Barclay ist für mich ein No-Go. Ich bleibe bei meiner Gebührenfrei Mastercard Gold in Kombination mit der DKB VISA.

    VA:F [1.9.22_1171]
    5
    • Gregor sagt:

      Ja, dass ist eine sehr geniale Kombination. Diese haben wir hier ausführlich aufgearbeitet. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
    • Hans sagt:

      AEE…?

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Gregor sagt:

        AEE = Auslandseinsatzentgelt (wenn man eine Zahlung in einer anderen Währung tätigt – beispielsweise US-Dollar)

        VN:F [1.9.22_1171]
        0
    • Ed sagt:

      Von Barclays gibt es *diverse* Karten, z.T. auch mit anderem Firmennamen drauf.
      Ich habe z.B. eine Eurowings-Karte. Da zahle ich KEINE Gebühren (oder Zinsen) bei Auslandseinsatz oder Bargeldbezug. Die Karte kommt auch mit anderen Vorteilen, die mir wichtig sind. Dafür kostet sie 70EUR p.a.

      Barclays zieht bei mir per Lastschrift ein – bei Advanzia MUSS man punktlich überweisen, um die sehr hohen Zinsen zu vermeiden.

      Advanzia sperrt häufig die Karte bei „ungewöhnlichen“ Einsätzen. Entsperren geht nur per Anruf in D und man hängt mindestens zehn Minuten in der Warteschleife. Mein Rekord war mal 30 Minuten. Das kann aus dem Ausland schon sehr teuer werden.
      NUR mit der Advanzia Karte ins Ausland zu fahren wäre mir zu riskant.
      Bei gleichem Nutzungsverhalten hat mir Barclays erst einmal die Karte gesperrt. Entsperren dauert dort auch mindestens zehn Minuten.

      Die Farbe der Karte (Gold, Weiß, Schwarz, …) ist oft eher eine Designentscheidung als ein „Qualitäts“merkmal.

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
      • Hartmut Genz sagt:

        Auch ich habe wie Ed die Eurowings Karten. Richtig ist auch, das die Karten ab dem 2. Jahr 69€ kosten, dafür erhält man aber auch jede Menge Vorteile beim Reisen, zb. Nutzung der Fastlane an verschiedenen europäischen Flughäfen oder Nutzung der Premium-Schalter. Und man erhält beim Bezahlen immer Bonusmeilen.. Dieses Jahr konnte ich z.b. mit den Bonusmeilen von Hamburg nach Gran Canaria für nur 66€ Hin- und zurück fliegen. Regulär hätte ein solcher Flug mit Eurowings mindestens 350€ gekostet. Man erhält also trotz der Jahresgebühr von 69€ deutlich mehr zurück als wenn man Karten ohne Bonus-Systeme nutzt. Für mich persönlich ist das DKB Girokonto (mit der kostenlosen DKB-Visakarte) und das Kartendoppel von Barclaycards Eurowings die perfekte Kombination, da dies deutlich smarter ist, als wenn man nur kostenlose Karten nutzt für die man beim Bezahlen gar nichts bekommt.

        VA:F [1.9.22_1171]
        2
      • alex sagt:

        Die Auslandssperrung der Advanzia kann man vermeiden, wenn man vorher Reisen telefonisch anmeldet. Für Vielreisende eher nicht praktikabel aber für Urlaubsreisen durchaus sinnvoll.

        VA:F [1.9.22_1171]
        2
  3. Jannik sagt:

    „Aktuell finden umfangreiche Wartungsarbeiten statt. Das Online-Banking können Sie deshalb zurzeit nicht nutzen. Zudem kann es vereinzelt zu Einschränkungen bei der Nutzung Ihrer Kreditkarten kommen. Wir sind in Kürze wieder im vollen Umfang für Sie da.

    In dringenden Fällen sind wir per Mail und Telefon selbstverständlich für Sie da.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    Ihr Barclaycard Team“

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  4. Jens Paraguay sagt:

    Ich nutze die MasterCard Gebührenfrei der Advanzia Bank seit 3 Jahren überwiegend im aussereuropäischen Ausland. Noch nie gab es irgendwelche Probleme. Bin einfach nur begeistert. Für Bargeldbezug nehme ich DKB Visa.

    VA:F [1.9.22_1171]
    4
  5. Jannik sagt:

    Der Zugang zum Onlinebanking funktioniert wieder…

    Ich benutze die BarclayCard, die Mastercard Gold und die DKB und kombiniere diese Karten miteinander. Das funktioniert sehr gut, da ich mir dadurch ein recht langes Zahlungsziel ermöglicht habe.
    Einzig schade finde ich, dass es keine Karte mit einem noch längeren Zahlungsziel gibt, als die der BarclayCard New Visa.
    Finde diese Karte von allen dreien am Besten, da ich auch Einzahlungen tätigen kann und die Umsätze recht zeitnah verbucht werden. Außerdem bekomme ich immer eine Benachrichtigung, sobald ich mit der Karte Umsatz generiere, um mein Nutzungsverhalten nachvollziehen zu können und gegebenenfalls entsprechend anzupassen.
    Bei der Advanzia kann das schon mal mehr als 3 Tage dauern, bis es in den Umsätzen auftaucht. Einmal, einen Tag vor Abrechnung, hat die Bank einen Umsatz erst gebucht, sodass man schon genau aufpassen muss, was man wann und in welcher Höhe gebucht hat. Relevant ist das für die Überweisung, die dann getätigt werden muss…
    Ich hebe mir daher die Quittungen der Advanzia auf, falls es zu Unstimmigkeiten mal kommen sollte. So habe ich den Nachweis, was ich wann wo und in welcher Höhe gezahlt habe…

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Matthias sagt:

    Im Euro-Raum ist Barclays top, im (Währungs-)Ausland nehme ich für unbare Umsätze Advanzia oder Revolut (kann man mit Barclays aufladen) oder DKB.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  7. David sagt:

    Wer bei der Advanzia auch die Möglichkeit des Lastschrifteinzugs für die monatliche Rechnung haben möchte, sollte die Drivango Mastercard beantragen (https://www.drivango.de/mastercard_gold)
    Die hat die selben Vorteile wie die Goldkarte.

    VA:F [1.9.22_1171]
    3
    • Stephan sagt:

      Verstehe auch nicht warum immer die Gold so gehypt wird, wenn doch die Drivango identisch + Lastschrifteinzug h Tankrabatt ist, oder sind deren Nutzer einer versteckten Falle auf den Leim gegangen, die noch keiner finden konnte?

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • benjmin sagt:

        Die vermeintliche Falle bei der Drivango Karte ist, dass der 100% Lastschrifteinzug immer nur 12 Monate lang gültig ist. Danach muss er erneuert werden.
        Die Sache mit dem Tankrabatt kann man eigentlich vergessen. Auf den Umsatz bekommt man nur 0,15% Gutschrift in Form von Tankpunkten. Hier würde man mit jedem anderen Kartenbonusprogramm besser fahren. Und auch die Tankpunktegenerierung durch Cashback beim Onlineshopping ist in den meißten Fällen unrentabel. Bei fast allen Shops bieten die großen Cashbackportale bessere Raten an. Ab und an kann man bei Groupon aber 5000 Tankpunkte (Wert 50 €) für ca. 10 € kaufen (aber nur als Neukunde!). Diese können dann „vertankt“ werden.
        Ich habe Anfang des Jahres meine normale Advanzia auf die drivango umstellen lassen. Lastschrift ist ganz nett und Startguthaben aus der Groupon-Aktion auch. Und mit der Drivango-Karte muss man sich nicht immer an der Kasse schämen. Sie ist etwas schlichter gestaltet als die GEBUHRENFREI.COM Karte 😀

        VA:F [1.9.22_1171]
        2
  8. Sven22 sagt:

    Man kann es auch so machen:

    New Visa und Advanzia Gold als Schubladenkarten nutzen. Dann eine Revolut besorgen und diese kostenfrei mithilfe der o.g. Karten aufladen. Vorteile:

    – Geld auf Abruf, wenn man es wirklich braucht
    – im Urlaub: Man trägt eine schnell sperrbare Prepaid-MC mit sich rum, deren Verlust nicht sonderlich schade ist (natürlich sollte diese trotzdem nur die Zweitkarte im Urlaub sein, als Erstkarte bspw. DKB VISA)
    – das aufgeladene Geld kann man in Sekundenschnelle an eine IBAN überweisen. So umgeht man bspw. die Bargeldzinsen bei Advanzia

    Grunsätzlich halte ich die New VISA für etwas sinnvoller, da sie bspw. durch Zahlpläne auch eine vergleichweise günstige Teilzahlung ermöglicht (bspw. 8,99% effektiv, ähnlich hoch wie DKB-LH M&M und günstiger als mancher herkömmliche Dispo- z.B. DB/PoBa/VR/Sparkasse)

    Die Teilzahlung der Advanzia sollte man echt nur sehr kurzfristig in Anspruch nehmen, die Gebühren gehen ja fast schon in Richtung Pfandleihhaus.

    Im Alltag würde ich die Advanzia wegen des pseudo-prolligen Designs nicht einsetzen wollen. Die New VISA wegen Sign-first auch nicht. Also kam mir der Gedanke mit dem Umweg über Revolut. Gleichwohl sollte es auch mit Curve gehen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Jannik sagt:

      Kannst du das Sign-first von der New Visa erklären?
      Die Advanzia hat auch eine Änderung der AGB durchgeführt. Daher frage ich mich, ob die Aufladung der Revolut nach wie vor via Advanzia kostenlos möglich ist.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Sven22 sagt:

        Soweit ich mich erinnern kann, muss man bei gesteckten Zahlungen mit der New VISA in der Regel unterschreiben. Aber ob jetzt jemand PIN-first Oder signature-first bevorzugt, ist individuell. Korrigiert mich bitte, wenn mein Kenntnisstand überholt sein sollte.

        Advanzia hat mir bisher keine Zinsen für die Aufladung berechnet.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Jannik sagt:

          Wenn ich mich nicht irre sind die AGB-Änderungen zum 1.8. erst gültig… Da ändert sich einiges, was den Bargeldbezug und den Kauf von Kryptowährungen betrifft. Advanzia möchte mehr Geld verdienen, indem mehr Buchungen als Bargeldbuchung gewertet werden. Daher bin ich gespannt zu hören, ob das mit der Aufladung nach dem 01.08. immer noch kostenfrei möglich ist…

          VA:F [1.9.22_1171]
          1
  9. Matthias sagt:

    Das prollige Aussehen ist mir nicht so wichtig, ich zahle in Polen über der 50 Zlotty-NFC-Grenze gerne damit gerade weil mit Advanzia unterschrieben werden muss und in Polen gerne mit DCC beschissen (Währungsumrechnung zu schlechten Kursen). Dann darf der Händler brav stornieren und neu buchen – sonst gibt es keine Unterschrift. Nach PIN-Eingabe ist ein Charge-Back Verfahren wegen unzulässiger Währungsumrechnung schwieriger.

    Der Vorteil von Revolut sind die Forex-nahen Umrechnungskurse, nicht jedoch am Wochenende und bei „Exoten-Währungen“ wie z.B. THB. Dann lieber Advanzia oder für Cash 1plus von Santander (wegen Erstattung der Betreibergebühr – gibt es bei DKB nicht mehr).

    Die „eierlegende Wollmilchsau“ gibts halt nicht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    3
  10. Tobias sagt:

    Ich persönlich finde es etwas schade, das die AmEx komplett außer Acht gelassen wurde. Die PayBack Option muss man ja nicht nutzen und nur für den Urlaub vorallem in den Ländern mit viel AmEx Akzeptanz eine nette Karte. Auch wird hier der FinTech Markt Komplet außer Acht gelassen. Es gibt so viele FinTechs welche auf Reisen mindestens eine super Erweiterung zu diesen drei Karten sind.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Sebastian sagt:

      Amex ist im (nicht Euro-) Ausland einfach viel zu teuer.
      Habe zwar auch immer eine dabei, aber wirklich nur als Notfallkarte.

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
      • Sven22 sagt:

        Statt der Payback-AmEx kann man auch mit einer normalen Karte in Vbdg. mit Membership Rewards ins Ausland. Fällt zwar AEE an, aber ggf. kann man dieses durch das Punktesammeln ein bisschen kompensieren.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  11. Rob sagt:

    Hallo. Ich persönlich nutze die Goldkarte von Eurowings (Barclay). Meine Vorteile sind das ich das Sportgepäck jeweils frei habe. Auch für die Begleitperson. Somit kann ich für Hin und Rückflug ges. 200€ sparen + die anderen Vergünstigungen. Bis jetzt bereue ich es nicht und in Kombination mit der DKB in Europa kaum schlagbar.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  12. Schnikkers80 sagt:

    Die Amex ist ganz gut für das Payback Punktesammeln. Man hat aber die Kosten bei Bargeldbezug (4% Mindestenz 5€) und auch ein AEE (2%)
    Ich denke für Reisen währe eine andere Karte besser. Wobei die Amex ja als Reservekarte dabei sein kann.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  13. Axel sagt:

    Hat eigentlich jemand schon mal eine erfolgreiche Selbstauskunft bei der Advanzia Bank eingeholt?

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  14. Jannik sagt:

    Mein persönliches Fazit würde lauten: Wieso entweder oder? Einfach beide smart kombinieren.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ja, insbesondere für Leute die ihr Girokonto bei Sparkasse, Volksbank, Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank und Co. haben finden in der Kombination mit Advanzia / Barclaycard eine hervorragende Lösung!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  15. Schnikkers80 sagt:

    Ja das stimmt und das ganze kostenlos und mit guten Konditionen. Meine Freundin hat eine New Visa und ist bei der Sparda. Die New Visa ist alleine für den Bardgeldbezugfür sie sehr praktisch. Früher mußte sie entweder in die Innenstadt zu einem der Cashpool Automaten oder hier um die Ecke bei der VR oder Sparkasse gebühen zahlen. Das hat sich mit der New Visa erledigt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  16. Adrian sagt:

    Ist es bei der Barclaycard bzw. der Gebührenfrei-Gold möglich eine Wunsch-Pin zu vergeben?
    Ich überlege zurzeit eine der beiden aufgeführten Top-Kreditkarten zu beantragen. Nur leider sind die Vorteile der einen Karte die Nachteile der anderen.
    Ich bin zur Zeit sehr zufrieden bei der ING DiBa (Visa+GK) in Kombination mit der örtlichen Sparkasse (GK). Diese beide Konten möchte ich durch eine „echte“ Kreditkarte ergänzen, welche sporadisch auf Reisen weltweit zum Einsatz kommen soll.
    Die Barclaycard New Visa ist aus meiner Sicht ideal, doch leider mit dem AEE von 1,99%. Außerdem gibt es im Juni 18 einen Bonus für Neukunden in Höhe von 50,00€.
    Die Mastercard der Advanzia überzeugt definit durch die kostenlose Bezahlung weltweit. Unpraktisch finde ich hier jedoch, dass es keine Lastschrift Option gibt sowie die hohen Gebühren für Bargeldabhebungen.
    Grundsätzlich erscheint mir die Barclaycard „vertrauenswürdiger“.

    Wie sieht es mit Erfahrungen (Akzeptanz im nicht EU-Ausland, Kundenservice der Bank, Eventuelle Gebühren, …) der beiden Karten Ihrerseits aus?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • J.F. sagt:

      PIN der Advanzia kann man ggf. an Automaten im Ausland (Österreich, Polen, GB, Kroatien, nur um ein paar Länder zu nennen) ändern. Könnte abhängig vom Produktionsdatum der Karte und/oder BIN sein.

      In Deutschland gibt es keine ATM mit PIN-Services (bzw. ggf. nur für bankeigene Karten).

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  17. Jannik sagt:

    Hallo Adrian,

    Ich besitze beide Karten. Die Option Wunschpin ist für beide Karten leider nicht möglich.

    Wenn ich entscheiden müsste zwischen den beiden Karten, würde ich mich für die Barclaycard entscheiden. Der Grund für mich ist, dass ich meistens innerhalb der EU unterwegs bin und da wo keine Kreditkarte akzeptiert wird ich kostenfrei – meist in der Nähe – mit Bargeld versorgt bin. Das AEE fällt glaube ich auch nur außerhalb der EU an, falls ich mich jetzt nicht irre. Des Weiteren ist das lange Zahlungsziel toll und verbucht auf dem Konto wird eine Buchung auch wesentlich schneller, als bei der Advanzia.
    Einziehen lassen kann man es auch, sodass man sich nicht drum kümmern braucht…

    Einziger Vorteil der Advanzia ist kein AEE weltweit. Aber wenn man nicht mit der Karte zahlen kann und plötzlich Bargeld braucht wird es relativ teuer bei der Advanzia und den Vorteil braucht man auch nur, wenn man weltweit unterwegs ist. Auf das Versicherungspaket der Advanzia würde ich mich nicht verlassen.

    Beide Karten eignen sich hervorragend als Backupkarte, zu beiden findet man gute und negative Einträge im Netz… Interessant für dich könnte noch die Santander 1plus Visa sein. Da kann ich aber nichts zu schreiben.

    Kritische Anleger und die entsprechende Karte googlen. Als Beispiel.

    Ich bin in Kombination mit beiden Karten sehr zufrieden und nutze sie regelmäßig. Gesperrt wurde mir bis jetzt noch keine der Karten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  18. Schnikkers80 sagt:

    Bis Ende Juni gibt es übrigens noch die 50€ Startguthaben bei der Barclaycard New Visa.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  19. Martin sagt:

    Hallo Gregor,
    kannst du uns die Curve Meta Kreditkarte vorstellen habe persönlich sehr gute Erfahrung damit gemacht. Man kann jede Kreditkarte hinzufügen und in der APP auswählen von welcher Karte der Betrag abgebucht werden soll 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Hallo Martin,

      ich stelle nur Karten vor, die ich selbst nutze oder die jemand in meinem Bekanntenkreis bereits lange erfolgreich nutzt und ich seine Erlebnisse mit erlebe. Das ist das größte Geheimnis hinter so vielen erfolgreichen Beiträgen: Authentizität. Im Übrigen bin ich offen für unsere Leser das Spezial-Portal durch sehr gute Gastbeiträge zu ergänzen. 🙂 Wie schaut es aus?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  20. Uwe sagt:

    Kartendoppel Advanzia MC-Gold + DKB-Visa
    ist für mich die beste Lösung!
    Ich bin 1mal pro Monat für 5 Tage im Nichteuroraum unterwegs. Bargeldbezug mit DKB -Visa und alle anderen Verfügungen mit Advanzia. Bis zu 15….20 Einsätze am Tag insbesondere für Kleinstbeträge wie Cappuccino oder Mineralwasser und das alles ohne AEE. Klasse!
    Die Terminüberweisung an Advanzia erledige ich per Vorlage in 10 Sekunden.
    Ich bin Sicherheitsmensch und traue beiden Banken, insbesondere der Advanzia allerdings nur bedingt. Deswegen habe ich als Backup noch die Sparkassenmastercard seit Jahrzehnten dabei.

    VA:F [1.9.22_1171]
    4
  21. Stefan sagt:

    Hallo Gregor,

    bei den Konditionen für die Mastercard Gold von der Advanzia scheint sich etwas getan zu haben. Der Zinssatz für Bargeldabhebungen wurde auf den gleiche Zinssatz wie für Teilzahlungen von 19,94% gesenkt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Gregor sagt:

      Ja, stimmt! Großartige Sache! Vielen Dank für den wertvollen Hinweis. Wird bei künftigen Artikeln berücksichtigt. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  22. Joachim sagt:

    Ich habe bei Advenzia einen KK-Antrag 11/17 gestellt und der wurde abgelehnt (Auskunft wurde eingeholt). In 05/18 habe ich es erneut versucht und auch wieder abgelehnt (aber keine Auskünfte eingeholt). Daraufhin habe ich mir von den Auskunfteien Selbstauskünfte eingeholt.
    Bei CriefBürger lag ein Negativeintrag vor, der auf eine Verwechselung beruht. Nun habe ich ein Entschuldigungsbrief von Bürgel bekommen und meine positive Bonität bestätigt! Lohnt es sich Advenzia anzuschreiben und um erneute Prüfung zu bitten?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  23. Kourosh Djamschir sagt:

    Ich würde einfach beide Karten nehmen aber na ja es kommt immer auf unterschiedliche Aspekte an. Da ich allerdings eine Debit Karte bevorzuge habe ich noch ein Konto bei n26 und Consors und eine kreditkarte von der Santander aber die nutze ich nur als Back up, den ein sofortiges Abrechnungssystem finde ich besser aber na ja jedem das seine

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  24. Jannik sagt:

    Hallo Joachim,

    Ich an deiner Stelle würde ca. 3 Monate warten, damit es nicht zu einer erneuten automatischen Ablehnung kommt.
    Darüber hinaus könntest Du zwischenzeitlich bei der Barclaycard New Visa oder aber alternativ bei der Santander1 Plus einen Antrag stellen, um zu schauen, ob der Antrag dort durch geht. Wenn das nicht gewünscht ist, würde ich, wie geschrieben 3 Monate warten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  25. Schnikkers80 sagt:

    Wenn es im Mai war sollte das ja möglich sein. Schon blöd mit den Verwechslungen. Vor allem wenn man dann nicht so eine gute Karte bekommt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  26. J.F. sagt:

    Barclaycard New VISA wird vermutlich in einigen Tagen eingestellt.

    Nachfolger dann ähnlich: Beitragsfrei, Lastschrift (bis 100%) wählbar, neu: 0% Fremdwährungsentgelt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • J.F. sagt:

      Korrigiere: Lastschrift wohl doch nicht mehr zu 100% möglich. Vollzahler müssen überweisen.

      Mehr Infos hier:
      ww.vielfliegertreff.de/showthread.php?t=122891

      Die schwarze Barclaycard Visa

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  27. Jannik sagt:

    Trotzdem dürften die New Visa Karten und Konten ja bestehen bleiben…

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • J.F. sagt:

      Für Bestandskunden vermutlich ja.

      Neukunden kommen wohl nicht mehr an die New VISA, sobald die schwarze verfügbar ist.

      Wer also noch die „alte“ New VISA haben möchte, sollte jetzt beantragen.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  28. Marius Maurer sagt:

    Ich verwende die Mastercard Gold (http://www.free.at) und die Prepaid Kreditkarte von Neteller und ich würde mich freuen wenn Sie ihre Meinung zu dieser Prepaid Kreditkarte abgeben würden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die Mastercard Gold in Österreich ist zu 99 Prozent deckungsgleich zu Variante in Deutschland. Hier gute Übersicht mit extrem vielen Lesererfahrungen ► https://www.deutscheskonto.org/de/gebuehrenfrei-mastercard-gold/

      Bei Karten, die ich nicht im Detail kenne oder selbst nicht nutze, halte ich mich mit Meinungen öffentlich zurück. Das würde unseren qualitätsliebenden Lesern nicht gerecht werden, wenn ich mich zu jedem und allen äußere ohne wirklich im Thema drin zu stecken. Sorry.

      VN:F [1.9.22_1171]
      2

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

50 Euro Sofort-Prämie!

50 Euro
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Girokonto ohne Gehaltseingang

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.