So funktioniert es:

Notfallkarte bzw. Notfallgeld auf Reisen

Anbieter Kartensperrung Annahme R-Gespräch Notfallkarte Notfallgeld Ersatzkarte
(7 bis 10 Tage)
Redaktions­hinweise Link zum Anbieter
im Ausland
(innerhalb von 48 Stunden)
Top-Anbieter dieses Spezialportals
Visa Card DKB
DKB
(kostenloses Girokonto)
+49-30-12030000
DKB-Kundenservice oder
+49-89-411116556
Bayern Card-Service, Karten­dienst­leister der DKB
  • ja
  • ja
  • kostenlos
    Wert: 180 €
  • ja
  • kostenlos
    Wert: 150 €
  • ja
  • kostenlos

(ggf. zzgl. 25 € per Kurier)

Rückruf ins Ausland kann über E-Mail angefordert werden

Neu: Kleine Reportage über den Ablauf

Weiter zur Bank
Visa Card der Comdirect
Comdirect
(kostenloses Girokonto)
+49-4106-7082500
Comdirect-Kundenservice oder
+49-69-66571333
World Line, Karten­dienst­leister der Comdirect
  • nein

Alternative:
Rückrufservice nutzen, den Button hierfür finden Sie auf der Website unter dem Stichpunkt „Alle Kontaktwege“

  • nein
  • ja
  • 49,90 €
  • ja
  • 9,90 €

zzgl. Versand bis zu 39,90 € · ins Ausland; zur Wohnadresse kostenlos

Online-PIN zur Legitimation ist erforderlich (gilt nicht für Kartensperrung), sehr gute telefonische Erreichbarkeit! Weiter zur Bank
Visa Card ING-DiBa
ING-DiBa
(kostenloses Girokonto)
+49-69-342224
ING-DiBa-Kundenservice oder
Karten im Internetbanking sperren
  • nein
  • nein
  • nein
  • ja
  • kostenlos

Versand zur Wohnadresse und ins Ausland kostenlos

Weiter zur Bank
MasterCard Number26
Number26
(kostenloses Girokonto auf dem Smartphone)
Karte kann via Smart­phone-App oder Webapp jederzeit ge- und wieder entsperrt werden
  • nein
  • nein
  • nein
  • ja
bei Meldung „gestohlen“ wird automatisch eine neue Karte produziert und innerhalb zweier Banktage an die Heimatadresse versandt Weiter zur Bank
Barclaycard New Visa
Barclaycard
(Kreditkarte mit Kreditrahmen)
+49-40-89099877
Barclaycard-Notfall­service
  • ja
  • Gebühren­belastung nach Aufwand, mindestens 8 €
  • ja
  • kostenlos
  • ja
  • kostenlos

ins Ausland zzgl. Versand­kosten nach Aufwand

Weiter zur Bank
ADAC Prepaid Card
ADAC
(Prepaid Visa Card)
+49-30-24552200
ADAC KartenService (bei der Landesbank Berlin)
  • ja
  • ja
  • kostenlos
  • ja
  • 10 €
Notfallkarte wird per Fax angefordert: +49-30-24552446 · ADAC-Mitgliedschaft erforderlich Weiter zur Bank
DB Sparcard
Deutsche Bank
(Sparcard)
+49-69-91010000
Kundenservice der Deutschen Bank
  • nein
  • nein
  • ja
  • kostenlos

Versand nur an die Heimat­adresse möglich

Weiter zur Bank
American Express Traveler’s Cheques (kann als alternatives Notreise-Geld genutzt werden)
DB Sparcard
Traveller Checks
(Reiseschecks)
+1+800-2217282 (USA)
0800-1012362 (Deutschland)
weitere Ländernummern googeln oder zentral +1-801-9646665
  • ja
  • Ersatz­aus­stellung der Checks
Reiseschecks werden nicht direkt bei American Express gekauft sondern über Banken und Sparkassen · bei unseren Top-Anbietern DKB und Comdirect kann man sie per Online-Banking bestellen.
Anbieter Kartensperrung Annahme R-Gespräch Notfallkarte Notfallgeld Ersatzkarte
(7 bis 10 Tage)
Redaktions­hinweise Link zum Anbieter
im Ausland
(innerhalb von 48 Stunden)

Warnung vor der allgemeinen Sperr-Hotline 116 116.

Diese Hotline arbeitet mit einem umständlichen Sprachcomputer und langen Wartezeiten. In unseren Testfällen mussten wir durchschnittlich 5 Minuten warten, bis wir mit einem Mitarbeiter sprechen konnten.

Kartensperrungen werden (teilweise?) nicht vorgenommen, sondern in die Sperrzentrale der betreffenden Bank weitergestellt. Bei Gesprächen mit schlechter Sprachqualität – was bei Übersee vorkommen kann – wird mit dem Hinweis aufgelegt, man möge noch einmal anrufen.

Benutzen Sie vorzugsweise die direkten Telefonnummern aus unserer Übersicht. Vielleicht ein Lesezeichen auf unsere Seite setzen?

Tipps und wichtige Hinweise

  • Kartensperrung

    Zur Kartensperrung benötigen Sie weder die Kreditkartennummer noch die Kontonummer. Ihre Karten können anhand von Vor- und Nachname, Geburtsdatum sowie Wohnanschrift gefunden werden.

    Nutzen Sie am besten die direkte Sperr-Hotline Ihrer Bank oder die Nummer des Kundenservice.

  • American Express Notfall-Karte.

    Notfall-Karten sehen grau und schlicht aus. Beispiel aus meiner Zeit als AMEX-Kunde.

    Notfallkarte

    Bei der Notfallkarte handelt es sich um eine graue Plastikkarte von Visa. Sie ist mit einem Magnetstreifen ausgestattet aber ohne Chip. Somit hat sie keine PIN und Geldabhebungen am Automaten sind nicht möglich. Bargeld kann man sich über diese Karte an den meisten Bankschaltern auszahlen lassen. Achtung: Die Gebühren dafür sind saftig!

    In vielen Geschäften ist das unbare Zahlen mit der Notfallkarte möglich. Eine Notfallkarte hat eine maximale Gültigkeit von 6 Monaten bei Visa.

    Am besten organisieren Sie sich Ihre Notfallkarte über den Kundenservice Ihrer Bank (soweit eine Notfallkarte angeboten wird). Alternativ kann Sie auch über Visa Europe angefordert werden.

    Die Notfallkarte wird in den meisten Fällen innerhalb von 48 Stunden durch Kurier an Sie persönlich (Ausweis parat halten – falls dieser ebenfalls weg ist, wird ein Kennwort vereinbart) überbracht.

    Die Notfall-Kreditkarte ist an Ihr Kreditkartenkonto gekoppelt, so dass Ihnen derselbe Kreditrahmen bzw. bei Prepaid-Kreditkarten dasselbe Guthaben zur Verfügung steht.

  • Notfallgeld

    Notfallgeld ist der alternative Service zur Notfallkarte. Hier wird das Abholen einer mit dem Kundenservice vereinbarten Summe an einer nahegelegenen Bankfiliale oder Auszahlstelle von Western Union vereinbart.

  • Ersatzkarte

    Bei der Ersatzkarte handelt es sich um die Neuausstellung einer normalen Kreditkarte mit allen gewohnten Funktionen. Diese trägt natürlich eine neue Kreditkartennummer. Da die Ausstellung bereits 7 bis 10 Tage dauert, ist sie nicht die erste Wahl im Notfall.

  • R-Gespräche

    Vermutlich kennen Sie das „R-Gespräch“ aus einem US-amerikanischen Film. Das R steht für Rückwärtsberechnung (englisch: Reverse Charge) und bedeutet, dass dem Angerufenen die Telefonkosten berechnet werden. In Deutschland gibt es so ein System nicht. Man kann jedoch über ein R-Gespräch nach Deutschland telefonieren.

    In den USA, aber auch in einigen anderen Ländern, können Sie ein R-Gespräch anmelden, indem Sie eine kostenlose Telefonnummer anrufen (Nummer dafür finden Sie an Telefonzellen oder im Hotel) und dort angeben, mit welcher Nummer Sie verbunden werden möchten.

    Je nach Region sprechen Sie mit einem Mitarbeiter der Telefongesellschaft oder mit einem Sprachcomputer. Sie haben dort die Möglichkeit, eine Sprachnachricht aufzunehmen, in der Sie am besten Ihren Namen und den Grund des Anrufs sagen.

    Diesen Sprachausschnitt bekommt der Angerufene zu hören und kann dann entscheiden, ob er die Gesprächskosten übernimmt, um mit Ihnen zu sprechen. Lehnt er ab, sind für beide Seiten keine Kosten entstanden.

    Einige Banken nehmen R-Gespräche entgegen (teilweise mit Kostenbelastung Ihres Kreditkartenkontos), andere tun es nicht. Siehe Spalte 3 unserer Tabelle.

  • Haftung

    Sollte zwischen dem Abhandenkommen (z. B. Diebstahl) der Kreditkarte und der Kartensperrung Missbrauch stattgefunden haben (z. B. Barabhebungen, Einkäufe), dann wird Ihnen meist der Schaden auf Antrag ersetzt (soweit Ihnen keine grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen wird).

Tipp 1: Notfall-Kreditkarte oder Reiseschecks

Besorgen Sie sich eine zusätzliche Kreditkarte (z. B. Prepaid) oder Reiseschecks für den Notfall und bewahren es an anderer Stelle als Ihre gewöhnlichen Zahlungsmittel auf. Diese Notfall-Zahlungsmittel sind dafür da, die ersten 48 Stunden zu überbrücken, bis Ersatz von Ihrer Bank angekommen ist.

2 Visa Cards von der DKB

Bei der DKB kann man kostenfrei eine 2. Visa Card bekommen.

Tipp 2: Nehmen Sie generell eine extra Kreditkarte für Reisen

Hintergrund: Wenn Sie Ihre Kreditkarte sperren lassen, ist sie für immer gesperrt. Das heißt, Ihre bisherige Kreditkartennummer ist weg. Sollten Sie regelmäßige Abbuchungen wie beispielsweise Abonnements über die Kreditkarte laufen haben, müssen Sie diese schnellstmöglich ändern, bevor es Zahlungsstornos gibt.

Bei der DKB kann man sich kostenfrei eine zweite Visa Card ausstellen lassen. Oder Sie nehmen die zusätzliche Karte bei einem anderen Anbieter.

Dinge, die Sie vor einer Auslandsreise tun sollten:

  • Informieren Sie Ihre Bank über die geplante Auslandsreise (bei der Comdirect nicht erforderlich), damit die Angabe beim Kreditkartenbetrugs-Überwachungsdienst hinterlegt ist. Das kann eventuell das Sperren der Karte verhindern, falls dort die „rote“ Lampe angeht, weil Ihre Karte unerwartet im Ausland verwendet wird.
  • Als Kunde der Deutschen Bank müssen Sie Ihre Karte für den Auslandseinsatz erst freischalten lassen.
  • Speichern Sie sich die Telefonnummer vom Kundenservice Ihrer Bank ins Handy und für den Fall, dass dieses ebenfalls abhandenkommt, auf einen Zettel, den Sie in die Seitentasche des Koffers tun.

Im Kommentarfeld am Ende der Seite haben Sie die Möglichkeit, Fragen zur Notfallhilfe zu stellen, Tipps zu geben oder auch zu schreiben, was geklappt oder nicht geklappt hat.

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.9/5 (12 votes cast)
Notfallkarte bzw. Notfallgeld auf Reisen, 4.9 out of 5 based on 12 ratings

16 Kommentare zu “Notfallkarte bzw. Notfallgeld auf Reisen”

  1. Matthias sagt:

    Diese Übersicht ist mehr als „sehr hilfreich“. Einfach genial.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  2. Redaktion sagt:

    Notfall-Karte mit wichtigen Telefonnummern

    Auf den ⇒ Fan-Seiten steht Ihnen die praktische Notfall-Karte mit den wichtigen Telefonnummern zum ausdrucken, ausschneiden und mit nehmen zur Verfügung.

    Am besten 1 × in die Geldbörse und 1 × in den Koffer legen, damit im Notfall griffbereit!

    VN:F [1.9.22_1171]
    1
  3. Redaktion sagt:

    Zum 1.5.2015 ändert die Comdirect ihr Preisverzeichnis. Ab dann kostet die Ersatzkarte 9,90 Euro statt bisher 7,90 Euro.

    Ebenso werden telefonische Überweisungsaufträge künftig mit 1,90 Euro berechnet.

    Kunden in echter Notlage können jedoch um Kulanz bitten. Unsere Erfahrung zeigt, das in vielen Fällen die Comdirect dann die Gebühren erlässt … schließlich möchte man als Bank Partner des Kunden sein und in schwierigen Phasen nicht noch „eins drauf“ geben.

    Unsere Stammleser wissen ja, das für uns die Comdirect Bank zu den absolut besten Banken Deutschlands gehört!

    VN:F [1.9.22_1171]
    0
  4. R. sagt:

    Ich kann von der 116 116 auch nur abraten.
    1) Wie bereits im Artikel erwähnt wird man zumindest bei der DKB nur weiterverbunden, was ewig dauert.
    2) Konnte ich die Nummer von Skype aus nicht erreichen, was meinen Anruf sehr teuer machte.
    3) „Versteckte“ Roaminggebühren. Diese gibt es überall, aber ich weiss nicht ob das bei einer deutschen Handynummer, welche eine deutsche Telefonnummer anruft auch gilt. Jedenfalls für meine luxemburgische war es so.
    Der Fall bezieht sich auf einen Anruf aus der Ukraine.

    Was viele nämlich nicht wissen, Roamingkosten sind nicht die einzigen Kosten, welche auf einen zukommen wenn man aus dem Roaming anruft. Die 116 116 ist eine deutsche Spezialnummer, welche in Deutschland gratis ist. Ausländische Dienste sehen aber nur den Spezialnummer-Status, dadurch ist es von hier keine Gratisnummer sondern eine teure Spezialnummer, wessen Preise vom Roamingpartner abhängig sind.
    Die Frage ist also bei einer deutschen Handynummer wer definiert was die angerufene Nummer ist, wenn es die deutsche Telefongesellschaft ist, dann sollte der normale Tarif gelten, wenn es aber der Roamingpartner ist (wovon ich ausgehe, denn er baut ja die Verbindung auf), dann wird es schnell sehr teuer und unübersichtlich. Nach vermehrten Nachfragen sagte mir meine Telefongesellschaft, dass sie die Preise selbst nicht kennen würde, da es bei jedem Roamingpartner anders wäre. Was meinen Verdacht verhärtet, dass der Roamingpartner hier die Preise festlegt.

    Fazit: Kombiniert mit der langen Wartezeit für die 116 116 zahlte ich leider knapp 30€ für Kartensperrung und Ersatzkarte, alles weil ich die zentrale Nummer nutzen wollte.

    Ich hätte aber auch eine Frage. Gibt es keine Internetseite wo man seine Karte online sperren lassen kann? Ich verstehe nicht wieso das nicht angeboten wird. Wahrscheinlich aus irgendwelchen Sicherheitsgründen, aber es würde sich doch sicher eine Lösung finden lassen., z.b ein separater Code dafür oder dass man sich bei Mastercard/Visa dafür anmeldet.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Gregor sagt:

      Das mit der zentralen Internetseite ist eine hervorragende Idee! Bisher ist mir so etwas nicht bekannt. Das einzige mir bekannte Konto, bei dem man als Kunde via Internet oder Smartphone-App die Kreditkarte selbstständig sperren und wieder entsperren kann, ist number26.

      Dieser Anbieter ist noch ziemlich neu und zugegeben in der Entwicklungsphase. Vorgestern habe ich diesen Beitrag veröffentlicht, wo es um Smartphone-Überweisungen geht: https://www.deutscheskonto.org/de/number26/ueberweisung/ (vielleicht wäre eine Anleitung zur Sperrung / Entsperrung eine gute Idee?)

      Gibt es bestimmte Dinge, auf die man achten sollte, wenn man mit Bank- und Kreditkarten in die Ukraine fährt? Plane demnächst ebenfalls eine Reise dort hin …

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • R. sagt:

        Also generell habe ich die Advanzia (Andasa) und die DKB Karte genutzt. Alles ist an sich normal bis auf zwei potentielle Problemquellen.

        1) Beim Zahlen mit Kreditkarte kommt nicht überall jemand mit dem mobilen Kartenleser zu dir. Man legt die Karte mit der Rechnung in das „Heftchen“ wo auch die Rechnung drinliegt und die Kellner nehmen die Karte mit und bringen sie mit der Rechnung wieder. Da ich mit einer ukrainischen Freundin unterwegs war, habe ich darauf vertraut, dass die Läden seriös sind. Ansonsten vielleicht darauf bestehen mitzugehen.

        2) Hier habe ich meine DKB Karte verloren, die Bankomaten geben die Karte nicht sofort wieder, sondern man kann eine weitere Transaktion machen ohne erneute PIN-Eingabe. Weil ich gerade im Gespräch war und die Quittung sowie mein Geld erhalten hatte, habe ich natürlich gedacht, ich hätte die Karte auch genommen. Diese aber im Apparat vergessen und es erst Abends gemerkt. Da war es dann auch schon zu spät, um zu der Bank zurück zu gehen. Das Ende der Geschichte steht ja oben.

        Eine dritte Sache die noch interessant ist, dass manche Restaurants Bar, Essen und Sonderaktionen trennen und somit 3x oder öfter Geld abbuchen. So hatte ich in einem Restaurant in Lviv eine Rechnung fürs Essen, eine fürs Trinken, eine fürs Dessert und eine für eine Abgabe welche Touristen für die Stadt zahlen können (die aber eher immer abgebucht wird wenn man nicht protestiert).

        Bei der Advanzia erwähnenswert ist, Kleinstbeträge haben einen viel schlechteren Wechselkurs. Beträge unter einem Euro sind fast 10% teurer. Rechnungen am gleichen Tag haben auch nie den gleichen Wechselkurs. Diese 4 Rechnungen, Sekunden nacheinander hatten alle einen anderen Wechselkurs. Jedoch sind das Unterschiede, die weit unter einem Cent liegen.

        Ich habe auch ein Number26 Konto beantragt und wollte allgemein ein bisschen von meinen Erfahrungen mitteilen. Das würde aber jetzt nicht hier in einen Post passen. Kann ich irgendwohin eine Email schreiben mit meinen Ideen/Fragen? Ich könnte auch über ein paar Produkte berichten, ich habe viele ausprobiert.

        Interessant auch, dass ich die alle als Ausländer aus dem Ausland eröffnet habe. Bis auf die Advanzia Mastercard, welche nur für Luxemburger und Deutsche erhältlich ist, kann ich also darüber berichten wie ich an meine deutschen Konten gekommen bin.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • R. sagt:

          PS: Und Geduld mitbringen und Bargeld dabei haben. Es ist mir zwar nur einmal passiert, aber im unpassendsten Moment, ich hatte mein ganzes Geld ausgegeben und wollte nur noch etwas zu trinken und ein paar Spirituosen kaufen, bevor ich den Zug weg aus der Ukraine genommen hätte. Ich hatte noch 10 Minuten Zeit und die Kreditkartenzahlung wurde einfach nicht akzeptiert. Die Kassiererin wartete lange und ich musste los ohne etwas zu trinken für die 10 stündige Fahrt.

          In dem Sinne würde mich interessieren, worauf muss man als Kunde achten? Wann wird eine Zahlung wirklich abgebucht? Ich bin halt einfach gegangen, weil ich los musste, aber wenn die Bestätigung noch gekommen wäre, was wäre dann passiert? Dann hätte der Laden diese stornieren müssen oder wie funktioniert das?

          Auch muss ich allgemein vor der Advanzia/payvip/Andasa Karte warnen, weil das Bezahlen an sehr vielen Orten ohne PIN und ohne Unterschrift möglich ist. Das sind nicht die Läden selbst, die das vergessen, das ist mir in Luxemburg, Deutschland, der Ukraine und Belarus schon vorgekommen, die kriegen gar keinen Kassenbon der nach einer Unterschrift fragt. Kombiniert mit dem hohen Kreditrahmen ist die Karte höchst unsicher.

          Auch ein Grund wieso ich mir die number26 Karte beantragt habe. Sowie der oft schwankende Kurs zwischen Visa und Mastercard in Osteuropa. An manchen Tagen ist die Mastercard bis zu 3% besser, an anderen Tagen die Visa Card. Hier wäre es auch interessant eine Liste zusammenzustellen, wann welche Karten abbuchen. Manche sind tagesaktuell, die DKB bucht eher immer einen Tag in die Zukunft. Auch bietet Mastercard keinen Tageskurs an am Tag selbst, sondern nur den vom vorherigen Tag. Visa zeigt den Kurs des Tages. Falls Interesse besteht könnte ich einmal meine Beobachtungen dazu zusammentragen.

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
          • Gregor sagt:

            Bisher habe ich auf meinen Reisen mit den verschiedenen Karten viel Glück gehabt, nur ein Mal musste ich eine Abbuchung zurückgehen lassen. Das wäre dann auch der Fall, wenn bei Ihnen eine Abbuchung auf der Kreditkartenrechnung steht, obwohl Sie diese gar nicht mehr getätigt haben (weil Sie beispielsweise bereits im Zug waren).

            Der Prozess sind so aus, dass man bei der Kreditkartengesellschaft den Umsatz über den Kundenservice reklamiert. Dieser wird dann dem Kartenkonto (vorerst) wieder gutgeschrieben. Nun hat der Abbuchende – glaube es waren 4 Wochen – Zeit zu beweisen, dass seine Abbuchung doch rechts war. Das war bei mir nicht der Fall. Es bliebt bei der Stornierung der Buchung und das Geld blieb auf meinem Konto.

            Bei Mietwagenfirmen soll das mit Kautionen schon öfter vorgekommen sein … hier könnte man mal sauber recherchieren, wie im Falle eines Widerspruchs der Stornierung verfahren wird. Bisher kam noch keine Anfrage und selbst ist es mir nicht passiert.

            VN:F [1.9.22_1171]
            0
        • Gregor sagt:

          Vielen, vielen Dank. Das sind sehr interessante Erfahrungen! Sie helfen mir für meine eigene Reisevorbereitung und werden vermutlich auch so manch anderem Leser hier gefallen!

          An weiteren Erfahrungen – vor allen an praktischen Tipps oder Anleitungen – wie man als Ausländer in Deutschland ein Konto bzw. eine Kreditkarte erfolgreich beantragt, wäre ich sehr interessiert. Wir haben oft Leser, die vor solchen Herausforderungen stehen und anfragen. Da sind solche Erfahrungen sehr hilfreich.

          Können Sie mich bitte über i2[ät]deutscheskonto[.]org kontaktieren, damit wir ins Gespräch kommen?

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  5. Gregor sagt:

    Clip, den ich unterwegs mal spontan aufgenommen habe:

    Unseren Youtube-Kanal abonnieren und weitere Ideen und Infos per Video erhalten ✔
    VN:F [1.9.22_1171]
    0
  6. fabio bernardoni sagt:

    Notfallbargeld ist auch bei der DKB meiner Erfahrung nach möglich (auch kostenlos)

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  7. Iris Pugatschov sagt:

    Auch ich hatte vor wenigen Tagen grosse Probleme mit der 116116. Der Sprachcomputer hat nichts verstanden und ich bin dann entnervt aus der Warteschleife heraus, nach fast 10 Minuten. Leider war es spaeter Abend, doch ich habe am naechsten Morgen direkt in meiner Bankfiliale angerufen, das geht zum Glueck bei uns – und die Karte sperren lassen. Wuerde ich jeden raten, am besten, die Telefonnummer vorsichtshalber notieren, und natuerlich Kontonummer und alle relevanten Daten, sofern man sie nicht auswendig weiss.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  8. Alex sagt:

    Hi Gregor, eine tolle Übersicht. Kürzlich habt ihr ja die ING-DiBa in euer Spezialportal aufgenommen…
    Weißt du, was es hier für Möglichkeiten gibt? (Meine Comdirect macht das ja z.B. innerhalb von 48h für 50€; 40€ Versand und 10€ Karte)

    Würde mir für Reisen gerne eine Extra-Karte zulegen, aber die DKB kommt nicht in Frage (Schufa als Student). Bin daher auf das DiBa-Studentenkonto gestoßen, das eine „normale“ Visa beinhaltet. Nur bringt eine Karte auf Reisen eben nichts, wenn ein Ersatz an die Heimatdresse geschickt wird wie bei den Sparkassen. 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Stefanie sagt:

      Hallo Alex,
      bei der ING-DiBa gibt es keine Notfallkarte und kein Notfallgeld. Die Ersatzkarte kann aber kostenfrei sowohl an die Heimatadresse als auch ins Ausland gesendet werden. Hierfür sollte man sich aber noch mindestens 14 Tage dort aufhalten.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  9. berit gebelein sagt:

    Hallo habe eine NotfallvisaCard der DKB erhalten. Der Transport hierher zu mir (Spanien Jakobsweg klappte gut).

    Aber: In Sarria weigerten sich 3 Banken mir am Schalter Bargeld auszuzahlen! Ich wurde sogar in der Bank popular äußerst unfreundlich behandelt.
    Wo bekomme ich nun Bargeld?
    Danke

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Bitte melden Sie sich bei der regionalen Visa-Stelle, die für Sie das Notfallbargeld organisiert hat. Höchst professionell habe ich eine Telefonnummer und eine Fallnummer bekommen, falls irgendetwas mit der Abholung nicht klappen sollte (bei mir hat alles hervorragend geklappt – Bericht dazu).

      Die Organisation des Notfallbargeldes ist höchst individuell und hängt sehr vom eigenen Standort ab, deswegen können wir als externes Spezial-Portal nicht eingreifen.

      Je nach Land und Akzeptanz lässt sich (weiteres) Bargeld mit der Notfallkarte am Bankschalter abheben. Bitte beachten Sie, dass laut DKB-Preisverzeichnis dafür eine Gebühr in Höhe von 3 Prozent der Abhebesumme anfällt.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

kostenlose Kreditkarte

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+