SEPA Überweisung bei der DKB

Fast europaweit schnell und weitestgehend gebührenfrei Geld von Konto zu Konto zu überweisen, das ist der Vorteil, den SEPA uns Bankkunden bietet.

SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area.
Auf Deutsch: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum.

Für uns Bankkunden bedeutet das, dass SEPA-Überweisungen genauso schnell ankommen wie die bisherigen Inlandsüberweisungen (1 Tag) und auch nicht mehr kosten dürften.

Bei der DKB sind alle SEPA-Überweisungen generell kostenlos. Wie einfach eine SEPA-Überweisung bei der DKB ist, zeigt dieser Clip:

SEPA hebt die Unterschiede zwischen Bankkonten in verschiedenen Ländern auf.

Dank SEPA kann man deutsche Bankkonten im europäischen Ausland beinahe so ideal einsetzen wie entsprechende Inlandskonten, da ab Februar 2014 sowieso mit der IBAN bei Überweisungen gearbeitet werden muss.

Das Konto DKB Cash lässt sich vor allem in den deutschsprachigen Regionen Europas als Haupt- oder Zweitgirokontoverbindung betreiben.

[Gesamt:8    Durchschnitt: 4.1/5]

34 Kommentare zu “SEPA Überweisung bei der DKB”

  1. Humbel Cilly sagt:

    Guten Tag, seit einiger Zeit bin ich Kassier/in des Verbandes für schweizerische Pilzvereine, mit Sitz in der Schweiz. In diesem Zusammenhang versenden wir an Abonnenten in Europa eine Zeitschrift für Euro 35.-. Um die Zahlungen dieser Abo zu erleichtern haben wir bei einer Deutschen Bank ein Konto. Auf den Kontoausdrucken erscheint oftmals der Hinweis, AWV-Meldepflichtig. Weshalb und wohin muss ich da eine Meldung machen? Wie muss diese Meldung aussehen. Kann diese Meldung automatisiert werden? Oder betrifft das uns nicht?
    Gerne erwarte ich Ihre Antwort.
    Freundliche Grüsse
    Cilly Humbel

  2. Kai sagt:

    Hallo Gregor,

    ich wollte heute mal testen, wie das mit dem SEPA und der DKB geht, wenn ich in CHF überweisen möchte, da ich jetzt in der Schweiz arbeite und es billiger als über Transferwise gewesen wäre. Als ich in Fremdwährung angeklicked habe, konnte ich leider nur eine SWIFT-Überweisung vornehmen. Ist es nicht möglich SEPA in CHF von der DKB zu machen?

    • Gregor sagt:

      Genau, die kostenlosen SEPA-Überweisungen sind nur in Euro möglich. So sehen es die EU-Regelungen vor. Man kann eine SEPA-Euro-Überweisung in die Schweiz machen, dass ist kostenlos und habe ich schon öfter gemacht. Eine Überweisung in CHF ist eine klassische Auslandsüberweisung. Nicht nur bei der DKB. Alle Banken, die ich kenne, habe die EU-Vorgaben so umgesetzt.

  3. Ada Herlinger sagt:

    Guten Tag,
    wie kann ich Geld von meinem Kto.in D.auf meinem kto. in Israel ueberw.
    Vielen Dank. Mfg. A. Herlinger (Frau)

    • Gregor sagt:

      Sie starten mit der gleichen Überweisungsmaske wie sonst auch, nur dass Sie unten bei:

      Zahlung außerhalb SEPA in EUR oder in Fremdwährung

      Ein Häkchen setzen. Es öffnet sich ein zusätzliches Feld für die „BIC / SWIFT-Code“. Folgen Sie dem Menü. Die Auslandsüberweisungen mit der DKB werden zuverlässig ausgeführt.

      Seit ein paar Jahren bevorzuge ich für meine eigenen Auslandsüberweisungen den Spezial-Anbieter TransferWise.

  4. Sebastian sagt:

    Hallo zusammen,

    seit dem 10.07.2018 kann man bei der DKB Echtzeitüberweisungen empfangen. Hierzu der Originaltext von der Homepage:
    „Seit dem 10.07.2018 können Sie als DKB-Kunde Echtzeitüberweisungen im SEPA Credit Transfer System (SCT Inst System) auf Ihrem DKB-Cash empfangen. Derzeit können Sie allerdings noch keine Echtzeitüberweisungen mit SCT Inst beauftragen.“
    Leider konnte ich noch keine Antwort auf die Frage finden, ab wann man denn dann Echtzeitüberweisungen senden kann… Aber naja, kommt bestimmt demnächst. Geld empfangen ist ja auch wichtiger 😉

    Gruss Sebastian

  5. Roth sagt:

    Sehr geehrtes deutscheskonto.org Team,

    Frage zur BIC Nummer:

    Ich habe per DKB anhand der IBAN (IBAN ist richtig)etwas überwiesen.

    Dort wird die BIC Automatisch bestimmt.

    Es steht dort in den Überweisungsdetails:
    COBADEFFXXX

    Auf der Rechnung steht aber COBADEFF300.

    Kommt das Geld nun beim Empfänger an?

    Soweit ich das sehe stehen die letzten Zahlen für die Lokale Bank.

  6. AB sagt:

    An welchen Banken kann ich meine SEPA-Überweisungen abgeben?

  7. Manni sagt:

    Unterstützt die DKB auch SEPA Purpose Codes bei einer SEPA-Überweisung (Online oder HBCI)?

  8. Seb sagt:

    Hallo Manni,

    jein… direkt im Online-Banking nicht. Aber über eine Software wie z. B. Starmoney funktioniert es (zumindest mit SALA, andere habe ich noch nicht probiert.

    Gruss Seb

  9. Timo sagt:

    Mal ne andere Frage:
    Wie lange dauert bei euch eine Überweisung bei der DKB?
    Ich bin mittlerweile offensichtlich ziemlich verwöhnt:
    Absoluter Sieger ist die ING: bereits wenige Stunden später ist das Geld bereits auf dem Empfängerkonto (Überweisung bis 18Uhr), dicht dahinter die PSD und Genossenschaftsbanken(VR-, Sparda usw.), die zwar auch schnell, aber nur vormittags (Überweisung bis 12Uhr) noch taggleich auf dem Empfängerkonto landen, relativ ähnlich sieht es bei der Comdirect aus, dort funktioniert das taggleich nur bis 10Uhr.
    Nur bei der DKB ist grundsätzlich jede Buchung erst am nächsten Tag auf dem Empfängerkonto eingegangen.
    egal, welche Uhrzeit, teils zwei Tage (wenn nach 18Uhr überwiesen wird, landet das nicht am nächsten Tag beim Empfänger, sondern am übernächsten Tag.)
    Ist das nur bei mir so? Ich empfinde das vergleichsweise sehr lange und irgendwie auch nicht zeitgemäß.
    Wie lange dauerts bei euch?

    • Nina sagt:

      Ich habe letzte Woche gleich morgens gegen 8 eine Überweisung angewiesen und diese wurde erst am nächsten Tag gutgeschrieben. Andere Banken sind da deutlich schneller.

    • Stefan sagt:

      Hallo zusammen,

      ich meine mal gelesen zu haben, dass die Überweisungen bei der DKB erst nach 15 Uhr ausgeführt werden. Dabei werden dann alle Überweisungen ausgeführt die von gestern 15 Uhr bis heute 15 Uhr eingegeben wurden. Das erklärt auch warum eine Überweisung von Abends 23 Uhr erst am übernächsten Tag ankommt. Sie wird ja erst am nächsten Tag um 15 Uhr ausgeführt und danach dauert es noch einen Tag bis die Überweisung beim Empfänger gutgeschrieben wird.

      Mit freundlichen Grüßen
      Stefan

      • Timo sagt:

        Danke für den Hinweis, erscheint mit den bisherigen Beobachtungen am ehesten zu passen. Wenn ich es weiß, kann ich mein Handling dahingehend anpassen. Die DKB hat es dadurch bei mir aber ein wenig verspielt meine aktive Kontoführung für den Alltag über die DKB laufen zu lassen.
        So nutze ich das Konto der DKB doch lieber nur als Backup und im Ausland wegen der guten Devisenkurse.
        Und da ich es bisher anders gewöhnt war (späte Überweisungen sind spätestens am morgen nach der Anweisung auf dem Konto) war ich anfangs gar besorgt, einen Fehler bei den Überweisungen getätigt zu haben.
        Das „träge System“ der Comdirect sorgte auch schon dafür, es ausschließlich als Depotkonto zu nutzen.
        Für die komplett aktive Kontoführung reichte es dort ebenfalls nicht. Selbiges passiert wahrscheinlich nun auch bei der DKB, da es mir persönlich deutlich zu lahm ist. Irgendwo hat jedes Angebot seine Schwächen, bei der DKB ist technischer Natur, die Chancen bietet für Verbesserungen.
        Für eine Kündigung ist das Leistungsportfolio der DKB aus meiner Sicht insgesamt zu attraktiv. Klar, man kommt auch ohne DKB gut klar, aber ich mache mir eben die Vorteile der verschiedenen Banken zu nutze. Das sollte man sich lieber nicht durch Lappen gehen lassen. Das ist für mich halt nicht smarte Nutzung.

    • Thomas sagt:

      Hallo Timo,

      kann ich in der Form nur bestätigen.
      ING und die Genossenschaftsbanken sind im Bereich Zahlungsverkehr top. Nach 2 – 3 Stunden ist das Geld auf dem Empfängerkonto.
      Die DKB scheint hier das träge System der Sparkassen zu nutzen (wenn wundert’s, die DKB ist ja auch eine 100%ige Tochter der Bayern LB).
      Selbst interne Buchungen werden erst am nächsten Tag gutgeschrieben.
      Für mich auch ein Grund (neben der altbackenen IT-Seite) der DKB den Rücken zu kehren.

      • Noah sagt:

        Das DKB interne Überweisungen auch so lange dauern wie normale kann Ich nicht bestätigen. Wenn mein Vater, der auch Kunde bei der DKB ist, mir Geld überweist ist es sofort bei mir gebucht.

        • Norbert sagt:

          Thomas meinte sicher, dass eine Überweisung z.B. vom Girokonto auf das eigene VISA-Tagesgeldkonto nicht sofort ausgeführt werden.

          Wenn externe DKB-Kunden (zumindest bis ca. 15 Uhr)
          an einen anderen DKB-Kunden überweisen, wird die
          Überweisung innerhlab weniger Minuten gutgeschrieben.

          Aber Überweisungen zu anderen Konten dauern schon
          sehr lange. Selbst umgekehrt dauert es bei Geldeingängen teilweise bis mittags, bis die Gutschrift
          auf dem DKB-Konto zu sehen ist. (Abgesehen natürlich von eingehenden SEPA Instant Übwerweisungen, die
          werden praktisch sofort gebucht.)

          Jedenfalls finde ich es wünschenswert, dass die DKB
          SEPA Instant Überweisungen auch ausgehend bereitstellt.

        • Nina sagt:

          Ja, kann ich so bestätigen. Mein Partner hat ebenfalls ein DKB Konto und Überweisungen untereinander waren bisher immer quasi instant.

    • Seb sagt:

      Die DKB nutzt die gesetzlichen Grenzen des SEPA-Verbundes aus. Danach muss das Geld am nächsten Tag gutgeschrieben werden. Daran (muss) sich die DKB halten.

      Natürlich geht es anders. Ich habe neulich eine Überweisung aus Holland erhalten, die nach fünf Stunden bei der DKB erschien. Aber das ist ja auch die umgekehrte Richtung.

      Ehrlich gesagt halte ich das für nicht schlimm. Die DKB gehört zu den günstigsten Banken in Deutschland. Da erwarte ich keinen über das gesetzliche Maß hinausgehende Geschwindigkeit bei Überweisungen.

  10. Timo sagt:

    Nachtrag:
    Vorgestern (6.11.19 23:xx Uhr) Überweisung von DKB auf PSD getätigt und heute (8.11.19 8:xx Uhr) noch immer keine Gutschrift.
    Das selbe Spiel war schon mit dem Dauerauftrag von DKB so zur ING…
    Ehrlich gesagt ist das für mich eine Überschreitung der SEPA-Frist 1Tag. Das sind unverschämt lange Überweisungen bei der DKB.
    Umgekehrt gibt es sowohl bei der PSD als auch der ING keine Verzögerungen zur DKB, die Überweisungen landeten stets taggleich bei der DKB.
    Sollte bezweckt werden viele Gebühren für Echtzeitüberweisungen einzustreichen, ist das genauso kundenunfreundlich.
    So lange hat eine Überweisung bei keiner meiner bisherigen Banken gedauert.
    Ich würde mich über Erfahrungswerte von anderen Kunden daher wirklich freuen. Für fristgerechte Zahlungen verwende ich also lieber nicht die DKB.

    • Norbert sagt:

      Ich glaube wir sind uns einig, dass die Überweisungen bei der DKB im Vergleich zum Wettbewerb sehr lange dauern.

      Ein Verstoß gegen § 675s Abs. 1 Satz 1 BGB liegt aber nicht vor, denn nach § 675n Abs. 1 Satz 3 BGB kann der Zahlungsdienstleister festlegen, „dass Zahlungsaufträge, die nach einem bestimmten Zeitpunkt nahe am Ende eines Geschäftstags zugehen, für die Zwecke des § 675s Abs. 1 als am darauf folgenden Geschäftstag zugegangen gelten.“

      Die DKB hat im Preis- und Leistungsverzeichnis
      für Privatkunden der Deutschen Kreditbank AG festgelegt, dass die Annahmefrsit je Geschäftstag bei 15:00 Uhr für beleglose SEPA-Überweisungen liegt.

  11. Sven sagt:

    Bei mir dauert es auch immer einen Tag länger, als bei anderen Banken. Wenn ich z.B. am Dienstagabend eine Überweisung durchführe, erfolgt die Buchung erst am Donnerstag. Überweisungen, die ich am Wochenende eingebe, werden immer erst am Dienstag gutgeschrieben.
    Rechnungen zahle ich per Terminüberweisung 1-2 Banktage vor Fälligkeit, so habe ich keine Probleme mit zu späten Zahlungen.
    Echtzeitüberweisungen können nach meinem Kenntnisstand bislang nur empfangen, aber leider noch nicht gesendet werden.

  12. Michael sagt:

    Die Laufzeiten waren seit SEPA Einführung schon mal besser, haben sich aber wieder verschlechtert. Hinzu kommt der leider tragische Fakt das die DKB bis heute noch die Echtzeitüberweisung verhindert – absichtlich nicht einführt.

    Daher kann auch ich die DKB nur als Zweitkonto führen, ZV dauert definitiv zu lange.

    • Norbert sagt:

      Und das kann ich auch nicht verstehen, die DKB ist
      schon seit 10.07.2018 eingehend SEPA-Instant fähig
      (so wie auch fast alle Sparkassen), aber während es bei
      den Sparkassen auch ausgehend geht, hat es die DKB bis heute nicht geschafft (oder vermutlich eher nicht gewollt) es auch dort ausgehend zu ermöglichen.

      Ich würde sogar ein angemessenes Entgelt dafür akzeptieren.

      • Gerd sagt:

        Norbert,

        ich hatte die Tage mal gelesen, dass es bei SEPA-Instant-Überweisungen eine Rückrufmöglichkeit gibt, die lt. BGB jedoch bei erteilten Überweisungsaufträgen eigentlich ausgeschlossen ist.

        Da es aber so ist, dass eine Spezialregelung (hier Bestimmung für SEPA-Instant-Überweisungen) einer allgemeinen Regelung (hier BGB) vorgeht, kann ich gut verstehen, dass sich die DKB hier nicht ins Kreditrisiko begeben möchte, wenn der Geldabsender außerhalb der DKB sein Geld wiederhaben möchte und der DKB-Kunde dieses jedoch bereits „verfrühstückt“ hat.

        • Norbert sagt:

          Stimmt, das SCT Inst Rulebook sieht ein SCT Inst Recall Prozess vor.

          Aber dafür muss natürlich ein Grund vorliegen,
          es gibt 3 zulässige Gründe (attribute AT-48) dafür.

          – Duplicate sending
          – Technical problems resulting in an erroneous SCT Inst
          – Fraudulent originated SCT Inst

  13. Gerd sagt:

    Hier kann man es schwarz auf weiß nachlesen:
    https://dok.dkb.de/pdf/plv_pk.pdf , Punkt B 2. Annahmefristen:
    Dort steht, dass online eingereichte SEPA-Überweisungen bis 15.00 Uhr gleichtägig bearbeitet werden, sonst am folgenden Geschäftstag. Und dort steht auch, dass die Ausführungsfrist max. 1 Geschäftstag dauert, was bei Überweisungen an Fremdbanken auch zutrifft.

    Es ist also alles klar formuliert; ob diese Fristen heute noch zeitgemäß sind, steht auf einem ganz anderen Blatt (m.E. sind sie es nicht) !

    Trotzdem hält mich das nicht davon ab, mein Konto bei der DKB weiterhin zu halten, da die Vorteile der DKB-Kreditkarte fast unschlagbar sind.
    Der Zahlungsverkehr wird bei mir jedoch über mein „Jetzt-Commerzbank-Konto“ abgewickelt, das bei einem Zahlungseingang von € 1.200 mtl. kostenlos ist bzw. mir die in Rechnung gestellten Kosten am Jahresende weitgehend erstattet werden, weil ich ehemaliger Mitarbeiter bin.

    So ganz nebenbei hat die CoBank im Zahlungsverkehr in den letzten Jahren gewaltig aufgeholt, was die Geschwindigkeit der Abwicklung der Zahlungen anbelangt. Eine Überweisung von der CoBa zur Consorsbank ist mittlerweise binnen 2 Stunden dort gutgeschrieben (Auftrag um 14.00 Uhr online erteilt).

    • Norbert sagt:

      Korrekt, gegen gesetzliche Vorschriften verstößt
      die DKB nicht.

      Aber das müsste sie nicht darin hindern, den Überweisungsverkehr etwas schneller zu machen.

      Weil Gerd schon die Commerzbank erwähnt hat,
      auch bei der comdirect kommen seit ungefähr einem Jahr
      die Überweisungen fast immer am gleichen Tag beim Empfänger an, das war früher dort auch noch nicht der Fall. Von comdirect zu Commerzbank und umgekehrt ging es ja schon immer quasi instant.

    • Norbert sagt:

      Nachtrag an Gerd zur Commerzbank: Für Neukunden
      ist das Girokonto dort mittlerweile grundsätzlich bei privater Nutzung kostenlos, auch ohne einen Mindestgeldeingang.

      • Gerd sagt:

        … stimmt !
        Ich bin aber nunmal Uraltkunde, und da gilt das leider nicht.
        Aber so ist das Marketing heute ja leider nunmal, dass die Bestandskunden häufig schlechter gestellt werden als die Neukunden (siehe z.B. Sky oder Telefon- / Kabelanschlussverträge)

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Rahmenkredit

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.