Der ultimative Tipp Nr. 3 in der Serie „Wir helfen Ihnen beim Kredit“

Kredit erfolgreich beantragen: Einkommen vollständig angeben

Es werden in Deutschland jedes Jahr hunderttausende Kreditanfragen von Banken abgelehnt, weil das Einkommen zu niedrig ist. In Wahrheit haben die Antragsteller nur vergessen, Ihre Einkünfte vollständig anzugeben.

Zu geringes Einkommen führt zur Kreditablehnung!

Damit Ihnen das nicht passiert, lesen Sie bitte aufmerksam diese Seite, bevor Sie einen Kredit beantragen.

Was gilt alles als Einkommen bei einer Bank?

Leider gibt es keine allgemein­gültige Antwort darauf. Es gibt ziemlich konservative Banken wie die Volksbanken, Sparkassen, aber auch die DKB, die nur Löhne oder Renten ergänzt ggf. durch staatliche Zahlungen wie Bafög oder Elterngeld anerkennen.

Auf der anderen Seite gibt es Kreditvermittler wie Smava und Bon-Kredit, die erst mal alle erdenklichen Einkünfte erfassen und dann später sehen, wie man das positiv beim Kreditantrag einbringen kann.

Rechnen Sie wirklich alle Einnahmen zusammen, die Sie tatsächlich bekommen!

Am besten ermitteln Sie für sich die Gesamtheit Ihrer Einkünfte. Die einzelnen Beträge werden dann – falls nicht separat bei einem Kreditanbieter abgefragt – zusammengerechnet in einer Summe angegeben.

Nutzen Sie unsere Checkliste, um keine Einkünfte zu vergessen:

  • Gehalt, heißt manchmal auch: Lohn, Besoldung, Vergütung
  • Staatliche Zahlungen
    • Rente
    • Arbeitslosengeld
    • Hartz4, auch als Zusatzzahlung, wenn der Lohn zu niedrig ist (Aufstocker)
    • Bafög
    • Elterngeld (Bund)
    • Erziehungsgeld (Land)
    • Betreuungsgeld (Bayern)
    • Kindergeld
    • Wohngeld
    • Krankengeld
    • Pflegegeld
  • Unterhalt, z. B. nach einer Scheidung
  • Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung
  • Einnahmen aus Land- und Forstwirtschaft
  • Einnahmen als Kapitalerträgen (Zinsen, Dividenden)
  • Einnahmen aus Lizenzen
  • Einnahmen aus Photovoltaik
  • Einnahmen aus Schwarzarbeit
    Dieses Thema wird als nicht politisch korrekt angesehen und irgendwie möchte keine Bank damit offiziell in Verbindung gebracht werden. Tatsache ist aber, dass über eine Million Menschen in Deutschland Nebeneinkünfte haben, die sie undeklariert bekommen. Warum nicht beim Kreditantrag angeben, wenn es doch die Bonität verbessert? Ein Nachweis könnte über Kontoauszüge erbracht werden.
  • Einkünfte aus dem Ausland (werden oftmals nicht anerkannt)

Fragen zur Ermittlung und Angabe von Einkünften beim Kreditantrag?

Stellen Sie diese bitte über das Kommentarfeld am Ende der Seite.

Kredit-Artikel, die schon vielen Lesern geholfen haben:

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Wer schreibt hier?

Jemand, die in den vergangenen 7 Jahren über 100.000 Menschen zu einem neuen Bankkonto verholfen hat. Mein Name ist Tanja und wenn Sie weiter klicken, erfahren Sie, warum es mich und diese Seite gibt ⇒ weiter.

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Neues Kreditvolumen
steht zum Abruf:

Neue Kartenvorstellung

MasterCard Gold …
Konto ohne Schufa
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online
Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+