Gratis-Musterbriefe am Ende des Artikels

DKB: Große Summen Bargeld abheben

Eine Internetbank wie die DKB kann man durchaus als Hausbank nutzen. Sie kann fast alles und meist zu deutlich besseren Konditionen als lokale Banken mit dem teuren Filialbetrieb.

Ausnahme: große Bargeldauszahlungen!?

In diesem Beitrag werden Sie sehen, wie man diese Herausforderung meistern kann, ohne ein zweites Konto bei einer örtlichen Bank führen zu müssen.

Geldkoffer mit 500er-Scheinen

Schritt-für-Schritt-Anleitung:
Größere Summen abheben

1. Bargeld bis 5.000 Euro

Standardmäßig liegt in Deutschland (Auslandslimit siehe Kartenlimits- und Verfügungs­kosten) das Tageslimit bei 1.000 Euro. Wenn Sie Bargeld bis zu 5.000 Euro benötigen, empfiehlt es sich, an fünf Tagen hintereinander den Rahmenkomplett auszuschöpfen.

Sie könnten trotzdem noch mit der Visa Card am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen, weil das Tageslimit sich nur auf die Barabhebungen bezieht.

2. Bargeld bis 25.000 Euro

Es besteht die Möglichkeit, das Tageslimit auf maximal 5.000 Euro pro Tag zu erhöhen. Dazu kontaktieren Sie bitte den Kundenservice der DKB und sprechen die Details ab.

Nachtrag 2.10.2014: Die Limiterhöhung auf 5.000 Euro gilt nur für die V Pay bzw. Maestro-Card. Hier fallen beim Bargeldbezug allerding Abhebegebühren an. Derzeit lässt sich das Tageslimit der Visa Card nicht erhöhen.

DKB: Bargeld in Polen

Jede Bargeldabhebung per Visa Card am Automaten ist gebührenfrei. Weltweit!

Zum Zeitpunkt meiner Recherche genügte ein unter­schriebener Brief (Dreizeiler) mit der Bitte um Erhöhung. Bitte geben Sie den Zeitraum an, in welchem der erhöhte Verfügungsrahmen zur Verfügung stehen soll.

Der Brief kann als E-Mail-Anlage oder per Fax gesendet werden. So kann die Umsetzung innerhalb weniger Stunden erfolgen.

Musterbrief / Vorlage am Ende des Artikels kostenfrei nutzbar!

Da die meisten Geldautomaten nur 500 bis 2.000 Euro pro Tag und Karte herausgeben, müssten Sie mehrere Automaten unterschiedlicher Banken aufsuchen, um auf Ihre Summe zu kommen.

3. Bargeld über 25.000 Euro

  • Sie begeben sich zu einer Fremd-Bankfiliale Ihrer Wahl an den Schalter und bitten dort um eine Barabhebung mittels Kreditkarte. Laut dem Preisverzeichnis der DKB (Punkt 1.1.3) fallen dafür allerdings 3 % der Abhebesumme, aber mindestens 5 Euro, an.

    Bei 25.000 Euro wären das stolze 750 Euro. Dies ist also nicht empfehlenswert. Zudem müsste eine Abhebung in dieser Größenordnung der Fremdbank einige Tage vorab mitgeteilt werden, damit das Bargeld beschafft werden kann. Selbst in Hauptkassen ist diese Höhe für ungeplante Barabhebungen nicht zwangsläufig vorhanden.

    oder

  • Sie begeben sich ebenfalls in die Fremd-Bankfiliale und bitten dort um Barauszahlung einer „Blitzüberweisung“. Dies sollte ebenfalls ein paar Tage vorab abgesprochen werden, damit das Bargeld beschafft werden kann.

    Übrigens: Selbst wenn Sie Kunde einer lokalen Bank sind, müssen Sie Barauszahlungen mehrere Tage vorher anmelden. Hier besteht also kein Unterschied!

    Erklärt sich die Fremdbank bereit dies durchzuführen, benötigen Sie folgende Angaben:

    • Name des Ansprechpartners der lokalen Bank
    • Faxnummer der lokalen Bank
    • interne Bankverbindung der lokalen Bank

    Mit diesen Daten sowie die Ergänzung um Ihre eigene Kontonummer schreiben Sie einen Brief (wieder per Fax oder E-Mail-Anhang) an die DKB mit der Aufforderung, eine „Blitzüberweisung“ an die lokale Bank zur Barauszahlung vorzunehmen.

    Geht Ihr Auftrag bis 10:45 Uhr bei der DKB ein, zügige Bearbeitung vorausgesetzt, können Sie bereits am Nachmittag das Bargeld über die Fremdbank ausgezahlt bekommen. Die DKB berechnet für die Blitzüberweisung lediglich 15 Euro.

    Hinzu kommen noch die Gebühren der Fremdbank für die Barauszahlung. Wie hoch die ausfallen, hängt von der Fremdbank ab. Über Erfahrungswerte meiner geschätzten Leserschaft würde ich mich freuen.

Musterbriefe

Musterbriefe / Vorlagen

Bildmaterial: Koffer manipulateur (fotolia.com)

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.5/5 (31 votes cast)
DKB: Große Summen Bargeld abheben, 4.5 out of 5 based on 31 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

30-Tage-Programm: Vermögen aufbauen

32 Kommentare zu “DKB: Große Summen Bargeld abheben”

  1. Matthias sagt:

    Ein sehr informativer Artikel, der die Note 1 verdient. Danke Herr Janecke für das Aufzeigen der Möglichkeiten mit dem DKB-Cash, dem Hauptkonto von flexiblen Menschen, die einfach mehr wollen und dafür eigentlich nichts zahlen müssen (vergl. Direktbank mit Filialbank).

    VA:F [1.9.22_1171]
    9
  2. Andreas sagt:

    Die angegebenen Möglichkeiten konnte ich nicht nachvollziehen, weder hat die DKB das Tageslimit auf 5000 EUR erhöhen wollen noch konnte ich eine Bank (Deutsche Bank und Postbank) dazu überreden, Geld zu empfangen und mir auszuzahlen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    27
  3. Max sagt:

    Eine Kollegin, Kundin bei einer Filialbanken, erzählte mir heute etwas, was ich nicht glauben konnte: sie muss ihrer Bank mehrere Tage vorher informieren, wenn sie einen Betrag von 600 Euro abheben möchte.

    Etwas, was für mich als Kunde mehrerer großer Direktbanken, wie DKB, wo das Tagelimit bei 1.000 Euro liegt (ggf. auch erhöhbar), unbegreifliches.

    Was sich manche Banken einbilden. Sie hebt öfters den Betrag von 600 Euro ab und die Bank hat dies nicht vorrätig, sondern benötigt eine vorherige telefonische Information.

    Hat jemand auch solche negativen Erfahrungen gemacht? Es handelt sich hier um eine VR Bank in einem kleineren Ort in Bayern.

    Für mich ist es, egal welche Bank, ein Unding, dass man 600 Euro ankündigen muss. Das sollte selbst die kleinste Bank hinbekommen. Wie seht ihr das?

    Euer Max.

    VA:F [1.9.22_1171]
    3
    • Tanja sagt:

      600 Euro ist ja mal wirklich extrem niedrig!

      Aber die Tendenz stimmt. Banken sind darauf bedacht möglichst nicht mehr Geld in den Filialen vorrätig zu haben, als tatsächlich gebraucht wird. Da läuft eine strenge Statistik im Hintergrund mit.

      In der Hauptstelle der VR-Bank wird sie sicherlich auch mehrere Tausend Euro ohne Voranmeldung bekommen.

      Da die Zinsen beinahe null sind wäre es für die Bank eigentlich nicht teuer eine Reserve an Bargeld auch in kleinen Filialen zu bevorraten. Hier scheinen jedoch die Sicherheitsberater der Bank Oberhand gewonnen zu haben. Es soll sich einfach nicht lohnen die kleinen relativ wenig geschützten VR-Kassen zu überfallen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      4
  4. Max sagt:

    Danke für die gute und informative Antwort. Ich habe mir nur gedacht, wie es dann bei mir als DKB Kunde ist und ich dort spontan Geld abheben möchte, wenn es nicht einmal für die eigenen Kunden möglich ist, 600 Euro zu bekommen, ohne dies anzukündigen. Bisher hatte ich nie Probleme mit der DKB Visa Card an deutschen Bankomaten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  5. Reisender sagt:

    Leider ist es nicht möglich direkt eine Benachrichtigung über SMS oder Email über eine Geldentnahme per Kreditkarte zu bekommen. Dies bieten viele andere Unternehmen an. Zudem wird die Transaktion erst Stunden oder Tage später in den Kreditkartenumsätzen angezeigt. Hier ist gibt es Verbesserungsbedarf!
    Mir ist es heute wieder passiert, ja leider nicht das erste Mal. Ich habe heute Geld am ATM geholt, der Maximalbetrag lag bei 750 Reais. Dies war mir nicht genug und ich startete einen neuen Vorgang. Alles verlief gleich, Betrag eingeben und dann Pin eingeben. Die Kiste ratterte aber es kam nicht zur Auszahlung. Habe noch gewartet aber es tat sich nichts. Beim erneueten Versuch sagte er die Karte ist an dieser Maschine nicht zu benutzen. Das soll mal einer verstehen, zumal es 2 Minuten zuvor noch machbar war.
    Wie dem auch sei, dort standen drei Maschinen also habe ich es an einer anderen versucht, siehe da, es klappte.
    Die Ungewissheit mit dem zweiten Versuch bleibt. Immerhin musste ich sogar meine Pin eingeben und von einem Abbruch oder irgendwas wurde von der MAschine nichts gemeldet.
    So dachte ich schaudt du mal auf deinem Konto, nun sch 3 Stunden später und nicht eine Buchung ist dort verzeichnet. Dies ist schwach DKB.
    Nun die Frage an euch,: Wie sollte man sich verhalten? Die Banken sind geschlossen, Samstag Nachmittag.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Tanja sagt:

      Die DKB ist jeden Tagen rund um die Uhr telefonisch erreichbar. Auch am Wochenende und an Feiertagen. Hotline aus dem Ausland +49-30-12030000.

      Zudem ist es nicht ungewöhnlich, dass wenn man den Maximalbetrag eines Automaten ausgeschöpft hat, dass man nicht sofort wieder Geld abheben kann … deswegen gibt es ja einen Maximalbetrag.

      Genau wie Sie es beschrieben haben, geht man dann eben zu einem anderen Automaten.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  6. Reisender sagt:

    Heute musste ich feststellen, dass mein Konto mit dem Betrag welchen ich nicht aushezahlt bekam belastet wurde. Es muss eine Reklamation von diesem Kreditkartenumsatz angelegt werden. Telefonisch geht da nichts.
    Hier einn Tipp: Es ist üblich und nicht ungewöhnlich, dass man mehrere Male hintereinader am selben Automaten Geld abholt, weil er eben auf kleine Summen begrentzt ist. Das klappt meistens ohne Probleme. In den Philippinen habe ich erst letzten Monat 3x direkt hintereinader ohne Probleme Geld bekommen. Auch in anderen Ländern kein Problem. An diesem besagten Automaten hätte es ja auch funktioniert, das Geld war er ja schon am zählen aber die Klappe ging halt nie auf 🙁

    VA:F [1.9.22_1171]
    3
  7. Reisender sagt:

    Noch eine kleine Info zu meiner Person, ich reise seit mehr als 15 Jahren und habe schon über 70 Länder bereist.

    Hier angemerkt, im Sudan kann man kein Geld am Automaten beziehen. Western Union ist möglich aber die Gebühren hoch. Das Beste ist genügend Cash mitnehmen. Denn vor Ort lässt sich das wiederum zu einem Schwarzmarktpreis der fast doppelt so hoch ist wie der offiziele umtauschen.
    Das ist soweit das einzige Land was ich bis dato bereiste wo keine KK funktionierte.

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  8. Akio sagt:

    Hallo, der Tip mit der Limiterhöhung klappt nur bei der EC-Card, nicht bei der VISA Card. Verursacht allerdings Gebühren, es sind aber täglich bis zu 5ooo€ abhebbar. Grüße und Danke für den Beitrag – Akio

    VA:F [1.9.22_1171]
    2
  9. Marco sagt:

    Ich habe für größere Barabhebungen oder Einzahlungen ein Konto bei der Postbank. Einfach dann den Betrag dorthin überweisen und bar abheben, für größere Summen wollen die Filialen aber vorher bescheid wissen. Postbank-Konto ist mit einer autom. Hin- und Her-Überweisungsschleife zum 01. jeden Monats in Höhe von 1000 EUR kostenlos.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  10. Gan-Chan sagt:

    Wenn das mal vorkommt, gehe ich in eine DKB Filiale. Soweit ich mich erinnere, kann man dort am ATM (Bankomat) mit der DKB Debit Card (MaestroCard) zumindest über die Summe verfügen, die sich auf dem DKB Konto befindet. Ebenso kann man Einzahlungen vornehmen.

    Allerdings hat die DKB nur in wenigen deutschen Städten eine Filiale, wie wir wissen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  11. Uli sagt:

    Leider ist es so, dass sowohl die Sparkasse wie auch die Volksbank/Raiffeisenbank bei mir in 73655 Plüderhausen für das Abheben am Bankomat mit der Visa-Karte eine Gebühr von 2% verlangt, mindestens aber 7.- € bzw. 6.- €.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Tatsächlich getestet? Dann bitte mal Quittung / Kontoauszug einreichen. Ich schätze es handelt sich um den allgemeinen „Abschreckungsaufkleber“ den gerne Banken in Deutschland seit Jahren an ihre Automaten kleben. Klebt auch an den Automaten „meiner“ Sparkasse. Hebe dort gelegentlich mit der DKB Visa Card hab und habe noch nie eine Gebühr dafür bezahlt. Diese übernimmt die DKB für mich.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  12. Sandro sagt:

    Hallo,

    ich wollte gerade Cash im Shop zum ersten Mal nutzen und bei dm Geld auszahlen lassen. Das ist nicht möglich gewesen. In der barzahlen App ist dm gelistet, auf der DKB Seite ist dm nicht dabei. Das ist ziemlich verwirrend.

    Hat das schon mal bei jemandem geklappt bei dm?

    Viele Grüße
    Sandro

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  13. Sofija sagt:

    Guten Tag,

    habe seit Anfang Dezember ein Problem mit der Geldauszahlung mit Visa Karte: Nach der Eingabe des PIN-Codes und der Summe, die ich auszahlen lassen möchte, bekomme ich immer die Nachricht „Leider ist Ihre Karte an diesem Automaten nicht zugelassen“. Geldautomaten von Sparda, Sparkasse, Euronet und Commerzbank ausprobiert, alle mit VISA-Zeichen. Kartenlimit noch weit nicht erreicht, genug Geld auf dem Konto vorhanden. Ich bin ein Aktiv-Kunde.

    Hat jemand das gleiche Problem?

    Habe vor etwas Zeit diesbezüglich den Kundenservice angeschrieben, noch keine Rückmeldung erhalten. Würde ein Besuch in der DKB-Niederlassung helfen, können sie dort Karte überprüfen oder schauen, wo das Problem liegt?

    Danke und viele Grüße
    Sofija

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Die beste Lösung ist ein kurzer Anruf beim Kundenservice der Bank, weil diese sofort in die Kartenhistorie einsehen können. Das können weder unsere Redaktion noch andere engagierte Leser hier. Der Übersichtlichkeit für alle nachfolgenden Leser wegen, werden wir künftig keine Fragen mehr freischalten, wenn es sich offensichtlich um ein einzelne Kartenherausforderung handelt.

      Auf unserem Spezial-Portal geht es darum, wie man die man das passende Bankkonto eröffnet, einrichtet und clever nutzt. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Sofija sagt:

        Alles klar, danke! Dann ist dies leider ein Einzelfall. Ich dachte, vielleicht ist dies ein allgemeines Problem mit VISA-Karten nach der Einführung neuer AGBs Anfang Dezember (da ich Probleme pünktlich zum 1. Dezember gekriegt habe), und es eventuell irgendwo irgendwelche Information dazu gab, die ich übersehen habe.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Andreas sagt:

          Mit dem Einzellfall hab ich Zweifel. Bei mir genau das gleiche bei Postbank ATM.

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
          • Sofija sagt:

            Bei mir hat es sich geklärt! Rein zufällig. Habe Hotline angerufen, und der erste Satz, den ich höre (Anrufbeantworter) – Mindestsumme, die nach dem 1.12. mit Visa ausgezahlt wird – 50€. Habe immer mit kleineren Summen versucht… mit 50€ hat alles geklappt 🙂 nur finde ich etwas blöd, dass man am Geldautomat die Nachricht „Karte ungültig“ oder „nicht zugelassen“ kriegt… besser wäre vielleicht „höhere Summe versuchen“ oder so was… aber wohl technisch nicht möglich bzw zu viel Aufwand.

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
            • Redaktion sagt:

              Ja, das stimmt! Vielen Dank für das Feedback … das dürfte doch für einige nachfolgende Leser interessant sein!

              VN:F [1.9.22_1171]
              0
  14. Florian P sagt:

    Um größere Summen abzuheben, ist die DKB wirklich schrecklich. Comdirect und ING-Diba können das viel besser. Bei der Comdirect kann man kostenlos auf das Filialnetz der Commerzbank zurückgreifen, bei der ING-Diba auf das der Reisebank.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Billy sagt:

      Vermutlich dann auch der Grund für ein 2. Konto (neben DKB) bei comdirect oder ING-DiBa (hier ggf. sogar vielleicht noch um 2. Dispo erweitert)

      Ich habe dafür ein (noch kostenfreies) Konto bei einer Filialbank, welches Dank monatlicher Umbuchung Grundgebühr-frei und als iTüpfelchen auch SCHUFA-frei ist 🙂 ansonsten hätte ich es schon durch eine Direktbank ersetzt…

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  15. Luis sagt:

    Wie sieht es denn mit „Abheben“ von Münzen aus? Ich wohne in einer Wohnung in der ich über eine zentrale Waschmaschine der Hausverwaltung waschen muss (da kein Platz in der Wohnung für eine eigene Waschmaschine) und dafür benötige ich regelmäßig Münzen von 50 Cent. Gibt es eine Möglichkeit diese ohne Gebühren zu bekommen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  16. Sascha sagt:

    Noch nen kleinen Tipp für die Suche nach einem Visa-fähigen Geldautomaten. Visa bietet im Playstore (vermutlich auch für’s IPhone) die App „Visa Travel Tools“ an. Die funktioniert natürlich auch in Deutschland. Hier greift man praktisch auf die gleichen Angaben zurück, wie auf die ATM-Suche über die Visa-Seite, nur etwas komfortabler 😉 . Man kann einerseits in Abhängigkeit des aktuellen Standorts suchen (standard) oder auch manuell über die Suchfunktion.

    Ist zumindest eine Ergänzung der Geldautomaten-Suche über die Hausbank-Seiten.

    Es gibt zwar schon Differenzen (Angaben Visa zu Hausbank), aber ich vermute mal, dass die Angaben von Visa zumindest etwas aktueller sind, gerade im Hinblick auf nicht funktionierende Geldautomaten für Direktbank-Kunden.

    Ggfs. sollte eine Liste erstellt werden, welche Automaten für Direktbank-Kunden funktionieren (und evtl. welche nicht). Das dann im Abgleich mit den jeweiligen Angaben der Direktbanken und der offiziellen Angabe von Visa (App bzw. Webseite). Das Tüpfelchen vom „i“ wäre eine interaktive Karte, die sowohl vom Desktop-Rechner, als auch vom Smartphone abrufbar wäre.

    Hier ist natürlich die Mitarbeit aller Direktbank-User im jeweiligen Umfeld erforderlich.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  17. Wolf sagt:

    Hi,
    ich bin vor noch nicht so langer Zeit ausgewandert und habe meinen Hausbank Account gekündigt. Allerdings möchte ich doch jedes Jahr mal wieder für 1 Monat nach Deutschland kommen und dann jeweils eine größere Summe Bargeld wieder mitnehmen. Da ich auch Berlin bereisen möchte, meine Frage: Kann ich bei der DKB in der Taubenstr. 7-9 einen mittleren 5stelligen Betrag Bargeld bekommen (selbstverständlich nach vorheriger Bestellung) oder welcher Weg wäre noch möglich um solch einen Betrag vom Konto abzuheben?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Die DKB ist eine Direktbank. In der Taubenstraße befinden sich Geldautomaten, aber keine Schalter. Man kann dort nicht mehr als 1.000 Euro (Automat) pro Abhebung bekommen.

      Als Alternative kann man sich bis zu 10.000 Euro per Wertkurier an einen Ort seiner Wahl innerhalb Deutschlands senden lassen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  18. Wolf sagt:

    Die Summe reicht mir noch nicht. O.K. könnte man mehrfach machen, aber wie hoch sind die Kosten?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Als ich mir das letzte Mal angeschaut habe, hat es 9,95 oder 14,95 Euro gekostet. War jedenfalls durch die DKB subventioniert, weil die tatsächlichen Kosten so einer Wertzustellung höher sind. Bestellen kann man das wohl jeden Tag.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

kostenlose Kreditkarte

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+