Ein vermeintlicher Nachteil entwickelt sich zum Vorteil …

DKB: Keine Filialen

DKB Filiale Potsdam

Der Autor vor dem Eingang der DKB-Niederlassung in Potsdam.

Klassische Filialen, wie man sie von Sparkassen oder Volksbanken kennt, gibt es bei der DKB nicht.

In sechs Bundesländern gibt es jedoch Niederlassungen. Was es mit denen auf sich hat und wie man diese nutzen kann, zeigt dieser Artikel.

Zudem, welche Vorteile eine Bank ohne Filialen ihren Kunden bieten kann …

Vorab:

Eine Kontoeröffnung ist nur über das Internet möglich. Zum Antragsformular gehen Sie bitte auf diese Seite: www.dkb.de

Erreichbar- und Verfügbarkeit der DKB

Der Vorteil einer Bankfiliale ist, dass es einen Ort gibt, an den man als Kunde gehen kann, um ein Anliegen persönlich zu besprechen oder um eine Kontoeröffnung sofort durchzuführen.

Es gibt ebenso Nachteile bei der Verknüpfung mit einer Filiale. Beispielsweise:

  • kann man nur innerhalb der Öffnungszeiten jemanden sprechen
  • ist einem der „Berater“ nicht wohl gesonnen (wie meine Erfahrungen mit der Deutschen Bank), kommt man nicht voran oder steckt schnell in der Klemme
  • Filialbanken müssen ihren Kunden ständig neue Produkte aufschwatzen (wir haben im Laufe der letzten 10 Jahre unzählige Einblicke in die Vertriebsmachenschaften von Filialen erhalten dürfen)
  • ggf. muss Zeit und Geld für die An- und Abreise zur Filiale eingeplant werden.

Die DKB ist rund um die Uhr erreichbar und betreibt kein aktives Cross-Selling!

Als DKB-Kunde haben Sie Anspruch auf eine ständige Erreichbarkeit der Bank. Dazu hat die Bank einen Kundenservice im Schichtdienstbetrieb aufgebaut. Dieser ist telefonisch über die Telefonnummer +49 (0)30.12030000 rund um die Uhr an jedem Tag erreichbar. Selbst an den Weihnachtsfeiertagen, was ich selbst getestet und frohe Weihnachten gewünscht habe!

Besonders für Leute auf Reisen oder für deutsche mit Wohnsitz im Ausland ist es ein großer Vorteil, die Bank jederzeit telefonisch erreichen zu können. Ganz unabhängig von der Zeitzone!

Ebenso ist die DKB per E-Mail kontaktierbar. Die Rückmeldung erfolgt meist innerhalb von 24 Stunden. Sie können per E-Mail auch um einen Rückruf bitten. Geben Sie am besten den gewünschten Anrufzeitraum an. So sparen Sie sich die Telefongebühren, falls sie keinen Flat-Tarif haben.

Aufträge per Fax und Post akzeptiert die DKB natürlich ebenso.

DKB-Niederlassungen

DKB Geldautomat in Filiale

An den Geldautomaten in den DKB-Niederlassungen (keine Filialen) kann man auch mit der normalen Bankkarte gebührenfrei Bargeld abheben.

Die DKB unterhält in allen neuen Bundesländern Niederlassungen und in Berlin befindet sich der Hauptsitz. Diese Struktur hat historische Hintergründe. In Ostdeutschland ist die DKB im Immobilienbereich und in der Kommunalfinanzierung aktiv.

Diese DKB-Niederlassungen sind jedoch keine Bankfilialen für Privatkunden. Als Inhaber eines kostenlosen Girokontos können Sie dort keine Beratung erfahren. Sie können jedoch ein paar Service-Dienstleistungen in Anspruch nehmen:

Gebührenfreies Bargeld über normale Bankkarte

Normalerweise erhalten Sie als Inhaber der DKB Visa Card über jeden visa-fähigen Bankautomaten weltweit ohne Berechnung von Gebühren Bargeld – seit mehr als 10 Jahren ein gigantischer Pluspunkt für die DKB.

In den Niederlassungen der Bank befinden sich eigenen Geldautomaten und an diesen können Sie ebenfalls kostenlos mit der normalen Bankkarte – je nach Zeitpunkt der Kontoeröffnung Maestro Card (Kunden bis Sommer 2012) oder V Pay Card (Kunden ab Sommer 2012) – Geld abheben.

Portokosten sparen

Sollten Sie in der Nähe einer DKB-Niederlassung sein (Adressverzeichnis), können Sie dort Briefe an die Bank abgeben bzw. einwerfen. Diese werden dann über die interne DKB-Post an den zuständigen Kundenservice weitergereicht.

Vorteil: Sie sparen die Portogebühren.

Zusammenfassung

Obwohl die DKB keine Filialen für Privatkunden unterhält, werden Sie vermutlich einen besseren Service von dieser Bank erhalten, als Sie es von Ihrer bisherigen gewohnt sind.

Im Zuge der Einführung des Mottos „Hausbank im Internet“ hat die Bank kräftig an der Professionalisierung des Kundenservices mit ständiger Erreichbarkeit und an der Ausweitung von Bankdienstleistungen gearbeitet.

DKB: Hausbank in der Eurozone

Dank SEPA können deutsche Kontoinhaber die DKB als Hausbank in der gesamten Eurozone (blau markierte Länder) nutzen.

Tipp: Wenn Sie über einen Kontowechsel nachdenken, eröffnen Sie zuerst bei der DKB ein Konto und lassen es einige Monate parallel laufen, bis Sie sich an das filiallose Banking gewöhnt haben.

Falls Sie dennoch eine Filiale in Ihrer Nähe benötigen – beispielsweise wenn Ihnen der Online-Tresor der DKB nicht genügt und Sie etwa zur Lagerung von Goldmünzen einen physisches Bankschließfach benötigen – führen Sie beide Konten weiter.

Je nachdem mit welcher Bank Sie sich auf Dauer wohler fühlen, räumen Sie dieser den Status „Hausbank“ ein.

Weitere empfehlenswerte Inhalte:

[Gesamt:55    Durchschnitt: 3.5/5]

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

65 Kommentare zu “DKB: Keine Filialen”

  1. Brecko sagt:

    Wo kann ich Bargeld einzahlen?

    • Redaktion sagt:

      Gute Frage! Bargeld kann über die Ein- und Auszahlungsautomaten an den meisten Niederlassungen (keine Filialen im Sinne von klassischen Bankfilialen) eingezahlt werden.

      Hier die aktuelle Liste mit den Standorten der Einzahlungsautomaten: https://www.deutscheskonto.org/de/dkb/bargeld-einzahlen/

    • Steffen sagt:

      Hallo und guten Tag, mein Sohn absolviert 2019/2020 ein Auslandsschuljahr in den USA, hierzu benötigt er ein Konto inklusive Creditkarte. Hat er bei ihrem Kontomodell die Möglichkeit, in den USA an Geldautomaten das benötigte Geld abzuheben und kann er problemlos in den USA mit ihrer Kreditkarte bezahlen? Wie hoch sind die Kosten für Bargeldabhebungen und Bezahlungen mit Karte? VG Steffen

      • Gregor sagt:

        Ja, dazu ist die DKB Visa Card ideal. Seitens der DKB werden keine Gebühren für Abhebungen berechnet. In den USA ist es aber üblich, dass die Automatenbetreiber eine Abhebegebühr direkt am Automaten berechnen. Das sind je nach ATM 3 bis 5 Dollar.

        Ergänzende Empfehlung: Ihr Sohn eröffnet in den USA ein zusätzliches Girokonto (Checking) mit Debit-Karte. Damit kann er kostenfrei bei seiner neuen US-Bank Bargeldabheben. Wie bekommt man von Deutschland dort Geld rauf? Nutzen Sie TransferWise.

        Auf welche Uni wird Ihr Sohn gehen?

        Gerne weitere Fragen, ich bin gerade selbst wieder in den USA.

        Ach ja: Bitte unbedingt das DKB-Konto eröffnen und die Visa Card mitnehmen. In den USA ist Kreditkartenbetrug viel stärker verbreitet als bei uns und da ist es zuweilen sehr praktisch eine deutsche Visa Card zu haben.

  2. Andrea Siegert sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich würde gerne ein Konto bei Ihnen eröffnen.
    Was mir noch nicht klar ist, ist ob ich ebenfalls
    Daueraufträge bei Ihnen erstellen kann.
    Gerne erwarte ich Ihre geschätzte Rückantwort.
    Beste Grüße
    Andrea Siegert

  3. klauskoeller sagt:

    Guten Tag,
    meine Tochter zieht in Kürze nach Berlin Nähe Weissensee.
    Gibt es in Berlin eine Filiale Ihrer Bank?
    Mit freundlichem Gruß
    Klaus Köller

    • Gregor sagt:

      Der Hauptsitz der DKB ist zwar in Berlin, es handelt sich wie im Artikel beschrieben um eine filialelose Direktbank.

      Wenn Ihre Tochter eine Bankfiliale bevorzugt, ist die DKB nicht die richtige Bank für Sie. Die DKB hat jedoch über 3 Millionen Kunden, die ganz gut ohne Filiale auskommen. Immerhin ist die Bank rundum die Uhr telefonisch erreichbar.

  4. Barbara Otten sagt:

    Mein Sohn geht für ein Jahr nach Brasilien , kann er auch dort ein Konto bei ihrer Bank eröffnen bzw. Bekommt er die bankkarte zugeschickt, Flug geht schon am 10.08.2015

    • Gregor sagt:

      Für eine vollständige Kontoeröffnung mit allen Karten, PINs und Zugangsdaten sollte man etwa 3 Wochen einplanen.

      Natürlich können Deutsche im Ausland und vom Ausland her ein DKB-Konto eröffnen. Es ist jedoch einfacher (und für die Bank günstiger), wenn man das vor der Abreise ins Ausland macht.

      Warum braucht Ihr Sohn ein Konto bei der DKB, wenn er sowieso die nächsten 12 Monate in Brasilien ist?

    • Gregor sagt:

      PS: Falls es wegen der Möglichkeit ist, gebührenfrei im Ausland Bargeld abzuheben, gibt es eine andere Lösung, die auf die Schnelle und noch rechtzeitig funktionieren wird, wenn das Konto noch heute beantragt wird: https://www.deutscheskonto.org/de/number26-auslandseinsatz/ und hier der Freischaltcode für die sofortige Kontoeröffnung: https://www.deutscheskonto.org/de/n26-invite-code/

      Wünsche gutes Gelingen und eine gute Reise! Feedback ist willkommen 🙂

      • Barbara Otten sagt:

        Danke für den Tip! Da er ein Stipendium hat und die Gelder erstmal auf sein hiesiges Konto fließen wollte er das Geld direkt auf das DKB Konto einzahlen um nicht soviel Bargeld in der Tasche zu haben! Jetzt wird er dort ein Konto eröffnen und dann klappt es auch! Danke

  5. Manfred Gehling sagt:

    Ich wohne in Brasilien, aber gehe öfter nach Deutschland um mein Sohn und Verwandte zu besuchen.
    Ich weiss das ich, als Deutscher, ein Girokonto bei DKB eröfffnen kann aber es ist mir nicht ganz klar geworden ob man eine EC-Karte bekommt, d.h., kann man in ALLE Geldautomaten (ATM) Bargeld auszahlen oder nur bei den Maschinen an den Niederlassungen von DKB?
    Vielen Dank
    MfG
    Manfred Gehling

    • Gregor sagt:

      Zum DKB-Konto gehört automatisch die DKB Visa Card. Mit dieser sind weltweit alle Bargeldabhebungen am Automaten gebührenfrei.

      Zusätzlich kann man optional eine EC-Karte bekommen. Mit der kann man zwar ebenfalls Geld abheben, hier fallen aber Gebühren an. Deswegen bitte die Visa Card benutzen.

      Alles klar?

  6. Michael Witt sagt:

    Ich habe mich Anfang Juli dazu entschieden ein Konto bei der DKB zu eröffnen da mich die Leistungen ansprechen und ich bisher nur positives über die DKB hört.

    Kontoeröffnung war online kein Problem, leider gab es damals aber den Poststreik und aufgrund Umzuges auch Probleme mit meinem neuen Briefkasten. Daher hab ich nur das Kontoeröffnungsschreiben (incl. Kontonummer)erhalten, der Rest ging zurück an die DKB.

    Danach hab ich der DKB per Post eine abweichende Adresse (Adresse meiner Eltern) gegeben da ich für mehrere Wochen im Ausland ware. Leider kam auch hier wieder nur ein Schreiben (PIN der EC-Karte)an und dieses sogar als Einschreiben.

    Jetzt habe ich nochmals vor eineinhalb Wochen (es war glaub der 18.08.) mit der DKB telefoniert und mir nochmals das komplette Kontoeröffnungspaket schicken lassen. Dies mal ganz normal an meine Adresse (also die selbe wie beim ersten Mal). Leider kam bis wiederum nur ein Schreiben an, dieses Mal war es der PIN für’s Online-Banking.

    Ich frag mich langsam was hier falsch läuft. Es lag immer die korrekte Adresse vor und das es beim ersten Mal nicht geklappt hat, lasse ich mir noch eingehen aber die anderen beiden Male verstehe ich nicht.

    Können Sie mir hier weiterhelfen?

    • Gregor sagt:

      Stimmt, oft konnten wir schon einige Herausforderungen meistern … doch immer wenn es um persönliche Bankdinge geht, kommen wir als Redaktion eines privaten Spezial-Portals nicht weiter. Stichwort: Bankkunden-Geheimnis. Nutzen Sie bitte wochentags den telefonischen Kundenservice ab 8 Uhr und lassen Sie sich bitte mit dem zweiten Level verbinden. Viel Glück.

  7. Michael Pabst sagt:

    Guten Tag !
    Zunächst einmal möchte ich Ihnen meinen Dank für die hervorragenden Leistungsmerkmale des DKB- cash ausdrücken, zuletzt in Form der kulanten Rückerstattung von Gebühren, die mir bei der Visa- Bargeldabhebung regelmäßig in Thailand abgebucht wurden!
    Nun meine Frage, ich heirate in Kürze eine Ausländerin, bin im diplomatischen Dienst im außereuropäischen Ausland, habe eine Meldeadresse in DEU, meine künftige Ehefrau lebt bereits mit mir an meinem Auslandsdienstort.
    Kann ich für sie eine zweite DKB- Kreditkarte beantragen, dieses Kreditkartenkonto würde von mir regelmäßig durch Einzahlungen von meinem bestehenden DKB- EC-Konto bedient werden. Vielen Dank und erneut meine Anerkennung für den weltweit ausgesprochen guten, umfassenden Service!
    Michael Pabst

  8. Thorben sagt:

    Hallo Zusammen,
    kurze frage…
    Ich kann also in irgendeine Bankfiliale gehen zum Beispiel Sparkasse oder VR-Bank und dort Gratis Geld abheben? Wenn nicht bitte ich um eine Erklärung.
    Und wo bekomme ich meine Bankauszüge her? Geht das nur Online oder bekomme ich das auch auf Papier?

    Gruß
    Thorben

  9. Jasmin sagt:

    Kann ich eine Kreditkarte bei der DKB Bank beantragen und mein Girokonto bei der Volksbank weiterlaufen lassen?
    Oder benötige ich für die Kreditkarte ein zusätzliches Girokonto bei der DKB?
    Vielen Dank!

    • Gregor sagt:

      Ja, beides geht. Man kann mit der DKB Kreditkarte „operieren“ und gleichzeitig weiterhin bei der Volksbank-Kunde sein. Viele Leute machten das anfangs so.

      Allerdings wird bei der DKB immer ein Girokonto mit eröffnet – ob man es nutzt oder nicht. Wie man die DKB optimaler Weise nutzt und auf was man ggf. aufpassen muss, erfährt man in unserem kostenlosen Videokurs: https://www.deutscheskonto.org/de/dkb/videokurs/

  10. Theo sagt:

    Hallo, gibt es eine Möglichkeit persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen, wenn es zum Beispiel nötig wäre wegen eines Privatkredits nicht nur die üblichen Online-Anträge auszufüllen?
    Mit freundlichen Grüssen, Theo

    • Gregor sagt:

      Beratung nein, Ausfüllhilfe ja. Sie können den Online-Antrag gemeinsam mit einem Mitarbeiter vom telefonischen Kundenservice ausfüllen. Das heißt, Sie fragen und er erklärt oder gibt Tipps.

      Das ist aber keine Beratung, da der Bankmitarbeiter nicht unabhängig agieren kann. So ein Telefongespräch kann aber sehr hilfreich beim richtigen Ausfüllen des Online-Antrags sein.

      Vielleicht hilft Ihnen auch schon die Videoanleitung von meinem Kreditantrag weiter: https://www.deutscheskonto.org/de/dkb/kredit/

  11. Wat sagt:

    Hallo!
    Kostenloses Ein- und Auszahlen ist in Berlin nur an zwei Bankautomaten möglich?

  12. Stephan sagt:

    Hallo

    Ich interessiere mich für ein Konto bei der DKB
    1.) Habe ich das mit den Karten richtig verstanden:
    Das Konto wird quasi mit der Kreditkarte genutzt. Geld abheben mit der EC-karte kostet immer Gebühren, ebenso wie das Zahlen mit EC-Karte in den Geschäften, Tankstellen usw.-…. richtig ?
    2.) Ich komme aus dem Saarland. Bar Einzahlungen wären hier gar nicht möglich ?
    LG
    Stephan

    • Gregor sagt:

      Das bargeldlose Zahlen mit der Girocard kostet innerhalb der Eurozone + Schweden und Rumänien nichts, Bargeld abheben aber schon. Das ist über die Visa Card kostenlos. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit Geld in einigen Supermärkten abzuholen: Cash im Shop.

      Ich hoffe, dass die DKB die Funktion „Cash im Shop“ um eine Einzahlungsmöglichkeit erweitert. Wenn es soweit ist, wenn wir unsere E-Mail Leser benachrichtigen. Die Auszahlungmöglichkeit über Supermärkte ist ja noch ganz neu.

      Einzahlungen können derzeit kostenpflichtig über andere Filialbanken gemacht werden oder gebührenfrei an einen der wenigen DKB-eigenen Einzahlungsautomaten: Automaten-Liste.

  13. Sven sagt:

    Hallo,

    Bekommt man auch ein DKB-Konto, wenn man einen negativen Schufaeintrag hat?

    Ist das Aktiendepot der DKB-Bank kostenlos zum Parken von Aktien, die nicht über die DKB gekauft wurden?

    Und ist der Übertrag dieser Aktien von einer anderen Bank zur DKB kostenlos?

  14. Amanda sagt:

    Wie kann ich ein Check einzahlen bei der DKB? 🙂

  15. Sebastian Schreck sagt:

    Guten Tag hier Sebastian, habe ich die Möglichkeit in Nürnberg eine Bargeldeinzahlung zu tätigen ohne irgendwo ein kostenloses Konto einzurichten? Automat wäre schön.
    LG Sebastian

  16. Jochen Pieper sagt:

    Guten Tag, ich plane nächstes Jahr mit meiner Frau langfristig nach Thailand zu ziehen. Und suche noch nach einer Möglichkeit mein Geld „mitzunehmen“. Wenn ich die Mitglieder in diesem Forum richtig verstanden habe dann: 1.) eröffnet man ein Giro-Konto bei der DKB in Deutschland 2.) und kann dann (Kontodeckung vorausgesetzt) mit der DKB-Visa-Card an jedem ATM-Automat in Thailand kostenlos € 1.000,- am Tag abheben. Ist das so weit korrekt? LG Jochen

    • Gregor sagt:

      Richtig: Komplett kostenlos seitens der DKB als Aktivkunde (Geldeingang größer als 700 Euro pro Monat). Darunter fällt das Auslands­einsatzentgelt in Höhe von 1,75 % an. Abhebegebühren gibt es seitens der DKB generell nicht (Vergleich: Meine Sparkasse: 5 Euro).

      Bitte vergessen Sie aber nicht, dass thailändische ATMs grundsätzlich ein direktes Entgelt für die Benutzung des Automaten erheben. Darauf hat die Hausbank (DKB, Sparkasse oder sonstige Bank) keinen Einfluss.

  17. Lutz Willscher sagt:

    Hallo,
    kann ich, ohne DKB Konto, auf ein DKB Konto Bargeld einzahlen? Fallen dafür Gebühren an?

    • Stefanie sagt:

      Hallo Lutz,

      das Einzahlen von Bargeld ist für DKB-Kunden an einem DKB-Geldautomaten mit Einzahlfunktion kostenfrei möglich.

      Dazu benötigt der Kunde eine Girokarte.

      Wenn Sie kein DKB Konto haben, können Sie Bargeld am Schalter einer Filialbank einzahlen.

      Die Einzahlung ist kostenpflichtig.

      Da die Gebühren von Institut zu Institut variieren, erfragen Sie diese bitte bei der entsprechenden Bank.

  18. Pia sagt:

    Hallo,

    ist es möglich mit der DKB Girokarte an einen Automaten einer anderen Bank zu gehen und sich dort einen Kontoauszug drucken zu lassen? Im Internet-Banking kann man sich nur am 05. jedes Monats den Kontoauszug anzeigen lassen und das ist in meinem Fall zu spät…

    Vielen Dank im Voraus!

    • Gregor sagt:

      Hallo Pia,

      wenn man von einer Filialbank zu einer Direktbank wechselt, hat man Vieles angenehmer – teilweise muss aber auf liebgewonnenen Dinge verzichten. Das wäre beispielsweise der Kontoauszugsdrucker.

      Ich selbst nutze seit 2004 – meinem Start bei der DKB – keinen Kontoauszugsdrucker mehr. Ich öffne einfach – von überall auf der Welt aus (wenn Internetverbindung besteht) – die Banking-App und sehe alles was ich brauche.

      Falls man kein Smartphone hat, kann man sich im Online-Banking vom Computer aus die Umsätze anzeigen lassen. So sieht man schon was gelaufen ist, bevor automatisiert der Kontoauszug als PDF generiert wird. Hilft das weiter?

  19. Annelie sagt:

    Hallo,
    Welche Möglichkeiten gibt es bezüglich eines Sparkontos oder Ähnlichem?

  20. dergio sagt:

    Hallo,
    kann ich in einer Niederlassung ein Konto eröffnen? Das Postident hat bei meiner Frau nicht funktioniert, da Ihre Nationalität nicht in der Liste des Post-Sachbearbeiters stand.

    • Gregor sagt:

      Die DKB Niederlassungen sind keine Filialen für uns Privatkunden, wie der Artikel oben beschrieben hat. Man kann dort keine Legitimationen durchführen. Bei diesen Bürogebäuden gibt es kein geschultes Personal und keine Technik dafür.

  21. Tobias Schinköthe sagt:

    Guten Morgen,
    ich benötige mein 1.,2 und 3. Kontoauszug vom 2018. Ich habe es leider in meinem Postfach im Internetbanking nicht archiviert. Kann ich es irgendwie schnellstmöglich zugeschickt bekommen? Noch besser: kam man es im Online Banking im Postfachbereich wieder reinstellen?
    Vielen Dank für Ihre Antwort und schnellstmögliche Hilfe!
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Schinköthe

  22. bia sagt:

    hallo kann man in einer DKB Filliale Kontoauszüge ausdrucken

    • Gregor sagt:

      Nein. Die DKB ist für uns eine kostenlose Direktbank, weil Sie eben nicht den teuren Service von Kontoauszugsdruckern zur Verfügung stellt, die die bei Sparkassen und Volksbanken zwar von allen mitbezahlt aber nur von den wenigsten genutzt werden.

      Wer unbedingt Kontoauszüge benötigt, eröffnet lieber ein Konto bei der örtlichen Sparkasse und zahlt dafür auch seine Gebühren. Wer papierloses modernes Banking sucht, der ist bei der DKB richtig und das auch noch gratis!

  23. Jens Eckervogt sagt:

    Hallol ich möchte wissen, wenn ich ganzes Geld nach den Philippinen umziehen will. Kann ich auch DKB Karte oder TransferWise zur Bank BDO in Manila. Oder soll ich DKB Visa Karte nach den Philippinen mitnehmen und kann ich auch Bank Karte von BDO überweisen oder soll ich durch PayPal überweisen?

    Danke

    • Lutz Schwenke sagt:

      An Jens Eckervogt:
      Sollen muessen brauchen Sie nichts, aber Sie koennen alles von Ihnen Angesprochene veranlassen.

      Sie koennen mit DKB Visa Karte Geld aus den philippinischen Bankautomaten ziehen, meist jedoch nur bis zu 10.000 Pesos, also noch unter 200 Euro, auf einmal. Jedes Mal fallen Gebuehren an, rechnen Sie mit 250 Pesos plus Gebuehren der DKB.

      BDO: Maximum withdrawal limit siehe hier:
      https://www.bdo.com.ph/personal/accounts/atm-debit-cards/limits-fees

      Guenstiger fahren Sie mit TransferWise, dazu sollten Sie (meines Wissens) zunaechst ein oertliches Konto auf den Philippinen haben. BDO ist recht bekannt, ich habe gute Erfahrungen mit der Metrobank.

  24. Swen sagt:

    Hiho,

    Kosten Daueraufträge und Überweisungen die ich Online tätige Gebühren?

  25. Kkemens Wilhelm sagt:

    Hallo!
    Wie kann ich ein Kontoauszug für besimmte Zalung bekommen?

    • CS sagt:

      Spricht etwas dagegen, im Onlinebanking bei der entsprechenden Buchung auf „Umsatzdetails“ zu klicken und die dann erscheinende Seite auszudrucken? Bei mir führt das zu einem klassischen Kontoauszug.

    • Seb sagt:

      Für einzelne Zahlungen die Auch funktioniert der Umsatzübersicht benutzen und dann das Ergebnis drucken. Ansonsten kostet ein Kontoauszug per Post lt. Preisverzeichnis Nr. 5.2 €1

  26. Ingolf sagt:

    Ich benötige einen „bankbestätigten Kontoauszug“ (abgestempelt und unterschrieben) für einen Visumsantrag bzw. alternativ eine unterschriebene und abgestempelte Kontostandsmitteilung auf Bankbriefpapier.
    Geht so etwas bei der DKB?
    Danke!

    • CS sagt:

      Bei der DKB habe ich keine Erfahrungen mit einem solchen Anliegen.
      Allgemein stellen Banken ihren Kunden aber praktisch jede benötigte Bescheinigung aus, das ist dann eine Frage des Preises.

    • Jannik sagt:

      Hallo Ingolf!

      Zwei Optionen hättest Du: Dich bei der DKB zu melden und nach so einem Schreiben fragen. Wird sicherlich gehen aber bestimmt etwas Zeit in Anspruch nehmen. Vielleicht auch eine Gebühr kosten.

      Andere Option: Ein Konto bei Bunq eröffnen. Dauert ca 5 Minuten. Ist im ersten Monat kostenlos und man erhält bei den Kontoauszügen der Bank eine handschriftliche Unterschrift. Würde nicht so lange dauern, wie bei der DKB und würde sehr wahrscheinlich reichen…

Hinterlasse einen Kommentar zu Pia Antworten abbrechen

Mein Girokonto seit 2004:

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Clever Kreditlinien einrichten

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Amazon Visa Card beantragen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.