Machbarer Geheimtipp:

30.000 Euro Dispo auf kostenlosem Girokonto ohne Gehaltseingang ✓

In diesem Artikel teilen wir mit Ihnen eine Strategie, wie man sich ein Girokonto mit einer angeschlossenen Kreditlinie von 30.000 Euro oder mehr besorgen kann.

Es funktioniert nachweislich!

Natürlich nicht bei jedem. Sie benötigen dazu ein regelmäßiges Einkommen; es muss aber nicht bei der Bank eingehen. Ein elektronischer Nachweis genügt. Und Sie müssen natürlich mit der Schufa im Reinen sein.

Ausgangspunkt für diesen Artikel war ein dreiteiliges Leser-Feedback von Vicent, welches mich via WhatsApp erreicht hat. Teil 1:

Vielen, vielen Dank. Ich liebe solches Feedback, bringt es uns doch gemeinsam weiter!

Wenn Sie sich fragen, woher er meine Handynummer hat … Er ist seit längerem aktiver Teilnehmer unseres ► Aufsteiger-Trainings.

In diesem Programm trainieren wir in verschiedenen Modulen den Bonitätsaufbau!

Ein Bonitätsaufbau geht mit überdurch­schnittlich hohen Kreditlinien – bitte nicht für Konsumausgaben nutzen – Hand in Hand. Hören Sie dazu bitte Audio-Feedback Nr. 3 am Ende des Artikels.

In welchen Fällen ist die Strategie sinnvoll?

Beispielsweise:

  • Wenn Sie sowieso ein neues Girokonto (bei einer Top-Bank) eröffnen wollen.
  • Wenn Sie sich eine große Kreditlinie einrichten lassen wollen, um finanziell flexibel zu sein.
  • Wenn sich Ihr beruflicher Status im Leben ändern könnte (z. B. vom Angestellten zum Selbstständigen oder Sabbatjahr).
  • Wenn Sie Ihre Bonität erhöhen wollen (z. B. um künftig bessere Finanzierungszinsen für einen Immobilienerwerb zu erhalten).
  • Wenn Sie Freude daran haben, Bankprodukte smart „auszureizen“.

Wann sollte man eine Umsetzung lieber lassen?

  • Wenn Sie finanziell noch sehr am Anfang stehen und sich unsicher fühlen. Vielleicht möchten Sie erst mal mit unserem Coaching-Programm ein hilfreiches „Konten-System zum Vermögensaufbau“ starten?
  • Wenn Sie derzeit kein regelmäßiges Arbeitseinkommen haben und/oder erst Ihre Schufa-Daten „aufräumen“ müssen. In diesen Fällen wird die Strategie nicht funktionieren und Sie können sich die Beantragungsarbeit sparen. Der Einstieg in unser Kontensystem wäre auch in dieser Lage eine gute Idee!
  • Sie machen kein Online-Banking mit dem Gehalts-Girokonto (denn hier holen wir uns den elektronischen Gehaltsnachweis).
    Gute Nachricht: Der Gehaltsnachweis lässt sich auch per Post einreichen.

Ach ja, wenn Sie schon ein Girokonto bei der ING-DiBa haben, dann können Sie den Rahmenkredit nicht mehr vor der Girokonto-Eröffnung beantragen. Dennoch: Die Idee an sich kann man mit diesem Artikel gerne weiterempfehlen!

Anleitung:
Kreditrahmen vor dem Girokonto einrichten lassen!

Hier können Sie in den Original-Tipp reinhören:

Vorgehensweise Schritt für Schritt

  • 1. Beantragen Sie online den Rahmenkredit

    Der Rahmenkredit ist eine Kreditlinie, die wie ein Dispo-Kredit funktioniert.

    Das heißt: Er kostet nur Zinsen, wenn man ihn nutzt. Und auch nur für die Dauer der Nutzung und die Höhe der Nutzung.

    Man kann jederzeit flexibel rein und flexibel wieder raus aus der Kreditlinie. Außer der monatlichen Zinszahlung (wenn man ihn aktuell nutzt, was man nicht machen muss) verpflichtet er zu gar nichts.

    Kostenlos, außer in dem Zeitraum, wenn man ihn nutzt!

    Im Gegensatz zum Dispo ist die Kreditlinie wesentlich höher. Um die maximal möglichen (und von uns empfohlenen) 25.000 Euro zu bekommen, benötigt man lediglich einen Überschuss von 121,46 Euro in der Haushaltsrechnung (das ist die monatliche Zinszahlung bei maximaler Ausreizung von Betrag und Dauer) und eine gute Schufa-Bewertung.

    Den Rahmenkredit können Sie online über diesen Link beantragen ► https://www.ing-diba.de/lp/rahmenkredit

    Hier eine ► ausführliche Anleitung dazu.

  • 2. Erlauben Sie den Blick auf Ihr Gehaltskonto

    Im Beantragungsprozess gibt es die bequeme Option, dass Sie der ING-DiBa in einem automatisierten elektronischen Verfahren ermöglichen, auf Ihr Gehaltskonto einmal zuzugreifen. Stimmen Sie der Anfrage zu und geben Sie Ihre Zugangsdaten ein. Dieser Prozess ist wirklich sicher. Er wird ebenfalls im Bereich des Konto­wechsel­service genutzt.

    Der Bankcomputer der ING-DiBa wird mit Leichtigkeit Ihren Gehaltseingang feststellen und auch sonst sehen, dass Sie finanziell in einem üblichen Rahmen stehen. Mit der Abfrage des Schufa-Scores gibt es noch eine weitere Querprüfung.

    In vielen Fällen erfolgt dann das „Go“. Sie brauchen aktuell nur noch den Vertrag zur Kreditlinie (Rahmenkredit) ausdrucken oder sich zusenden zu lassen und unterschrieben zurückzusenden. Vielleicht entfällt künftig sogar noch dieser papiermäßige Schritt.

    Falls Sie aktuell kein Online-Banking beim Girokonto mit Gehaltseingang betreiben oder der ING-DiBa keinen Zugriff auf Ihr Online-Girokonto geben wollen, dann reichen Sie eben eine Kopie der letzten Gehaltsabrechnung in Papierform ein. Das geht auch.

  • Wichtig ist nur, dass Sie den Rahmenkredit vor dem Girokonto beantragen

    Es geht in diesem Artikel ja darum, wie man sich mit möglichst wenig Aufwand eine außerordentlich hohe Kreditlinie besorgt, ohne die Gehaltszahlung auf eine andere Bank umlenken zu müssen!

    Schließlich würden Sie sonst ggf. Ihre Kreditlinie / Dispo bei der anderen Bank verlieren …

    ING-DiBa: Rahmenkredit tilgen

    Bitte machen Sie sich mit dem Online-Banking und den Überweisungsfunktionen vom Rahmenkredit vertraut.

  • 3. Warten Sie ab …

    … und sammeln Sie Ihre ersten Erfahrungen mit dem Online-Banking der ING-DiBa. Sie können sich beispielsweise zur Probe Geld vom Rahmenkredit-Konto auszahlen lassen und wieder einzahlen. So merken Sie, wie gut Sie mit der Bank und den Prozessen zurechtkommen.

  • 4. Beantragen Sie das Girokonto mit Dispo

    Wenn Sie vollauf zufrieden mit der ING-DiBa sind, dürfte nichts mehr im Weg stehen, auch ein Girokonto zu nehmen. Richtig?

    Wenn Sie mögen, lassen Sie sich von einer der Cross-Selling-Aktionen der Bank zur Eröffnung des Girokontos werben. So kann die Bank intern das als Erfolg, eine stärkere Kundenbeziehung, verbuchen.

    Gleichzeitig steigt übrigens auch Ihr internes Ranking (Ihre Bonität) bei der ING-DiBa. Im Aufsteiger-Training gehen wir detaillierter auf diese Thematik ein.

    Sie können natürlich auch von sich aus jederzeit das Online-Formular zur Girokontoeröffnung nutzen ► https://www.ing-diba.de/lp/girokonto

    ING-DiBa-Prämie

    Die Neukunden-Prämie können Sie übrigens trotzdem erhalten, wenn Sie zuerst den Rahmenkredit beantragen (ohne Prämie) und anschließend erst das Girokonto. Die Prämie gilt nämlich für die Eröffnung des ersten Girokontos unabhängig davon, ob Sie schon andere Produkte der Bank nutzen!
    Gehen Sie einfach über diesen Link ► https://www.ing-diba.de/lp/girokonto und kreuzen im Online-Formular an, dass Sie bereits Kunde sind. Somit ersparen Sie sich eine erneute Legitimation!

    Weil Sie mit der Beantragung des Rahmenkredits bereits Ihr Einkommen nachgewiesen haben, brauchen Sie nicht nochmal Gehaltsnachweise einzusenden und Sie brauchen nicht den Gehaltseingang auf das Girokonto der ING-DiBa zu legen!

    Wenn Sie die maximale Dispo-Linie beantragen wollen, dann geben Sie die dreifache Höhe Ihres monatlichen Nettoeinkommens an – maximal 10.000 Euro. Die ING-DiBa vergibt Dispolinien „nur“ bis 10.000 Euro.

    Großverdiener schaffen es demnach, eine Gesamt-Kreditlinie (Rahmenkredit + Dispokredit) von 35.000 Euro ganz ohne Gehaltseingang bei der ING-DiBa hinzubekommen.

    Für unsere Artikelüberschrift habe ich bewusst 30.000 Euro getitelt, weil Sie rechnerisch „nur“ ein Einkommen von 1.666,67 Euro dafür benötigen!

    Bitte denken Sie daran, dass bei der automatischen Kontoauslesung der Bankcomputer nur den „Auszahlungsbetrag“ erfassen kann. Oft gibt es geringe Differenzen zwischen Netto-Verdienst und Auszahlungsbetrag, beispielsweise bei Lohnnachberechnungen oder Sparverträgen im Bereich vermögenswirksame Leistungen. Darüber brauchen Sie sich aber keine Gedanken machen, das weiß die Bank nämlich auch!

Geschafft, fertig!

Was haben Sie am Ende der Umsetzung?

Sie haben sich – wie aus dem Nichts – eine Kreditlinie von vielleicht rund 30.000 Euro geschaffen, ohne irgendetwas an Ihren bestehenden Konten zu verändern.

Diese Kreditlinie kann Ihnen in Umbruchphasen des Lebens hervorragende Dienste leisten oder kurzfristige Finanzengpässe übernehmen. Bitte achten Sie aber darauf, dass Sie kein Kredit-Geld für kurzfristige Konsumgüter ausgeben. Das wäre langfristig nicht gut und entspricht kaum der Denkweise unserer smarten Banking-Community.

Zudem dürfte sich der Rahmenkredit positiv beim Bonitätsaufbau sowie bei der Schufa-Bewertung auswirken. Wir hatten darüber schon mehrfach berichtet, zuletzt hier.

Hören Sie dazu auch das letzte Audio:

Der Teilnehmer unseres Aufsteiger-Trainings hat wie im Programm empfohlen das DKB-Girokonto eröffnet. Das ist vielleicht als ergänzende Informationen zum Audio wichtig, um den Zusammenhang zu verstehen. Im zeitlichen Verlauf hat er anschließend den Rahmenkredit beantragt und bekommen.

Bereit mit Schritt 1 loszulegen?

“Start-Button für die smarte Kreditlinie”

Feedbacks und Fragen

Über die Kommentarfunktion freue ich mich auf Ihre Feedbacks und Fragen zur Umsetzung der Strategie. Und natürlich über Erfolgsmeldungen. Diese dürften Antrieb für weitere Leser sein, uns zu folgen. Selbst wenn Sie nicht im Aufsteiger-Training dabei sind!

Für ganz viele Leute dürfte es supersinnvoll sein, sich so eine Kreditlinie einzurichten. Auch wenn Sie aktuell noch nicht sehen, dass Sie sie künftig brauchen werden. Erstens ist es wahrscheinlich, dass Ihre Bonität steigt, und zweitens ändern sich immer wieder Lebens­umstände und man wäre später froh, hätte man in guten Zeiten so eine schlaue Linie eingerichtet.

Siehe auch die beiden Fallbeispiele aus dem Artikel Kreditlinie strategisch einrichten … denn einmal eingerichtet bleibt die Kreditlinie bei der ING-DiBa ungeprüft auch in schlechten Zeiten bestehen!

Kreditlinie bleibt auf Ewigkeit bestehen!

Ach ja, mehr zum kostenlosen Girokonto der ING-DiBa finden Sie hier ► ING-DiBa: Bargeld & Karten im Überblick.

Video zum Artikel für unsere Fans von Youtube:

Beantragung des Rahmenkredits starten ► https://www.ing-diba.de/lp/rahmenkredit
Girokonto-Eröffnung beantragen ► https://www.ing-diba.de/lp/girokonto

Vielen, vielen Dank an Vincent, der seine Ideen und Audioerfahrungen mit uns und Ihnen via Audio-Botschaft geteilt hat. Gerne mehr!

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.5/5 (17 votes cast)
30.000 Euro Dispo auf kostenlosem Girokonto ohne Gehaltseingang ✓, 4.5 out of 5 based on 17 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

Zum Download: Der smarte Bankkunden-Guide

32 Kommentare zu “30.000 Euro Dispo auf kostenlosem Girokonto ohne Gehaltseingang ✓”

  1. Ruben sagt:

    Super Tipp. Danke. Das probier ich dann gleich mal aus 😉 Direkt bei der Girokontoeröffnung kann man ja nur bis 500€ Dispo beantragen (Rahmenkredit inkl digitalem Nachweis habe ich diesen Monat auch schon erfolgreich beantragt). D.h. also Girokonto eröffnen und dann Dispo beantragen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • HEIKO sagt:

      Ich habe im Januar alles umgestellt, auch das Giro eröffnet mit 6000k sofortdispo ohne Gehaltseingang. Im August dank Gregors Tip den Rahmenkredit in voller Höhe bekommen und seitdem bei der Ingdiba dort 31000k kreditlinie ohne Gehaltseingang. Es geht also auch anders herum erst Giro und dann Rahmenkredit.

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
      • Ruben sagt:

        Ich glaube Gregor ging es darum dass man nicht mal Gehaltsnachweise in Papierform einreichen muss. Das würde ja andersherum nicht funktionieren. Das man natürlich auch erst ein Girokonto und dann den Rahmenkredit eröffnen kann ist auch klar.

        VA:F [1.9.22_1171]
        1
        • HEIKO sagt:

          Gehaltsnachweise muss man so oder so einreichen bzw.nachweisen das ein Einkommen besteht, egal ob fuer den Dispo oder den Rahmenkredit

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
        • HEIKO sagt:

          Ich wollte nur damit sagen das es auch andersherum geht, weil Gregor oben schreibt-warum auch immer-das es wichtig ist den Rahmenkredit vor dem Girokonto zu beantragen.

          VA:F [1.9.22_1171]
          0
          • Ruben sagt:

            Weil man nur in dieser Reihenfolge den digitalen Einkommensnachweis für Rahmenkredit UND Dispo machen kann, Ergebnis in 5 Min ohne per Post was zu verschicken. So zumindest im AudioTipp zu hören. Ja, ist jetzt nicht der gigantische Vorteil…. 😉

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
            • HEIKO sagt:

              Dann muss der digitale Einkommens heck auch funktionieren, hab das hier in verschiedenen Beiträgen gelesen das das nicht ging und bei mir ging dieser bei dem Dkb Konto auch nicht. Also musste jedesmal den Gehaltsnachweis einsenden

              VA:F [1.9.22_1171]
              0
        • Gregor sagt:

          Klasse! Herzlichen Dank für die tollen Bestätigungen, dass es so und so rum klappt.

          Ich freue mich jedes Mal, wenn ich lese, dass unsere Ideen und Anleitungen erfolgreich umgesetzt werden und sich dadurch die bankmäßigen Möglichkeiten der Leser erweitern / verbessern. 🙂

          Danke für dieses wertvolle Feedback!

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  2. Ced sagt:

    Also eventuell für einige interessant, allerdings wären Zinssätze (in Prozent) doch noch eine gute Ergänzung.
    Da der Dispo sicher nicht ganz billig ist, bin ich mir nicht sicher, ob diese für Menschen die ihr „Leben ändern könnte[n] (z. B. vom Angestellten zum Selbstständigen oder Sabbatjahr)“ die günstigste Alternative sind.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ruben hat einen Kommentar tiefer die aktuellen Zinssätze gepostet … es gibt Banken, die bei Selbstständigen höhere Zinsen für die Dispo-Nutzung verlangen, da könnte im Vorfeld auch die hier gezeigte Einrichtung sinnvoll sein.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  3. Ruben sagt:

    Aktuell: Rahmenkredit 5,99% eff
    Dispo: 6,99% eff

    Natürlich variabel

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Jup, danke fürs Posting. Persönlich bin ich mit den Zinssätzen sehr zu frieden. Wichtig ist aber, dass das Gesamtpaket passt. Die anderen Konditionen und vor allem die nicht aus dem Preis-Leistungs-Verzeichnis ablesbare „Politik“ der Bank … die habe ich für unsere Leser bereits durch Selbsttesting ermittelt.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  4. Nico sagt:

    Die OYAK ANKER Bank hat auch einen Rahmenkredit, ohne Konto bei der Bank möglich. Nur 3,33% statt 5,99% w8ie bei der ING-DiBa! Uns bis zu 50.000 Euro!

    Link kopieren und Angebot ansehen:
    https://www.oyakankerbank.de/de/privatkunden/privatkredite/meinrahmenkredit/

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Haben Sie diesen Kreditrahmen in Höhe von 50.000 Euro bekommen?

      Wenn ja, benötigen Sie diese Summe sofort?

      Falls Sie diese Summe oder nennenswerte Teile davon nicht regelmäßig abrufen, bleibt die Kreditsumme dann auch noch Jahre später unverändert hoch bestehen?

      Ich bin an solche Erfahrungen – für Sie meine lieben Leser – sehr interessiert! Ich habe die ING-DiBa nicht wegen des Zinssatzes ausgewählt, sondern weil sie schon sehr lange (über 6 Jahre beobachte ich persönlich das Verhalten der Bank in Sachen Rahmenkredit) am Markt ist und lebenslänglich die Kreditlinie bestehen lässt.

      Ich kenne andere Banken, die kündigen die Kreditlinie wieder, wenn sie nicht oder für die Bank nicht genug genutzt wird.

      Sie wissen ja, der Vorteil liegt bei uns nicht im schnellen Vergleich „Wer ist am billigsten?“ sondern welcher Anbieter ist am smartesten 😉

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Nico sagt:

        Nein, habe ich bei Recherchen gefunden. Der Rahmenkredit setzt einen guten Schufa-Score voraus und bleibt dann laut Anbieter bestehen, der Zinssatz ist für alle (also Bonitätsunabhängig) gleich! Im Gegensatz zur Ing-DiBA muss bei Abruf allerdings eine feste Rate vereinbart werden, diese kann aber auf 5 Jahre hoch gestellt sein und Sonderzahlungen inklusive Soforttilgung jederzeit möglich!

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Was halten Sie davon, dass Sie dieses Angebot nutzen und wir Ihre Erfahrungen – inbesondere, wenn sie langfristig sehr gut sind – für alle unsere smarten Leser gemeinsam aufbereiten?

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
          • Nico sagt:

            Ich möchte derzeit keinen Rahmenkredit anlegen, es war einfach nur eine Idee. Aber diese steht ja nun hier und kann von jedem getestet werden 😉

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
  5. Rene sagt:

    In dem Video heißt es, ich zahle keine Zinsen, wenn ich den Rahmenkredit morgens auszahle und mittags wieder einzahle, da die Zinsen über Nacht berechnet werden. Das funktioniert aber nur, wenn ich das DiBa- Girokonto als Referenzkonto nutze? Von einer anderen Bank bekomm ich das Geld doch gar nicht so schnell überwiesen?

    Übrigens, ich habe bei der DiBa mein Gehalt schon bei meiner Immobilienfinanzierung nachgewiesen, musste es bei dem Rahmenkredit aber nochmal nachweisen.

    Wurde bei dem Online-Check eigentlich nur das Gehalt geprüft oder auch weitere Details wie Kontostand und Dispo?
    Interessant wäre es auch, wenn ich mein Gehalt bei der DiBa hätte, dann bräuchte ich den Check wohl nicht machen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Jeffrey sagt:

    Sehr spannende Erkenntnis.
    Wo ich mir die Audio Nachrichten von Vincent angehört habe, muss ich schmunzeln. Da ich zufällig eine sehr ähnlich Situation hatte.

    Letze Jahr wollte Flinkster noch die Zahlung einer Kaution über 250€, damit mein Account angelegt werden konnte (Schufa wurde auch abgefragt) und dieses Jahr habe ich einen Rahmenkredit über die 100 fache Summe genehmigt bekommen.

    Es ist toll zu sehen wie man die Schufa „trainieren“ kann, wenn man zeig das das Entgegen gebrachte vertrauen nicht missbraucht wird.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  7. Daniel sagt:

    Habe es gerade eben geschafft ein Konto eröffnen zu können. Warte nun zuerst auf meinen Schufa-Auszug, bevor ich dies beantrage. Bin dann aber gespannt, ob ich es als Schweizer mit Wohnsitz ausserhalb Deutschlands ebenfalls hinkriegen werde.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Offiziell vergibt die ING-DiBa keine Kredite und somit auch keine Kreditlinie bei Auslandswohnsitz. Ob es vielleicht im Einzelfall anders aussieht, ich bin ebenfalls gespannt!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  8. Markus sagt:

    Hallo Gregor,
    du sagtest im Video man könnte theoretisch Morgens Früh 25.000 Euro abheben und nutzen und Abenbs wieder einzahlen und würde keine Zinsen zahlen, weil die ja erst über Nacht berechnet werden.

    Wie sieht das in der Praxis aus soweit ich weiß ist es eigentlich unmöglich innerhalb 1. Tag sowohl das Geld per Überweisung umzubuchen und wieder einzuzahlen da brauch man mindestens 2 Tage oder nicht natürlich je nach Schnelligkeit der Bank. Aber es ist wahrscheinlich unmöglich 2 Überweisungen erfolgreich an einem Tag durchzuführen oder habe ich das falsch verstanden?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Wenn Sie das ING-DiBa Girokonto verwenden, klappt das wunderbar, weil alles bei derselben Bank ist. Überweisen Sie extern, können Sie es schaffen – die Wahrscheinlichkeit ist aber nicht so hoch. Bei meinem Selbsttest wurden die 25.000 Euro zwar am selben Tag auf der DKB gutgeschrieben, die Rücküberweisung ist aber erst am nächsten Banktag angekommen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  9. Martin sagt:

    Ich finde die Thematik echt interessant nur als Student leider utopisch.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Claudio sagt:

    Hallo zusammen, habe soeben versucht das Girokonto bei der Ing zu eröffnen ohne Dispo. Wurde jedoch leider abgelehnt. Jetzt wollte ich mal fragen wie ich am besten meine Schufa schöne…

    Es haben sich folgende Konten angesammelt über die Jahre:
    2 Sparbücher
    1 Sparkasse Giro (sporadisch, zum Bargeld einzahlen)
    1 Postbank (länger nicht mehr genutzt)
    1 N26 ohne Dispo (zum ausprobieren, Taschengeld)
    1 DKB (mit Studentendispo je 500 eur) seit Okt 2016

    Ich nutze das DKB inzwischen als Hauptkonto, N26 als „Taschengeldkonto“ und wollte jetzt bei der ING das Konto sozusagen als Reserve beantragen und wurde abgelehnt.

    Liegt das an meinen vielen Konten oder dass ich erst seit 2 Monaten ein festes Einkommen nach dem Studium habe?

    Hat jemand einen Tipp für mich? Die Anleitung zur Kontoeröffnung habe ich befolgt 🙂

    Sorry, dass es mal wieder etwas länger geworden ist.
    Viele Grüße allerseits

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Nico sagt:

      Ich würde wie folgt vorgehen / sehe folgendes:

      1. Schufa prüfen (Einmal im Jahr kannst du eine kostenlose Auskunft beantragen.) Ggbfs.. falsche Daten korrigieren lassen und deine Werte kennen!

      2. Einkommen „verbessern“: Natürlich, ein festes Einkommen geht genauso wie die Bonität (Schufa) in den Beantragungsprozess mit ein. Optimal ist ein unbefristeter Vertrag und ein regelmäßiges Einkommen!

      3. Unnötige Konten / Karten und Bankkosten reduzieren!
      – Postbank kündigen, weil benutzt du nicht!
      – Sparkasse kündigen, weil benutzt du nicht wirklich!
      – Geldeinzahlungen minimieren oder über N26-Konto! Das ist bis 100 Euro kostenlos und eh dein Taschengeldkonto!
      – DKB-Studentenkonto in ein DKB-Cash umwandeln lassen und einen neuen Dispo (2 mal Nettomonatsgehalt) beantragen! Und weiterhin als Hauptkonto benutzen!
      – Sparbücher kündigen und ein Tagesgeldkonto eröffnen, darauf dieses „Rücklagegeld“ legen! Z.B. bei der Ing-Diba, dann hast du (viel) später schon mal eine Geschäftsbeziehung und kommst leichter an ein anderes Produkt, wie z.B. Gehaltskonto!
      – Jedes Bankprodukt das du abschließt, solltest du auch „etwas verwenden“, sonst bist du ein schlechter Kunde!

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Claudio sagt:

        Guten Abend Nico,
        vielen Dank für deine ausführlichen Antworten.
        Du hast Recht, ich sollte dringend meine Konten aufräumen und werde das auch nach deinen Vorschlägen umsetzen.
        Habe bisher immer gedacht, ein Konto zu kündigen wirkt sich viel negativer aus auf irgendwelche Scores.
        Jedenfalls danke und einen schönen Abend weiterhin!

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Nico sagt:

          Das ist ein „Denkfehler“:

          Wenn eine Bank dir kündigt, dann ist das für die Bonität schlecht, auch manchmal bereits die Ablehnung auf einen Antrag!

          Wenn du selber kündigst, ist das nie negativ! Es kann aber positiv sein, vor allem wenn du dich von „schlechten Geschäftsbeziehungen“ trennst. 😉

          VA:F [1.9.22_1171]
          0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Girokonto ohne Gehaltseingang
75 Euro Prämie

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+