Kostenloses Konto mit Visa Card wird nicht offiziell gelistet ٩(͡๏̯͡๏)۶

Warum nicht Consorsbank?

Consorsbank nicht gelistet

Seit den ersten Tagen dieses Spezial-Portals für smarte Bankkunden werde ich gelegentlich darauf angesprochen, warum wir keinen Beitrag über das kostenlose Konto der Consorsbank bringen.

Jeder, den es angeht, hat ein Recht es zu erfahren.

… oder wie ich mir künftig die Einzelantworten erspare. 😉

Kurzer Rückblick

Im Jahr 2005 gründete ich mit Optimal-Banking.de ein Webportal, dass viel über Tagesgeld, Spar- und Girokonten berichtete.

In den Folgejahren testete ich selbst viele Bankkonten – besonders gerne, wenn neue Banken an den Start gingen. Die Zugangsdaten füllten mehrere Ordner. Doch was bringt es, wenn man Konten bei mehr als zwei Dutzend Banken hat?

  • Stress, jedes Konto am Laufen zu halten
  • eine extrem dicke Einkommensteuererklärung (wegen der vielen Steuerbescheinigungen) und
  • jede Menge Erfahrungen mit Banken (Konditionen und Service)

Fazit daraus: Viele Banken sind gleich und austauschbar.

… und ich habe einen hervorragenden Überblick bekommen, welche Banken wirklich richtig gut sind. 🙂

Dieses Spezial-Portal ist anders!

Ausgehend von den tausenden Bankerfahrungen plante ich ein Portal für Bankkunden zu organisieren, welches sich nur mit den besten Bankkonten – aus meiner natürlich subjektiven Sicht – beschäftigt.

Anspruch ist, diese in einer Detailtiefe vorzustellen und zu zeigen, wie man sie optimal nutzt, dass sogar der Kundenservice der Bank staunt (und ggf. dazulernt)!

Das ist die höchste Qualität, die man als Leser bei einem externen Webportal bekommen kann. Um diese erbringen zu können, muss ich die Konten selbst ausgiebig nutzen.

Nicht nur mal eine Testüberweisung – nach dem Motto: mal sehen, ob das Geld auch ankommt – es geht darum, die Bankkonten im täglichen Gebrauch zu haben, um mit allen Feinheiten vertraut zu sein.

Zieht man nach zwei Jahren DeutschesKonto.ORG eine Zwischenbilanz, dann lässt sich vermerken, dass wir auf einem sehr guten Weg sind.

Aufrufzahlen von DeutschesKonto.ORG

DeutschesKonto.ORG wird viel international gelesen, zitiert und verlinkt.

Viele Leser sind überrascht, in welcher Detailtiefe Anleitungen, Handlungsempfehlungen und Ideen beschrieben sind. Das können wir natürlich nur zu den von uns ständig beobachteten Banken bieten.

In diesem exklusiven Kreis befinden sich aktuell:

Zeitweise nahmen wir die Deutsche Bank und die Postbank in die höchste Stufe der Beobachtung auf, weil es sich um große und bekannte Vertreter der deutschen Banken handelt.

Das ist nämlich der zweite wichtige Fokus dieses Spezial-Portals: Über deutsche Banken zu berichten.

Wer uns persönlich kennt, weiß, dass wir weltoffen sind und viel mit dem Ausland in Verbindung stehen. Doch um erfolgreich zu sein, braucht ein Webportal ein scharfes Profil und unsere Marke ist nun einmal: deutsches Konto!

Ausnahme: Immer dann, wenn es keinen exzellenten deutschen Anbieter für eine Problemlösung gibt, greifen wir redaktionell auf Anbieter aus dem Ausland zurück wie beispielsweise bei TransferWise, einem Anbieter für kostengünstige internationale Überweisungen.

Consorsbank fiel durchs Raster

Die Wahrheit ist, wir würden es niemals schaffen, alle über 2.000 Girokontomodelle und noch mehr Kartenmodelle objektiv aufzubereiten, und wir wollen es auch gar nicht. Stattdessen nur das Beste (aus unserer naturbedingt subjektiven Sichtweise).

Natürlich habe ich zahlreiche eigene Erfahrungen mit der Consorsbank (früher Cortal-Consors). Diese beziehen sich jedoch auf das Wertpapierdepot und das Tagesgeldkonto.

Ein Girokonto habe ich dort nie gehabt und werde ich auch nicht haben. Es kommt nämlich noch ein objektiver Faktor hinzu! Wer zu viele Girokonten und Kreditkarten besitzt, verschlechtert sein Schufa-Ranking. Und das kann wohl niemand gebrauchen, oder?

Selbst wenn ich es wollte, könnte ich nicht bei jeder Bank ein Girokonto haben, weil ich aufgrund einer versauten Schufa bald regelmäßig beim Antrag auf Kontoeröffnung abgelehnt werden würde. Ausgenommen sind da die schufafreien Anbieter.

DeutschesKonto.ORG ist eine Nischen-Website

Zurück zur Consorsbank: Die Bank erlaubt derzeit keine Kontoeröffnung mit Wohnsitz im Ausland … und das ist für einen nennenswerten Teil unser Leserschaft eine wichtige Voraussetzung.

Zum anderen greift der Punkt, dass es sich um keine deutsche Bank handelt. Die Consorsbank ist eine Tochtergesellschaft des französischen Finanzkonzerns BNP Paribas S.A.

Wichtig zum Verständnis: Ich treffe keine Aussage zur Qualität der Consorsbank, sondern lediglich, dass sie nicht in unsere Nische passt.

Gibt es einen Ausweg?

Ja, den gibt es.

Auch wenn ich nicht selbst das kostenlose Girokonto der Consorsbank habe oder zumindest beobachte, weiß ich zwei Dinge:

  • die Konditionen haben sich in der letzten Zeit verbessert,
  • es gibt Leute, die dieses Konto lieben, vor allem weil:
    • es kostenlos ist,
    • Bargeld kostenlos über Visa Card abgehoben werden kann,
    • größere Summen Bargeld in Partner-Filialen abgeholt werden können,
    • bei Zahlungen in Fremdwährung kein Auslandseinsatzentgelt anfällt (entfällt ab dem 5.12.2015; dann erhebt die Consorsbank 1,75 %),
    • es Bonusse und Prämien gibt.

Weitere Details zum Konto schauen Sie sich lieber auf der Internetseite der Consorsbank an:

www.consorsbank.de/ev/ev_girokonto/

Ups …

Okay, ich habe geschrieben, dass ich nicht über die Consorsbank schreiben möchte, und jetzt ist der Artikel doch länger geworden als gedacht. Aber eine detaillierte Vorstellung geschweige denn das regelmäßige Beobachten der Entwicklung der Bank kann ich wirklich nicht leisten.

Falls das jemand aus unserer aktiven Leserschaft übernehmen möchte, kann das über die Form des Gastbeitrags gemacht werden.

Viele Gastbeiträge erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Lesern, was ich anhand der Seitenaufrufstatistik – teilweise überrascht – festgestellt habe.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeit der Gastautorenschaft erfahren? Dann schauen Sie sich bitte diese Seite an: Gastautor werden.

Sie können natürlich ebenso die Gelegenheit nutzen und diesen – ersten nun doch über die Consorsbank erschienen – Artikel mit Ihren Erfahrungen ergänzen. Dazu ist das Kommentarfeld am Ende der Seite freigeschaltet.

Vielen Dank für Ihr Engagement!

Beliebte Übersichten:

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 3.8/5 (10 votes cast)
Warum nicht Consorsbank?, 3.8 out of 5 based on 10 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

Endlich Geld

24 Kommentare zu “Warum nicht Consorsbank?”

  1. Sven sagt:

    Hallo Gregor,

    ich habe selbst bei der Bank Consorsbank damals gearbeitet und habe denn Chef persönlich kennengelernt.

    Also mir wurde noch vor einen Jahr ein Consorsbank Konto in Deutschland als Auslandsdeutscher gewährt, wenn ich aber die Deutsche Post-Ident mache. Aber habe mich dann dagegen entschieden. Da ich nicht ständig in Deutschland bin und mir es zu umständlich war mit den deutschen Post-Ident.

    Die Consorsbank namentlich „Hello Bank“ hat jetzt eine Bank auch in Österreich aufgemacht und wirbt mit wesentlich schlechteren Konditionen in Österreich als Deutschland. Somit ist für Auslandsdeutsche in Österreich auch kein Deutschland keine Kontoeröffnung mehr möglich. Da man jetzt auf die Österreich-Tochter verwiesen wird.

    Meine nächstes Konto wird die Comdirect werden, bin gespannt wenn ich nächstes Jahr dort das Konto eröffne.

    Grüße aus der kalten Österreich,

    Sven

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Sven sagt:

      Ups Schreibfehler meinte Deutschland Konto.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
    • Gregor sagt:

      Hallo Sven,

      über dein Feedback und die Zusatz-Infos freue ich mich, vielen Dank!

      Vom Kundenservice der Comdirect bin ich ein großer Fan. Wird dir gefallen! Zwar muss man zuerst per Telefontasten Zugangsnummer und PIN eingeben, dann geht es aber gleich richtig professionell weiter. Und die Bearbeiter haben deine Daten bereits auf dem Bildschirm, weil du dich ja schon legitimiert hast.

      Beste Grüße
      Gregor

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  2. Simon sagt:

    Sobald die Fremdwährungsgebühren umgesetzt worden sind, bin ich nicht mehr Kunde von der Consorsbank. Mich hat es sowieso genervt, dass Authorisierungen nicht sofort angezeigt werden und man dann irgendwann mal mit Glück die Buchung sieht.

    Beispiel bei mir: Ich habe mir Online einen Artikel bestellt, der jedoch erst in 8 Wochen lieferbar ist. Anscheinend hat der Händler deshalb nur eine Autorisierung veranlasst und bis heute nichts von meinem Konto abgebucht. Ich muss also bestimmte Beträge über einen längeren Zeitraum im Hinterkopf behalten, um nicht unerwartet in den Dispo zu kommen.

    Ich habe ja immer noch Comdirekt für Bargeldeinzahlungen und mein Depot, Number26 fürs Ausland, Mpass zum Bezahlen und ab nächste Woche auch Revolut – Die Nonplusultra Debit Card, welche es ab Ende Oktober auch mit PayPass geben wird (Gregor, dazu habe ich dir ne Mail geschrieben ;)). Monese werde ich auch testen, aber da sind die Gebühren jetzt schon sehr kritisch.

    Grüße Simon

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Gregor sagt:

      Spannend! Über diese Rückmeldung freue ich mich, vielen Dank! … und ja E-Mail ist angekommen. Sorry, hänge in diesem Bereich etwas hinterher.

      VN:F [1.9.22_1171]
      1
      • Simon sagt:

        So ich habe dir die Mail mit den Beiträgen gesendet. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das Format so passt, oder ob etwas noch umgeschrieben werden muss.

        Grüße Simon

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
  3. Marlis sagt:

    Warum kann ich kein Fremdwährungskonto in Schweizer Franken eröffnen, denn ich wollte in Kürze mein Schweizer Konto schließen. Muß ich mir eine andere Bank suchen?
    Gruß Marlis

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  4. Marlis sagt:

    Danke für die Antworten.
    Gruß Marlis

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  5. R. sagt:

    Hallo Gregor,
    deine Argumentation erscheint noch sinnvoller jetzt da die Bank Auslandsgebühren einführt.
    Ich hatte vor ein paar Monaten ein Girokonto ohne Wohnsitz in Deutschland erhalten, dadurch dass ich schon länger ein Tagesgeldkonto und ein Depot bei der Bank hatte.
    Die Visa Karte war sehr attraktiv, weil es die einzige Karte ohne Gebühr war, welche gebührenfreies Bezahlen anbot.
    Jetzt ist das Konto quasi nutzlos für mich, weil es nicht mehr als die DKB(-Visa-Karte) bietet.

    Weisst du vielleicht irgendeine andere Visa-Karte die gebührenfreies Bezahlen ermöglicht?
    Momentan nutze ich folgende Produkte:
    1) Andasa Mastercard. Cashback + Mastercard zum Bezahlen.
    Die Advanzia Bank bietet aber noch bessere Cashback Partner. Zudem habe ich gesehen dass die französische Version der Kreditkarte sogar gebührenfreies Geldabheben anbietet. Ich werde nachfragen ob diese Karte auch für uns erhältlich ist. Oder intern wechselbar ist, die Advanzia-Bank stellt einem die Karten problemlos um.
    2) Number26. Mastercard zum Geldabheben (und bezahlen aber ohne Cashback.)
    3) DKB als Visa Karte zum Geld abheben.
    4) Bisher die Consorsbank-Karte um mit Visa Gebührenfrei zu bezahlen und Cashback. Somit fehlt mir jetzt eine gebührenfreie Visa Bezahlkarte.

    Vielen Dank

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Flo sagt:

    Ich bin auch (noch) Kunde der Consorsbank habe jetzt einige Erfahrungen mit den Produkten und dem Service gemacht.
    Ich habe mich bis vor einem Jahr nicht sehr viel mit Banken / Finanzen beschäftigt. Wurde aber durch die Consorsbank gezwungen mich damit mehr auseinander zu setzen.
    Ich hatte schon lange ein Tagesgeld Konto dort und bin im Zuge der Änderungen auf Consorsbank auch mit dem Giro zu den gewechselt. Ich informierte mich vorab telefonisch beim Service über das Konto und die Visa. Klang für mich alles sehr toll nur leider war es das nicht.
    Ich wusste nicht das es eine Debit-Karte ist (kannte sowas bis dato nicht einmal). Das hat mir im Urlaub große Probleme bereitet. Reservierten Mietwagen nicht erhalten und auch kein anderen. Was sehr blöd ist, wenn man eine Irland Rundreise macht.
    Vor ein paar Monaten habe ich die Girocard verloren. Ersatz dauerte dreieinhalb Wochen. Gebühren für eine Ersatzkarte sollte ich auch zahlen. Diese wurden aber nach zwei Nachrichten erstattet.
    Fazit: Ich suche eine neue Bank und habe mich intensiv mit dem Thema Banken, Kreditkarten etc befasst viel dazu gelernt.
    Lg

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Oh! Vielen Dank für dieses Erfahrungsfeedback 🙂 Welche Bank ist in der engeren Auswahl?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Flo sagt:

        Ich tendiere noch zwischen DKB und comdirect. Aber kann mich noch nicht so festlegen gefällt mir beides gut.
        Lg

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Stimmt, sind beide besonders gut 🙂 Deswegen ja auch so stark auf unserem Portal vertreten.

          Persönlicher Tipp: DKB ist seit der letzten Konditionsänderung bei der Bargeldabhebung besser – Comdirect beim Wertpapierdepot und auch ein bisschen beim Kundensupport.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
          • Flo sagt:

            Danke für den Tipp. Die DKB hat bei mir auch bisher leicht die Nase vorn aus dem Grund der einfacheren Bargeldabhebungen. Wobei ich dafür alternativ noch Number26 und die Santander 1plus Visa habe.
            Lg

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
  7. Billy sagt:

    Verstehe deine Haltung ggü. der Consorsbank nicht ganz. Die DAB wurde nun vollständig integriert und das Angebot ist schon attraktiv – immer noch. Nun muss man eben nur gegenrechnen, was einem wichtiger ist.

    DKB:
    +Kein Auslandsentgelt
    +Vermieterpaket
    +pushTAN
    +Charge VISA
    +Buchungen sofort ersichtlich
    +Depot
    -Barabhebung erst ab 50 €

    Consorsbank
    -+Debit und Charge VISA möglich
    -kein Auslandsentgelt erst ab 60 €/Jahr für VISA Gold
    +Cashback Programm bei Kartenzahlung
    +Barabhebung auch 10 € möglich
    +Depot & CFD
    -Buchungen verzögert

    Insgesamt ist die DKB natürlich das attraktivere Produkt, wenn man den Geldeingang von 700 € hat. Dafür ist es schwieriger das Konto eröffnet zu bekommen.

    Ggf. ist das Consorsbank-Konto für euch zB als Gemeinschaftskonto für den Haushalt eine Variante…

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Billy sagt:

      Nun war es das dann wohl endgültig mit der Attraktivität von der Consorsbank!

      – Ab 29.07.2017 Barabhebungen mit VISA nur noch ab mind. 50 € (also nun wie DKB)
      – Bei Abhebungen in Fremdwährungen nun 1,75% Gebühr (bislang waren nur Kartenzahlungen mit Auslandseinsatzentgelt belastet!)
      – Die 10-Cent-Cashback-Aktion, die die VISA gerade für kleine Beträge attraktiv gemacht hat (war bei mir z.B: im iTunes AppStore hinterlegt, sodass bei 1 €-Apps immer rund 10% möglich waren ohne auf Guthaben-Aktionen warten zu müssen)

      Neu dazugekommen ist dafür
      + MultiBanking-Funktion, wie es auch bei Deutsche Bank, comdirect & Co. möglich ist (ob man das möchte sei dahingestellt, schließlich macht man sich dann gleich freiwillig ggü. der Bank nackig – ich habe das lieber offline im Banking-Programm zusammengefasst)
      + Abhebungen im Supermarkt sind weiterhin möglich ab 20 € Einkaufswert (bis 200 €)

      Für mich ist damit das Thema „consorsbank“ auch durch… Die VISA Goldkarte bietet mir zu wenig für das Geld im Vergleich, sodass das keine Option wird.

      Meine persönlichen Negativ-Gründe, zusätzlich zu o.g. Punkten:
      – TAN-Erzeugung bei Nutzung von externem Programm nur über speziellen TAN-Generator möglich
      – Vormerkungen erscheinen nicht über HBCI (z.B. in Outbank o.ä. Banking-Programmen) wie bei DKB

      Bislang hatte ich die Debit-VISA noch gerne als Backup-Karte und für das Internet genutzt, da immer noch geringes Guthaben/Notfallbargeld auf dem Konto lagerte. Diese Funktion wird nun die BarcalyCard New Visa übernehmen…

      Ob bzw. wann ich das Konto auflöse, weiß ich aber noch nicht genau. Nachdem keine Kosten anfallen, lasse ich es ggf. auch noch eine Weile in der SCHUFA stehen. Oder was meint ihr – besser zeitnah im Rahmen einer neuen Kontoeröffnung schließen lassen?

      Das Depot werde ich unabhängig noch stehen lassen, da ich erst noch einen Verlusttopf übertragen muss. Wertpapiertechnisch bin ich aber bereits zur comdirect umgezogen, da mir das Gesamtpaket besser gefällt und somit auch ohne Consorsbank noch bei Bedarf ein CFD-Broker mit Abgeltungssteuer zur Verfügung steht.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  8. Basti sagt:

    Wegen einer Vielzahl von Kundenbeschwerden, wurde der Mindestbetrag von 50€ bei Barabhebungen, wieder gestrichen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  9. Anton sagt:

    Hallo!

    Offensichtlich führt Consorsbank auch bei bestehenden Kunden keine Kundenverbindungen mehr mit Auslandswohnsitz. Momentan gibt es diesbezüglich gerade eine Kündigungswelle der Kontoverbindung durch Consorsbank. Neben meiner eigenen Erfahrung gibt es hierzu auch im Consorsbank – Forum einige Kommentare

    https://wissen.consorsbank.de/t5/Sonstige-Themen/Kündigung-von-Bank/m-p/65814/highlight/false#M2288

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Max sagt:

    Da ich mein Zweitkonto dort – gehabt habe – möchte ich kurz über meine Erfahrungen berichten. Ich versuche dabei, so neutral wie möglich das Gesamtbild abzubilden, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann:

    Es war ca. 08/2016, als ich dort erst ein Tages- und dann ein Girokonto beantrag habe. Dabei hätte man zwischen TAN Generator und mTan Verfahren wählen können. Mir war der TAN Generator lieber, weil ich nicht abschätzen habe können, ob i-wann in der Zukunft sich an den Konditionen was ändert und auf einmal fürs verschicken der TAN per SMS Gebühren verlangt werden. Und zum anderen war der erste TAN Generator inklusive, also ich hätte nichts zahlen müssen.

    Mir war dabei das PostID Verfahren lieber als es das VideoIdent Verfahren zur Verifizierung, was ca. 10 Tage gedauert hat. Klar, hätte schneller laufen können, andererseits hab ich mir damals gedacht, lieber 1 oder 2 Tage länger Geduld wahren als dass nach hinten raus etwas nicht passt.

    Die Einrichtung mit den Eröffnungsunterlagen, dem Generator und den Karten ist so in 1 bis 2 Tagen erledigt. Manche schaffen es schneller, manche brauchen länger, kommt darauf an, a) wieviel Erfahrung man mit Computer hat und b) wie man mit der Oberfläche zurecht kommt.

    So, warum hat es mich wiederum von dieser Bank wieder weg getrieben?

    Es ging schon Herbst 2016 los, als angekündigt worden ist, dass die Aktion „10 Cent Gutschrift je Kartenzahlung“ ab dem 01.01.2017 keine Gültigkeit mehr hat. Eben bei der Giro- und Visa Debit karte. Bei der goldenen Visa Karte der Consorsbank wäre die Aktion weiterhin bestehen geblieben, kostet aber 60€ Jahresgebühr. Rentiert sich nicht für Single.

    „Ok, noch kein großartiger Grund, wieder zu gehen.“

    Im Laufe des Jahres hat BNP Paribas die DAB Bank aus/in München geschluckt und in die Consorsbank eingegliedert. Ich habe oft und viele Beschwerden der DAB Kunden gelesen und bin hellhörig geworden. Zum Beispiel dass Selbstständigen ohne Ankündigung der Dispo gekündigt worden ist.

    Nachdem das erste Jahr rum war, ist beim Tagesgeldkonto der Zins von 1% auf zuerst 0,1 und dann auf 0,05% gefallen. War ja absehbar. Bloß wenn ich dann telefonisch Kontakt hatte mit der Consorsbank hatte, was nach Ablauf des einen Jahres, in dem der ein Prozentpunkt gegolten hat, 2-3 Mal war, ist komischerweise bei allen 2-3 Anrufen die Frage gekommen, ob ich nicht in Aktien, ETF, etc. investieren will. Wollte ich am aller wenigsten, weil mir der Aktienmarkt damals schon zu aufgeblasen war.

    Der Grund warum ich dann wieder weg bin war der:

    Ja, ein Stadtsparkassen Konto kostet mich zwar 6,10€ im Monat, aber a) kann man seit heuer 2018 in der Steuererklärung eine Pauschale von 18€ für Kontoführungsgebühr angeben, also müsste man eigentlich ehrlich genug sein und sagen „73,20 – 18 Euro = 57,20€“ und b) möchte ich mit einem Filialnetzkonto und einem Direktbank Konto „den besten Kompromiss beider Welten“ finden. Was nützt mir ein Direktbankkonto, wenn mein PC ungeplant defekt ist? Ab zum Sparkassen Automat und ich komm zu meinen Kontoauszügen. Was ist, wenn wegen i-was mein Filialnetz Konto gesperrt ist? Alles vom Direktbank Konto abbuchen lassen.

    Bloß gab es ca. Herbst 2017 eine Konditionsänderung Ankündigung, dass ab Frühjahr 2018 Überweisungen von Consorsbank zur Sparkasse Gebühren kostet.

    Dacht mir echt „Hallo?“

    Also muss ich sagen, dass es sich immer noch – so weit ich weiß – um ein gebührenfreies Konto handelt, aber die Konditionen haben sich seit 08/2016 schon sehr verändert. Ich weiß es jetzt nicht, ob es an der EZB liegt oder an BNP Paribas/ Consorsbank (EZB Leitzins liegt bei 0%, Strafzinsen der EZB, wenn Banken bei der EZB Geld parken, etc.)

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  11. Ralf sagt:

    Ich habe als ehemaliger DAB-Kunde die Übernahme durch die PNB Paribas miterlebt und bin so zu einem Consors-Konto gekommen wie die Jungfrau zu einem Kind.
    Im Großen und Ganzen ging die Umstellung reibungslos über die Bühne, lediglich die BIC stiftete etwas Verwirrung: wir alte DAB-Kunden nutzen noch heute eine andere als die ursprünglichen CortalConsors-Kontoinhaber.
    Nach einem Anruf im Service-Center, das kompetent und freundlich war, klärte sich die Angelegenheit schnell auf.
    Sehr gut fand ich, dass mir sowohl eine Visa-Debit-Card als auch eine Giro-Card zur Verfügung gestellt wurde.
    Erstere nutze ich für Online-Einkäufe und zur Bargeldversorgung am Automaten, letztere dient zum Bezahlen in den Geschäften vor Ort; alles kostenfrei.
    Außerdem halte ich jetzt bei Consors mein Wertpapier-Depot und kann Fremdwährungskonten nutzen.
    Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

    Nun habe ich mir heute ein Revolut-Kartenkonto zugelegt und nach der Identifikation die geforderten 10€ mit meiner Consors Visa-Debit-Card eingezahlt.
    Dies funktionierte einwandfrei und der Betrag wurde umgehend als Eingang verbucht. Herz, was willst Du mehr?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

50 Euro Sofort-Prämie!

50 Euro

Neues Sparkonto:

Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Clever Kreditlinien einrichten

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.