Monat 2 auf dem Weg zur finanziellen Freiheit

Check: Laufen die automatischen und manuellen Zahlungen?

a) Automatisierte Zahlungen

An Tag 13 oder an den Folgetagen – falls Sie erst das DKB-Konto frisch eröffnet haben – haben Sie folgende Daueraufträge angelegt:

Einrichten der Daueraufträge im Konten-System zur finanziellen Freiheit

b) Manuelle Zahlungen

An Tag 16 haben Sie den Turbo „50%ige Steigerung“ kennengelernt. Wir haben vereinbart, dass nach dem Schlüssel:

  • 40 % auf das Tagesgeldkonto „goldene Gans
  • 5 % auf das Tagesgeldkonto „Rücklagen
  • 5 % auf das Tagesgeldkonto „BiST

unsere Konten mit insgesamt 50 Prozent von allen zusätzlichen Einnahmen gefüttert werden!

Einige Teilnehmer haben freiwillig sogar mehr als 50 Prozent überwiesen. Respekt und Anerkennung für dieses Engagement. 🙂

Haben Sie diese wichtigen Schritte umgesetzt?

Wenn Sie möchten, antworten Sie mir bitte wie gewohnt über die Kommentarfunktion.

Erinnerung: Praktische Rechentools stehen Ihnen zur Verfügung!

Überprüfung und ggf. neue Handlungen

Nutzen wir zur Veranschaulichung unsere Muster-Teilnehmerin … Auszug aus den Kontoumsätzen der vergangenen Tage:

Zahlungen zur finanziellen Freiheit

Grün: automatisierte Daueraufträge (bereits mit der Programmierung der Daueraufträge erledigt; denken Sie bitte daran, die Programmierung zu ändern, wenn Sie sich über eine Gehaltserhöhung freuen dürfen)
Lila: Gehaltseingang (kommt automatisch)
orange: zusätzliche Einnahmen (die offensichtlich noch nicht nach unserem Schlüssel auf die Konten überwiesen wurden)

Die Daueraufträge wurden wie am Tag 13 eingestellt ausgeführt. Hier bedarf es keiner Handlung von uns. Erst wenn sich etwas an der Gehaltszahlung ändert, passen wir den Dauerauftrag entsprechend an.

Heutige Umsetzung

Bei unserer Muster-Teilnehmerin gab es im letzten Monat zwei zusätzliche Einnahmen. Einige Teilnehmer werden vermutlich voller Freude bereits am selben Tag die Überweisungen auf das Goldene-Gans-Konto, Rücklagenkonto und BiST-Konto ausgeführt haben.

Das hat unsere Muster-Teilnehmerin nicht gemacht. Deswegen machen wir es heute gemeinsam.

  1. Zusammenrechnen der zusätzlichen Einnahmen
    Im Fall der Muster-Teilnehmerin: 120 € + 300 € = 420 € zusätzliche Einnamen
  2. Ausrechnen der Überweisungsbeträge
    Sie können den Rechner von Tag 16 dazu nutzen
    • 168 € Rabodirect (Tagesgeld, Goldene Gans)
    • 21 € ING-DiBa 1 (Rücklagen)
    • 21 € ING-DiBa 2 (Bildung, Spaß, Träume)
  3. Überweisung der Beträge
    Tipp: Falls Sie es noch nicht getan haben, möchten Sie sich vielleicht Überweisungsvorlagen anlegen. Sie werden diese öfter brauchen!

Die heute eingestellten Überweisungen:

DKB Überweisungen zur finanziellen Freiheit ;-)

So sieht es aus, wenn Sie nach Auftragserteilung die Umsatzübersicht bei der DKB aufrufen.

Wie machen Sie das?

Nach jedem Geldeingang die Überweisungen auf die Sparkonten tätigen oder einmal gesammelt im Monat? Auf Ihre Systematik bin ich gespannt. Bitte nutzen Sie das Kommentarfeld dafür, mir Feedback zu geben.

Was haben wir bisher (finanziell) erreicht?

Werfen wir wieder einen Blick auf die Kontoauszüge unserer Muster-Teilnehmerin:

RaboDirect (Goldene Gans)

Kontoauszug der RaboDirect

Rot sieht man, dass es leider einen Steuerabzug der Kapitalertragssteuer gegeben hat, weil wir noch keinen Freistellungsauftrag hinterlegt haben und die RaboDirect monatlich die Zinsen gutschreibt.
Hinterlegen Sie selbstständig den Freistellungsauftrag oder benötigen Sie Hilfe dabei?

Auf dem Kontoauszug bei Ihnen werden vermutlich 1 oder 2 Einzahlungen zu sehen sein … Unsere Muster-Teilnehmerin hat etwas zeitversetzt angefangen, damit für Sie bereits das Wesentliche erprobt ist und Erfahrungswerte vorliegen.

Es geht darum, Sie bestens bei der Umsetzung begleiten zu können.

Vermutlich werden Sie sich ebenso beim Anblick des Kontoauszuges freuen, weil Sie Geld sehen, was sonst tendenziell eher ausgegeben wäre. Oder?

ING-DiBa (Rücklagen und Bildungs-, Spaß- und Traumkonto)

Unsere Konten bei der ING-DiBa

Auch bei der ING-DiBa füllen sich die beiden wichtigen Konten unseres Systems!

Ihre Aufgabe heute:

  1. Überprüfen Sie Ihren Stand des Systems
  2. Ggf. holen Sie auf und nehmen manuelle Überweisungen der Zusatzeinnahmen vor.

Wie geht es weiter?

Nächsten Mittwoch werden Sie mit unserer Hilfe (Anleitung) die Aufstellung Ihres Nettovermögens machen. Bitte planen Sie dafür – je nach bereits vorhandenen finanziellen Engagements – genügend Zeit ein.

Morgen lösen wir ein kleines Versprechen aus dem ersten Monat ein, deswegen dürfen Sie sich auf die nächste Nachricht bereits für morgen früh freuen.

Feedback gerne via Kommentarfunktion

[Gesamt: 4   Durchschnitt:  5/5]

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

60 Kommentare zu “Check: Laufen die automatischen und manuellen Zahlungen?”

  1. Daniela sagt:

    Hallo Gregor,
    bei mir ist alles korrekt eingerichtet, die Daueraufträge gehen immer am ersten zum Gehaltseingang weg, somit habe ich kein Verlangen dieses Geld auszugeben. Ich freue mich auf weitere Schritte.

  2. Nico sagt:

    Ich habe für mich das System anders angelegt.
    Es sieht so aus:

    – Hauptkonto / Gehaltskonto: DKB-Cash

    Goldene Ganz
    – EBASE Referenzkonto und Depot für VW-Aktiensparen
    => Fondsclever / EBASE VL-Depot (40 Euro pro Monat)
    => DWS TOP Dividende
    => Referenzkonto und Depot in einem. Beiträge werden direkt vom Gehalt bzw. vom Arbeitgeber eingezahlt!
    – OnVista Bank
    => Referenzkonto und Depot in einem.
    => OnVista ist auch Referenz für Dividenden/Verkäufe,…
    => 20% Nettogehalt auf das Referenzkonto
    => Anlage in 4 ETF (MSCI-World, DAX, Europa, Asien)
    => Anlagen jederzeit änderbar!

    – Rücklage und Bildungskonto DKB-VISA (10%)
    => Hat den Vorteil man kann es, überall auf der Welt ausgeben, verzinst und u.a. Buchen!

    – Außerdem vorhanden:
    => Advanzia MasterCard Gold (weltweit kostenlos bezahlen)
    => PayBack AMEX (0,5 bis 5% Cash Back beim bezahlen)

    Anmerkung:
    Ich verstehe schon, das „passives Einkommen“ aus Dividenden und Gewinnbeteiligungen besteht und das die „Goldene Ganz“ ein geschlossenes System sein soll, damit man nicht in Versuchung kommt, ständig dort Gelder abzuziehen 😉 Ich habe jetzt zwei geschlossene Systeme als Goldene Ganz (Arbeitgeberleistung und Privatleistungen habe ich getrennt) und das ist gut so! Aber bei dem Bildungs- und Spasskonto habe ich bewusst deutlich mehr getrennt von der Goldenen Ganz und es mehr mit dem privaten Gyro verknüpft, das macht für mich mehr Sinn! Den Einkommen und Bildung / Spass haben eine Wechselwirkung – ja, aber das passive Einkommen ist es, was nicht angetastet werden soll!

  3. torstent sagt:

    Hallo Gregor, auch bei mir (wie bei Daniela) ist es eingerichtet und die DA sind am Laufen.
    Allerdings bespare ich noch keine ETF, sondern füttere die Goldene Gans erst mal mit Tagesgeld. Vielleicht kommt ja noch ein Tipp diesbezüglich (welche ETF, Diversifikation etc). Parallel hab ich den „Kommer“ durchgearbeitet und werde mir eine Form des Weltportfolios wohl anlegen zukünftig.
    Kann es kaum erwarten bis nächsten Mittwoch wenn es um die Aufstellung des Nettovermögens geht!

    Übrigens: nun hat auch die Consorsbank ihre Gebührenstruktur angepasst (keine Gratifikation mehr bei VISA-Kartenzahlung (bisher 10cent), Einführung 1,75% Auslandseinsatzentgelt bei Barabhebung ausserhalb des Euroraums und Mindestabhebesumme 50EUR). Da hast du langsfristig wieder einmal Recht gehabt mit der Empfehlung der Banken auf DeutschesKonto.org 🙂
    Schön dass du uns daran partizipieren lässt

    • Gregor sagt:

      Klasse Feedback, vielen Dank!

      Ja, das Ansparen mit der Gans haben wir ganz bewusst so gelegt. Das Sparverhalten beginnt und stellt sich ein (Gewohnheit aufbauen), bevor wir in konkrete Investments einsteigen. Es gilt noch einige Grundlagen zu legen. Zudem wird es noch eine Einführung in das Comdirect-Depot geben, bevor wir damit loslegen.

      Da jeder für sein Handeln oder Unterlassen selbst verantwortlich ist, kann jeder – und einige haben das ja schon vor Beginn des Kurses gemacht – eigene Investmentstrategien umsetzen. Auch das Knowhow-Aufbauen mit Büchern oder anderen Experten ist sehr, sehr gut!

      … ja, nächste Woche ist echt ein Meilenstein!

  4. Hans Walter sagt:

    Hallo Gregor,
    alles überprüft. Alles wie gewünscht eingerichtet und Zahlungen laufen.
    Bin gespannt wann und wie investiert wird.

  5. Tom sagt:

    Hallo Gregor,

    das Einrichten das Comdirect Depots war ein mittleres Drama, im dritten Anlauf hat es jetzt geklappt das ich dort als Auszahlungskonto das Konto der RaboDirect hinterlegen konnte!
    Also es kann jetzt losgehen!
    😉👍😀

  6. Frank sagt:

    Hallo Gregor,
    vielen Dank nochmal für die Zusammenfassung. Sind echt viele Konten und alles soll zusammenhängen und funktionieren.
    Danke auch noch mal für den Hinweis des Freistellungsauftrag für die Steuer.Ich habe ein bisschen Probleme mit der Höhe der einzelnen Banken.
    Habe erst einmal jeder Bank (DKB,ING,Rabo,Com) 200 € erteilt.Mann kann noch nach regeln.
    Hoffe das reicht ?
    Mal sehen wie es sich entwickelt.
    Dein Programm jedenfalls sehr gut.Du hast viel in Frage gestellt. Danke !
    Bis dann

  7. daniel sagt:

    Wie bereits in einem früheren Mail angetönt, ist die Sache bei mir etwas komplexer, da ich das Ganze in 2 Währungen zu je 50% einrichte. Einmal Euro und einmal CHF. Habe aber alles so weit aufgesetzt und im Oktober erste Zahlungen ausgeführt. Die Novemberzahlungen werden dann zeigen ob es funktioniert wie aufgesetzt.
    Mit dem Anteil 13. Monatslohn wird dann eine erste Turbosession fällig.
    Für die Goldene Gans CHF haben wir in der Schweiz vor 65 einfache Möglichkeiten zumindest einen Teil in ein bis zur Pensionierung gesperrtes Konto einzuzahlen. Daher hatte ich ein paar Anpassungen vorzunehmen. Der Euro-Teil läuft aber wie vorgegeben, z.T. einfach mit anderen Banken, da ich keinen Wohnsitz in Deutschland habe.

    • Gregor sagt:

      Hervorragend! Respekt vor dem Aufwand das System in zwei Währungen abzubilden. Die konsequente Sache mit zusätzlichen Einnahmen, jetzt mit dem 13. Monatsgehalt … … klasse! Diese Engagement gefällt mir! 🙂

  8. Torsten B. sagt:

    Hallo Gregor,

    das System läuft nun schon seit ein paar Monaten und Turbozahlungen sind ebenfalls schon geleistet worden. Find die Idee das Geld am Anfang des Monats „verschwinden“ zu lassen fantastisch. Aus den Augen aus dem Sinn! Bei mir wirkt das Wunder. 😉

    Habe meine Familie teilweise schon angesteckt und da es bei der ein oder anderen Empfehlung auch ein paar Euro als Prämie gibt, landet diese bei mir zu 100% im Goldene Gans Bereich.

    Ich bin schon gespannt auf die nächsten Wochen.

    Beste Grüße
    Torsten

  9. Torsten K. sagt:

    Hallo Gregor,
    alles (mit kleine Anpassungen) eingerichtet und läuft. Dass die Sparraten direkt am Monatsanfang abgebucht werden, finde ich persönlich psychologisch sehr wichtig. So hat dieses Geld gleich eine ganz andere Bedeutung (man bezahlt sich eben selbst).

  10. Aytekin sagt:

    Hallo Gregor,

    alle Daueraufträge sind eingerichtet und werden Ende des Monats abgebucht.
    Das gute daran ist, dass man nich in Versuchung kommt es auszugeben. Aus den Augen aus dem Sinn…. Ferner möchte ich mich für das tolle Geschenk „Rich Dad Poor Dad“ sehr bedanken und auch für die weiteren Buchempfehlungen. Es hat echt spaßgemacht sie zu lesen und das gesagt umsetzen. Ich freue mich schon auf die kommenden Wochen.

    Beste Grüße
    Aytekin

  11. Manfred sagt:

    Bei mir ist soweit alles eingerichtet und läuft automatisch. Demnächst kommt eine Gehaltserhöhung (Tarif), dann werde ich die Werte anpassen.

    Zu Rabo: wo sieht man eigentlich ab wann das Referenzkonto geändert werden kann (30 Tage)?

    • Stefanie sagt:

      Hallo Manfred,

      hierfür gibt es im Online-Banking keine Abfragemöglichkeit.

      Wenn Sie das Datum erfragen möchten, genügt ein kurzer Anruf bei der RaboDirect unter 0800-7226100 zwischen 9 und 18 Uhr.

  12. Chris sagt:

    Hi Gregor,

    alles eingerichtet, Daueraufträge laufen und das Geld wird direkt am 1. des Monats „abgezwackt“. Einziger Unterschied, ich habe Comdirect als mein Gehaltskonto behalten und bin nicht zur DKB gewechselt, weil ich mit meiner Kontenaufstellung und Kreditkartenmix keinen Mehrwert mit DKB sehe. Als Notfallkonto habe ich die IngDiBa genommen, wegen dem tollen Internetauftritt.
    Ein eigenständiges Depot bei der Comdirect einzurichten war schon die größte Herausforderung, hat mich drei Telefonate gekostet, aber Comdirect hat mal einen echt klasse Servcie. Ich glaube der letzte Agent kannte dich, oder zumindest unser Konten-System 🙂 Der hatte gleich gewusst was ich wollte und hatte es dann auch endlich sauber hinbekommen. Ich habe noch nie soviel Post bekommen in 5 Wochen wie bei der Einrichtung unseres Konten-Systems 🙂
    Ich habe die Advanzia MC gold für Zahlungen im Ausland ohne Gebühr, die Comdirect Visa für kostenloses Geld abheben weltweit ausserhalb der Eurozone und die Visa Karte von Ing-DiBa für kostenlose Bargeldabhebungen bei allen Visa-Automaten im Euroraum. Klingt kompliziert, ist aber recht einfach handhabbar wenn man das ein paar mal gemacht hat. So kann ich weltweit an jedem Automaten (mit Visa) kostenlos Geld abheben. Wenn ich jetzt mal alle Dispos, Rahmenkredit und Verfügungsrahmen der Kreditkarten zusammenzähle, steht mir jetzt ein hoher fünfstelliger Betrag zur Verfügung, wenn ich bedenke, im Dezember bevor ich hier eingestiegen bin, hatte ch gerademal ein zehtel davon. Danke für die vielen Vorschläge, was es so alles gibt! Ich bin mal gespannt auf meinen Schufa-Score Anfang April, wie der sich verändert hat mit den ganzen Kontoeinrichtungen. Ich werde den Unterschied vor und nach der Einrichtung des Kontensystems mal posten.

  13. Thomas sagt:

    Die Daueraufträge laufen. Sonderzahlungen könnte ich noch keine machen wird aber nächsten Monat der Fall sein.

  14. Rob sagt:

    Hallo Gregor.
    Alles läuft. Die Konten füllen sich langsam.
    Vielen Dank für das Buch Rich Dad Poor Dad.
    Mein Girokonto ist die ING-DiBa, so muss ich immer ein wenig mehr umdenken und bleibe am Ball.
    Momentan lese ich das Buch Der reichste Mann von Babylon. Die Einstellungen der Gedanken finde ich sehr wichtig.
    VG Rob

  15. Hendrik sagt:

    Bei der Umsetzung hat alles soweit ganz gut geklappt.

    Bei mir als Selbständiger kamen prompt Unregelmässigkeiten durch die Feiertage der vergangenen Wpochen bei den Zahlungen „erschwerend“ hinzu, weshalb ich die „starren“ Daueraufträge wieder aufgehoben habe.

    Ich überweise manuell nach Zahlungseingang auf 14-tägiger Basis nach dem Verteiler-Schlüssel.

  16. Michael sagt:

    Überweisung zur ING-Diba läuft.
    Comdirect Depot wird Monatlich gefüttert und es wurde zusätzlich noch etwas Geld draufgeschoben und in Aktien investiert,die ersten Devidenen wurden kassiert und werden natürlich reinvestiert.
    Gelesen habe ich bisher Markus Elsässer:des klugen Investors Handbuch und und Rich Dad poor Dad, außerdem findet man auch auf Spotify einige Podcast zum Thema Finanzen, Aktien.

    Zusätzlich wird noch auf ein DKB Tagesgeldkonto in Form einer Virtuellen Kreditkarte bespart,damit bleibt das Geld auf dem ING-DIBA Konto unangetastet und wird auch nicht benötigt….so ist zumindest der Plan.

    • Gregor sagt:

      Sehr, sehr gut! Aktuell ist ja Dividendensaison in Deutschland und auch meine Exceltabelle mit den Einkommen aus Dividenden füllt sich. Weiter so!

  17. Bernd sagt:

    Hallo Gregor,

    die ersten Daueraufträge sind durch. Erfreulicherweise konnte ich den Turbo auch gleich mit dem 13. Monatsgehalt zünden. Kann es kaum erwarten bis die nächsten Schritte kommen…
    Vielen Dank auch noch für Rich Dad Poor Dad und seit einer Woche stehe ich eine Stunde früher auf 😉

    VG Bernd

  18. Holger Knauth sagt:

    Hallo Gregor,

    Konten-System ist eingerichtet. Als Selbstständiger werden die Gelder erst verteilt, wenn Rechnungseingänge eingegangen sind.
    PROBLEM gibt es allerdings mit dem Notfall Rahmenkredit.
    Als frischer Selbstständiger wenig Chance, etwas zu bekommen.
    Ansonsten bin ich gerade dabei das Buch von Ray Kroc, DIE WAHRE GESCHICHTE VON MC DONALD’S zu lesen.

    VG Holger Knauth

  19. Andreas sagt:

    Hallo Gregor,

    bei mir ist alles eingerichtet und ich habe trotz Wohnsitz in Österreich alles gratis einrichten können.
    Bin auch extrem begeistert vom jetzigen System. Außerdem ist es motivierend zu sehen, wie alle Konten wachsen.
    Das Einzige, dass regelmäßig leer ist, ist das Bildungskonto, da ich am Liebsten derzeit den ganzen Tag nur lesen könnte.
    Danke für den Hinweis hinsichtlich dem Seminar mit Luis Pazos. Ich werde mir demnächst seine Bücher kaufen, da ich ja bereits bei unserem Telefonat anklingen lassen habe, dass es mich derzeit sehr in Richtung Finanzveranlagungen zieht, gleichwohl ich im beruflichen Umfeld nur mit Immobilien zu tun habe.

    Ich hoffe der Powerday im Juli geht sich aus. Da wir ja vor kurzem Nachwuchs bekommen haben und die Kleine sehr fordernd ist, weiß ich jedoch noch nicht ob sich der Termin ausgeht.

    LG Andreas

    • Gregor sagt:

      Hallo Andreas,
      das freut mich außerordentlichen zu hören, vielen Dank! Ich freue mich sehr, über deinen Weg und auf das baldige persönliche Kennenlernen!

  20. Kercmar Leon sagt:

    Hallo Gregor,

    bei mir ist soweit auch alles OK, die Daueraufträge gehen automatisch immer am 7. jedes Monat weg an angegebene Konten.

    Heute habe ich auch noch Manuelle Zahlungen (den Turbo „50% – Steigerung“ von zusätzliche Einnahmen 2018) nach dem vorgegebenen Schlüssel gemacht.

    Ich freue mich schon auf die nächste Schritte und weiteren Ablauf.

    LG,

    Leon

  21. Babette Hein sagt:

    Daueraufträge ✅
    Sonderzahlungen ✅
    Rahmenkredit ✅

    Bücher lesen-> peu á peu (lieben Dank für „Rich Dad-poor dad“)

  22. Sven sagt:

    Hallo Gregor,
    die ersten Daueraufträge wurden am Monatsanfang automatisch ausgeführt. Zur Rabo habe ich etwas weniger überwiesen, weil bei mir ja schon Aktiensparpläne direkt vom Gehaltskonto abgebucht werden.
    Zwischenzeitlich habe ich auch ein paar alte Sachen bei eBay versteigert. Dafür habe ich mir eine Excel Tabelle gebastelt, in die ich die Verkaufspreise eintrage. Davon werden die 10% Verkaufsprovision abgezogen und Gesamtsummen für die 3 Konten berechnet. Nachdem alle Käufer bezahlt hatten, habe ich das Geld überwiesen, entsprechende Vorlagen hatte ich mir gleich beim Einrichten der Daueraufträge angelegt.

  23. Oliver sagt:

    Hallo Richard Banks!)

    ich habe alle meine Daureraufträge eingerichtet. Als Startpunkt habe ich den 3 jedes Monats gewählt. Die ersten Daueraufträge sind bereits getätigt worden. Die manuellen Überweisungen habe ich noch nicht ausprobiert, aber die Vorlagen sind bereits angelegt.

    Ich freu mich schon auf weitere Schritte!

  24. UPS_Salla sagt:

    Hallo Richard,

    ich habe eine Frage zu den „Schlüsseln“ mit denen die monatlichen Daueraufträge sowie die unregelmäßigen Turbo-Überweisungen berechnet werden.

    Du empfiehlst ja bekanntlich 10-5-5 Prozent vom monatlichen Einkommen für die Daueraufträge und 40-5-5 Prozent für den Turbo.

    Ich würde diese nun gerne anpassen – natürlich nach oben 🙂

    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die „Schlüssel“ nicht irgendwelche Zufallszahlen verwenden, sondern gut durchdacht sind. Wenn ich mir keine Gedanken zu diesem Thema machen würde, dann würde ich einfach nur die Prozentsätze für die Goldene Gans hochschrauben, aber Du schriebst ja an einem vorherigen Tag aus dem 1. Monat, dass Gehaltserhöhungen und andere unregelmäßige Geldeingänge bewusst auch dem Rücklagen-Konto zugutekommen sollen.

    Deswegen lautet meine Frage: Wie kann ich die Prozentsätze „sinnvoll“ nach oben anpassen ohne etwas „falsch“ zu machen? Worauf sollte ich achten?

    Viele Grüße

    UPS_Salla

  25. Olivia sagt:

    Ich schließe mich mal Babette aus dem letzten Jahr an:

    Daueraufträge ✅
    Sonderzahlungen ✅
    Rahmenkredit ✅

    und die Bücher lese auch ich peu à peu und setze sie auch um 😉 … Danke für die tollen Empfehlungen!

  26. Axel sagt:

    Guten morgen zusammen…
    Auch ich habe das System für ein wenig angepasst.
    Da als Fahrlehrer ein schwankendes Gehalt habe und von meinem Arbeitgeber 2 Zahlungen bekomme (Ende des Monats eine a cto Zahlung und dann gegen den 10. des Folgemonats das Restgehalt) gehe ich wie folgt vor

    Ich habe mir den Durchschnitt der letzten monate (vor Corona) errechnet.
    Auf dieser Basis teile ich Mitte des Monats die Beträge wie empfohlen auf (10%,5%,10%,5%) (Das Konto für den finanzielle Schutz nicht vergessen !!!)

    Nach Eingang des Vorschusses, reduziere ich meinen Kontostand und lasse nur das auf dem Konto stehen, was mein Arbeitgeber ausgezahlt hat. Diese „übrigen“ Beträge werden dann wieder nach 10-5-10-5 verteilt.

    Somit komme ich mit meinen Geldeingängen im Momnat gut klar und meinem Ziel finanzieller Freiheit ein wenig schneller näher.

    Ich wünsche ellen einen erfolgreichen Tag

    LG Axel

  27. jens kayser sagt:

    Hi Richard
    Bei mir läuft alles !!
    Dauerauftrag Läuft
    Einzahlung von Hand läuft mehrfach ausprobiert 🙂

    lg j.kayser

  28. Fabian sagt:

    Hallo Gregor,
    alles ist korrekt eingerichtet und läuft wunderbar. Die Freistellungsaufträge sind auch eingerichtet, der maximale Betrag von 801 EUR ist auf die verschiedenen Konten aufgeteilt.
    Jedoch habe ich mich dazu entschieden, den höchsten Sparbetrag auf das Bildungskonto der ING einzuzahlen, da es meiner Meinung nach als Angestellter mit Durchschnittsgehalt zu Beginn mehr Sinn macht, hauptsächlich in seine Weiterbildung und den Aufbau der eigenen Selbständigkeit zu investieren, um sein Einkommen exorbitant steigern zu können und überhaupt in der Lage zu sein, angemessene Investitionen zu tätigen und in 7 Jahren echte finanzielle Freiheit zu erreichen, was als Angestellter in diesem Zeitraum in den allermeisten Fällen nicht zu schaffen sein dürfte. Das ist auch treffend in deinem Artikel zu den „Pipelines“ beschrieben. Für mich stellt das außerdem den zentralen und kritischsten Punkt dar, um in der Lage zu sein, dieses große Ziel in 7 Jahren zu erreichen. Deshalb finde ich, der Aspekt, dass der Aufbau der finanziellen Freiheit in dieser Zeit fast nur über die eigene Selbstständigkeit und das Unternehmertum funktioniert, könnte gerade zu Beginn des Programs ruhig noch deutlicher hervorgehoben werden, da es bestimmt einige Leute gibt, denen das nicht klar ist und die denken, sie müssten sich „nur“ maximal einschränken und eine möglichst hohe Spar-Rate auf das Goldene Gans Konto einrichten.
    Ansonsten gefällt mir das Programm sehr gut und ich freue mich auf die nächsten Schritte.

    Beste Grüße Fabian

    • Richard Banks sagt:

      Lieber Fabian,
      vielen Dank für deine Gedanken. Tatsächlich ist es so, dass viele Leute während des Trainingsprogramms die Entscheidung treffen etwas unternehmerisch aufzubauen. Würden sie an einem Programm teilnehmen, bei dem das als Voraussetzung vorgeschrieben wird? In den 7 Jahren gibt es viele Möglichkeiten von Erkenntnissen und Weiterentwicklung. Daraus folgt die Veränderung (nur bei Aktiven). Würde man nichts verändern, wäre man lediglich Konsument des Programms auch gut.

  29. gerd sagt:

    Hallo Gregor,
    alles eingerichtet wie du es empfohlen hast.
    Auch die Daueraufträge laufen, habe da aber andere Beträge nehmen müssen.

    Beste Grüße Gerd

  30. Kai sagt:

    Alles soweit erledigt und die Zahlungen gehen ein. Leider nicht mit den Zahlen wie ich gerne hätte aber wird.

    Viele Grüße

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

Anzeige
kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Anzeige
Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Rahmenkredit

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Kontopaket [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.