Fremdwährungskurse auf der Kreditkartenabrechnung

So überprüfen Sie Wechselkurse der DKB

Wenn Sie auf Details (Lupensymbol) im Online-Kontoauszug von der DKB Visa Card klicken, sehen Sie, zu welchem Wechselkurs die DKB Ihre Umsätze in Fremdwährung abgerechnet hat.

Doch woher wissen Sie, ob der abgerechnete Kurs gut / richtig ist?

Das erfahren Sie auf dieser Seite!

Firstdata ist der Kartenabrechnungspartner der DKB

Alle Bankkarten der DKB,

  • die beliebte Visa Card
  • sowie die MaestroCard (für Kontoeröffnungen bis Mitte 2012)
  • bzw. die V Pay Card (für Kontoeröffnungen ab Mitte 2012)

werden über den Dienstleister First Data Deutschland GmbH abgerechnet. Deswegen sind für alle Berechnungen und Überprüfungen ausschließlich die Kurse von First Data maßgeblich.

Abrechnungskurs überprüfen in 4 Schritten

Das Fallbeispiel „Kauf einer Fahrkarte in New York“ aus dem Artikel „DKB Visa Card im Auslandseinsatz“ eignet sich bestens zur Überprüfung der Abrechnungskurse.

Detailseite zum Online-Kontoauszug der DKB Visa Card.

Detailseite zum Online-Kontoauszug der DKB Visa Card.

1. Wechseln Sie in das Kursabfragemodul von First Data

Das Kursabfragemodul finden Sie auf: https://misc.firstdata.eu/CurrencyCalculator/fremdwaehrungskurse/calendar.

First Data Wechselkurse

Wenn Sie über meinen Link gegangen sind, kommen Sie auf diese Seite.

2. Es öffnet sich folgende Seite, auf der Sie bitte auswählen

  • Visa (wenn Sie mit der DKB Visa Card gezahlt haben)
  • Währung (in diesem Fallbeispiel US-Dollar)
  • Tag der Wertstellung (maßgeblich für die Kursberechnung ist nicht der Tag der Bezahlung oder der Geldabhebung, sondern stets der Wertstellungstag)
Angabe von Daten bei First Data

Wenn man mehrere Tage im Kalender markiert, erhält man die Kursdaten in einer Tabelle.

3. Der Abrechnungskurs wird angezeigt

First Data Abrechnungskurs für Kreditkartenumsätze DKB

Weder First Data noch die DKB verdienen zusätzlich an den Wechselkursen, wie eindeutig aus der Beschreibung unterhalb der Kursangabe hervorgeht. Meine Vergleichstests mit Karten anderer Banken bestätigen regelmäßig die super-kundenfreundlichen Kurse.

4. Vergleich, ob beide Kurse übereinstimmen

Vergleich der Kurse von DKB und First Data

Ja, in meinem Beispiel stimmen die Kurse überein. Das sollten sie auch bei Ihnen. Oder?

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.7/5 (39 votes cast)
So überprüfen Sie Wechselkurse der DKB, 4.7 out of 5 based on 39 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

Die drei besten Girokonten!

27 Kommentare zu “So überprüfen Sie Wechselkurse der DKB”

  1. Matthias sagt:

    Hallo Herr Janecke,
    eine gute Anleitung. Gefällt mir.

    Wichtig ist, dass man immer den Tag der Wertstellung auswählt.

    Man kann sozusagen bei Verwendung der DKB-Visa-Karte im Ausland immer erst den Wechselkurs, den die DKB für meine Umsätze in Fremdwährung verwendet hat, sehen, wenn der entsprechende Tag der Wertstellung da ist. Da sich der Wechselkurs täglich ändern kann, ist das Nachvollziehen nur in der Vergangenheit möglich und nicht bereits zuvor. – Das war meine Überlegung dazu.

    Sie haben das jedoch gut dargestellt und man kann sich aus Ihren Anleitungen immer viel nehmen. Genial gemacht. Dickes Lob.

    Viele Grüße.

    VA:F [1.9.22_1171]
    8
  2. Erik sagt:

    Guten Tag Herr Janecke,
    Eine sehr gute Anleitung.
    Ich, Hollaender mit Wohnsitz in der Schweiz, bin gebunden an Barauszahlungen aus dem Geldautomaten in der Schweiz. Meine hollaendische Bank ING verlangt ab 1.Juli 2015 schon 1% Kursabschlag (Berechnung ueber Mastercard) und €2,25 fuer jede Transaktion in der Schweiz, fuer online einkaufen in CHF 1,5%. Bei Ihren Vergleich von gratis deutsche Girokonten mit Kreditcard sind die Meisten orientiert auf den Visa-Card. Auf die Site First Data is mir aufgefallen dass die Wechselkurse von Mastercard in den meisten Faelle guenstiger sind als die von Visa. Wie kann das sein?
    In meinen Situation wuerde ein Konto bei der DAB Bank interessanter sein, auch wenn diese Bank ein Kursabschlag von 0,0002 berechnet.
    Was halten Sie von meiner Wahl?
    Mfg

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Bei meinen eigenen Ausgaben war mal der Kurs von Visa und mal von MasterCard besser. Die Kurse ändern sich ständig und manchen Banken wie beispielsweise die Comdirect nehmen nicht die Kurse der Kreditkartengesellschaft, sondern die eigenen bzw. vom Mutterhaus. Die Comdirect arbeitet mit den Kursen der Commerzbank.

      Die kostenlose Girokonto mit der Gratis-MasterCard der DAB Bank (http://www.dab-bank.de/Aktionen/MasterCard) ist ein sehr vielen Punkten ein hervorragendes Angebot.

      Als wir dieses Spezial-Portal aufgesetzt haben, haben wir die Entscheidung getroffen, dass wir aus auf Ideen und auf einige besonders ausgewählte Banken fokussieren wollen. Das heißt gleichzeitig, dass wir nicht jedes Bankangebot ausführlich besprechen können.

      Wenn Sie mit dem DAB Konto + Karte zufrieden sind und diese Konstellation Ihnen geholfen hat ein Problem zu lösen bzw. Sie jetzt einfach besser dran sind als mit Ihrer bisherigen Bank, dann ist hier Ihr Feedback herzlich willkommen.

      Vermutlich wird es anderen Lesern, die in einer ähnlichen Situation stecken, eine gute Ideenanregung oder sogar praktische Hilfe sein. Vielen Dank für Ihr Engagement!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Erik sagt:

        Besten Dank fuer Ihren Antwort. Fuer mich als Hollaender mit Wohnort in der Schweiz ist es leider nicht moeglich ein Girokonto mit Kreditkarte bei der DAB oder Comdirect zu oeffnen. In beiden Faellen war der Grund, dass ich noch nie in Deutschland gewohnt habe (steuerlich) .Beide Banken haben mir in ein erste Telefonat falsche Information gegeben. Darum habe ich mich fuer DKB Cash entschieden. Bin von dieser Bank gut informiert worden. Identifizierung geht mittels ein Formular was (m)eine Schweizer Bank unterschriebt. Eingeschickt zusammen mit Kopie ID-Karte, Aufenthaltbewilligung, Schweizer Steuerausweis und Beleg von meine hollaendische Bank mit Schweizer Adresse. Habe bis jetzt von dieser Bank in meiner spezielle Situation den besten Eindruck. Jetzt abwarten.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Ich drücke Ihnen die Daumen, das es mit der DKB klappt. Über Feedback würde ich mich freuen!

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
          • Erik sagt:

            Es hat leider nicht geklappt.
            DKB schreibt: „Im Rahmen der standardisierten DKB-Cash-Bearbeitung und unserer geschaeftspolitischen Ausrichtung sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass wir Ihrem Antrag derzeit nicht entsprechen koennen“. Schoene Worte, aber dass sagt mir nichts. Bin enttaeuscht von dieser Bank!

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
            • Gregor sagt:

              Danke für Ihre Rückmeldung. Es stimmt mich immer wieder traurig, wenn ich diesen standardtisierten Satz lesen muss.

              So gerne ich die DKB mag, es gibt auch Punkte, die ich gerne besser hätte. Vielleicht mache ich dazu demnächst mal einen Artikel.

              Lösungsvorschlag

              So wie Ihnen ging es auch Ali, der nach seiner DKB-Ablehnung einen Antrag auf Kontoeröffnung bei der Comdirect gestellt hat.

              Bei der Comdirect hat es dann geklappt. Zwar nicht mit der Visa Card mit Kreditrahmen sondern vorerst mit der Prepaid-Visa Card. Abgesehen davon, dass man diese vorab mit Geld aufladen muss, funktioniert sie genauso wie die Visa Kreditkarte. Also überall im Ausland gebührenfrei Bargeld.

              Hier hat Ali darüber berichtet: https://www.deutscheskonto.org/de/dkb/legitimation/#comment-2594

              Ali kommt auch aus der Schweiz und hat sich mit seinem Schweizer Pass bei der Comdirect legitimiert.

              Wie man bei der Comdirect das Konto beantragt, haben wir hier zusammengestellt: https://www.deutscheskonto.org/de/comdirect-girokonto-eroeffnen/

              Wäre das für Sie eine versuchenswerte Idee?

              VN:F [1.9.22_1171]
              1
  3. Erik sagt:

    Bei Comdirect habe ich schon vorher telefonisch nachgefragt. Als Hollaender mit Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz ist es so wie so nicht moeglich ein Konto zu oeffnen. Ein weiteres Nachteil fuer mich waere, das eine Prepaid Karte nicht ueberall einsetzbar ist. Ueberigens sind die Visa Kurse Eur/CF die letzten Monaten deutlich schlechter als die von Mastercard/Maestrocard.Das macht viel aus wenn man monatlich mehrmals groessere Betraege abhebt.
    Mastercard / Visa
    08.06.2015 1,071220 CHF / 1,045501 CHF
    09.06.2015 1,057009 CHF / 1,043701 CHF
    10.06.2015 1,054624 CHF / 1,044002 CHF
    11.06.2015 1,059003 CHF / 1,045301 CHF
    12.06.2015 1,062257 CHF / 1,047701 CHF

    Oberstehend sind nur Beispiele aber die letzte 6 Monate war der Kurs von Mastercard fast immer deutlich besser.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  4. Michael Schierer sagt:

    Ich habe nunmehr den mir verrechneten Wechselkurs für BGN geprüft.
    Es findet sich eine zwar geringe, jedoch deutliche Diskrepanz, die von DKB mit „Den zu Grunde gelegten Umrechnungskurs weisen wir Ihnen in Ihren
    Kartenumsätzen und auf Ihrer DKB-VISA-Card-Abrechnung aus.“
    Ein Bezug zur Seite der Firstdate besteht demnach nicht.
    Falldarstellung ====>
    Belegdatum15.06.2015
    Wertstellung16.06.2015
    Betrag-128,52 EUR
    Ursprünglicher Betrag-250,00 BGN
    Umrechnungskurs 1,945147

    Firstdata:
    15.06.2015 Geld 1,956946 BGL Brief 1,960806 BGL
    16.06.2015 Geld 1,956946 BGL Brief 1,960806 BGL

    sohin gibt es gar keine Kontrolle/Vorabansicht des Umrechnungskursen?!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  5. Michael Schierer sagt:

    Es scheint, der Wechselkurs wird jetzt von
    http://www.visaeurope.com/making-payments/exchange-rates
    genommen, Firstdata gilt nicht mehr??!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Firstdata ist nach wie vor der Anbieter, über den die DKB die Visa Card abrechnet.

      Und da sind die Kurse von den genannten Tagen:

      Kurstablle Firstdata

      Passt doch, oder sehen wir etwas falsch?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  6. Michael Schierer sagt:

    Ihr habt recht!!
    mein Fehler war, bulgarische Lewi anzuwählen. Dort erielt ich den anderen Kurs (der allerdings um den Faktor 1000 falsch angezeigt wird und den es ja gar nicht mehr gibt).
    BGL statt BGN, 1000 BGL = 1 BGN
    Sorry

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  7. Michael Schierer sagt:

    Nachsatz: DKB hätte dies eigentlich auf meine Mailanfrage ganz einfach aufklären können statt auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verweisen.
    Ich hatte ja auch die BGL zitiert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Redaktion sagt:

      Würden alle Banken perfekt sein, dann bräuchte man kein Webportal für smarte Bankkunden 😉

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Michael Schierer sagt:

        Wie wahr! Der Kurs ist übrigens dann gar nicht so gut. Während in anderen Ländern DKB-Visa meistens den vorort erzielbaren Kurs der offiziellen Wechselstuben schlagen kann, ist 1,935 bzw 1,945 für BGN auch in Bourgas und Varna leicht zu bekommen.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Stimmt. Die Wechselkurse schwanken. Und es gibt Zeiten und Situation, in denen der Euro gerne genommen (und teilweise auch gehortet) wird. Dann sind einfach die Wechselstuben günstiger.

          Grundregel: Mit der Visa Card und der Automatenabhebung (Achtung: in einigen Ländern gibt es Gebührenfallen, siehe DKB Videokurs), liegt man meist günstiger. Das ist die Faustformel, für alle, die nicht ständig auf den Kurs schauen wollen.

          Der Pfennigfuchser 😉 überprüft mit kleineren Abhebungen und den Kurstabellen der Wechselstuben und Banken, welcher Weg für ihn momentan der günstigere ist und hebt dann die Zielsumme ab bzw. tauscht sie um. Dazu müsste man natürlich Euro-Bargeld mitführen.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  8. morbid sagt:

    Hi
    super infos, danke
    meine Frage: Warum steht eigentlich hier:
    http://dok.dkb.de/pdf/plv_pk.pdf
    „Basis für Zahlungen in anderen Währungen als Euro sind die von der BayernLB bereitgestellten Kurse.“

    Hört sich ja auch so an als nähme man die Kurse der Mutterbank wie bei com-direct, oder verstehe ich da was falsch?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Richtig, die DKB selbst stellt keine Kurse. Viele Banken greifen auf die Kurse anderer (Konzern-)Banken zurück.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • morbid sagt:

        Ja aber hier auf der Seite steht doch die Kurse von FirstData werden verwendet?? Nutzt FirstData die Daten der BayernLB?

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Firstdata stellt die Kurse für Zahlungen / Barabhebungen mit der Kreditkarte in den gängigen Währungen.

          Auslandsüberweisungen werden nicht über Firstdata sondern über die BayernLB abgewickelt.

          Tut mir leid, mit dem allgemeinen Link auf das Preisverzeichnis, wusste ich nicht viel anzufangen.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
          • morbid sagt:

            Danke, alles klar jetzt.
            Den Link hatte ich nur stehen, weil eben dort mein zitierter Satz zu finden ist. (Unter „Devisenabrechnung“)
            Steht denn eigentlich irgendwo im Preisverzeichnis oder den AGBs, welche Umrechnungskurse bei Barverfügungen in Fremdwährung verwendet werden?

            VA:F [1.9.22_1171]
            0
            • Gregor sagt:

              Barverfügungen über die Visa Card / Geldautomaten werden zu den Firstdata-Kursen abgerechnet. Jedenfalls soweit Firstdata diese Währungskurse stellt (schätzungsweise 99 % der Transaktionen, nur besonders seltene Währungen werden anderes abgerechnet). Soweit ich das Preisverzeichnis kenne, gibt es dort keinen Verweis auf den Kurs-Dienstleister.

              Oder meinten Sie Barverfügungen über einen Schalter? Was nur im Notfall zu empfehlen wäre, weil hier 3 % Gebühren hinzukommen …

              VN:F [1.9.22_1171]
              0
  9. Boschlo sagt:

    Ich habe nun sowohl ein DKB- als auch ein comdirect-Konto mit jeweils einer Visakarte, auf der Geld zur Abhebung zur Verfügung steht.
    Ich habe hier in den USA auch einen ATM gefunden, an dem ich keine Abhebe-Gebühren zahle, eine Erstattung ist also nicht erforderlich. Es geht also nur darum, welcher Geld-Wechselkurs gerade günstiger ist, wenn ich hier wöchentlich meine $$$ abhebe. Nun kann ich die Kurse (zumindest bei FirstData) aber nicht live sehen, sondern immer nur für den Vortag. Wie kann ich wissen, mit welcher Karte ich günstiger abheben sollte?

    Vielen Dank!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Sebasitan sagt:

    Bei der Auswahl von Waehrungen fehlt der kanadische Dollar auf einmal. Wurder der abgeschaft oder faellt der jetzt under US-Dollar? Was eigenlich nicht das selbe ist.

    Koennen Sie den Waechselkurs fuer kanadischen Dollar wieder hinzufuegen?

    Danke.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  11. Peter sagt:

    Hallo,

    habe nun schon des öfteren gelesen, dass die Wechselkurse der BayernLB für die Abrechnung von Fremdwährungen verwendet werden. Stimmt dies oder gilt nach wie vor der Kurs von FirstData?

    Und mit welchen Gebühren ist die Bestellung von „Reisezahlungsmitteln“, also Devisen, bei der DKB verbunden?

    Gruß,
    Peter

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

50 Euro Sofort-Prämie!

50 Euro
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

geöffnetes Portmonee

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.