Tipp: MasterCard (zeitweise) für Auslandszahlungen sperren

Number26: Wie man in Sekundenschnelle die Karte sperrt und wieder freigibt!

Das ist wirklich ein gigantischer Vorteil gegenüber den sonst üblichen kostenlosen Kreditkarten, die man bei Gratis-Girokonten hinterher­geworfen bekommt: selbstständig die Karte sperren und wieder freigeben zu können.

Jeder Kunde von Number26 kann via App die Karte:

  • komplett sperren
  • für Zahlungen im Ausland sperren
  • für Zahlungen im Internet sperren
  • für Abhebungen am Geldautomat sperren

Die Freigabe der Karte (Entsperrung) geht genauso leicht in Sekundenschnelle über die App. Wie das funktioniert, können Sie in diesem dokumentierten Selbsttest sehen:

Links aus dem Video:

Was ist der Sinn dahinter?

  • mehr Sicherheit und Flexibilität für Sie
  • weniger Aufwand und Kosten für Number26

Vermutlich ist das die beste Funktion einer Banking-App, die dieses Jahr entwickelt wurde.

Sie nutzt sowohl Ihnen als Kartennutzer wie auch der Bank als Dienstleister. Es ist wieder mal ein Beleg dafür, dass wir in Deutschland in der Lage sind, neue effiziente Lösungen zu entwickeln!

Üblicherweise lassen Bankkunden ihre Karten erst sperren, wenn sie gestohlen oder Duplikate davon angefertigt wurden und es zur Fremdnutzung kam, man also Opfer von Betrugskriminalität wurde.

Gegenüber dem System von Number26 waren die bisherigen Kartensperrungen kompliziert, langwierig, teuer und konsequenzenreich.

Meist konnte die Karte nicht wieder entsperrt werden. Man erhielt (teilweise gegen Gebührenzahlung) eine neue Karte ausgestellt, was bis zu 14 Tage dauerte. Anschließend hieß es, die in Online-Shops hinterlegten Zahlungsdaten (z. B. bei Amazon) mit der neuen Kartennummer zu aktualisieren.

Damit ist jetzt Schluss – Number26 ist einfach!

Als Number26-Kunde haben Sie die größte Freiheit

Number26 Karte für Auslandszahlungen gesperrt

Bei dieser Karte sind nur die Auslandszahlungen gesperrt, wie man an dem roten Schloss erkennen kann. Eine andere Einstellung ist jederzeit per App möglich.

Die Anwendung von Number26 schenkt Ihnen als Kunde die größtmögliche Freiheit. Sie können die Karte komplett freigeschaltet lassen wie bei anderen Kreditkarten auch. Oder selbstständig (Teil-)Sperrungen einstellen.

Wenn Sie beispielsweise überhaupt nicht im Ausland sind, dann können Sie vorsorglich die Zahlungsfunktion im Ausland sperren. Sollte jemand irgendwo Ihre Kartendaten geklaut haben und jetzt im Ausland versuchen Ihr Konto zu plündern, wird es ihm nicht gelingen.

Genauso sieht es bei den Funktionen, Abhebungen von Bargeld am Automaten oder Zahlungen bei Online-Shops zu sperren, aus.

Die extrem sichere Variante

Wenn jemand auf Nummer sicher gehen möchte, dann sperrt er die Karte komplett und schaltet sie nur für den kurzen Moment der eigenen Zahlung frei.

Ständige Sperrung und Freischaltung sind zwar nicht gerade bequem, aber über die App schnell möglich. Für den, der es mag, ist das eine tolle Sache.

Kreditkartenbetrug lässt sich so beinahe komplett ausschließen.

Aber wie gesagt, Number26 lässt Ihnen als Kunden die Wahl, ob und wie Sie von dieser Funktion Gebrauch machen.

Das ist wieder ein Vorteil gegenüber anderen Kreditkartengesellschaften. Ich habe doch vorgestern erst wieder in der Online-Zeitung gelesen, dass Banken Kreditkartenzahlungen immer öfter aus Sicherheitsgründen ablehnen.

Hintergrund sind die Schäden in gewaltiger Millionenhöhe, die jedes Jahr durch Kreditkartenbetrug auflaufen und in den meisten Fällen komplett durch die Bank getragen werden müssen.

Banken haben Computer entwickelt, die in Millisekunden berechnen, wie hoch die Betrugswahrscheinlichkeit bei einer Kartenzahlung ist. Ja, und manchmal kommt es dann zur Ablehnung der Zahlung.

Betroffen sind vor allem Urlaubsreisende und Leute, die im Internet bestellen.

Einige Banken bieten mittlerweile ihren Kunden an, ihren Urlaubszeitraum und das Reiseland bei der Bank zu hinterlegen, damit es möglichst nicht zu einer automatischen Kartensperrung kommt.

Aber auch das ist nicht 100%ig sicher. Immerhin weiß ein Call-Center-Agent jetzt, dass Ihr Haus oder Ihre Wohnung nun unbewacht ist … und so ein Anruf ist doch auch aufwendiger als eine kleine App-Einstellung.

Okay, beide Systeme gibt es.

Persönlich finde ich die Lösung von Number26 genial, weil sie dem Karteninhaber die Entscheidung überlässt, wie viel Sicherheit er haben möchte.

Rechtlich stehen Sie sowieso auf der sicheren Seite!

Falls Sie keine Lust haben, die Funktionen der Kartensperrung zu nutzen, und werden Opfer von Kreditkartenbetrug, werden Sie ebenso Ihr Geld erstattet bekommen.

Die Rechtsprechung hat in mehreren Urteilen ganz klar festgestellt, dass die Bank die Nachweispflicht hat, ob der Kunde zu sorglos mit Karte und PIN umgegangen ist.

Das heißt konkret: Wenn Ihnen die Bank keine grobe Fahrlässigkeit nachweisen kann, bekommen Sie den Schaden vollumfänglich erstattet.

Grobe Fahrlässigkeit wäre beispielsweise, wenn Sie die PIN auf der Karte notiert hätten oder auch, wenn Sie die PIN gemeinsam mit der Karte an einem Ort (z. B. Portmonee) aufbewahren.

Empfehlung: Haben Sie mindestens 2 Karten!

Weil durch Diebstahl immer mal eine Bankkarte abhandenkommen kann – egal ob Sie diese nun via App gesperrt haben oder nicht –, ist es ratsam, immer mindestens zwei Bankkarten / Kreditkarten von unterschiedlichen Banken zu haben.

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht?

Sie sind im Urlaub und Ihre Karte geht verloren oder wird gestohlen. Bis die Ersatzkarte da ist, dauert es ein paar Tage, falls Ihre Bank Ersatzkarten ins Ausland versendet.

Da ist es besser, stets eine zweite Karte – getrennt von der ersten – mitzuführen. Zu diesem Thema wurde dieser Artikel von Lesern als besonders hilfreich bewertet: Warum Sie unbedingt ein zweites, kostenloses Girokonto brauchen!

Im Gegensatz zur DKB, bei der man sich in Kombination mit Gemeinschaftskonten und Bevollmächtigungen für Einzelkonten vier oder mehr Visa Cards ausstellen lassen kann, erlaubt Number26 nur eine Kreditkarte (MasterCard) pro Kunde.

Number26 ist ideal als Zweitkarte

Durch die Kostenfreiheit – übrigens auch beim Zahlen in Fremdwährung, wo andere renommierte Anbieter bis zu 2 % Auslandeinsatzentgelt berechnen – bietet sich Number26 als ideales Zweitkonto an.

Sicherlich, es gibt bereits Leute, die Number26 als Haupt-Girokonto nehmen und vermutlich werden es künftig sogar mehr, weil die Bank ihr Leistungsangebot drastisch ausbauen möchte. Doch für mich ist diese MasterCard eine willkommene Zweitkarte.

Falls Sie ebenfalls die Idee mit der Zweitkarte gut finden, empfiehlt sich Number26 dafür besonders, da die Karte und das Konto (egal ob Sie es nutzen oder nicht) für Sie auf jeden Fall kostenlos ist.

Direkt zur Bank: number26.de

Häufig aufgerufene Artikel zu Number26:

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Number26: Wie man in Sekundenschnelle die Karte sperrt und wieder freigibt!, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

Endlich Geld

7 Kommentare zu “Number26: Wie man in Sekundenschnelle die Karte sperrt und wieder freigibt!”

  1. pat sagt:

    Das Konto klingt ja geradezu perfekt!

    Leider gibt es 1 großes Manko: gerootete Smartphones werden nicht unterstützt. Und ohne Smartphone kein Number26-Konto. Sehr schade.

    Da finde ich, sollte man alternativ das N26-Konto auch nur per PC bedienen können, hoffentlich wird das von der Bank noch geändert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ist das nicht generell so, dass Banking-Apps aus Sicherheitsgründen nicht auf gerooteten Smartphones funktionieren? Ein Techniker aus einer Bank hat mir (als Nicht-Techniker) erklärt, dass dieses rooting auch eine Art Manipulation ist.

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Pat sagt:

        Das kann ich nicht sagen, da ich generell keine Banking-Apps nütze. Ein gerootetes Smartphones bietet jedenfalls sehr viele Vorteile, insbesondere kann damit jedes überflüssige, speicherfressende Programm gelöscht werden, die die Hersteller nur zu gerne auf Smartphones packen. Viele andere sinnvolle Apps (Adblocker, Backup) funktionieren auch nur mit Root-Rechten. Darauf möchte ich nicht verzichten.

        Es wäre bereits ausreichend, wenn man bei N26 zwischen der Bedienung auf dem Handy und am PC auswählen darf, und nicht nur auf 1 Gerät angewiesen ist.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Gregor sagt:

          Überweisungen, Daueraufträge usw. kann man über das Internet-Banking machen. Allerdings – und das ist der Knackpunkt – muss die Ausführung über die Banking-App auf dem Smartphone bestätigt werden.

          Ich hoffe, dass dafür bald eine akzeptable Lösung gefunden wird, denn bei der sinnvollen Aufzählung warum Smartphones gerootet werden, macht es Sinn dies so zu nutzen und gleichzeitig auch Banking zu betreiben.

          VN:F [1.9.22_1171]
          0
  2. Pat sagt:

    Ist diese Anleitung von Ihnen (virtuelles Smartphone) eine taugliche Alternative?

    https://www.deutscheskonto.org/de/number26/ohne-smartphone/

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Wie bei so vielen Dingen in Leben: Für einige ist es die tolles Lösung, die es auf Erden gibt und andere bevorzugen andere Dinge.

      Das darf jeder für sich selbst entscheiden 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  3. RW sagt:

    Wenn eine Karte verloren geht und eine neue bestellt wird, ändert sich dann die Kartennummer und was kostet eine Neu-bestellung? Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Rahmenkredit
75 Euro Prämie

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+