Kostenloser Service der Comdirect über Commerzbank-Filialen:

Einzahlung von Bargeld

Kunden der Comdirect haben einen großen Vorteil: Sie können während der Öffnungs­zeiten in über 100 Filialen der Commerzbank deutschland­weit am Schalter kostenfrei Bargeld auf ihr Direktbank-Konto einzahlen.

Außerhalb der Öffnungs­zeiten stehen moderne Einzahlungs­automaten zur Verfügung. Wie die Einzahlung von Scheinen und Münzen genau funktioniert, zeigt dieses Video:

Weitere Informationen zur Nutzung der Comdirect oder direkter Link zum Angebot der Bank: www.comdirect.de/cms/giro.

Kurzbeschreibung der Einzahlung am Automaten

Sie führen die Girocard der Comdirect in den Einzahlungsautomaten der Commerzbank, wählen im Menü „Geld einzahlen“ aus und folgen den Anweisungen des Geräts. Die Eingabe der Karten-PIN ist nicht erforderlich, da Sie nur auf Ihr eigenes Konto einzahlen können. Ihre Kontonummer erkennt der Automat anhand der Karte.

Überweisungen auf andere Konten sind am Automaten nicht möglich. Am Schalter könnten Sie Bargeld auch gebührenfrei einzahlen, wenn das Konto auf den Namen eines Familien­angehörigen läuft.

Eingezahlt werden können Scheine und Münzen. Der Schacht zum Einwurf des Münzgeldes ist so groß, dass sogar mehrere „Sparschweine“ auf einmal eingezahlt werden können. Der Automat nimmt nur Geld in der Währung Euro an.

Die Anzahl der kostenfreien Einzahlungen ist unbegrenzt.

Bereits am nächsten Tag sehen Sie im Online-Banking-System die Bareinzahlung. Allerdings mit Buchung und Wertstellung zum Tag der Einzahlung. So geht Ihnen kein Tag an Zinsen verloren.

Per Online-Banking können Sie Ihr Geld um die ganze Welt transferieren. Sollten Sie keinen Zugriff auf ein Internet-Rechner haben, kein Problem: Rufen Sie die Comdirect Bank per Telefon an und beauftragen Sie die Überweisung telefonisch. Außer den üblichen Telefon­gebühren (kostenlos bei Flatrate oder Freiminuten) fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Großartiger Service der Comdirect!

Wie findet man die nächste Filiale der Commerzbank?

Geben Sie einfach bei Google „Commerzbank Filiale“ ein. Dank der Such­maschinen­intelligenz dürfte Ihnen Google mit Hilfe der IP-Adresse Ihres Internet­zugangs die nächst­gelegene Filiale präsentieren.

Commerzbank Filiale über Google Suche

Google ist mittlerweile recht gut bei der Suche nach Bankfilialen. Rechts: Vorschaubild der Filiale und Karte.

Alternativ rufen Sie die Filial-Suche auf: www.filialfinder.commerzbank.de

Warum ist die Einzahlung über die Commerzbank kostenfrei?

Mitte der 1990er Jahre kamen Direktbanken in Mode und die etablierten Privatbanken gründeten eigene Direktbank-Töchter. Die Commerzbank gründete die Comdirect und hält heute noch rund 80 Prozent der Anteile. Die anderen 20 Prozent werden an der Börse gehandelt.

Zwar entscheidet die Comdirect heute weitgehend unabhängig und ist bei den Konditionen der Commerzbank oft überlegen bzw. voraus, doch sie greift in einigen Bereichen auf die Mutterbank zurück. So ist es bei Bargeldverkehr und auch bei den Wechselkursen.

Weitere häufig gelesene Artikel zur Comdirect Bank:

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 3.9/5 (17 votes cast)
Einzahlung von Bargeld, 3.9 out of 5 based on 17 ratings

16 Kommentare zu “Einzahlung von Bargeld”

  1. Nina sagt:

    Die Bareinzahlungen am Automaten (oder in der Filiale) werden ab 15.2.16 auf drei pro Kalenderjahr beschraenkt. Jede weitere wird EUR 1,90 kosten. Ausserdem gibt es diverse Aenderungen bei der Auszahlung mittels Visa- und girocard: https://kunde.comdirect.de/cms/media/Aenderungsdarstellung_PLV_online_3_1115.pdf

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  2. Werner sagt:

    Guten Tag,

    erstmals vielen Dank für die hochinteressanten Informationen die hier kostenlos erhältlich sind.

    Zum zweiten möchte ich sie gerne fragen, ob es für die Einzahlung von Bargeld auch max. Limits gibt?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Sehr gute Frage!

      In meiner Erinnerung kennen die Automaten der Commerzbank keine Limits (DKB: 14.995 Euro pro Tag).

      Man legt so viel Geld in den Schacht wie reinpasst, der Automaten zählt das Geld und zeigt den Betrag an. Stimmt er mit dem überein, was man selbst gezählt hat, bestätigt man dies. Anschließend fragt der Automat, ob man noch mehr einzahlen möchte. Dann klickt man auf „Ja, weitere Einzahlung“. Diesen Vorgang kann man immer wieder wiederholen.

      Alternativ kann man am Schalter der Commerzbank das Geld einzahlen. Auch hier gibt man seine Girocard hin bzw. sagt die Kontonummer an.

      Es ist wahrscheinlich, das man bei Beträgen über 15.000 Euro nach dem Ausweis und ggf. der Herkunft des Geldes gefragt wird. Das sind übliche Anti-Geldwäsche-Regeln.

      Die Regeln der Comdirect / Commerzbank sehen keine Obergrenze für Bareinzahlung vor. Man kann also mit einem Koffer voller Geld auftauchen und eine Million Euro oder mehr einzahlen. Rechnen Sie dabei aber mit Aufregung 😉 Es kommt nicht häufig vor.

      Wenn jemand beispielsweise ein Auto bar verkauft hat, ist es eine gute Möglichkeit den Verkaufserlös schnell und sicher auf das Comdirect-Konto einzuzahlen!

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  3. Christian Otthoff sagt:

    Guten Tag. Als Commerzbank-Kunde kann ich aber weiterhin unbegrenzt Bareinzahlungen an den Einzahlungsautomaten vornehmen? Wenn dem so ist, wechsele ich von der Comdirect zur Commerzbank.

    VA:F [1.9.22_1171]
    5
  4. Rüstow sagt:

    Bei der Commerzbank gibt es an den Automaten eine Geldwechselfunktion (max 500 Euro). Wie oft kann das wiederholt werden. Am Kontoauszug erscheint der Wechselvorgang nicht. Wird der Wechsel aber intern festgehalten? Mfg

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Marvin sagt:

      Der Wechsel wird natürlich intern festgehalten, ist aber unbegrenzt oft kostenlos. Es sollte aber nicht übertrieben werden, aufgrund des Geldwäschegesetzes.

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  5. Mathias Isensee sagt:

    Seit 15.02.2016 berechnete die Comdirect ab der 4. Einzahlung pro Jahr ein Entgelt von 1,90 Euro.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Andy sagt:

    Hy,

    „Die Anzahl der kostenfreien Einzahlungen ist unbegrenzt.“

    Dieses Textfeld sollte wohl besser gelöscht werden, da es nicht mehr stimmt und dadurch sehr irreführend ist.

    Greetz
    Andy

    VA:F [1.9.22_1171]
    4
  7. Jannik sagt:

    Bei der Norisbank kann man über die Deutsche Bank nach wie vor unbegrenzt einzahlen und hat sehr ähnliche Konditionen, wie bei der DKB.
    Vielleicht die bessere Option, was Einzahlungen betrifft.

    Genauer hier:
    https://www.deutscheskonto.org/de/dkb-oder-norisbank/

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  8. Mario sagt:

    Hallo, ich habe das Konto der Comdirect neu eröffnet, wollte mich von meinem Norisbank Konto trennen da ich damit nicht glücklich bin, und die 76€ „Appelpay Bonus“ kamen mir da grade recht! Als Einzahlung Lösung habe ich bereits das Tagesgeldkonto der Commerzbank mit „Einzahlunskarte“ und bin sehr zufrieden! Die Comdirect hat ja die Einzahlungen auf 3x im Jahr begrenzt (kostenlos) im Preisverzeichnis habe ich es jedoch so verstanden, das Einzahlungen und Auszahlungen am Bankschalter der Commerzbank für das Comdirect Tagesgeldkonto immer Kostenlos sind?! Für mich ist es nicht relevant, aber für andere vielleicht sehr hilfreich?! Hat jemand Infos oder Erfahrungen dazu?!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  9. Lars sagt:

    Die Comdirect hat mir an einem Sonntag einen sehr guten Dienst geleistet!
    Ich konnte bei der Commerzbank, das Geld einzahlen.
    War direkt in meinem Online Banking Verfügbar (aber noch nicht gebucht).
    Ich konnte es aber schon auf meine Kreditkarte der Comdirect überweisen und so mein Verfügungsrahmen erhöhen und eine Online Bestellung tätigen.
    Die Gebühr ist nicht ganz smart, aber es ist ok für einen Notfall.

    >DKB für Barabhebungen, Kartenzahlung und Google Pay+Ausland
    >ING für Lastschrift und Überweisungen
    >Comdirect für Einzahlungen über Commerzbank und direkt Verfügbar

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Mario sagt:

      3x im Jahr kostenlos! Die 1,90€ ist eine so-so Geschichte… bei kleinen Beträgen teuer, bei großen Beträgen Okay… ich empfehle das Commerzbank „Tagesgeld Konto“ einfach online beantrage … später muss man persönlich in der Filiale eine „Infocard“ beantragen, dient nur für Einzahlungen! Keine Auszahlungen!!! Aber das Geld ist sofort verfügbar und kann sofort auf das Referenzkonto Überwiesen werden, bei comdirect sollte es auch sofort da sein! Keine Schufa da nur Guthaben und Deutschlandweit das Commerzbank Netz für Einzahlungen nutzbar!

      VA:F [1.9.22_1171]
      1
      • Lars sagt:

        Vielen Dank ich werde mich mal informieren.
        Ich suche noch eine smarte Lösung zum einzahlen. Aktuell ist für mich Einzahlung mit Comdirect bei geringeren Beträgen die aktuell beste Variante.

        VA:F [1.9.22_1171]
        0
        • Mario sagt:

          Ich würde empfehlen das Tagesgeldkonto online zu eröffnen, da gibt es keine Fragen, in der Filiale bekommt man gleich wieder ein „Verkaufsgespräch“ von Dinge. Die man nicht will, es wird automatisch die nächste Filiale von der angegebenen Adresse zugeordnet, die Karte zum einzahlen muss man leider persönlich beantragen, laut Hotline gibt es da keinen Möglichkeit es online zu machen…

          VA:F [1.9.22_1171]
          0

Hinterlasse einen Kommentar zu Christian Otthoff Antworten abbrechen

Mein Girokonto seit 2004:

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Rahmenkredit

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.