Kontoeröffnung, Probleme und Lösungen

Probleme mit number26 … und wie ich sie gelöst habe!

von Elisabeth Paregger

Eigentlich wäre eine Kontoeröffnung bei Number26 ganz einfach und schnell zu erledigen.

Da ich mich aber im abgeschiederem Ausland befinde und mir nicht die technischen Mittel zur Verfügung stehen, wurde dieses simple Unterfangen zu einem wahren Abenteuer. Lesen Sie hier von meiner etwas umständlichen Kontoeröffnung bei Number26.

Für den Schnellleser:

Kontoeröffnung über Einladungsmail

Nachdem ich die persönliche Einladungs-Email über einen bisherigen Kontoinhaber bei Number26 erhielt, musste ich nur auf den Link darin klicken, um direkt zur Kontoeröffnungsseite von Number26 zu gelangen.

Hier musste ich meinen Namen, Handynummer, E-Mail-Adresse und Wohnadresse angeben. Ich erhielt sofort eine Bestätigungs-Email, in der ich einfach auf den Aktivierungslink klickte. Daraufhin bekam ich die Meldung, dass meine Prepaid-MasterCard nun auf den Weg zur meiner angegebenen Wohnadresse sei.

E-Mail von number26

Number26 spricht prinzipiell alle Kunden mit „Du“ an … auch beim telefonischen Support.

Anschliessend bekam ich meinen privaten Link zur Online-Identifikation auf mein Handy. Hierbei hatte ich nun die Wahl die App „ID-Now“ direkt auf mein Handy herunterzuladen oder die Identifikation am Computer über die Number26-Seite durchzuführen.

Da meine Internetverbindung über den Computer leider nicht gut genug für einen Videochat ist, lud ich die App vom AppStore herunter. Dies funktionierte ohne Probleme.

Ich startete das Programm „ID-Now“, doch auch nach vielen Anläufen und wahrer Geduld und Hilfestellungen der Angestellten bei „ID-Now“ musste ich feststellen, dass sogar auf meinem Dach nicht genug Empfang für einen guten Videochat war, obwohl es bei zB. Skype-Videochats gar keine Probleme gibt.

Identität-Verifizierung bei number26

Das schöne am Videochat ist, dass man ihn von jedem Ort der Welt aus machen kann. Vorausgesetzt: Die Internetverbindung ist stabil genug.

Daraufhin probierte ich es in verschiedenen Internetcafes. Dort war zwar die Internet­verbindung schnell genug, doch die Qualität der Webcams reichte nicht aus, um ein scharfes Foto von meinem Pass zu machen.

Mehrere Anläufe beim Videochat sind kein Problem

Schließlich fragte ich meinen Bekanntenkreis, ob jemand einen mobilen Breitbandanschluss hätte. So einfach wär´s gewesen, denn im Handumdrehen konnte ich die App „ID-Now“ auf das Tablet einer Freundin herunterladen und die komplette Identifizierung innerhalb von 5 Minuten abschliessen: mein Foto, die Zustimmung, dass das Gespräch aufgenommen wird, ein Foto von meinem Pass und schlussendlich wurde ein Zahlencode auf das Handy geschickt, welchen man dann nur mehr angeben muss.

Leichtgläubig dachte ich, dass das Schlimmste vorbei ist …

Als ich die App von Number26 auf mein Handy herunterladen wollte, um mein Konto direkt damit zu verbinden, wartete schon die nächste Herausforderung auf mich!

Leider ist die App von Number26 nur für Android-Versionen 4.3 oder neuere – mein Smartphone ist jedoch ein älteres Modell (Android 4.0) – und darauf hatte ich vorher gar nicht geachtet.

Sie brauchen Android 4.3 oder höher

Darum beauftragte ich eine Person des Vertrauens damit die App für mich herunterzuladen und mit meinem Konto zu verbinden. „Wie sollte ich dann aber mein Konto nutzen?“, denkt ihr euch jetzt vielleicht. Glücklicherweise, kann ich jederzeit auf mein Konto zugreifen, da dies auch über den Computer ohne App möglich ist!

Number26-Registierung

Bereits in dieser E-Mail bekommen Sie Ihre neuen Kontonummer mitgeteilt, so dass sofort Geld überwiesen werden kann. So können Sie bereits am Tag des Kartenerhalts, Zahlungen tätigen.

Somit konnte ich auch diesen letzten Schritte der Kontoeröffnung bei Number26 meistern.

Wunsch-PIN

Daraufhin aktivierte ich meine MasterCard und legte meinen Pin fest – persönlich finde ich diese Option super, da man sich ja wirklich schon sehr viele komplizierte Zahlenkombinationen und Passwörter merken muss.

Dieser Artikel wird jedem hilfreich sein, der eine andere Möglichkeit sucht oder braucht, um das kostenlose Number26-Konto zu eröffnen, weil man nicht die technischen Mittel hat oder, so wie ich, sich in einem sehr abgeschiedenen Land aufhält.

Redaktion sagt:

Haben Sie Lust ein Teil der Redaktionsfamilie zu werden? Sie recherchieren gerne, probieren gerne Konten und Karten aus und können sich vorstellen darüber zu berichten, um anderen Menschen damit zu helfen? Dann schauen Sie sich bitte diese Seite an: www.deutscheskonto.org/de/deutsches-konto/reporter-im-ehrenamt/

Weitere Seiten zur number26:

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 3.7/5 (7 votes cast)
Probleme mit number26 … und wie ich sie gelöst habe!, 3.7 out of 5 based on 7 ratings

Wer schreibt hier?

Elisabeth Paregger lebt seit 2004 in Antigua Guatemala und arbeitet als Sprachlehrerin und Übersetzerin. Sie kennt sich gut mit dem komplizierten Bankensystemen in Lateinamerika aus.

Endlich Geld

22 Kommentare zu “Probleme mit number26 … und wie ich sie gelöst habe!”

  1. Ed sagt:

    Hallo Elisabeth,
    Welche Anschrifft hast du die Bank gegeben, eine deutsche/oesterreicher oder eine in Guatemala? War die Karte nach Guatemala versand?
    Ich lebe auch in Ausland und bin in N26 interessiert, aber habe auf dem internet gelesen dass dafuer man eine Wohnadresse in Deutschland oder Österreich haben muss….

    VA:F [1.9.22_1171]
    3
  2. Elisabeth sagt:

    Hallo Ed, vielen Dank für deinen Kommentar! Bei N26 muss man eine deutsche oder österreichische Adresse angeben, damit die Karte dorthin versandt werden kann. Meine Lösung hierzu war, dass ich die Wohnadresse eines vertrauten Bekannten angab, der dann auch meinen Namen auf dem Postkasten vermerkte, damit es keine Probleme mit dem Postboten gab. Um einer etwaigen doppelten Adressanschrift bei N26 vorzubeugen, könntest du einfach zB. die Strasse, Hausnummer und dann „B“ hinzufügen (also als Untermieter). Dann schickte der Bekannte meine Karte direkt an mich weiter. Da zu diesem Zeitpunkt kein Geld auf dem Konto und die Karte auch nicht aktiviert ist, kann die Karte nicht verwendet werden. Erst sobald du sie hast, sie aktivierst und Geld auf dem Konto ist, kann man die Karte verwenden.
    Gerne stehe ich dir hier auch weiterhin für Fragen zur Verfügung. Liebe Grüsse, Elisabeth

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  3. Roth sagt:

    Es sollte aber noch ein Problem bei Überweisungen geben. Die muss man, so weit ich das gesehen habe, per Handy bestätigen und wenn die App bei Ihnen nicht funktioniert, können Sie keine Überweisungen bestätigen.
    Das sollten Sie mal testen.

    Android 4.0 ist aber auch schon sehr alt, das setzt kaum noch einer ein und ist mit Sicherheit auch sehr unsicher.
    Ist ja Veröffnetlicht worden am 19. Oktober 2011.
    Vielleicht kann man das Handy updaten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
    • Rolf Jahnke sagt:

      Ohne die Eingabe der 4 stelligen Pin über die App ist eine Überweisung nicht möglich.
      Am PC kann man sich in das Konto einloggen und eine Überweisung starten, die dann am Handy bestätigt werden muss.

      VA:F [1.9.22_1171]
      2
  4. Andreas Adler sagt:

    „Herzlichen Glückwunsch, ! Du hast jetzt die schnellste Kontoeröffnung Europas hinter dir.“

    Na, Selbstbewusstsein haben die Macher von number26 ja. Angesichts dieses und Gregors Erfahrungsberichts haben sie sich aber wohl mächtig überschätzt. 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Naja, mein Erfahrungsbericht liegt schon ein paar Tage zurück. Ich schätze mal, dass sich in der Zwischenzeit vieles verbessert hat.

      Wie war es denn mit deiner Kontoeröffnung? Noch Warteliste oder gleich durch?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
      • Andreas Adler sagt:

        Hallo Gregor,

        ich habe mich gestern erst in die Warteliste eingetragen und bin in der „Gruppe 2“ gelandet. Die Wartezeit wird mit 14 Tagen angegeben.

        Ich benötige als zufriedener DKB-Kunde zwar kein zusätzliches neues kostenloses Banking mit Kreditkarte und kostenloser Bargeldabhebung (die DKB bietet ja die gleichen Leistungen und noch mehr), aber da das Konto Schufa-frei ist, schadet es ja auch nichts. Und ich muss auch zugeben, dass das durchsichtige Design der Kreditkarte mich wirklich anspricht.
        Zudem sieht die Banking-App trotz der abschreckenden Registrierung insgesamt sehr interessant aus und scheint auch viele Funktionen zu bieten, die man bei anderen Banking-Apps in dieser Form wohl gar nicht umsetzen kann. Z.B. die aktive und sehr aktuelle Benachrichtigung über Kontobewegungen oder das direkte Senden von Geld an Freunde, die ebenfalls ein Konto bei number26 haben (dabei wird wohl anstelle einer Überweisen einfach intern umgebucht).

        Ich bin auf jeden Fall gespannt, was mich bei der Kontoeröffnung erwarten wird. Da ich ein Windows-Phone-Handy benutze, sind Schwierigkeiten schon vorprogrammiert. Hier liegt auch schon mein erster Kritikpunkt begründet: Die zwingende Kopplung des Registrierungsprozezzes an eine relativ kleine Liste kompatibler Smartphones.

        Da ich aber technisch versiert bin, werde ich nach einer Lösung suchen, die ohne die Verwendung eines Fremdgerätes auskommt und dazu dann einen Bericht schreiben.

        Viele Grüße,
        Andreas

        VA:F [1.9.22_1171]
        4
  5. Andreas Adler sagt:

    Hallo Elisabeth,

    du schreibst, dass du, obwohl dein Konto mit dem Smartphone einer anderen Person verknüpft ist, dennoch auf dein Konto zugreifen kannst, da dies auch über die Internet-App geht (http://my.number26.de).

    Das ist grundsätzlich richtig, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass man bei Überweisungen diese am Smartphone bestätigen muss. Faktisch bin ich also rein auf die Kartennutzung beschränkt. Hast du die selben Probleme bzw. hast du hierzu eine Lösung gefunden?

    Viele Grüße,
    Andreas

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Elisabeth sagt:

      Hallo Andreas, vielen Dank für deine Frage bzw. deinen Kommentar! Du hast vollkommen recht – die Nutzung ist auf die Karte beschränkt und alle Überweisungen vom Konto müssen aus Sicherheitsgründen über die App bestätigt werden. Es geht nicht über eine Bestätigungs-SMS oder E-Mails als Alternative, wie zB. bei anderen Konten.
      Darum ist es sehr wichtig, dass zum Besitzer des Smartphones ein großes Vertrauen besteht. Die Lösung in diesem Fall wäre also, dass man vorher den Besitzer des Smartphones über die Überweisung informiert, damit dieser sie dann bestätigt. So mache ich es und es klappt problemlos.
      Viele Grüße,
      Elisabeth

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
      • Andreas Adler sagt:

        Hallo Elisabeth,

        danke für die Information bzw. Bestätigung meiner eigenen Erfahrung.

        Ich hab aber auch eine gute Nachricht für dich.

        Ich habe es ja in einem anderen Kommentar zu deinem Beitrag bereits angedeutet: es gibt eine technische Lösung, wie man sein Number26-Konto vollständig ohne Hilfe einer anderen Person eröffnen und nutzen kann.

        Diese Lösung werde ich in den kommenden Tagen, nach weiteren Tests, im Rahmen des Erfahrungsaustausch-Wettbewerbs (https://www.deutscheskonto.org/de/number26-erfahrung/) hier auf deutscheskonto.org veröffentlichen.

        Viele Grüße,
        Andreas

        VA:F [1.9.22_1171]
        2
      • Andreas Adler sagt:

        Hallo Elisabeth,

        es hat ein wenig gedauert, aber inzwischen ist meine Beschreibung zur Lösung des Smartphone-Problems hier auf deutscheskonto.org als Gastbeitrag erschienen.

        Hier der Link zum Artikel: https://www.deutscheskonto.org/de/number26/ohne-smartphone/

        Ich hoffe, dass der Beitrag auch für dich nützlich ist.

        Viele Grüße,
        Andreas

        VA:F [1.9.22_1171]
        2
  6. Steffi sagt:

    Hi,

    Muss man sich bei der App immer wieder neu einloggen bzw. kann man sich ausloggen?

    Freue mich über jede Antwort, da mein Smartphone leider auch zu alt ist, und ich so auch den Umweg über ein anderes Telefon gehen muss…

    LG

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Ja, das App-Passwort wird zur Sicherheit immer verlangt, wenn der Bildschirm dunkel geworden ist / gesperrt war. Wünsche viel Glück beim Kauf eines neuen Smartphones 😉

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  7. Steffi sagt:

    Ah ja und was ich noch fragen wollte, muss ich meine Sim Karte in das Handy meines Freundes geben?

    (Sorry wegen dem Doppelpost)

    LG

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Gregor sagt:

      Empfehlung für dich:

      • registriere deine E-Mail-Adresse schon mal für die Kontoeröffnung, es gibt ja immer noch die Warteschleife
      • in der Zwischenzeit besorgst du dir ein neues Smartphone.

      Die Idee number26 vorübergehend mit dem Telefon eines Freundes zu betreiben, würde zwar funktionieren, ist aber nicht so empfehlenswert.

      Hintergrund: Die App von number26 wird mit dem Hardwareschip des Smartphones verknüpft (Sicherheitsfunktion). Das heißt, dass alleinige Austauschen der SIM-Card hilft nichts. Das Banking würde nicht funktionieren.

      Okay, dafür gibt es natürlich auch eine Lösung. Schließlich gibt es genug Leute, die sich alle zwei Jahre ein neues Smartphone kaufen … beim Wechsel vom Smartphone rufst du den Kundenservice an. Nach der telefonischen Legitimierung wird die alte Hardwarechip-Verknüpfung aufgelöst und es erfolgt die Verknüpfung auf dem neuen Smartphone.

      Hilft die Antwort?

      VN:F [1.9.22_1171]
      0
  8. nurten karadogan sagt:

    ich habe auch eine karte bekommen,(nach 2 monaten wartezeit) habe sie aktiviert,geld ist drauf und ein tag später wollte ich online was bezahlen,dann kommt auf mein handy ne pushnachricht das meine karte als gestohlen gemeldet wurde,jetzt mal auf antwort warten was da kommt

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  9. KhunChang sagt:

    N26 verlangt ab 03.05.16 bei Einzahlungen 1,5 Prozent Gebuehr.
    100 Euro sind frei. Was darueber ist wird mit o.g. Zinssatz belastet.
    Da kann man auf die Auslandseinsatzgebuehr gerne verzichten. Diese Karte ist dann nicht mehr interessant.
    Siehe AGB.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Aggi sagt:

    Ich habe gehört, dass N26 einige Sicherheitsprobleme hat oder hatte und Konditionen schlechter geworden sind. Stimmt das?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Redaktion sagt:

      Ja, von den Sicherheitsproblemen haben wir auch gehört. Diese sind vermutlich behoben.

      Die Konditionen sind allerdings in den vergangenen 12 Monaten mehrfach verschlechtert worden. Nicht so toll für uns Bankkunden. Wir haben den Anbieter von unserer Empfehlungsliste genommen. Hier finden Sie unser Top3-Girokonten in Deutschland: https://www.deutscheskonto.org/de/besten-girokonten/

      VN:F [1.9.22_1171]
      0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Kreditkarte

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+