Geschenk für unsere Leser aus Südtirol

Lohnt sich die N26 Bank für Italiener?

Gastbeitrag von Anna Bonelli

Die deutsche N26 Bank ist mittlerweile auch in Italien und in vielen anderen Ländern Europas recht bekannt.

N26 Konto Deutschland

Das ist mein N26-Konto in Deutschland » https://n26.com ✅

Es gibt viele Gründe, warum dieses Girokonto mit Mastercard auch außerhalb Deutschlands von sich reden macht. Eine kurze Zusammenfassung der Konditionen, die das Konto so berühmt gemacht haben:

  • kostenloses Girokonto, kostenlose Kontoführung und kostenlose Mastercard
  • leichte und schnelle Kontoeröffnung, auch aus Italien
  • kostenloses Geldabheben im Euro-Raum und extrem günstig weltweit
  • keine Auslandseinsatzgebühr
  • einfache Steuerung der Karte per App
  • hohe Sicherheit bei Kartenzahlungen

Obwohl N26 viele Vorteile bietet, trauen sich viele Menschen in Italien und in anderen europäischen Ländern noch nicht, ein Konto im Ausland zu öffnen.

Ich bin italienische Staatsbürgerin und seit fast 3 Jahren Kundin bei N26 und möchte gerne über meine Erfahrungen bei dieser Bank berichten, um vielleicht anderen Menschen zu helfen.

Über 1.000 Tage N26-Erfahrung!

Als full-time traveller und online freelancer bin ich bei verschiedenen Banken Kundin, aber ich kenne kaum ein anderes Konto mit Kreditkarte, das so vorteilhaft ist wie das der N26.

N26 Karteneinstellungen

Es können individuelle Karteneinstellungen durch den Kunden selbst und jeder Zeit geändert werden.

Punkte, die ich persönlich am wichtigsten finde:

  • man kann die Karte jederzeit per App sperren und entsperren
  • man kann weltweit mit der Mastercard kostenlos bezahlen
  • Die App ist in mehreren Sprachen verfügbar, auch Italienisch
  • man kann das Konto in wenigen Minuten mit dem Smartphone beantragen, sogar die Legitimierung läuft per Video-Anruf oder Fotoverifizierung
  • man bekommt alle Umsätze in Echtzeit gepusht
  • dank der Integrierung mit Transferwise kann man ganz einfach ins Ausland überweisen
  • mein Geld ist in Deutschland gut aufgehoben

N26-Karte per App sperren und entsperren

Das ist, finde ich, einer der grössten Vorteile dieser Karte. Wenn irgendetwas Verdächtiges vorkommt, kann man die Karte per App deaktivieren, einschränken oder definitiv sperren.

Möchte man Geld abheben oder etwas bezahlen, kann man die Mastercard in Echtzeit entsperren und dann einfach wieder blockieren, wenn man fertig ist.

Das geht ganz schnell und N26 berechnet keine Gebühren dafür. So kann man sich vor unberechtigten Transaktionen einfach schützen.

N26 Einstellungen und Google Pay

Weitere sinnvolle Einstellungen inklusive Google Pay!

Vor drei Jahren wurde eine meiner italienischen Prepaid-Karten in Südamerika am Geldautomaten kopiert. Um die Karte zu sperren, musste ich die Bank in Italien umständlich aus Chile anrufen und vor Ort bei der Polizei Anzeige erstatten, um das gestohlene Geld von der Versicherung zurückzubekommen.

Hätte ich schon die N26 gehabt, hätte ich dem Problem einfach vorbeugen können.

Kostenlose Zahlungen weltweit

Viele Leser kennen dieses Problem bestimmt schon: man bezahlt etwas in einer anderen Währung (auf Reisen oder im Online-Shop) und die Bank verdient an Gebühren.

Das ist mit N26 nicht der Fall, denn die Fremdwährung­sumrechnung erfolgt kostenlos.

Auch wenn man Geld am Geldautomaten abheben möchte, ist die N26 Mastercard wesentlich günstiger als andere Karten: bei Bargeldabhebungen in der Eurozone berechnet N26 keine Gebühren, im Ausland zahlt man nur 1,7% Aufschlag (bei den meisten italienischen Banken zahlt man 1-3% für die Fremdwährungsumrechnung plus einen Festbetrag, der in den meisten Fällen 5€ beträgt).

N26 Mastercard Reisen

Die N26 Mastercard ist meine Lieblingskarte auf Reisen.

Bargeld in der Eurozone gratis abheben

Mehrsprachige App

Die App ist nicht nur auf Deutsch und Englisch verfügbar, sondern auch auf Italienisch, Spanisch und Französisch.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre Deutsch- und Englischkentnisse nicht besonders gut sind! Auch der Kundenservice spricht fünf Sprachen und es ist gar kein Problem, dass die Bank keine Filialen hat, man kann das Konto ja leicht per App steuern.

Braucht man trotzdem bei einem Problem konkrete Hilfe, so kann man die Kundenbetreuung, die einem per Telefon, Chat und E-Mail weiterhilft, leicht kontaktieren. Ich habe mich schon mehrmals vom Ausland aus mit dem Support-Center in Verbindung gesetzt und mir wurde immer weitergeholfen.

Einfache Beantragung

Man kann das Kartenkonto ganz leicht per App beantragen. Man muss dazu mindestens 18 Jahre alt sein, in einem unterstützten Land wohnen und ein kompatibles Smartphone besitzen.

Die Eröffnung des Kontos erfolgt ganz schnell: Man gibt einfach die persönlichen Daten und E-Mail-Adresse an, wählt den erwünschten Kontotyp aus und verknüpft das Smartphone mit dem neuen Konto.

Selbst die Legitimierung kann man in wenigen Minuten mit einem Videoanruf erledigen, dazu braucht man einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Man kann das Konto gleich nach der Eröffnung aufladen und die Karte kommt schon nach wenigen Tagen zu Hause an. Bei mir hat es eine Woche gedauert. Den PIN dazu können Sie sich selbst aussuchen!

Wunsch-PIN kostenlos

N26 online beantragen

Super einfach online zu beantragen » https://n26.com/de-de

Echtzeit-Banking

Ich habe immer gerne alles im Überblick, vor allem, wenn es um mein Geld geht.

Mit N26 bekomme ich jeden Umsatz direkt auf mein Smartphone gepusht, in Echtzeit. Bei den meisten herkömmlichen Banken muss man immer noch 2-3 Tage warten, bis eine Bezahlung oder Überweisung in der Banking-App angezeigt wird.

Mit N26 ist das ganz anders: selbst Überweisungen und Kautionen, wie z.B. bei einem Autovermieter, werden sofort angezeigt. So weiß man immer, wo das eigene Geld steckt.

Sofortige Push-Nachrichten auf dem Smartphone (kostenlos)

N26 TransferWise

Bei N26 ist der Überweisungs­dienstleister TransferWise integriert.

Integrierung mit Transferwise

Man muss von einem italienischen Euro-Konto auf ein amerikanisches US-Konto überweisen … wie geht das schnell und günstig? Mit Transferwise!

Die meisten Banken berechnen hohe Gebühren und benutzen ihren eigenen Wechselkurs, um noch mehr Gebühren darin zu verstecken, wenn man Geld ins Ausland sendet.

Transferwise ist da um einiges günstiger: Dem Kunden wird der echte Wechselkurs, auch als Devisenmittelkurs bekannt, angeboten und es werden sehr niedrige – und vor allem transparente (!) – Gebühren berechnet.

Transferwise ist jetzt in die N26-App integriert. Das heißt für Sie als (künftiger) N26-Kunden: noch einfachere Geldüberweisungen.

Geld in Deutschland gut aufgehoben

Italien macht die Finanzmärkte so nervös wie schon seit langer Zeit nicht mehr.

Da fragen sich viele “verlässt Italien jetzt den Euro?”

Tatsächlich machen sich viele Italiener Sorgen, bald mit einem wertlosen Haufen Lire dazusitzen.

Es ist jetzt nicht angebracht, hier groß zu spekulieren. Aber man kann trotzdem ein Konto im Ausland eröffnen, um sich ein bisschen sicherer zu fühlen.

N26 ist eine deutsche Bank und man bekommt eine deutsche IBAN, wenn man das Konto eröffnet. Man kann N26 also nicht nur als Haupt- oder Reisekonto beantragen, sondern auch als Notfallkonto. In Deutschland ist das Geld bestimmt sicher aufbewahrt.

Fazit: Lohnt sich die N26 Bank für Italiener?

Obwohl ich am Anfang die N26 Mastercard als “Reisekarte” beantragt habe, benutze ich sie jetzt auch zu Hause in Italien und in Europa mehr als meine anderen Karten.

Ich fühle mich mit den anpassbaren Limits und der einfachen Sperrung/Entsperrung der Karte einfach viel sicherer.

Was noch genialer ist: Ich habe immer alles im Überblick. In Echtzeit!

Das N26-Konto eignet sich für Italiener, wenn Ihnen das Banking per Smartphone und Laptop reicht. Da es sowieso keine Filialen gib, muss man nicht jedes Mal, wenn man Zweifel oder Probleme hat, umständlich nach Deutschland fahren. Es reicht ein Telefon- oder Chat-Gespräch.

N26 stellt sich auf ihrer Webseite als “die erste Bank, die du lieben wirst” vor – und das kann ich!

N26 mobile Bank

Im Gegensatz zu meinem bisherigen Anbietern habe ich N26 lieben gelernt » https://n26.com/de-de » schnelle Online-Kontoeröffnung aus vielen Ländern Europas möglich. Kontoführung in Deutschland! Service-Sprache auch Italienisch ✅

Weitere Artikel zu N26 und deren Konkurrenz:

Anna Autorin

Über die Autorin

Anna ist seit vier Jahren Online-Freelancerin und Full-Time Traveller.

Sie liebt es, smarte Bankkonten und Karten zu finden und die Produkte im Ausland auf ihren Reisen zu testen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.3/5 (32 votes cast)
Lohnt sich die N26 Bank für Italiener?, 4.3 out of 5 based on 32 ratings

Wer schreibt hier?

Gastbeiträge sind willkommen, weil sie das Potenzial haben unsere Stammleser zu bereichern. Wenn Sie sich vorstellen können einen Artikel beizusteuern, dann schauen Sie sich diese Anleitung an: Gastautor werden.

Endlich Geld

9 Kommentare zu “Lohnt sich die N26 Bank für Italiener?”

  1. David sagt:

    Interessant auch eine Betrachtung aus einer anderen Perspektive zu haben, vielen Dank!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  2. Tim sagt:

    Vielen Dank. Sehr interessant!

    VA:F [1.9.22_1171]
    1
  3. Ced sagt:

    Die Konditionen sind doch für Italiener sogar noch besser, da es dort beliebig viele kostenlose Abhebungen gibt und bei uns das gedeckelt wurde.
    Daher könnte man sagen, dass es in Italien attraktiv erscheint, bei uns würde ich aber DKB und Santander klar vorziehen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  4. Markus sagt:

    Vielen Dank für den Gastbeitrag. Mangels ausreichender Kenntnisse über italienische Konten möchte ich aber zum Inhalt kein Urteil fällen.
    Wäre dieser Artikel nicht auch gut in der italienischen Ausgabe von DeutschesKonto.org aufgehoben?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  5. Beavis sagt:

    Bezüglich der höheren Sicherheit deutscher Konten würde ich anmerken, dass ein Einbezug der Konten in etwaige Maßnahmen auch anhand der Nationalität des Kontoinhabers erfolgen könnte, somit würde ich die erhöhte Sicherheit des Kontos ggü. italienischen Konten nicht so einschätzen.
    Ansonsten teile ich als permanent im Ausland lebender Nutzer die Ausführungen der Autorin teilweise: Ich nutze N26 für die alltäglichen Zahlungen (wegen der 0% Frendwährungsgebühr), aber für das Abheben von Bargeld im Ausland gibt es für Deutsche mehrere bessere Alternativen (DKB, gebührenfrei Master, Santander 1 Plus Visa).

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Sabine sagt:

    Danke für den Beitrag als Erfahrungsbericht! Die wollen im Frühjahr 2019 den Sprung nach Amerika wagen, habe ich gelesen. Sie sind sehr innovativ und da sie keine „riesige Organisation“ bezahlen müssen, ist das sehr günstig. Schön, dass es bereits zufriedene Kunden gibt. Vielen Dank und zu gegebener Zeit werden wir ein Konto über diesen Link eröffnen:)
    Liebe Grüße
    Sabine

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  7. Gregor sagt:

    Interview mit der Autorin:

    Danke für so viel Engagement!

    VN:F [1.9.22_1171]
    2
  8. Marco Oelke sagt:

    Hallöchen, ich man dem ganzen nur freudig zustimmen. Klasse Erfahrungsbericht von der Autorin.
    Nutze die Karte selbst auch schon seid ca. 5 Jahren, auch in Italien beim tauchen.
    Ich kann nur jedem raten sich so einige Karten zuzulegen, da viele von ihnen immer besondere Vorzüge haben. Ich selbst nutze 11 verschiedene Karten bzw. Konten, ALLE kostenlos, und jede hat ihre bestimmte Aufgabe, wobei sich viele dabei auch überschneiden. Günstiger kann man heutzutage das Bankwesen garnicht mehr nutzen. Wer diese Möglichkeit und Vielfältigkeit nicht zu nutzen weis, ist einfach selbst Schuld. Einfach ein wenig mit beschäftigen und keine Hemmungen haben, auszuprobieren.

    Gruß Marco

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  9. Timo sagt:

    Ich finde die N26 Bank auch super, aber als Alltagskonto leistet sich N26 für mich einen dicken Patzer. Die fehlende Girocard!
    Man kann von der Girocard ja halten was man will, aber leider hat sich diese nun mal in Deutschland durchgesetzt. die Maestro von N26 hilft einem zwar etwas weiter, aber ich habe leider schon mehrmals erlebt das auch diese nicht akzeptiert wurde.
    Von daher muss ich leider sagen „N26 ist in Deutschland nicht Alltagstauglich“
    Würde es eine Girocard geben, wäre N26 das perfekte Konto für mich, welches ich dann wirklich Lieben würde!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Rahmenkredit

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.