Trick und Tipp für Kunden der Comdirect Bank (Gratis-Konto)

Kostenlos Bargeld einzahlen

Mit der Änderung des Preisverzeichnisses im Dezember 2015 hat die Comdirect die kostenlosen Bareinzahlungen begrenzt. Seitdem sind nur noch drei Einzahlungen am Automaten oder in der Filiale der Commerzbank gebührenfrei.

Gebührenfrei für Sie heißt, ein anderer trägt die Kosten

Gebührenfrei für Sie heißt, dass die Comdirect die anfallenden Gebühren übernimmt. Für weitere Einzahlungen werden günstige 1,90 Euro berechnet. Das ist ein subventionierter Betrag.

Es gibt aber einen kleinen Trick, wie sie weiterhin kostenlos bei der Comdirect Bargeld einzahlen können – und diesen teile ich hier mit Ihnen als smarte Bankkunden in unserem internen Bereich: Direkte Einzahlung auf Ihr Comdirect-Tagesgeldkonto.

Falls Sie noch kein Tagesgeldkonto haben, eröffnen Sie eines. Das geht schnell und einfach. Es ist kostenlos, bringt aber so gut wie keine Zinsen mehr. Der Vorteil liegt in der kostenfreien Bareinzahlung.

Natürlich gibt es zum Tagesgeldkonto keine Girocard. Das heißt: Sie können die Einzahlautomaten nicht nutzen. Sie können aber während der Öffnungszeiten in jede Filiale der Commerzbank gehen und dort Ihre Tagesgeldkontonummer sowie als Legitimation Ihren Ausweis vorlegen. Die Einzahlung des Bargelds wird dann kostenfrei durchgeführt.

Kostenfrei für Sie. Der Comdirect werden die Kosten natürlich berechnet.

Damit das möglichst lange so bleibt, gehen Sie bitte sinnvoll mit diesem Trick und Tipp um. Einverstanden?

Weitere Comdirect-Artikel:

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
Kostenlos Bargeld einzahlen, 5.0 out of 5 based on 5 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

Die drei besten Girokonten!

18 Kommentare zu “Kostenlos Bargeld einzahlen”

  1. Ced sagt:

    Hallo Gregor,

    das ist sicher ein guter Tipp und ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Bei mir ist es schon länger her und ich hatte damals nur ein Tagesgeldkonto bei comdirect. Dazu gab es eine kleine Checkkarte, auf der die Tagesgeldkontonr. stand, welche man dann vorzeigte.
    Allerdings, musste ich, da ich immer sehr viele Münzen dabei hatte, diese selber in ein Zählbrett packen.
    Dies empfand ich nicht als guten Service , da der Einzahlungsautomat einem diese Arbeit z.B. abnehmen würde. Hoffe, dass dies inzwischen besser geworden ist…

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  2. Tim M. sagt:

    Hallo Gregor,
    habe heute das 1.mal Geld eingezahlt auf mein Tagesgeldkonto über den Schalter der Commerzbank.
    Weis jemand, ob es auch gebührenfrei ist, wenn man Geld direkt auf sein Girokonto einzahlen läset über den Schalter, falls man schon 3x über den Automaten eingezahlt hat.

    Danke für Antwort und Guten Rutsch ins Neue Jahr.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  3. Gregor sagt:

    Im letzten halben Jahr hatte ich 4 Bargeldeinzahlungen auf das Tagesgeldkonto via Commerzbank-Filiale. Alle Einzahlungen wurden gebührenfrei gebucht:

    Kontoauszug Comdirect

    VN:F [1.9.22_1171]
    1
  4. Adam sagt:

    Ich dachte, dass 3 Bareinzahlungen (auch Münzen) an dem Einzahlungsautomaten der Commerzbank im Jahr auf das Girokonto kostenlos ist?!

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
    • Tim M. sagt:

      Hi Adam,
      ja 3 kostenlose Einzahlungen sind am Automaten der Commerzbank kostenlos.

      „Auszug Comdirect FAQ:
      Die ersten drei Einzahlungen pro Kalenderjahr auf Ihr Girokonto sind kostenlos – für jede weitere wird ein Entgelt von 1,90 Euro berechnet. Entgeltbefreit ist der Ein- und Auszahlungsautomat in der Commerzbank-Filiale in Quickborn.“

      VA:F [1.9.22_1171]
      0
  5. stefsch sagt:

    Kann man nicht (wenn man Tagesgeld- und Girokonto hat) beim Einzahlen via GiroCard am Automaten auswählen, auf welchem der beiden Konten die Gutschrift erfolgen soll? Dann wären ja „3+beliebig viele“ Bareinzahlungen denkbar? Habe das mangels Bareinzahlungen nie getestet….

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  6. Sascha sagt:

    Die kostenlosen Bargeldeinzahlungen auf das Tagesgeldkobto sind nicht limitiert, man kann also sein Geld aufs TGK an der Kasse einzahlen und dann aufs Referenz-Giro überweisen, um die Bargeldeinzahlungsgebühr zu umgehen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  7. Werner Amelung sagt:

    Wo kann ich kostenfrei Bargeld auf mein DKB Girokonto einzahlen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  8. Ken sagt:

    so gehts auch:

    Kostenloses Girokonto bei der Commerzbank + Comdirect Girokonto.
    Einzahlungen von Bargeld am Comerzbank Automaten, Gutschrift erfolgt (Berlin) meistens noch am Tag der Einzahlung.
    Im Anschluß per Commerzbank Banking App & photoTAN App auf das Comdirekt Giro überweisen, 30 – 60 min und der Betrag ist bei der Comdirect gebucht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  9. Jürgen sagt:

    Man kann also auch ohne ein Tagesgeldkonto bei Comdirect Bargeld kostenlos einzahlen, wenn man ein Girokonto bei der Commerzbank hat?
    Es gab und gibt immer wieder Aktionen, die zu einem „Vorteilskonto“ bei der Commerzbank führt in dem das Girokonto selbst ohne Gehaltseingang und Kontobewegungen gebührenfrei ist. Ein solches habe ich…

    Mich würde interessieren ob ( und wie oft) die Bareinzahlung auch am Schalter der Commerzbank kostenfrei ist?
    Mit Münzen ist es nämlich am Einzahlungsautomaten schwierig…
    Ich möchte nämlich bald mal tesweise eine Einzahlung machen 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  10. Konstantin Breu sagt:

    Ich zahlte schon mehrfach Münzen ein über die Automaten der Commerzbank (habe ein Comdirekt-Konto). Ein für mich sehr nützlicher Service, den andere Banken mir nicht boten. Nun wird mir auf den Automaten angezeigt, dass die Münzeinzahlung nicht möglich ist, nur die von Banknoten. Ich probierte es bei 2 Filialen. Ich hoffe, dass dieses praktische Feature nun nicht generell von der Commerzbank deaktiviert wurde. Weiß jemand mehr?

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  11. Dennis sagt:

    Ich habe es dieses Jahr in Berlin noch nicht probiert Münzen im Geldautomaten einzuzahlen. Letztes Jahr ging es noch. Das wäre echt sehr schade.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  12. Jay sagt:

    Ich habe monatlich Bargeldeinzahlungen und die Erfahrung gemacht, dass das über Schalter CoBa –> TG comdirect wie oben beschrieben bei meinen regelmäßigen Summen nicht dauerhaft gut geht (dezenter Hinweis des Schaltermitarbeiters). Deshalb kam ich auf folgende Lösung: die Commerzbank bietet ein sog. Sparkonto mit Sparcard an. Das ist deren Nachfolger des klassischen Sparbuchs und quasi ein sehr schlecht verzinstes Tagesgeldkonto, das aber mit Plastikkarte für die Automatennutzung daherkommt. Kontoführung und Bareinzahlungen sind dauerhaft kostenlos, Barabhebungen bis zu 2000 möglich. Per Online-Banking lässt sich das Geld weiterbuchen. Bei der comdirect ist es spätestens nach 60min da.
    Ob die Münzeinzahlung am Automaten nicht mehr geht, kann ich bisher nicht bestätigen. Habe am 29.12. noch einen Sack Bargeld einschließlich Münzen am Automaten eingezahlt. Ist bei den anderen das Münzfachvabgeklebt oder verweigert der Automat nur die Funktion? Manchmal ist er dann auch einfach „voll“ und die Funktion steht temporär nicht zur Verfügung.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  13. Stefan sagt:

    Generell habe ich schlechte Erfahrungen mit den Münzeinzahlautomaten der CoBa (in Berlin) gemacht, in gefühlt 50% der Fälle waren die Maschinen nicht bereit (Speicher voll, Automat insgesamt ausser Betrieb). Dazu kommen lange Wartezeiten wenn jemand mit mehreren Päckchen vor einem dran ist, und der dann seine aussortierten Fehleinwürfe immer wieder nachlegt;(
    Und überhaupt sind die Automaten auch sehr sensibel und nicht gerade fix…

    VA:F [1.9.22_1171]
    0
  14. Konstantin Breu sagt:

    Ich kenne hier in Berlin keine andere Bank mit Münzeinzahlung am Automaten, von daher nehme ich gelegentliche kleinere Wartezeiten in Kauf. Und steuere die Automaten an, wo ich in den letzten Jahren keine technischen Probleme hat (an einem kamen am Ende wieder fast alle Münzen raus, er brach die Einzahlung ab, sehr unpraktisch wenn man nur 3 mal im Jahr gebührenfrei einzahlen kann…) Alternative wäre ein Eintausch bei der Bundesbank, das machte ich einmal, aber da war die Wartezeit weit länger, weil es eine megalange Schlange war in der man anstehen musste. Die Commerzbank hat mir inzwischen via Facebook mitgeteilt, dass es keine Änderung gab, dass die Münzannahme also nicht grunsätzlich abgeschafft wurde. Werde es wieder probieren, und ggf. bei der Filiale Bescheid geben, wenn es wieder nicht geht, und der Automat die Meldung anzeigt. Verklebt war nichts, im Display war bei der Einzahlung nur die Option aktiv, dass man Banknoten einzahlt. Als ich trotzdem auf die (deaktivierte) Option Münzen klickte, kam die Meldung „Die Funktion Münzeinzahlung steht an diesem Gerät zur Zeit nicht zur Verfügung“. Das war bisher das Verhalten an zwei Automaten, wo ich es probiert hatte.

    VA:F [1.9.22_1171]
    0

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Rahmenkredit

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.