Neue, selbstbewusste Generation:

Was macht Menschen zu smarten Bankkunden?

Smarte Bankkunden geben sich nicht mit einem Angebot, was ihnen eine Bank vorsetzt, zufrieden. Sie suchen nach den besten Lösungen und tragen oft mehr als eine Bank- bzw. Kreditkarte im Portmonee.

Sie sind keine Nörgler! Sie konzentrieren sich auf die positiven Dinge (im Leben). Das bedeutet auch mal ein Bankprodukt zu wechseln, wenn es nicht so klappt …

Smarte Bankkunden wollen das Beste aus ihren finanziellen Beziehungen herausholen und sind dafür bereit:

  • im Internet zu recherchieren,
  • neue Ideen und Angebote auszuprobieren,
  • andere an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen.

Smarte Bankkunden haben keine Lust auf:

  • Kontoführungsgebühren,
  • Einschränkungen bei der Bargeldabhebung,
  • teure und/oder schlecht erreichbare Hotlines.

Smarte Bankkunden ärgern sich über:

  • ungerechtfertigt hohe Gebühren,
  • schlechte Wechselkurse,
  • inkompetente Mitarbeiter beim Kundenservice.

Smarte Bankkunden haben die Energie, bessere Lösungen zu suchen und:

  • eröffnen dafür neue Bankkonten bzw. Karten,
  • testen, ob das Angebot hält, was es verspricht,
  • fordern ggf. das volle Leistungsversprechen ein
  • und sind bereit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Einschub

Oftmals ist es smarten Bankkunden nicht egal, was mit ihnen und der Welt passiert. Sie bilden sich (finanziell) weiter und engagieren sich dafür, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Im Kleinen wie im großen Ganzen, denn das große Ganze besteht aus einer Vielzahl von kleinen Dingen.

Sind Sie ein smarter Bankkunde?

Wenn Sie ein smarter Bankkunde sind, dann sind Sie hier genau richtig. Dieses Webportal ist speziell für smarte Bankkunden geschaffen worden.

Es wird weiterentwickelt zu einer Plattform, über die sich smarte Bankkunden künftig noch besser austauschen und mitmachen können.

Schauen Sie bitte öfter mal vorbei oder tragen Sie sich ⇒ hier ⇐ als Fan ein, dann werden Sie benachrichtigt, wenn es interessante Neuigkeiten gibt. Zudem können Sie den internen Bereich nutzen. Dort werden Sie u. a. auf eBooks und Videokurse (die nicht vom öffentlich zugänglichen Bereich verlinkt sind) stoßen.

Verstehen Sie diese Seite als Einladung, sich mit einzubringen. Ideen und Anregungen können Sie beispielsweise direkt als Kommentar schon am Ende dieser Seite posten. Vielen Dank, dass Sie hier sind!

Diese Website wird für smarte Bankkunden gemacht!

[Gesamt: 38   Durchschnitt:  4.6/5]

Wer schreibt hier?

Richard hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

Empfehlung

Diskreten Kredit von Auslandsbank nutzen?

10 Kommentare zu “Was macht Menschen zu smarten Bankkunden?”

  1. Kube Ronny sagt:

    Hallo Deutscheskonto.org-Team, hallo Gregor.

    Könnt ihr euch mal das Konto von O2 ansehen und testen ob es gut ist. Wäre toll wenn das ginge. Viele Grüsse

    • Redaktion sagt:

      Die Kooperation zwischen O2 und Fidor Bank habe wir seit längerem auf unserem Radar … gleichzeitig haben wir so viel zu tun, dass wir wirklich nicht alles machen können. Freuen uns aber, wenn einer unser Leser Lust auf einen Test hat und bereit ist für alle anderen einen tollen Gastbeitrag beizusteuern. Vielen Dank für die Anregung!

      • Ghaiss sagt:

        Es wäre cool, wenn Sie einen Beitrag zu O2 Banking schreiben.
        Mich Interessiert nämlich die Kombination (Hausbank mit KK, O2 Banking als Gehaltskonto und Revolut als nicht € KK)

        – Hausbank mit KK ist für Notfälle und €-Zahlungen.
        – O2 Banking ist fürs Geld-Abheben in der ganzen €-Zone (da meine Hausbank das nicht kostenlos anbietet)
        – O2 Mastercard Debit für die schnelle und kostenlose Aufladung von Revolut KK.
        – Revolut fürs Bezahlen und Bargeld Abheben in Fremdwährung ohne Auslandseinsatzentgelt zu zahlen mit Live Wechselkurs.

        Das einzige Problem wäre, wenn man mehr als 200€ in Bar „Fremdwährung“ abheben möchte, da Revolut die Grenze bei 200€ gesetzt hat.

        Klingt das Sinnvoll? oder haben Sie einen besseren Vorschlag.

        Ich warte auf jeden Fall auf Ihre Bewertung für O2 Banking.

        Grüße

  2. Mark sagt:

    Habt Ihr eine Idee für folgendes,

    meine Schwiegermutter kommt aus Usbekistan wo Kreditkarten aufgrund des Gehalts nicht so Verbreitet sind.

    Nun würde ich Ihr gern eine Deutsche Prepaid Karte beantragen die ich Auflade und mit der Sie bezahlen kann wenn Sie irgendwo ist.

    Welche Karte setzt denn keinen Deutschen Wohnsitz und keine Schufa vorraus?

  3. Dietmar Drenske sagt:

    Hallo Gregor,
    ich bin neuer DKB-Kunde. Habe meine Visakarte in Polen eingesetzt, beim Tanken. Zahlung nicht möglich. Im Supermarkt Bidronka hat alles funktioniert. Zu Hause bei ALDI war keine Transaktion möglich. Die Karte mal gehts gut, dann wieder nicht. Hat die Karte einen Fehler oder gibt es andere Ursachen? Hast du Erkenntnisse?

    Mit freundlichem Gruß
    Dietmar

  4. Michael Pisha sagt:

    Ich Benötige einen ExistenKredit
    Ich möchte mich selbständig machen als Fotograf und brauche eine Räumlichkeit in Ostfriesland

    Bitte helfen sie mir

    lieben gruß

    • Redaktion sagt:

      Wenn Sie persönliche Beratung benötigen, googlen Sie vielleicht nach einem darauf spezialisieren Kreditberater. Das hier ist ein Webportal für Leute, die selbst recherchieren und sich über die Kommentarfunktion austauschen zu den Bankprodukten, die hier vorgestellt werden.

  5. Christian Bergbauer sagt:

    Habe testweise mal versucht, den von Gregor angeregten Rahmenkredit bei der ING-Diba zu beantragen und habe dies als Pensionist (sollte lt. seiner Information ja kein Problem sein) auch versucht.

    Lebe zur Zeit getrennt und habe deshalb quasi „im Voraus“ testweise gleich mal XY€ als monatliche „Unterstützungszahlung“ an meine (Noch-) Ehefrau angegeben.

    Ergebnis:

    Obwohl nach „Abzug“ des eingegebenen Betrages „immer noch“ weit mehr als die für den beantragten Höchstbetrag von 25.000€ zur Zinszahlung heranzuziehenden ca. 130€ „frei verfügbar“ Waren, und auch „zum Leben“ eigentlich noch genug übrig geblieben sein sollte, wurde mein Antrag negativ beschieden und jetzt kommts:

    Weitere Versuche, den Rahmenkredit (z. B. mit neuen Antragssummen) zu beantragen wurden seitens der Bank mit dem Hinweis „abgeblockt“, dass ich mich erst einmal bei der ING zu melden hätte (was ich natürlich noch nicht getan habe, da ich erst einmal eure Meinung zu einem evtl. weiteren Vorgehen hören wollte).

    Weiß jetzt mangels weiterer Eingaben z. B. nicht mal, ob bei einer evtl. Reduzierung der Antragssumme eine „Genehmigung“ erfolgt wäre oder ob generell eine betragsmäßige Belegung des „Unterstützungszahlung-Feldes“ mit einem Betrag X das „Problem“ sein könnte?

    Weiß irgend wer von euch woran die „Ablehnung mit gleichzeitiger Sperrung weiterer Eingaben“ gelegen haben könnte?

    Dass ich bei der ING anrufen „sollte“ weiß ich natürlich selber, aber ist so eine „harte“ Reaktion seitens der Bank bei einem „Prüflauf“ ob sich der Antrag als „genehmigungsfähig“ erweist, wirklich gleich angebracht?

    Was meint ihr?

    Fakt scheint derzeit zu sein, dass es doch nicht so einfach zu sein scheint, wie Gregor es (sicherlich zu Recht) darstellt, bei der ING einen Rahmenkredit zu bekommen.

    Auch wenn es eine wirklich sinnvolle Ergänzung in Sachen „Liquiditätsplanung“ (derzeit) gewesen wäre?

    Vielen Dank schon mal für jegliche sachliche Meinungsäußerung.

  6. Mouloud Mancer sagt:

    Ich wuensche ein Konto bei einer deutschen Bank eroeffnen. Dieses Konto wuerde fuer Transaktionen im In- und Ausland dienen.

    Da Ich in Algerien lebe, frage Ich mich ob es ueberhaupt moeglich ist?

    Fuer eine Antwort, bedanke Ich mich im voraus.

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

Anzeige
kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Anzeige
Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Clever Kreditlinien einrichten

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.