Idee und Erfahrung

Cashflow als Weihnachtsgeschenk

„Geschenke machen auch später noch Freude“ wurde sinngemäß der Bundes­präsident aus seiner Corona-Ansprache vom letzten Sonntag zitiert. Genauso ist es mit der Geschenk­idee, die Ihnen dieser Artikel vorstellt.

Cashflow-Spiel

Über Amazon vielleicht noch rechtzeitig da ► hier prüfen

Selbst wenn es mit der Lieferung von Amazon (wo soll man es bei geschlossenen Läden sonst herbekommen?) nur noch eine Punktlandung werden kann, ist es ein Geschenk, was über die Feiertage hinaus Auswirkung auf das ganze Leben haben kann.

Der zweitgrößte Kritikpunkt

Das Spiel ist zu teuer!

Ja, diesen Einwand habe ich sehr häufig gehört und er stimmt sogar, wenn man a) die Herstellungskosten in Asien anschaut und b) mit anderen Brettspielen vergleicht.

Andererseits habe ich aus keinem anderen Brettspiel so viel Inspirationen für finanzielles Nachdenken, Erlernen und Handeln erhalten. Hätte ich dieses Spiel nicht kennengelernt und Lehren daraus gezogen, wie hätte sich dann mein Leben entwickelt? Wo stände ich heute?

Der größte Kritikpunkt

Geld ist nicht das Wichtigste im Leben … damit spielt man nicht!

Im Gegensatz zum Kritikpunkt darüber, würde ich diesen gelten lassen, um sich gegen das Spiel zu entscheiden.

Die meisten Leute werden von Glaubenssätzen durchs Leben begleitet, die ein „Zuviel“ an Geld/Wohlstand/Reichtum ablehnen. Hätte man zu viel Geld, wäre man einer der „bösen Reichen“, und das will man nicht.

Mit dieser oftmals unterbewussten Einstellung handelt man ebenso unterbewusst so, dass das finanzielle Leben so bleibt, wie es ist.

Für Menschen mit dieser Einstellung ist das Spiel nichts. Es würde ihnen keine Freude machen oder sie würden sich irgendwie schlecht dabei fühlen, nach mehr zu streben.

Für wen ist das Spiel etwas?

Cashflow-Spiel in echt

Diese Leute haben Ideen und Wissen aus dem Spiel ins Leben übertragen.

Für alle, die sich vorstellen wollen, dass es ein finanziell besseres Leben für sie oder ihre Angehörigen geben kann, und die bereit sind zu lernen und Dinge umzusetzen.

Wie oben beschrieben, ist es ein Lernspiel. Reine Unterhaltungsspiele kann man günstiger bekommen.

Erstaunlicherweise macht dieses Spiel mehr Leuten Spaß als ich anfangs dachte. Meine Tochter spielt es seit ihrem 8. Lebensjahr und so mancher Besuch musste schon herhalten, damit sie nicht verschiedene Spieler gleichzeitig spielen musste.

Natürlich haben sich einige Leute während des Spiels Fragen gestellt wie: „Warum ist das nicht in meinem Leben so?“, oder: „Wie kann ich das, was im Spiel funktioniert, ins echte Leben umsetzen?

Einige haben sich auf eine interessante Lern- und Entdeckungsreise begeben, andere haben sich wieder in ihren Alltag vergraben.

Das Spiel ist für jede Altersklasse, in der man selbstständig rechnen kann.

Neben dem üblichen Würfeln im Spiel werden Sie Vorschläge für „kleinere und größere Deals“ bekommen, die Sie eingehen können oder eben nicht.

Ihre Entscheidungen haben Auswirkungen auf ihr Bankkonto im Spiel – ebenso welche Vermögenswerte Sie sich zulegen, welchen Beruf und Einkommen Sie haben, für was Sie Geld ausgeben und wie es mit Familie und Kindern aussieht.

Ziel des Spiels

Ziel des Spiels ist es, ein passives Einkommen aufzubauen, welches höher ist als die gesamten Pflichtausgaben (Lebensunterhalt etc.). Dann können Sie Ihren Job kündigen – das Hamsterrad verlassen – und sich fortan nur noch um den Aufbau von Wohlstand kümmern.

Wie würde Ihr Leben aussehen, wenn Sie 40 Stunden mehr Zeit pro Woche hätten (und alle Ausgaben gedeckt wären)?

Mit Cashflow begibt man sich auf eine interessante finanzielle Lernreise. Häufig habe ich bei Spielteilnehmern erlebt, wie „der Groschen gefallen ist“ und Erkenntnisse aus dem Spiel finanzielle Probleme im echten Leben erklärten.

Cashflow-Spiele

Eine Version mit und eine ohne Bargeld

Zwei Versionen

Das Cashflow-Spiel bis 2017 hatte Bargeld, wie viele es von Monopoly kennen. Diese alte Version war damals auch noch doppelt so teuer wie heute die bargeldlose Spielversion. Ich empfehle die aktuelle Version zu kaufen, wie ich sie verlinkt habe.

Im Gegensatz zu Monopoly müssen Sie nicht gegeneinander spielen. Sie können sich untereinander helfen und eigene Deals aushandeln.

Bei Monopoly gibt es immer nur einen Sieger und die anderen sind pleite – deswegen macht vielen Spielern das auf die Dauer keinen Spaß.

Bei Cashflow kann jeder gewinnen. Es kommt auf die Dauer des Spiels an. Ziel ist ja nicht den Mitspielern die Kohle abzunehmen, sondern sich einen passiven Cashflow aufzubauen, der größer als die Ausgaben ist.

Wie im echten Leben gewinnt man durch Kooperation mehr als durch Gegeneinander.

Cashflow Spiel in London

Das Spiel gibt es in mehreren Sprachvarianten.

Das erste Mal habe ich Cashflow im Jahr 2011 in London auf einem Immobilien-Seminar gespielt, anschließend in verschiedenen Cashflow-Clubs in Deutschland, und es ist Tradition, dieses Lernspiel bei unserem jährlichen „Klassentreffen“ im Aufsteiger-Training zu spielen.

Die meisten Spielabende waren allerdings im Büro oder zu Hause mit unterschiedlichsten Gästen. Das hat stets einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Fragen zum Spiel?

Gerne per Kommentarfunktion am Ende des Artikels. Bitte posten Sie, ob Sie schon mal von diesem Spiel gehört bzw. es bereits gespielt haben und, wenn ja, gerne wo.

Vielleicht ebenso interessant ist für nachfolgende Leser, welche Erkenntnisse und Ideen Sie aus dem Spiel genommen haben. Herzlichen Dank!

Artikel, die vielen smarten Bankkunden gefallen haben:

Video zum Artikel:

Zusätzlich die Bewertungen auf ► Amazon.de lesen. ✅

PS: Erfinder des Spiels ist eines meiner Vorbilder Robert Kiyosaki.

[Gesamt: 13   Durchschnitt:  3.9/5]

Wer schreibt hier?

Richard hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

Empfehlung

Diskreten Kredit von Auslandsbank nutzen?

22 Kommentare zu “Cashflow als Weihnachtsgeschenk”

  1. Jonas sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe mir das Spiel letztes Jahr schon angeschafft und ein paar Mal mit Freunden und Familie gespielt.
    Einige der Erkenntnisse sind auch im „echten“ Leben integriert.
    Gemeinsam kommt man in dem Spiel besser vorwärts.

    Gruß Jonas

  2. Michael sagt:

    Hallo Richard,

    das war ein guter Last Minute Tipp bzw. eine rechtzeitige Erinnerung! Ich hatte schon vor ein paar Wochen von dem Spiel gelesen, war aber zunächst wegen des Preises etwas zögerlich. Und auch wenn Dein Link nicht funktioniert, findet man das Spiel leicht bei Amazon und die englische Version ist zudem noch ein wenig günstiger als die deutsche und sollte noch vor Weihnachten ankommen.

    Was mir bei der Beschreibung bei Amazon aufgefallen ist: die englische Version ist ab 2 Spielern, bei der deutschen hingegen steht ab 3 Spielern.

    Wie kann das sein?

    Freue mich schon, über die Feiertage und danach mit meiner Familie das Spiel auszuprobieren.

    Im jedem Fall schöne Weihnachtsfeiertage,
    Michael

    • Axel K. sagt:

      Dieser Hinweis mit den Anbzahlen der Spieler ist ja nur als Empfehlung zu sehen. Tatsächlich kann man das Spiel auch alleine spielen, es mach aber mit mehreren Leuten deutlich mehr Spaß.
      Genau genömmen ist Cashflow eher eine Art Lehrmittel, welches auf spielerische Art das Investieren in verschiedene Vermögenswerte beleuchtet. Es zwingt einen dazu den Unterschied zwischen einer guten und schlechten Investition, sowie den Unterschied zwischen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten zu erkennen. Der gemeinsame Dialog während und vor allem nach dem Spiel ist mit mehreren Leuten lehreicher als mit Spiegel und Kerze 😉

      Viel Spaß mit dem Spiel 🙂

  3. Christian sagt:

    Hallo zusammen,

    ich bin vor zwei Tagen mit RichDadPoorDad fertig geworden. Jetzt habe ich das CASHFLOW-Spiel bestellt. Offiziell als Weihnachtsgeschenk für meine 16-jährige Tochter 😉

    Bin echt gespannt…

    Ich wünsche allen frohe Weihnachten und Durchhaltevermögen in der aktuell sehr verrückten Zeit!

  4. Axel K. sagt:

    Hallo zusammen,
    dieses Spiel ist eine faszinierenda Möglichkeit gefahrlos in die Welt des Investierens einzutauchen.
    Ich selber habe es mir dieses Jahr gekauft um mit meiner Familie zu spielen, leider fand es nicht den erhofften Anklang. Seit dem bin ich auf der Suche, nach möglichkeiten zu spielen.
    Tatsächlich habe ich eine Spielgruppe in Stuttrart gefunden, welche in 2 Wochenabständen regelmäßig Samstags spielt.
    Zu Coronazeiten spielen wir gerade online.

    In diesem Sinne wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest
    und möge der Cashflow mit Euch sein 🙂

    LG
    Axel

    • Richard Banks sagt:

      Wunderbar Axel! Ein Austausch über den Spielabend hinaus ist wunderbar.

      Deutschlandweit kommen und gehen immer wieder „Cashflow“-Clubs. Dazu muss man wissen, dass sie fast immer von Menschen organisiert sind, die „ergänzende Geschäfte betreiben“. Das macht nichts, kann man sie trotzdem nutzen. Man sollte nur den Hintergrund auf dem Schirm haben. Die andere Alternative ist selbst ein paar Leute einzuladen, wie ich es früher gemacht habe oder gelegentlich im Aufsteiger-Training praktiziert wird.

    • Michael sagt:

      Hallo Axel,

      wie spielt Ihr das Online?
      Und wie hast Du die anderen Spieler in Deiner Region gefunden?

      Schöne Weihnachtsfeiertage
      Michael

      • Axel K. sagt:

        Moin Michael,
        leider habe ich bei mir in der Region (Raum Köln) keine aktive Runde gefunden.
        Nach einiger Zeit habe ich einen CashFlow Club in Stuttgart entdeckt und war auch bereit dort hin zu fahren.
        Allerdings finden die Spielrunden aufgrund der Coronasituation online statt, ich mußte also keine 400 KM fahren, was mir entgegen kommt 🙂 .

        Genutzt wird die Platform Zoom, welche man sich vorher downloaden muss.
        Das kann man sich so vorstellen, dass der Spielleiter eine Kamera auf das Spielbrett hält. Es wird gespielt, als ob wir alleine spielen, also jeder Teilnehmer entscheidet nach jedem Würfeln. (Sonst würde das alles zu lange dauern).
        Allerdings hat das den Vorteil, dass die Ergebnisse gut miteinander vergleichbar sind.

        Der Veranstalter nennt sich „Cashflow Karol“ und ist(wie Richard erwähnte) im Bereich des Coachings unterwegs.
        Vor jeder Spielrunde gibt es eine Präsentation zu verschiedenen Themen. Insgesamt finde ich diese immer recht interessant, man sollte es aber wissen, nicht, dass man sich wundert.

        Die Teilanmegebühr beträgt 10 Euro, was überschaubar ist.

        Darüber hinaus habe ich auf der Seite von Robert Kiyosaki „richdad.com“ eine Möglichkeit gefunden online zu spielen, allerdings geht das da nur auf englisch.
        Hier ist das Spiel komplett in digitaler Form hinterlegt.

        Wer mag, probiert das einfach mal aus…

        LG
        Axel K

  5. Rich get richer sagt:

    Wer das Spiel erstmal testen möchte kann sich diese App holen für 1,69€.
    Ist nicht das Original aber sehr ähnlich aufgebaut.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=air.com.P2G.GS101&hl=de

    Danach kann man sich immer noch das Brettspiel holen.

    Mir macht das Spiel immer wieder Spaß. Habe es zum erstenmal 2009 in einer Cashflow Gruppe gespielt.
    Zudem ändert es auch wirklich die Sicht- und Denkweise nachhaltig zum besseren.

    Mittlerweile habe ich einen schönen monatlichen Cashflow über die Börse aufgebaut. Gerade in diesen Zeiten bin ich dafür sehr dankbar, da es ein sehr sicheres Einkommen ist.

  6. Engelmann Oliver sagt:

    Hallo zusammen,
    auch ich habe mir dieses wunderschönes und lehrreiches Spiel vor einem Jahr gekauft. Von diesem Spiel habe ich aus dem Buch „Bevor du deinen Job kündigst“ erfahren und gleich danach gekauft.
    Es macht unglaublich viel Spaß und man lernt spielerisch den Umgang mit Geld, erste Investitionen und co.
    Wir spielen dieses Spiel 1mal im Monat. Aktuell ist es etwas schwieriger wegen ganzen Einschränkungen.
    Bei uns wird das Spiel von einer Person moderiert, die aus der Versicherungs-/Finanzbranche kommt. Es ist sehr praktisch, so kannst du auf Spiel konzentrieren. Durch dieses Spiel habe ich einiges dazugelernt. Deshalb Investition in dieses Spiel ist das kleinste was man an Wissen und AHA Effekte bekommt.
    Und ich habe noch niemanden erlebt, der nach dem Spiel gesagt hat, dass es langweilig war. Jedes Mal lernt man etwas Neues dazu und man trifft sich mit Gleichgesinnten, was noch mehr Spaß macht!!! Und du kannst das genauso im realen Leben umsetzen und somit das berühmte Hamsterrad verlassen!

  7. Jeffrey sagt:

    Hab das Spiel schon lange zu Hause und es ist echt super!

    Leider ist es garnicht so einfach eine Runde mit passenden Leuten zusammen zustellen.

  8. Hans sagt:

    Hallo,

    das hört sich sehr interessant an. Leider funktioniert der Link zu Amazon auf dieser Seite nicht!

    Viele Grüße und frohes Fest.

  9. Kathrin Hedrich sagt:

    Vielen Dank, Gregor, dass du mich auf dieses tolle Spiel gebracht hast! Nun habe ich auch eine Version für Kinder gesehen. Kennt die jemand mit ihren Besonderheiten? Und gibt es zwischen der älteren 101-Version und der überarbeiteten Version von Cashflow auch inhaltliche Unterschiede, oder ist nur das Design und das (Nicht-) Vorhandensein von Spielgeldscheinen anders? Beste Grüße und eine frohe Nachweihnachtszeit!

  10. Robin K. sagt:

    Auch ich habe das Spiel gekauft und sowohl allein, als auch zu zweit und viert getestet.

    Ich kenne ähnliche Spiele nur als Art Planspiel im betriebswirtschaftlichen Kontext, die extrem teuer (vierstelliger Berreich) vermarktet werden.

    Mein Fazit ist überwiegend positiv.
    Der Nichtkenner bekommt ein Gefühl und Verständnis dafür, wie sich Verbindlichkeiten, Vermögen, Cashflow in bestimmten Situationen positiv oder negativ entwickeln. Im Allgemeinen also TOP!

    Im Detail habe ich dann aber schon etwas zu kritisieren: Kiyosaki ist mir zu immobiliengeil!
    Und das hat sich im Vergleich zur Vorgängerversion sogar noch verstärkt.
    In der Vorgängerversion 101, die es auch kostenpflichtig als App im Google App Store gibt,
    gab es wenigstens noch die Möglichkeit in ausschüttende Finanzprodukte zu investieren – schon da war die Rendite p.a. aber mit ~1% unterirdisch im Gegensatz zu den Immobilien.
    Diese Karten wurden in der Neuversion komplett entfernt – ebenso wie die Insolvenzkarten für Aktie XYZ, mit denen man seine Investition komplett verlor.

    Ich hätte mir gewünscht,
    …dass eine Aktiengesellschaft pro Zahltag Dividende zahlt – am besten variabel – angepasst durch „Kleiner Deal Karten“.
    … dass man auch auf fallende Kurse setzen kann – das geht dann aber vermutlich schon zu weit in das Thema Zertifikate rein –

    Das Spiel ist ein guter Einstieg (das Geld auf jeden Fall wert), aber eben recht „immobilienverliebt“…

    • Richard Banks sagt:

      Herzlichen Dank für dein detailliertes Feedback, Robin!

    • Kathrin Hedrich sagt:

      Einen herzlichen Dank auch von mir! Nun weiß ich, dass es in manchen Details Abweichungen gibt, falls ich mal die alte Version spiele, und dann wohl nicht komplett umlernen muss, da der grundlegende Aufbau der Alte ist. Ich wünsche allen ein smartes neues Bankjahr!

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

Anzeige
kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Anzeige
Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

geöffnetes Portmonee

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Kontopaket: Einstieg in ein finanziell besseres Leben

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.