Service der Deutschen Bank

Online-Banking auf Englisch

Die Deutsche Bank macht Online-Banking für Einwanderer und Gastarbeiter leicht. Alle wichtigen Funktionen des Online-Bankings sind in zwei Sprachen (Deutsch und Englisch) verfügbar.

Man kann jederzeit mit nur einem Klick zwischen beiden Sprachversionen wechseln. Wie das geht und wie es aussieht, wenn man eine Überweisung in der Englisch-Version macht, zeigt dieser Clip:

Erstkonto für Einwanderer und Gastarbeiter

Wenn jemand nach Deutschland kommt, um hier zu arbeiten, zu leben und an unserer Gesellschaft teilzunehmen, benötigt er ein Bankkonto. Zu viele Zahlungen werden heutzutage elektronisch abgewickelt, als dass man alles mit Bargeld erledigen könnte.

Beispielsweise bekommt man in Deutschland nur ein Auto-Kennzeichen, wenn man eine Einzugs­ermächtigung für die Abbuchung der KFZ-Steuer unterschreibt. Und dazu benötigt man ein Bankkonto!

Deutsche Bank Sparcard

Die Sparcard ist kostenlos, aber leider kann man mit ihr nicht elektronisch zahlen. Sie ist jedoch ein gutes Einstiegsprodukt, um Kunde der Deutschen Bank zu werden.

In einigen Bussen und Bahnen kann man ebenfalls nur noch mit Bank- oder Kreditkarte zahlen.

Direktbanken müssen auf Bonitäts­bewertungs­system zurückgreifen

Hinzukommt, dass besonders Direktbanken (weil sie keine Filialen zum persönlichen Kennenlernen haben) einen automatisierten Bonitätsbewertungsprozess verstärkt nutzen.

Grund für die Ablehnung einer Kontoeröffnung kann sein, dass das System nicht genügend Daten finden konnte. Natürlich, der Neuankömmling hatte ja noch keine Chance, sich ein gutes Bonitätsranking zu erarbeiten.

Deutsche Bank: Konto auf Guthabenbasis ist kein Problem

Eine Kontoeröffnung bei der Deutschen Bank – vorerst ein Girokonto auf Guthabenbasis – wird (fast) immer möglich sein. Allerdings gehört die Deutsche Bank zu den eher teuren Banken, wenn man sich die Kontoführungsgebühren sowie weitere Positionen im Preisverzeichnis anschaut.

Ausnahme: Man ist unter 30 Jahre alt und Auszubildender, Student oder Gleichgestellter. Weitere Informationen zum Angebot und der Kostenfreiheit finden Sie hier: https://www.deutsche-bank.de/pfb/content/privatkunden/lp-das-junge-konto.html

Englische Version dürfte für Einige die Gebühren wert sein

Filiale der Deutschen Bank in Memmingen

Beim ersten Konto in Deutschland kann eine Filiale sehr nützlich sein.

Der Vorteil der englischen Sprache im Online-Banking dürfte in der Anfangszeit die Gebühren wert sein. Zudem erhalten Sie in der Filiale Unterstützung bei der Kontoeröffnung und den ersten Schritten mit einem deutschen Konto.

… so lernt man Bankvokabeln!

Nutzen Sie diese Zeit, um das Banking in Deutschland kennen zu lernen. Schalten Sie gelegentlich zwischen der englischen und der deutschen Sprachversion im Online-Banking um. So lernen Sie sogar Bankvokabeln, weil der Aufbau der Masken weitestgehend identisch ist.

Vielleicht gefällt Ihnen das Girokonto bei der Deutschen Bank so gut, dass Sie dort immer bleiben werden. Warum nicht, wenn Sie zufrieden sind und die Gebühren verschmerzen können?

Wechseln kann man später immer noch …

Alternativ bietet sich später der Wechsel zu einer der besten deutschen Direktbanken wie Comdirect oder DKB an. Zwar verzichtet man damit auf den Zugang zu einer Filiale, aber dafür ist der telefonische Kundenservice mindestens ein Level besser. Das macht auch Sinn, da es keine Filialen gibt.

Es werden übrigens viele Einwanderer oder Gastarbeiter Kunde bei der Deutschen Bank. Dies liegt vielleicht am Namen und Image, sicher aber auch an der Historie (Gründung für den Außenhandel, somit schon sehr frühzeitig Auslandsfilialen) und ab den 1970er-Jahren spezielle Werbekampagnen für diese Zielgruppe.

Werbeflyer für die Deutsche Bank in Fremdsprachen

Buch über 50 Jahre Privatkundengeschäft bei der Deutschen Bank. Auf Seite 250 sieht man Werbeflyer in Fremdsprachen für ein Konto bei der Deutschen Bank.
Tipp: Bücherservice über Deutsche Bank.

Zudem ist man in vielen Ländern gewohnt Gebühren für alles Mögliche an eine Bank zu zahlen. Da verwundert es einen Zuwanderer nicht, dass die Deutsche Bank für ihr Girokonto Gebühren berechnet.

Jemandem, der in Deutschland aufgewachsen ist und mit dem Internet gut umgehen kann, ist schon schwieriger zu vermitteln, warum eine Bank mindestens 59 Euro im Jahr an Gebühren haben will, für eine Leistung, die viele andere „umsonst“ anbieten. Ganz umsonst ist es ja auch nicht, schließlich gewährt jeder Kunde, der Geld auf dem Girokonto liegen lässt, der Bank einen unentgeltlichen Kredit.

Allgemein gilt: keine Scheu vor Gratis-Konten.

Sowieso verdienen Banken hauptsächlich im Kreditgeschäft ihr Geld (mal davon abgesehen, wenn es beim Investment-Banking gerade eine gute Strähne gibt).

Weitere Beiträge zur Deutschen Bank

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte den Artikel:
Rating: 4.3/5 (3 votes cast)
Online-Banking auf Englisch, 4.3 out of 5 based on 3 ratings

Wer schreibt hier?

Gregor hilft Menschen mit diesem Spezial-Portal passende Bank­produkte im In- und Ausland zu finden und zeigt, wie man sie optimal nutzt. Sie können sich als „Fan“ anmelden und so noch mehr Anleitungen und Videos sehen.

30-Tage-Programm: Vermögen aufbauen

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

kostenlose Kreditkarte

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Comdirect Konto eröffnen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+