Kontoeröffnung mittels …

PostIdent am Flughafen

Die Top-Konten von DKB und Comdirect lassen sich in vielen Fällen direkt aus dem Ausland eröffnen.

Leider ist das nicht immer möglich, beispielsweise weil ein Land „zu exotisch“ ist oder weil keine Bank, kein Rechtsanwalt oder Notar mitspielt und die Identitätsprüfung für die deutsche Bank vornimmt.

Anflug auf Frankfurt am Main. Post und PostIdent.

Anflug auf Frankfurt am Main. Bei einem Aus- oder Umstieg kann man bequem das PostIdent für die Kontoeröffnung machen lassen.

Alternative: PostIdent am deutschen Flughafen

Sie haben immer die Möglichkeit, die gesetzlich vorgeschriebene Identifizierung (Legitimation) in einer Filiale der Deutschen Post vornehmen zu lassen. Das heißt PostIdent-Verfahren und ist für Sie kostenlos. Die Bank übernimmt alle Gebühren.

Das PostIdent-Verfahren geht so:

  1. Sie erhalten von der Bank einen Coupon „PostIdent“ per Brief oder E-Mail (ausdrucken),
  2. Sie nehmen Ihren Ausweis oder Reisepass,
    (falls in Ihrem Ausweis / Reisepass keine Wohnanschrift eingetragen ist, wird ggf. nach einem Nachweis über Ihre Adresse gefragt;
    Führerscheine werden nicht als Ausweisdokument akzeptiert)
  3. Sie geben dem Postbediensteten den Coupon und Ihr Ausweisdokument,
    (dieser tippt einige Daten in den Computer, macht einen Ausdruck und fordert Sie auf den Ausdruck auf Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten zu überprüfen und zu unterschreiben)
  4. Sie erhalten Ihre Ausweisdokumente zurück und sind fertig. Der Ausdruck wird mit dem Coupon zur Bank gesendet.

Für die Bank sind Sie nun zweifelsfrei identifiziert und die Kontoeröffnung kann erfolgen.

Das PostIdent können Sie in jeder Filiale der Deutschen Post machen lassen!

Deutsche Post an Flughäfen

Beautiful Germany book

So schön ist Deutschland … vielleicht ein preiswertes, aber gutes Geschenk? ⇒ weitere Infos bei amazon.de

Gerne können Sie Deutschland besuchen, um Ihr Konto zu eröffnen. So sehen Sie gleich, wie schön es hier ist und wie effektiv unsere Wirtschaft arbeitet.

Es gehen viele internationale Flüge über Deutschland. Besonders über das Luftkreuz Frankfurt! Wir kennen einen US-Amerikaner, der eine Geschäftsreise nach Indien hatte. Beim Umsteigen in Frankfurt blieb so viel Zeit, dass er bequem die Filiale der Deutschen Post aufsuchen konnte …

Mini-Einreise nach Deutschland

Die Postfilialen liegen immer außerhalb des Transit­bereichs. Das heißt, Sie müssen offiziell nach Deutschland einreisen (auch wenn es nur für wenige Minuten ist). Planen Sie deshalb großzügig Zeit für die Sicherheitskontrollen (Einreise und Ausreise) ein.

An einem freien Postschalter dauert das PostIdent höchstens 5 Minuten!

Die Postfilialen sind auf den Flughäfen schnell zu finden. Damit Sie es einfacher haben, listen wir die Poststellen der wichtigsten internationalen Flughäfen hier auf:

Deutsche Flughäfen und ihre Postfilialen

Flughafen Wo genau? Ergänzende Hinweise Kontaktinfos
Frankfurt am Main Terminal 1
Bereich B
Ebene 1
(das ist die Ankunftshalle B)
Flüge von außerhalb der EU gehen meistens über Terminal 2. Beide Terminals sind mit einem Zug verbunden. Die Fahrzeit beträgt 1 bis 2 Minuten. Telefon:
+49-69-695-25690

Öffnungszeiten:
Link zum Flughafen

Deutsche Flughäfen mit internationalen Flügen (alphabetisch)
Hamburg Ankunft im Terminal 2 Post befindet sich im Buchladen k presse + buch (links vom Eingang) Telefon:
+49-40-5075-3376

Öffnungszeiten:
Link zum Flughafen

Köln-Bonn Terminal 2
Bereich D
(Ankunft)
Post befindet sich in der Buchhandlung Kirschner Telefon:
+49-2203-18254-90

Öffnungszeiten:
Link zum Flughafen

München Airport Center
Ebene 03
Post befindet sich in Wagner’s Tabakforum vor der Sicherheitskontrolle Telefon:
+49-89-97306945

Öffnungszeiten:
Link zum Flughafen

Stuttgart Terminal 3
Ebene 3
Post befindet sich in der Tabakbörse Telefon:
+49-711-7824779

Öffnungszeiten:
Link zum Flughafen

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]

10 Kommentare zu “PostIdent am Flughafen”

  1. Hans Eisele sagt:

    Ich möchte ein Konto bei der DKB eröffnen, weil es deutsche Firmen gibt, die nur mit deutschen Konten (IBAN DE….) arbeiten können! (noch nie was von SEPA gehört?)

    Postident bei der Post Filiale in Rielasingen wurde abgelehnt, weil sie schweizerische Ausweise nicht bearbeiten können, das gleiche gelte für Portugal wurde uns gesagt.

  2. Francesco sagt:

    In diesen Tagen habe ich bei einigen Filialen der deutschen Post versucht, das PostIdent-Verfahren (zu einer Bankkontoeroeffnung) erledigen zu lassen. Ich habe einen italienischen Personalausweis, wo man alle Daten (Vorname, Name, Geburtsort, Geburtstag, Adresse, Nationalitaet, Nummer des Ausweises, mein Foto, meine Unterschrift, gueltig bis….., usw) klar (und natuerlich in lateinischen Buchstaben) lesen kann. Die Mitarbeiter der deutschen Post haben mir erklaert, dass sie einige EU-Laender-Ausweise seit mehreren Monaten nicht mehr scannen koennen. Das Software des Ausweislesers erlaubt es jetzt nicht, aber der Grund ist nicht klar. Bei demselben Ausweis hatte ich in der Vergangenheit das Verfahren (bei Postfilialen) schon erledigen lassen. Es handelt sich um einen Ausweis, der nicht sehr neulich ausgestellt wurde. Aber er ist noch EU-weit gueltig. Weiss jemand, was eigentlich passiert ist ? Und vor allem: gibt es weitere Alternativen (wenn die Bank „PostIdent durch Videochat“, „Videoident“, usw nicht anbietet)? Mit Dank im voraus fuer eine eventuelle Antwort.

    • Redaktion sagt:

      Bitte nutzen Sie den italienischen Reisepass. Bei Reisepässen hat man sich international auf gewisse Standards und Mindestanforderungen geeinigt. Man kann den Post-Mitarbeitern nicht abverlangen, dass sie nationale ID-Karten von rund 200 Staaten kennen können – geschweige denn auf dem Laufenden sind. Zudem verfügt die italenische „Carta Identita“ über wenig moderne Sicherheitsmerkmale. Wir leben in einer Zeit, in der die echte Identität stärker geprüft wird.

    • Chauhan sagt:

      Ich habe das gleiche Problem. Ich hatte mit meinem indischen Pass versucht. Die Mitarbeiter der deutschen Post haben mir erklaert, dass sie meinen Pass nicht mehr scannen koennen. Letztes Jahr war es nicht der Fall.

  3. Martin sagt:

    Zitat von DE Redaktion: „Wir leben in einer Zeit, in der die echte Identität stärker geprüft wird.“ Das ist richtig und notwendig und wurde leider in den letzten Jahren zum notwendigen Alltag für uns alle. Bitte um Verständnis.
    Quelle MDR.

  4. Wolfgang Gennert sagt:

    Hallo!
    Ich lebe in Thailand, habe einen deutschen Pass und neuen deutschen Personalausweis. Wieso kann ich mich von hier aus nicht legetimieren fuer ein Konto.

    Besten Dank
    W.Gennert

    • Gregor sagt:

      Das kommt auf die Bank. Ich weiß ja nicht, welche Bank Sie sich für eine Kontoeröffnung ausgesucht haben. Bei meinen Lieblingsbanken ist das möglich.

      • Wolfgang Gennert sagt:

        Hallo Gregor!
        Habe mich fuer die DKB endschieden.Nur die Legetimierung wird von Thailand aus gebloggt,somit bin ich genauso schlau wie vorher.
        Gruss Wolfgang

        • Gregor sagt:

          Hallo Wolfgang,

          die Lösung sieht so aus: Wenn dein Kontoantrag durch ist (und nur noch die Legitimation fehlt), kann man eine kurze E-Mail im freundlichen Ton an die Bank senden. Beispielsweise:

          Sehr geehrte Damen und Herren,
          ich freue mich DKB-Kunde zu werden. Bitte senden Sie mir den Link zur WebID-Legitimation zu, damit ich so schnell wie möglich Konto und Karte nutzen kann.
          Vielen Dank und freundliche Grüße

          Das klappt in 9 von 10 Fällen, so ungefähr das Feedback aus der Community. Viel Glück!

  5. F.A.M. sagt:

    2017 wollte ich ein anderes deutsches Bankkonto eroeffnen lassen. Ich bin Italiener und wohne nicht in Deutschland. Als ich in der Bundesrepublik war, ging ich zu einer Filiale der Deutschen Post um mich mit der alten italienischen Identitaetskarte (die in der ganzen EU anerkannt war) identifizieren zu lassen. Kein PostIdent-Verfahren war moeglich.
    2018 war ich bei mehreren Filialen der Deutschen Post in Deutschland, um den Versuch zu wiederholen. Diesmal hatte ich aber die neuste (elektronische) Version des italienischen Personalausweises bei mir. Diese Karte (die direkt von den Ministerium in Rom ausgestellt wurde) enthaelt folgende Daten (in lateinischen/normalen Buchstaben): Vorname, Nachname, Geburtsort, Geburtsdatum, Anschrift, Austellungsdatum, Ablaufdatum, Unterschrift, Nationalitaet, Foto, Fingeabdruck. Diese Karten werden jetzt als elektronische Ausweise (mit Chip) ausgestellt. Sie enthalten die von der EU aktuell vorgeschriebenen Sicherheitsmerkmale.
    DAS POSTIDENT-VERFAHREN ist auch diesmal gescheitert. Die Mitarbeiter der deutschen Post sagen dass der Ausweisleser diesen Ausweis nicht scannen kann (wie 2017, d.h. genau wie bei der alten Version, die die Merkmale tatsaechlich nicht hatte). Mehrere Menschen (auch aus einigen Laendern Europas und des Euroraums) beschweren sich neulich wegen dieser Schwierigkeiten bei der Deutschen Post. Anfang 2019 auch.
    Der „Ausweisleser“ der Deutschen Post scannt sie nicht, wenn man zu einer Filiale der D.Post persoenlich geht.
    Neulich habe ich gelesen, dass das Problem des Ausweislesers der Deuschen Post bei einigen Paessen von aussereuropaeischen Laendern (z.B.: Indien, usw) geloest wurde. Was die Ausweise von einigen EU-Laendern (auch von EURO-Raum) angeht, besteht das Problem noch heute. Und keine Loesung ist nicht in Sicht.
    Im Augenblick brauche ich keinen Pass (weil ich im Moment nur innerhalb von den EU-Laendern reise), aber ich koennte auch einen Reisepass ausstellen lassen, obwohl ich keine Bestaetigung gelesen habe, dass das Verfahren dabei sicher erledigt werden kann.
    ETWAS noch WICHTIGERES: vor 2015 (mit PostIdent „alte Version“ d.h.: manuell/ohne Ausweisleser) ist es mir gelungen, ein Paar Bankbeziehungen in Deutschland zu eroeffnen (jetzt ist es fuer Personen mit Wohnsitz in Italien nicht mehr moeglich z.B. das DKB-Cash-Konto zu beantragen). Aber es kann manchmal sein, dass Banken nach einigen Jahren eine zweite Identifizierung wollen. Auch bei keiner Veraenderung der Kundendaten. Eine Bank in Rheinland-Pfalz (bei der ich eine Festgeldanlage habe) hat mir mitgeteilt , dass sie von mir eine erneute zweite Identifizierung braucht. Andernfalls darf ich keine weiteren Transaktionen (auch online) erledigen lassen. Auch im Internet habe ich gelesen, dass einige Banken es den Kunden nicht so selten schreiben.
    Ich frage mich: warum koennen einige EU-Ausweise, die von der Deutschen Polizei und den Deutschen Behoerden anerkannt werden, bei der Detuschen Post nicht akzeptiert werden ? Ist es nicht rechtswidrig ? Da nicht-weinige Banken (vor allem: Direktbanken/OnlineBanken) die Identifizierung NUR durch PostIdent akzeptieren, gibt es eine Loesung ? Und wie kann man vermeiden, dass ein Konto voruebergehend gesperrt wird, wenn die Bank eine zweite erneute Identifizierugn will, die durch diese Schwierigkeiten im Augenblick nicht moeglich ist?

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Mein Girokonto seit 2004:

kostenloses DKB-Konto mit gebührenfreier Kreditkarte beantragen

Jetzt verfügbar:

Apple Pay
Wie kann ich Ihnen helfen?

Überraschung?

Clever Kreditlinien einrichten

Bewährt: Video-Kurs

DKB Videokurs starten

Jetzt Fan werden …?

Fan werden [weitere Infos hier klicken]
Amazon Visa Card beantragen

… smart klimaneutral + Rendite!

DeutschesKonto.ORG arbeitet smart klimaneutral
bekannt aus:
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online

Lernen Sie uns kennen

Updates aus unserem cleverem Banking-Universum:

Wenn Sie an einer Verbindung mit DeutschesKonto.ORG interessiert sind, Sie über clevere Bankingideen auf dem Laufenden gehalten werden möchten oder einfach neugierig sind, wie unser Büro aussieht – dann melden Sie sich an bei uns.

Mit der Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Zugang zum internen Bereich, wo für Sie gratis ein Videokurs, eBooks und Online-Seminare zu Verfügung stehen.